Copa Libertadores 2013

Dieses Thema im Forum "Internationaler Fussball" wurde erstellt von huelin, 23 April 2013.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    In der Copa Libertadores stehen ab dieser Woche die Achtelfinalspiele an. In den Gruppenspielen haben sich 6 von 6 Brasilianern, 4 von 5 Argentiniern, sowie je ein Team aus Mexiko, Kolumbien, Ecuador, Peru, Paraguay und Uruguay qualifiziert. Ausgeschieden sind dagegen alle Mannschaften aus Venezuela, Bolivien und (überraschenderweise) auch aus Chile.

    Hier die Paarungen:

    São Paulo (16, Bra) – Atlético Mineiro (1, Bra) (2.5., 8.5.)
    Tijuana (9, Mex) – Palmeiras (8, Bra) (30.4., 14.5.)

    Boca Juniors (13, Arg) – Corinthians (4, Bra) (1.5., 15.5.)
    Newell's Old Boys (12, Arg) – Vélez Sarsfield (5, Arg) (24.4., 14.5.)

    Grêmio (15, Bra) – Santa Fé (2, Kol) (1.5., 7.5.)
    Real Garcilaso (10, Per) – Nacional (7, Uru) (25.4., 9.5.)

    Tigre (14, Arg) – Olimpia (3, Par) (30.4., 16.5.)
    Emelec (11, Ecu) – Fluminense (6, Bra) (2.5., 8.5.)

    Erklärung: die Zahl hinter dem Teamnamen ist die Rangfolge nach Punkten/Tordifferenz in der Vorrunde, nach der gesetzt wurde. Die Sieger der untereinander stehenden Begegnungen treffen in der nächsten Runde aufeinander, wobei jeweils der bessere in der Rangfolge Heimrecht im Rückspiel hat.

    Man sieht, die Termine sind nicht einheitlich, in Südamerika ist man da flexibler...

    Der Knaller ist wohl die Begegnung Boca-Corinthians, der sechsmalige Titelträger gegen den Titelverteidiger. Aber auch das brasilianische Duell São Paulo-Atlético und das argentinische Aufeinandertreffen Newell's-Vélez haben es in sich.

    Auf dem Papier ist die untere Hälfte schwächer besetzt, so dass die Favoriten Fluminense oder Grêmio wahrscheinlich leichteres Spiel haben. Aber was heißt das schon in der Libertadores? Hier gibt es immer wieder Überraschungen, und es sind eben nicht die gleichen 5,6 Teams, die seit Jahren den Wettbewerb dominieren, so wie in der europäischen Champions League.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Die Achtelfinalhinspiele sind gespielt, hier die Ergebnisse:

    São Paulo – Atlético Mineiro 1:2
    Tijuana – Palmeiras 0:0

    Boca Juniors – Corinthians 1:0
    Newell's Old Boys – Vélez Sarsfield 0:1

    Grêmio – Santa Fé 2:1
    Real Garcilaso – Nacional 1:0

    Tigre – Olimpia 2:1
    Emelec – Fluminense 2:1
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    So, das Achtelfinale ist seit gestern nacht komplett. Überraschend sind nur noch zwei brasilianische Teams im Rennen (Atl. Mineiro und Fluminense), Titelverteidiger Corinthians ist bereits ausgeschieden. Und es sind auch nur noch zwei argentinische Clubs dabei, die zudem noch gegeneinenader spielen müssen.

    Die restlichen Viertelfinalisten kommen aus Mexiko, Kolumbien, Paraguay und Peru. Wobei besonders der peruanische Libertadores-Neuling Real Garcilaso überrascht: der Verein wurde erst 2009 von Schülern (!) in der Gebirgsstadt Cuzco gegründet und ist nach dem berühmten Inka-Häuptling Garcilaso da Vega benannt. (Real Garcilaso)


    Hier die Übersicht mit Hin- und Rückspielen:

    São Paulo – Atlético Mineiro 1:2 1:4
    Tijuana – Palmeiras 0:0 2:1

    Boca Juniors – Corinthians 1:0 1:1
    Newell's Old Boys – Vélez Sarsfield 0:1 2:1

    Grêmio – Santa Fé 2:1 0:1
    Real Garcilaso – Nacional 1:0 0:1 nV Elfm.: 4:1

    Tigre – Olimpia 2:1 0:2
    Emelec – Fluminense 2:1 0:2


    <!-- google_ad_section_end -->Im Viertelfinale kommt es nun zu folgenden Paarungen:

    Tijuana - Atlético Mineiro (22./30.5.)
    Boca Juniors - Newell's Old Boys (23./29.5.)

