Darf Man Schiedsrichter Kritisieren ?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von xchrisx1, 4 November 2006.

  1. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319

    Wenn man das so "extrem" sieht, gibt es bald keine Schiris mehr, die für ein Spiel X - Y übrigbleiben.
    Jede der beiden teilnehmenden Mannschaften hat ihre "schwarze Liste" )die natürlich über die Jahre mehr und mehr anwächst).

    Ist es das, was so erstrebenswert ist? Wenn vor einem Spiel das Schirigespann vorgestellt wird, hört man fast immer irgendeinen klugen Kommentar "Ou Mann, die Flachpfeife wieder".
    Trotzdem fängt jeder Schiri bei Spielbeginn wieder bei Null an.

    Und glaubst du denn etwa wirklich, dass ein (Bundesliga-)Schiri einen Verein nicht objektiv pfeifen kann?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Wenn wäre es das 2:0 gewesen. Das sieht der Kicker übrigens genauso. Insoweit befindest Du Dich in derselben Position - eben im Irrtum...:zahnluec:

    Wo ist denn bitte die Verhätnismäßigkeit ? Ein Fürther muß wegen Schwalbe auch vom Platz (so es denn der Schiri sieht/ hat er nicht, insoweit ein Fehler) wenn er dem Dorn gelb zeigt. Den DSF-Bericht habe ich nicht gesehen, aber es scheint so als hätte er die Bilder gerade gelogen...:finger: Der Elfmeter war schon unfug, aber Rot ist ne klare Trottelentscheidung. In Grenzsituationen stellt Herr Kinhöfer grundsätzlich Offenbacher vom Platz. 5 Spiele gepfiffen und 4 mal rot gezogen. Ante C. lässt Grüßen.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.247
    Ich muss schon sagen, dass mir die Aussendarstellung der Fussballschiedsrichter und ihrer Vorgesetzten nicht gefällt. Was Amerell, Krug etc. manchmal von sich geben, wie Brych, Weiner, Wack zum Teil auftreten ist wirklich nicht das Wahre.

    Kritik ist ok, es kommt auf die Art und Weise an. Und die ist von Trainern, Managern, Journalisten oft auch nicht in Ordnung.

    Ich kann nicht für Fussball sprechen, bei uns ist es so dass wir durchaus kritisiert werden. Und von Kollegen, Schiri-Obleuten, Beobachtern ist das auch in Ordnung. Wenn ich aber während des Spiels von Zuschauern angeblökt werde schalte ich auf Durchzug. Meckernde Trainer werden verwarnt oder rausgeworfen, Spieler ebenfalls. Das sehen die Regeln zum Glück vor. Dadurch ist der Umgangston im allgemeinen sehr angenehm. Das heißt, ein Spieler akzeptiert auch eine mögliche Fehlentscheidung klaglos. Das heißt nicht, dass ich nicht hinterher eine solche zugeben kann.
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Quelle

    Na bitte, haben sich doch alle wieder lieb. Das nenne ich Sportsgeist auf allen Ebenen. :fress: