D-Land - Dänemark

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 27 März 2007.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Die Pfiffe waren völlig schwachsinnig, weil die Spieler nix dafür können, in dieser zusammengewürfelten Aufstellung spielen zu müssen. Sollen sich die "Fans" doch über den Löw oder Bierhoff beschweren, dafür hätte ich zumindest ansatzweise Verständnis. Wenn der DFB Pflichtspiel-Eintrittspreise verlangt, möchte der Zuschauer dann auch die bestmögliche Mannschaft auf dem Platz haben.

    Die Bundesliga-Vereine verlangen bei Vorbereitungsspielen ja auch keine "normalen" BuLi-Eintrittspreise, wenn sie im Spiel dann den Nachwuchs testen wollen.

    Von daher sind Proteste gegen die Aufstellung akzeptabel. Pfiffe gegen die Spieler treffen aber die Falschen. Die haben sich nämlich wirklich gut gehalten.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Genau für die Hanswurste tut es mir nun überhaupt nicht leid. Die können von mir aus die Schnauze voll haben und nie wieder kommen, das wäre für alle Beteiligten das Beste.
    Wie die meisten - geschätzte 80% - der von mir besuchten Spiele, wo nicht mein Verein spielt und wo es nicht wirklich um was geht. Und wie die meisten Spiele, die man im Duisburger Alltag gewohnt sein sollte.

    Was zum Geier erwarten ein Volltrottel von einem Testspiel? Große Fußballkunst etwa? :suspekt:
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Die Logik erschließt sich mir nicht ganz.
    Das machen sie durchaus. Wenn sie dann keiner bezahlen will - gut. Es wurde schließlich niemand gezwungen, sich eine Karte zu kaufen. Schon gar nicht für 60€ (hallo, das kostet meine Rückrundenauswärtsdauerkarte). Und 4 Tage nach dem Tschechen-Spiel und 3 Tage vor dem 27. Spieltag ist es ziemlich naiv zu glauben, da würden die ersten 14 auflaufen.
    Das kommt noch dazu. Sooo schlecht war es nun auch nicht. Entweder war das die Kategorie "bei Niederlage wird gepfiffen weil das ist scheisse" oder die waren immer noch sauer, nicht Schweini und Dummski gesehen zu haben. Dann ist ihnen aber auch nicht zu helfen.
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Zitat:
    Wenn der DFB Pflichtspiel-Eintrittspreise verlangt, möchte der Zuschauer dann auch die bestmögliche Mannschaft auf dem Platz haben.
    Die Logik erschließt sich mir nicht ganz.
    Zitat:
    Die Bundesliga-Vereine verlangen bei Vorbereitungsspielen ja auch keine "normalen" BuLi-Eintrittspreise, wenn sie im Spiel dann den Nachwuchs testen wollen.
    Das machen sie durchaus. Wenn sie dann keiner bezahlen will - gut. Es wurde schließlich niemand gezwungen, sich eine Karte zu kaufen. Schon gar nicht für 60€ (hallo, das kostet meine Rückrundenauswärtsdauerkarte). Und 4 Tage nach dem Tschechen-Spiel und 3 Tage vor dem 27. Spieltag ist es ziemlich naiv zu glauben, da würden die ersten 14 auflaufen.
    Zitat:
    Von daher sind Proteste gegen die Aufstellung akzeptabel. Pfiffe gegen die Spieler treffen aber die Falschen. Die haben sich nämlich wirklich gut gehalten.
    Das kommt noch dazu. Sooo schlecht war es nun auch nicht. Entweder war das die Kategorie "bei Niederlage wird gepfiffen weil das ist scheisse" oder die waren immer noch sauer, nicht Schweini und Dummski gesehen zu haben. Dann ist ihnen aber auch nicht zu helfen.
    ----------------------------------------
    Also der HSV hat damals selbst im Testspiel gegen Liverpool (nun ja auch kein Dorfverein) keine BuLi-Preise verlangt, und da war großenteils der Stammkader auf`m Platz. Desweiteren wär auch ich ziemlich sauer, wenn bei gleichen Preisen plötzlich das Regionalliga-Team auf dem Platz steht. Die kann ich mir auch deutlich billiger gegen... was weiß ich.. Kickers Emden angucken. (ohne jetzt die Emdener schlecht machen zu wollen :zwinker:).
    Die ersten 14 müssen`s ja nicht komplett sein. Aber bis auf 2 Spieler war es nur der "2. Anzug".

