CL-Viertelfinale: Borussia Dortmund - Málaga FC

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund" wurde erstellt von theog, 8 April 2013.

  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Schon, aber der Torraumrichter hat alles in einem Bild, während bei anderen Abseitsentscheidungen in der Regel zwei Bilder gemacht werden müssen, nämlich Zeitpunkt des Abspieles und Position des Stürmer. Hier ist alles direkt einsehbar.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Nuja....deine Meinung bleibt dir natürlich unbenommen. Das Regelwerk lese ich diesbezüglich anders.

    Ach ja, bevor die Diskussion über Sinn und Unsinn gewisser - wie vielleicht auch dieser - Regel anfängt. Ich hab sie nicht erfunden. Und vieles finde ich auch nicht gerecht. Die Frage ist eben nur, ob man immer und jederzeit den Schiri für die konsequente Anwendung einer - an sich unsinnigen - Regel verantwortlich machen kann bzw. sollte.
     
    pauli09 gefällt das.
  4. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    neeiin, BU!
    das sollte man nur, wenn sich ein vorteil für den bvb ergeben sollte. ;)
     
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Nö, Ist nur das Regelwerk zitiert. Oder wie würdest du deine Auffassung mit diesem Bild und dieser Regel in Einklang bringen wollen?
    ZITAT (Regelwerk S.79 unten)
    1. Wenn ein Ball offensichtlich zu einem Spieler gespielt wird, der sich in einer Abseitsposition befindet, und auch nur dieser Spieler den Ball bekommen kann, so hebt der Assistent in dem Augenblick die Fahne, wo er dies erkennt,

    bzw. der Schiedsrichter pfeift auch dann schon Abseits.
    Besteht jedoch ein Zweifel, ob der Ball wirklich zu dem abseits stehenden Spieler gelangt, oder wenn zwei Spieler nach dem Ball laufen, von denen einer abseits stand und der andere nicht, so muss mit der Abseitsentschei- dung so lange gewartet werden, bis klar erkennbar ist, welcher Spieler ins Spiel eingreift.

    559946_10152700438600034_1484492194_n.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2013
  6. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Oder würdest du beim Martinez Tor behaupten wollen, der Linienrichter hat erkannt, dass Martinez als einziger nicht im Abseits steht und das Tor macht?
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Na, ich glaube (wohlwollend), dass das gar nix mit dem BVB zu tun hat, sondern mit dem Ungerechtigkeitsgefühl des so spät am Spielende liegenden KO's von Malaga.

    Von daher kann ich das nachvollziehen.
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Ganz frech geantwortet: Guck dir mal die Zahlwörter an.....

    Ganz ehrlich? Da ist was dran. Ist halt wiedermal genau die Lücke zwischen zwei solcher Beispiele einer Regel.

    Eingeführt wurde dieses Regelbeispiel, um zu verhindern, dass ein im Abseits befindlicher auch erst den Ball berühren muss, bevor das Abseits gepfiffen wurde.

    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie bei Steilpässen über 20 oder 30 m ein im Abseits befindlicher Spieler den Ball gar nicht erst erlaufen wollte und die Schiris daraufhin auch kein Abseits pfiffen, weil es dieses Regelbeispiel eben noch nicht gab.

    Der Zweck dieser Regel war also, dem im Abseits stehenden Spieler das erlaufen-müssen zu ersparen und gleich Abseits pfeifen zu können.

    Das das hier auch anwendbar wäre, stimmt jedoch auch irgendwie.

    Zum Schluss kann man immer festhalten: Egal, ob man nun meint, es seien einer oder 4 Leute im Abseits gestanden. Der Linienrichter muss das auch so warnehmen und braucht dann - wenn er das richtig wahrnimmt - nicht mehr zu grübeln, wer da an den Ball gekommen ist und ob der auch tatsächlich abseits war.

    Das was ich bezweckt habhe, war eher, dass man mal von der Entrüstung runterkommt, die hier und anderswo teilweise herrscht.

