Das AUS für Hoffmann!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kaka, 7 März 2011.

  1. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Aus für Hoffmann und Kraus - Bundesliga - kicker online

    Ich könnte echt das :kotzer: kriegen!
    Auch wenn Hoffmann in den letzten beiden Jahren, nach Beiersdorfers Abschied, in den sportlichen Bereich zu seh eingegriffen hat, war er doch maßgeblich daran beteiligt, dass wir wieder finanziell souverän darstehen und auch wieder erfolgreich sind!
    Jetzt haben wir diesen mit Deppen besetzten Aufsichtsrat und die schmeißen ihn raus...
    Eine Schande Fan von diesem Chaos Verein zu sein! :schlecht:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Keine Diskussionen über diesen Chaos Verein?
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Gegen die Bazis kommt ihr nicht an! :D

    Ich muss mal sagen, das ich als Außenstehender beim HSV einfach nicht mehr durchblicke, wer da eigentlich was zu sagen bzw. wer da was vergeigt hat. :weißnich: Ich hielt jedenfalls damals die Entlassung von Beiersdorfer für fatal und seid dem ist ja auch Bergab bzw. chaotisch geworden, oder?
     
  5. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Eigentlich fing alles damit an, dass ein paar Deppen aus dem Supporters Club meinten, dass der Didi und Hoffmann nicht zusammen passen. Das ganze hat sich so hochgeschaukelt, dass Beiersdorfer hingeschmissen hat.
    Damit wurde die Kritik an Hoffmann immer lauter und diese Deppen haben dann dafür gesorgt, dass noch größere Deppen in den Aufsichtsrat kommen. Naja der ist alles andere als ein Kontrollorgan. Er sorgt zumindest regelmäßig dafür, dass nie Ruhe bei uns rein kommt!
    Manchmal wünsche ich mir weniger Macht für die Fans. Es könnte nicht schaden!
     
  6. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich weiss nicht...

    Wir hatten in den letzten Jahren einfach zuviel Chaos.

    Als Jol kam, sah und zumindest oftmals siegte, hatte ich die Hoffnung, dass wir jetzt endlich eine langfristige Lösung für den Verein gefunden hätten. Jol hatte bei seinen letzten Stationen immer mehrere Jahre verbracht, die Mannschaft spielte von Beginn an oben mit, die Weichen schienen gestellt.

    Dann ging irgendwie alles den Bach runter. Beiersdorfer verkaufte Jol inner Winterpause wichtige Spieler aus der Stammelf raus, und ersetzte diese durch puren Durchschnitt. Jol schmiss frustriert nach einer Saison hin, Beiersdorfer war auch plötzlich nicht mehr da. Irgendwer bezahlte viel Ablöse für den Pflaumenaugust Labbadia, und machte sich damit komplett lächerlich. Bastian Reinhardt wurde nach Monaten zum Sportchef erklärt, bekam aber nie Unterstützung, und wurde inzwischen komplett enteiert. In der Trainerfrage eierte man nach dem Labbadia-Reinfall sich zur ungefähr sechstbesten Notlösung, an die allerdings nie jemand so richtig zu glauben schien (die Fans übrigens auch nicht). Und die Spieler erwiesen sich einmal mehr als seelenloser Haufen, der zwischendurch teilweise auch noch von einem dubiosen Investor bezahlt zu werden schien. Zudem haben wir das Stadtderby verloren (das ist jetzt natürlich nicht Hoffmanns Schuld, passt aber um der ganzen Situation die Krone aufzusetzen).

    Der Hoffmann ist fraglos ein sehr guter Geschäftsmann.

    Die letzten Jahre seiner Regentschaft beim HSV waren allerdings für den Verein zuletzt sportlich wie in der Aussendarstellung eine einzige Katastrophe.