    Wenn die schon nur alle 100 Jahre mal ein Spiel der NM nach Duisburg vergeben, sollten die Fans dort auch die "richtige" Mannschaft zu sehen bekommen. Die U21 hat erst 1 Tag vorher in Düsseldorf gespielt. Fraglich, ob der DFB sich sowas auch geleistet hätte, würde so ein Spiel in z. B. Dortmund stattfinden.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Und warum war da niemand? Wer Fußball hätte sehen wollen und nicht nur Schweinis Pickel zählen, der hätte da die bessere und billigere Gelegenheit gehabt. Ist von Duisburg ein Katzensprung.
     
  7. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    zumindest dann, wenn man wie hier hingeht und das ganze als A-Länderspiel verkauft. Wie groß das Interesse an Nachwuchsspielern ist hat ja das Spiel in Düsseldorf gezeigt - da waren glaub ich 2500 Zuschauer...

    Es ist ja eh schon kurios, dass die U21 in einem Stadion spielt, das knapp doppelt so groß ist und direkt umme Ecke steht. Immerhin hat der DFB so den Schaden in Grenzen gehalten - in Düsseldorf, Dortmund oder Schalke wäre das Pfeiffkonzert weit lauter geworden... Zudem wollte Duisburg ja unbedingt ein A-Länderspiel - nach dem wie hat ja keiner gefragt...
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Und auch Löw hat meiner Meinung nach keine Pfiffe verdient. Initiator des Verzichts auf die meisten Stammspieler wird auch kaum er, sondern eher die Vereine gewesen sein, die in der Endphase eine Überbelastung ihrer Spieler gefürchtet haben.

    Früher mal haben solche Kasperl-Spiele regelmäßig zu Reibereien zwischen DFB-Stab und den Vereinsschreiern geführt.

    Eigentlich löblich von Löw, daß er diese Diskussion mit keiner Silbe entfacht hat.
     
  9. most wanted

    most wanted Guest

    Die einzige Sauerei, die ich finde sind die Preise. 60€ ... Das ist ein Länderspiel, bei dem man ein Spiel seines Landes verfolgen will und dann so von seinem Land ausgenommen zu werden ist schon hart.

    Das gleiche in Kroatien. Dort kriegt man schon für 2€ en Ticket, aber gegen Brasilien war das billigste auf einmal ca. 15€ und das teuerste 100€.

    Das verstehe ich schon seit langem nicht.

    Oder wer kriegt das Eintrittsgeld? Kriegt das der ausrichtende Verein? Also hier der MSV?
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Der "ausrichtende Verein" ist der DFB, also bekommt der auch das Geld. Ob nach Abzug der "Abstellungsgebühren" der Nationalspieler an die Vereine auch der Stadioninhaber etwas davon sieht, weiß ich nicht.

    Jedenfalls wird der DFB `n ordentlichen Reibach gemacht haben, bei den Preisen.

    Verbockt hat`s der DFB, der das Spiel als A-Länderspiel verkauft, dann aber nur das B-Team auf den Platz gestellt hat.
     
  11. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Klar sind die Preise unverschämt. Wer allerdings 60€ für ein Freundschaftsspiel ausgibt ist selber Schuld. Wer nicht damit einverstanden ist, sollte das Ganze bykotieren, so wie ich beispielsweise unser Auswärtsspiel in Gladbach!
     
  12. most wanted

    most wanted Guest

    Klar, da hast du Recht, aber duw eisst doch, wie es so ist manchmal, oder? da verpennt man mal den Verkaufstermin oder ist gerde nicht in Deutschland, ode rman ist einfach etwas zu bequem und paff alle Tickets weg. Nur noch die für 40€ oder teurer.
    Naja es gibt zwar immer nen Weg, aber müssen solche Preise wirklich sein? Ich werde sowas jedenfalls nie und nimmer verstehen, wie man so seine "Landsleute" aussaugen kann.

    Thx @ Schröder.
     
  13. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Es war ein Testspiel, das bedeutet - man darf Spieler testen - dass wussten die Zuschauer, die Eintritt bezahlt haben und dass wusste auch Morten Olsen. Die Dänen hätten uns ja vom Platz schiessen können, ganz einfach - haben Sie aber nicht.
    Die Entscheidung war ok - ich gehe sogar noch weiter und sage es die Pflicht einen Nationaltrainer´s solche Gelegenheiten zu nutzen.
    Und wenn ich an Löw´s Stelle wäre, würde ich dieser Mannschaft gegen San Marino eine neue Möglichkeiten geben. Da würden wir nämlich locker gewinnen, da der allgemeine Fan schlechthin, hier aber einen zumindest zweistelligen Sieg erwartet und die Mannschaft bei einem, nur 5:0 Sieg, wieder in eine Formkrise redet, wird es soweit nicht kommen.