    Ach ja, im Übrigen: Das gleiche hätte ich selbstredend auch andersrum gesagt. Hat also nix mit dem BVB an sich zu tun.
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Das ist doch nichts anderes, als wir sagen: ich störe mich nur an den Presseschlagzeilen "fünffaches Abseits", wenngleich das Wortklauberei ist, denn mit der Regel hätte er sich sicher sein können, dass diese Flanke jedenfalls nur die 4 Abseitigen erreichen konnte. Dass es letztendlich nur einer ist, der aktiv eingreift, mag dennoch dazu reichen, dass die Presse diese Szene mit vierfachem (theoretischen, passiven bei einem praktischen, aktiven) Abseits bezeichnet. Ich meine ja auch, dass es keine Entschuldigung gibt, die Flanke nicht wegzuwinken.

    Denn das sollte ein geschultes Linienrichterauge in der 93. Minuten erkennen können.

    Anderer Meinung bis ich bei Santana, was ich erklärte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2013
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Weisst: Ich habe auch immer irgendwie im Hinterkopf, dass da in den geschriebenen und verbal übermittelten Regelanwendungen immer sowas ähnliches steht wie "nach Ansicht des Schiedsrichters" und "Im Zweifel für den Angreifer".

    Und irgendiwe meine ich auch daher, dass man sich - wenn man mit der Abseitsfalle als taktischem Abwehrmittel hantiert - darauf auch einstellen MUSS, dass da irgendwas nicht gesehen oder anders gedeutet wird.

    Genau dies ist nämlich immer der Ausgang, die Auffangnorm, um jede noch so "blöde" Entscheidung ad hoc und auch im Nachhinein noch zu rechtfertigen. Deswegen gibt es das Prinzip der Tatsachenentscheidung. Da ist man - insbesondere als verteidigende Mannschaft und in einer solchen Phase des Spiels - immer eine Geisel des Schiris. Und als Abseits-Fallen-Steller muss ich das wissen bzw. einplanen.

    Was natürlich nicht heisst, dass man vorsichtshalber drauf verzichten sollte, sowas anzuwenden.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    aha, ich hatte es so gesehen, dass der ball vom torwart zu santana geht und nicht von schieber.
     
  12. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das war in der Tat etwas unübersichtlich. Am TV meinte ich zuerst , dass der Abwehrspieler auf der Linie zu Santana zurückgespitzelt hätte.
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Jep war wohl auch so. Allerdings wird dann der Santana aktiv. Abpraller aktivieren einen vorher im passiven Abseits stehenden Spieler, wenn dieser den Ball bekommt. Da gilt das Prinzip der "neuen Spielszene" (was ein unsinniger Begriff für sowas) nicht, meine ich.
     
  14. theog

    theog Guest

    Ich sehe da nur 4 Spieler im passiven Abseits...;) Die Frage ist doch: bleiben die 4 stehen, wenn der Ball ausgeschlagen wird? Wenn ja, wäre alles supi. Ich glaube aber, mind. einer greift sofort ins geschehen ein, wenn der Ball ausgeschlagen wird. Von daher: Jap, es war abseits. Und zwar genauso gut einsehbar wie das Abseits beim 1:2 der Spanier. pech für die Spanier, dass dies halt am shcluss passierte, obwohl der Schiri 1.50min nach der 94min. nachspielen liess.


    Aber jetzt mal generell; machen Abseitsregelungen bei Freistössen (geschweige ecken) denn noch Sinn? Das 3:2 war zwar kein Freistoss, aber ziemlich ähnlich zu solch einem. Da gibts so viel Tumulten, dass es schwer ist zu erkennen, wer im passiven Abseits steht, und ob der Eingreifende nicht vom Abseitsposition kommt. Diese Regel ist so dermassen dämlich, dass die Schiris sich oft irren, oder es gibt auch Fälle, wo keine Sau weiss, was richtig war.
     
  15. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Genau. Und deswegen gibt es m.E. in diesem speziellen Fall auch niemand, der passiv steht, weil ja kein einziger da ist der aktiv werden könnte. Kann auch niemand passiv im Abseits stehen, weil das ja immer auch unterstellt, dass man wieder aktiv eingreifen könnte und das gibt diese Situation nicht her.

    Das mit den Zahlwörtern darüber bin auch kurz gestolpert und das hast du auch sehr gut hergeleitet, was die Ensttehung der Regel betrifft, vom Sinn und Zweck macht es m.E. aber keinen Unterschied in Fällen wie diesen, wo weit und breit kein Aktiver ist, ob nun einer oder mehrere da rumstehen.
     