    Vielleicht wird es wirklich mal Zeit, dass ein neuer Mann ans Ruder kommt. Und das bitte nicht erst im Dezember. Wenn da jetzt einer aus dem Aufsichtsrat bei Sport1 sagt, dass Hoffmann die Geschäfte noch professionell bis zum Jahresende weiterleiten wird, dann lach ich mich innerlich tot. Hoffmann wollte sicherlich bei allem, was er getan hat, immer nur das beste für den HSV, daran besteht für mich absolut kein Zweifel. Das war / ist sein Baby. Allerdings ist seine Autorität durch die Abwahl komplett untergraben worden, und jetzt noch ein 3/4-Jahr Rumgeeiere bringt letztendlich keinem was.

    Im Sommer muss der grosse Schnitt gemacht werden. Der Trainer wird mit grosser Wahrscheinlichkeit gewechselt, eine neuer Sportchef ist auch im Anmarsch, und in der Mannschaft wird man sich von teuren Altlasten trennen müssen. Das internationale Geschäft erreichen wir mit dem Haufen eh nicht. Dann können wir auch gleich alles erledigen, damit dann nach diesem letzten grossen Knall hoffentlich Ruhe einkehrt.

    Und glaubt mir, als HSV-Fan finde ich das ganze wirklich traurig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 März 2011
  7. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Mich würde einmal interessieren, was die Fans des HSV von den neuen Sportdirektor halten und inwiefern das Trainerprofil strukturiert sein soll! Welche Lösung siehst du in der Trainerfrage? Welcher Mann wäre theoretisch in der Lage, den Verein langfristig in die Hand zu nehmen?
     
  8. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Die Trainerfrage kann ich beim besten Willen nicht beantworten. Da wir den internationalen Wettbewerb durch die lasche Einstellung einiger Spieler wohl verpassen, wird eine "grosse Lösung" nicht drin sein... es sei denn, man holt Christian Gross. ;)

    Den Sportdirektor kann ich nicht beurteilen. Der hatte bei Chelsea Dank Milliarden-Roman kaum finanzielle Grenzen. Wie er jetzt mit unserem vergleichsweise eher beschränkten Budget zurechtkommt, wird sich zeigen.
     
  9. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Naja in Eindhoven hatte er auch nicht das größte Budget und hat Leute wie Ronaldo, van Nistelrooy und Co zu Weltstars gemacht. In Chelsea war sein Arbeitsgebiet dann doch anders...

    Zur Trainerfrage: Hauptsache nicht mehr Veh (und Labaddia :D). War lange Zeit ein Fan von ihm, aber in letzter Zeit sind seine Aufstellungen einfach nur noch lächerlich.
     
  10. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Nö,

    lächerlich sind die Riesengehälter der Spieler. Und das, was sie dafür leisten. Die jeweils ersten Halbzeiten in Kaiserslautern und gegen Mainz waren Arbeitsverweigerung.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Nu isser sofort ganz weg, Katja gleich mit:
    Hoffmann und Kraus sind raus - Bundesliga - kicker online

    Haut rein Leudde! Auch wenn´s zum Schluss nimmer so gut lief, die Verdienste sind unbestritten. :respekt:
     
  12. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Platz frei für Magath und seine Gang?
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Eher nicht. sonst haben wir mit Magath, Arnesen und Reinhardt gleich 3 Sportdirektoren...
     
  14. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Das Problem ist doch weder Trainer noch Mannschaft, sondern der desaströse Aufsichtsrat. Was ändert sich denn nun dass Hoffmann und Kraus weg sind? Kommen eben neue Nasen und die anderen bleiben ja auch. Blamieren sich in der Außendarstellung jedes Mal auf's neue und machen unterm Strich eine erbärmliche Figur.
     