    Real Garcilaso - Santa Fé (22./30.5.)
    Fluminense - Olimpia (23./29.5.)
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Noch nachzuholen sind die Ergebnisse der Viertelfinalhinspiele, in denen es keine Heimsiege gab.

    Tijuana - Atlético Mineiro 2:2
    Boca Juniors - Newell's Old Boys 0:0

    Real Garcilaso - Santa Fé 1:3
    Fluminense - Olimpia 0:0

    Sieht ganz gut aus für das Team, dem ich den Copa-Sieg wünsche, nämlich den Dedé-Club Atlético Mineiro.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Gibt es davon eigentlich hier was zu sehen? Ist mir noch nie aufgefallen?
    Schade eigentlich.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    In Deutschland wohl kaum, hier in Spanien kommen ab und zu Zusammenfassungen. Find ich aber auch schade, denn das Niveau ist sicherlich gestiegen in den letzten Jahren, auch weil die wirtschaftlichen Möglichkeiten - vor allem der brasilianischen Vereine - gestiegen sind.

    Deshalb hoffe ich ja immer, dass unser Sperber mal sein theog-Bashing vergisst und seinen Senf in diesem Thread dazu gibt. :floet:
     
  8. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Über Streamingdienste findest du alles
     
    André gefällt das.
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ich erlaube mir mal, unsern Sperber aus einem anderen Thread zu zitieren, weil er zu faul war, diesen hier zu suchen. ;)

    "Spieltechnisch muesste es Atl. Mineiro machen, aber diese Ausgabe der Copa ist derartig verquast, dass alles moeglich ist. Zumindest sind die Schirileistungen in Suedamerika genauso beschissen wie in Europa. Universeller Trend ? Irgendwie hat man aus dem Produkt Fussball ein professionelles Milliardengeschaeft gemacht und die ganze Schiri-Zunft im 19. Jahrhundert vergessen. Passt irgendwie nicht. Waer fast einen eigenen Thread wert..."

    Zu erwähnen wäre noch eine spontane Änderung der Rückspieltermine: Santa Fé-Garcilaso findet schon heute nacht statt, und morgen nacht dann Newell's-Boca und Olimpia-Fluminense.
     
    André und Holgy gefällt das.
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Schon vorgestern nacht endete das Viertelfinale. Hier die Ergebnisse von Hin- und Rückspielen:

    Tijuana - Atlético Mineiro 2:2 1:1
    Boca Juniors - Newell's Old Boys 0:0 0:0, 9:10 n.V.

    Real Garcilaso - Santa Fe 1:3 0:2
    Fluminense - Olimpia 0:0 1:2

    Boca und Fluminense, zwei der Mitfavoriten, sind also raus, und nun kommt es zum brasilianisch-argentinischen Duell der verbliebenen Favoriten im Halbfinale. Wobei wegen der Unvorhersehbarkeit bei diesem Wettbewerb sicherlich auch die Paraguayos von Olimpia (immerhin dreimaliger Cupsieger, zuletzt 2002) und die Außenseiter von Independiente Santa Fe aus Bogotá ihre Chancen haben:

    Newell's Old Boys - Atlético Mineiro
    Olimpia - Santa Fe

    Die Termine sind diesmal immerhin einheitlich. Die Hinspiele finden am Mi, 3.7. statt, und die Rückspiele eine Woche später (Mi 10.7.). Die Endspiele sind dann für den 17. und 24.7. vorgesehen, wobei der Gewinner aus Olimpia-Santa Fe zuerst Heimrecht hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2013
  11. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Mal ganz ehrlich ? Nach diesem Viertelfinale kann man nicht mehr von klaren Favoriten reden.