  16. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich sehe den Torwart nicht mehr dran, Schieber spitzelt ihn unter seinen Armen durch. 0:21
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Wie auch immer, ich dachte sowie immer im Fünfer gilt die Abseitsregel gar nicht.
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Doch Im Prinzip schon. Denn an sich ist zunächst erstmal jede Abseitsstellung passiv. Und wird erst dann aktiv, wenn derjenige den Pass bekommt oder der Pass an ihn adressiert ist.

    In den Grenzbereich des Zeitpunktes der Ballberührung übertragen heisst das: Jeder der 4 war in dem Moment noch passiv, was ansich noch gar nicht ahndbar ist (Ausnahme: Regelbeispiel 4), aber gleichzeitig konnte jeder aktiv werden, weil in dem Moment noch keiner wahrnehmen konnte, so mal ganz objektiv, wohin genau der Ball nun geht.

    In Analogie zur strengen Anwendung des Regelbeispieles 3 heisst dies: wenn mehrere den Ball bekommen "können", wird abgewartet, wer den Ball tatsächlich erhält (oder erläuft) und dessen Stellung im Spiel einzeln bewertet, ohne Rücksicht auf andere, die da vielleicht (auch noch) passsiv im Abseits standen bzw. stehen. Wiederum mit der Ausnahme, dass der eigentlich im Abseits stehende (der den Ball aber nicht erhält) dadaurch ins Spiel eingreift, dass er die Sicht des Torwarts behindert oder ihn aktiv irritiert (ein irritiert "fühlen" des Torwartes dürfte da nicht ausreichen).

    Jedenfalls funktioniert so die Gegentaktik zur Abseitsfalle: Man stellt einen Spieler Abseits, spielt diesen (erkennbar) mit einem Pass in den freien Raum an, aber ein nicht im Abseits stehender geht in die Tiefe und erläuft den Ball.

    Ach ja, vergessen: Selbstredend gilt dann auch für einen solchen Angriff, dass man sich nicht darauf verlassen "darf", das das NICHT abgepfiffen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2013
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Obwohl Letztere argumentativ und überhaupt und sowieso immer verlieren.
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Ja, der arme Pfeffer, der verliert immer. :D
     
  21. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Da hat der Hoeness bekanntlich schon etwas nachgewürzt. Der hält den BvB für einen leicht zu besiegenden Gegner. Und der Pizarro meint es wäre an der Zeit für eine Revanche. Wegen den Titeln, die der BvB den Bayern weggeschnappt hat. :D

    Also:warn: zieht euch waaaaaaaaaaaarm an. :D - Soll heißen, die bellen nicht nur, die wollen auch beißen, der Bayern....:D

    Und was der Al Thani sich von dem Protest verspricht .........weiß ich jetzt auch nicht so richtig. Vielleicht isser eh schon sauer weil Malaga nächstes Jahr nicht international spielen darf. :suspekt: (Weißjetztnichtgenauobdassostimmt.Müstenachlesen;))
     
  22. theog

    theog Guest

    gegen 100 und mehr weinen-smilies hat man eben kaum Gegenargumente...;)
     
  23. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Wisch die Tränen weg. Dann brauchste auch keine 100 Smilies. Aber bei deinem ewigen mimimimimi brauchste eh keine. Dafür kennt man dich BvB Symphatisant halt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 April 2013
  24. theog

    theog Guest

    alles klar...[​IMG][​IMG]
     
  25. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Theog, sag doch einfach Du bist grade beim Zwiebelschneiden - dann hast Du wenigstens eine Ausred... ähh ich meine Erklärung für deine Tränen.
     
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Warum sollte theog eine Ausrede / Erklärung für seine Freudentränen suchen, wenn den Schalkern hier schon der Sabber aus'm Mund läuft, weil sie sich wieder über irgendwas beim BvB (wobei der für die Fehlentscheidung nicht mal was kann) aufregen können? ;)
     
    huelin gefällt das.
  27. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Elfmeterschiessen in Basel!
     
  28. theog

    theog Guest

    Ich gucke immer noch videos auf youtube...:hail: und die augen werden weiterhin feucht...:rotwerd:
     
  29. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Basel im HF, seit 35 Jahren wieder ein Team aus der Schweiz.
     
  30. theog

    theog Guest

    Adebayor wollte schnell nach Hause...[​IMG]
     
  31. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Der mit den Rasterlocken auch. Warum sieht man eigentlich den Gesichtern immer an, dass sie verschiessen?