  15. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Die Mannschaft ist sehr wohl das Problem. Die spielen nämlich, wie sie gerade Bock haben. Wenn man sich mal anguckt wie die einmal in die Zweikämpfe gehen (können sie ja, hat man vor allem in der 1. HZ gegen Pauli und in der 2. gegen Werder gesehen) und dann im nächsten Spiel wieder lustlos über den Platz traben, immer 5 Meter Sicherheitsabstand zum Gegner und die Bälle vor allem im Mittelfeld dem Gegner in die Füße kicken, das hat doch mit Aufsichtsrat und Vorstand nix zu tun, sondern mit mangelnder Einstellung zum Beruf.

    Mit dem Sauhaufen würde auch kein Wenger oder Erikson in die CL kommen, egal wie der der Vorstand heißt.
     
  16. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Sauhaufen? Ich hab zwar gerade nicht den gesamten aktuellen Kader aufm Schirm, aber so schlecht seit ihr doch auch nicht ausgestattet. Auch wenn inzwischen einige Hochkaräter nicht mehr in Hamburg spielen (der Kader von vor zwei, drei Jahren, war absolut erstklassig) sind das noch alles Profis, die Fussball spielen können.

    Und klar trägt da auch in gewisser Weise der Vorstand mit Schuld. Zum einen, weil er sich fragen lassen muss, warum eben jene Hochkaräter inzwischen nicht mehr an der Elbe kicken, zum anderen weil es auch gut möglich ist, dass der Mannschaft selbst die Politik im Verein zu viel wird und ihnen die Lust am Fussball spielen einfach fehlt. Warum sollte dieses Gefühl Armin Veh exklusiv haben?
     
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Sind wir auch nicht, von der eigentlichen Qualität und dem Können sollte es locker reichen. Warum die "Hochkaräter" nichtmehr in HH sind, kann jeder nachlesen, aber jeder Abgang war begründbar:

    De Jong wurde damals in der Winterpause bei auslaufendem Vertrag zum Saisinende (den er ohnehin nicht verlängert hätte) für 17 Mio. an ManCity verschachert. Man hätte jeden Verantwortlichen vor Gericht bringen müssen, der diesem Verkauf nicht zustimmt.
    Bouhlarouz hat sich geweigert für uns in einem eminent wichtigem Spiel der CL-Quali aufzulaufen, um beim Wechsel nach England int. nicht gesperrt zu sein. Willst du so jemanden wirlich noch dem Team antun? Wo er inzwischen gelandet ist, dürftest du eigentlich am besten wissen.
    Das Theater um v.d.Vaart kennste auch: Sich im Valencia-Trikot fotografieren lassen, trotzdem noch 1 Jahr in Hamburg gespielt und dann 1 Jahr vor Vertragsende verkauft.

    Und wenn die Vereinspolitik von den Spielern als Alibi für lustlose und schlechte Leistungen genommen wird, haben sie den falschen Beruf. Wer im Vorstand oder Aufsichtsrat sitzt, hat sie nicht zu interessieren, dafür werden sie nicht bezahlt.
     
  18. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Danke an Bernd Hoffmann und Katja Kraus für viele tolle und erfolgreiche Jahre!
     
  19. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Von mir auch.

    Der Rücktritt war jetzt aber der grösste Gefallen, den die beiden dem HSV in den letzten zwei Jahren getan haben. In dem Zustand noch bis zum Jahresende faktisch führungslos durchwürgen, da hätte man die nächste Saison und den nächsten Trainer (wer das auch immer sein wird) gleich wieder abschreiben können.

    Hoffen wir, dass nach dem grosen Knall jetzt ab Juli endgültig Ruhe reinkommt, und wir bis dahin einen neuen, kompetenten Chef da im Paradesessel hocken haben. Der ganze Scheiss war ja menschlich wie vereinspolitisch nicht mehr auszuhalten.
     
  20. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ähm,

    ich habe Zu viele Spiele von vielen Leuten gesehen. Glaub mir, das Problem ist eindeutig die Mannschaft.

    Bin mal gespannt, wie die nach den letzten Antileistungen am Samstag begrüsst werden... Sehr freundlich dürfte das nicht werden.