    Olympia knueppelt (im wahrsten Sinne des Wortes) die Maedels von Fluminense raus. Boca und Newells war ein derartiges Not gegen Elend, die brauchten - nach 2x 0-0 - glatt 26(!) Elfer, um einen der beiden rauszukegeln. Atletico schiess sich gegen Tijuana die Hosen voll und waere fast in der 92. Minute verdient ausgeschieden, wenn Riasco nicht gemeint haette, den Atl.-Keeper noch unbedingt den Elfer halten lassen zu muessen. Santa Fe gegen Garcilaso war wohl ziemlich klar, kann die aber nicht so recht einschaetzen.

    Fazit: In dieser Libertadores-Ausgabe duerfte mal wieder belohnt werden, wer am besten knueppelt und den schwaechsten Schiri geboten kriegt...
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Hab die ersten 20 Minute sogar noch im Stream gesehen, bis ich zu müde wurde. Man konnte aber schon sehen, dass sie die Hosen voll hatten, trotz der tollen Unterstützung im Stadion.

    Apropos, haben die eigentlich das Mineirão jetzt ganz Cruzeiro überlassen, oder warum spielten die in dem kleinen Estádio Independência?
     
  13. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    So ungefaehr. Vorerst zumindest. Die sehen das Independencia als einen kleinen Hexenkessel an - zumindest haben sie die letzten 42 oder so Spiele dort nicht verloren. Solange diese Serie haelt, werden die dort weitermachen, schaetze ich mal.
     
  14. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wie letztes Jahr. Naja, fast. Den Angsthasenfußball (jaja, abgeklärte Defensive, Konterspiel, blabla) von Corinthians spielt keiner. :D
     
  15. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Hmmm...ich steh hier irgendwie so zwischen *yep* und *wayne ?*
    Bzw. hab ich kein Problem mit.
    Letztendlich warn da noch so ein paar andere Dinge im Spiel. Kannst Du die erraten ? Hmm ?
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Vorgestern und gestern fanden die Halbfinalhinspiele statt. Sieht leider nicht so gut aus für Atlético... :suspekt:

    Olimpia - Santa Fe 2:0 (die Tore machte Olimpia in der zweiten Halbzeit in Unterzahl!)
    Newell's - Atlético Mineiro 2:0

    Rückspiele am 9.7. in Bogotá und am 10.7. in Belo Horizonte.
     
  17. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041

    Atlético ?

    Cavalo paraguaio !
     
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    War knapp gestern nacht, aber Atlético hat es geschafft. :top:

    Nachdem der zeitweise von Dortmund umworbene Bernard schon nach 3 Minuten das 1:0 gemacht hatte, erzielten die Mineiros kurz vor Schluss das 2:0 und gewannen am Ende im Elfmeterschießen.

    Gegner ist Olimpia aus Asunción, das vorgestern sein Rückspiel nur 0:1 verlor. Die Finaltermine: 18.7. in Belo Horizonte und 25.7. in Asunción.

    Vamos Galo!
     
  19. beppe

    beppe New Member

    Beiträge:
    8
    Likes:
    2
    erstes Finale ist gespielt und die mineiros müssen im rückspiel ein 2:0 aufholen, belo horizonte is ganz ansehnlich...
    hab dort mal für drei tage zwischenstopp gemacht.
     
  20. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041

    Ziemliche Konzentrationsschwaechen bei den Mineiros. Das wurde auch ganz perfide von Olympia eingefaedelt:

    Ousadas, paraguaias chamam atenção em vitória do Olimpia; veja fotos - Terra Brasil

    :D:D
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Geht aber, wie sie im Halbfinale gezeigt haben. :)

    Jou, ich fand die Stadt auch klasse. Relativ wenig Armut, und da ich vorher Monate lang in Rio gewesen war, war es auch ganz angenehm, dass die Leute dort viel diskreter und nicht so schamlos und aufgedreht sind wie die Cariocas. ;)
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Wer sagt's denn? Genau wie im Halbfinale holt der Galo das 0:2 auf und gewinnt im Elfmeterschießen. Parabens! :top:

    Für die Mineiros ist es der erste Libertadores-Titel in ihrer Geschichte. Und Ronaldinho holt nun auch noch den letzten Titel, der ihm in seiner Karriere fehlte.

    Ronaldinho jubelt: Copa Libertadores geht an Mineiro - Int. Fußball - kicker online