Cottbus will Stadion kaufen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Detti04, 12 November 2010.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Laut spiegel-online plant Energie Cottbus, das Stadion der Freundschaft zu kaufen. Angeblicher Kaufpreis: 2 Mio Euro. Das (oder mehr) zahlt man anderswo als Miete! (In Frankfurt drueckt die Eintracht pro Jahr anscheinend 9 Mio ab.) Da beschwere sich noch mal jemand darueber, dass anderswo das Land oder die Stadt einspringt, wenn das Geld im Verein knapp wird...

    Kurzpässe: Van Bommel zur Nationalmannschaft, Kampf um DFB-Nachwuchs - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Naja die Stadien kann man aber auch nicht miteinander vergleichen. ;-)

    Unüberdachte Stehplätze ohne Logen, ohne Infrastruktur gegen eine hochmoderne Arena. Dazu ganz andere Kapazitäten.

    Klar billig ist es, und für das Geld würde ich das als Verein auch kaufen, aber mehr auch nicht.

    Mal ein Beispiel was ich noch (ungefähr) weiß:

    30.000 Zuschauer im Bökelberg - 100.000
    30.000 Zuschauer im Borussia Park - 350.000

    So meine ich das noch im Kopf zu haben.

    Aber grundsätzlich ist es natürlich gut, ein eigenes Stadion zu haben, welches bezahlt ist, dann hat man schonmal einen Vorteil gegenüber den anderen. Bzw. die Eintracht muss dann erstmal z.b. 30 Millionen Umsatz machen, damit sie zu Beginn da stehen wo Cottbus steht.
     
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Laut wiki hat der Umbau der alten Foersterei - also eines Stadions mit einer Kapazitaet von gerade mal 19.000 Zuschauern - 17 Mio Euro gekostet, und das, obwohl da so unheimlich viele unbezahlte Arbeitsstunden der Fans dabei waren. Von diesen 17 Mio zahlt Union 1,8 Mio (3,2 Mio traegt das Land Berlin, der Rest ist fremdfinanziert) - und Union bleibt trotzdem auch weiterhin nur Mieter des Stadions.

    Und nur mal zum Vergleich: Fuer die Namensrechte am Audi-Sportpark ist Audi bei der Finanzierung des Stadions in Ingolstadt mal eben mit 5 Mio eingestiegen. Wahrscheinlich koennte Energie Cottbus also die Namensrechte am Stadion fuer mehr verkaufen, als man selber fuer das Stadion zahlen muesste - ein Witz, das alles. Meiner Meinung nach sind die 2 Mio fast um eine Groessenordnung zu klein.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Also der (Ersatz)Neubau in Halle kostet auch 17 Millionen. Netto.

    Klar, das Teil ist dann neu, Cottbus alt. Dafür aber mnodernisiert.

    Ich meine, den Wert eines Stadions sollte man genauso beziffern, wie den Wert einer Miethütte. Nach dem Ertrag, wenn man es vermieten würde.

    Kömel nimmt für Leipzig zwischen 30- und 50.000 Euro pro Spiel. Jedenfalls beim HFC nimmt er das. RBL kommt wahrscheinlich billiger weg. Macht bei 17 Spielen (ohne Mengerabatt) 680.000 Euro. Bei 3% Mietrendite entspricht das einem "Wert" von knapp 23 Millionen. Das alles allerdings ohne andere Einnahmen, wie z.B. Konzerte gerechnet.

    Nu ist Cottbus nicht Leipzig. Aber runtergerechnet würde der Kaufpreis von 2 Millionen bedeuten, dass der Stadt das Stadion nur eine Miete von ca. 60.000 Euro im Jahr wert ist. Das erscheint mir auch erheblich zuwenig.
     
  6. LordLoki

    LordLoki Deutscher Meister 2013

    Beiträge:
    1.343
    Likes:
    10
    Können die sich das überhaupt leisten.
    Der Verein ist auch nich gerade reich....Wie wollen die dass den bezahlen???Kartoffeln schälen???:D
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Wahrscheinlich werden sie das finanzieren. 2 Millionen auf 30 Jahre macht so in etwa eine Rate von 160.000 Euro im Jahr. Das dürft niedriger als die Nettojahresmiete sein.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.172
    Cottbus wird halt Geld brauchen und Energie nicht mehr haben. Dann kommt die "Wichtig für die Region" Leier dazu und schon passt's.
    Müssen schon die Cottbuser wissen was ihnen die Sache wert ist.

    2 Millionen decken ja wahrscheinlich nicht mal die Umbauarbeiten der letzten Jahre.

    Was den Verkauf der Namensrechte betrifft, habe ich so meine Zweifel, dass es eine Firma gibt, die da mehrere Millionen reinstecken wird.
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Abwarten. Vattenfall hat einen Standort in Cottbus und ist ja schon "Sponsor-Partner" von Energie Cottbus. Um mal Energies Webseite zu zitieren (8.3.21010):

    "In dem Sponsoring-Paket, das mit dem Vertrag [mit Vattenfall] geschnürt wurde, sind Vereinbarungen zur Bandenwerbung im Stadion und auf den Trainingsplätzen enthalten. Außerdem bietet sich für Vattenfall die Möglichkeit, im Stadionheft sowie auf den Trikots der Nachwuchsspieler präsent zu sein. So sind die Trikots der B- und E-Junioren mit dem Vattenfall-Logo bedruckt."