CL-Endspiel 2012: FC Bayern - FC Chelsea

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 26 April 2012.

?

Wer gewinnt die CL 2012 in München?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 23 September 2012
  1. *

    Chelsea FC

    11 Stimme(n)
    39,3%
  2. *

    FC Bayern München

    18 Stimme(n)
    64,3%
  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das hatte Bayern aber eingeplant, dass der Schiri nicht pfeifft.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Dieser Quatsch mit dem "dahoam" sollte halt Werbung in eigener Sache sein. So wie der "Mir san Mir" Käse. Es muss halt FC Bayernmäßig so richtig auf die Kacke gehauen werden. Der Branchenprimus muss !! sich schliesslich präsentieren.
    Hätte das Finale z.B. in Dortmund, oder Leverkusen .......oder sonstwo stattgefunden, mit Beteiligung einer anderen Bundesligamannschaft, hätte es sicherlich nicht so ein Spektakel gegeben.

    Finale dahoam bis zum 1:0, von da ab Fiasko dahoam. :D
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    So Unrecht hat Untouchable nicht und das sehen auch andere so: Hyballas Taktik-Check: Jeder deutsche Jugendtrainer würde dafür entlassen - Nachrichten Sport - Fußball - Bundesliga - FC Bayern München - WELT ONLINE

    Ich übrigens auch. Bayern hat nicht dominiert und auch nicht besser gespielt. Nur mehr Ballbesitz. Aber es kommt eben darauf an, was man damit macht.
     
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Robben kam übrigens mehrmals in für ihn hervorragende Schusspositionen aus 16-18 Meter und hat alle Bälle versemmelt. Hier muss man Take-Off recht geben, dass Robben die Bälle vor noch nicht all zu langer Zeit gemacht hätte oder zumindest aufs Tor bekommen hätte. War das auch im Plan von Chelsea ?
     
  6. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ist am Ende eine Definitionsfrage. Die Dominanz habe ich wie geschrieben hauptsächlich auf das Spiel in Real bezogen. Gestern hatte man mehr Ballbesitz, war komplett feldüberlegen, hat den Gegner beherrscht und hatte aber auch dominante Phasen, als man Gegenangriffe von Chelsea im Verbund im Keim erstickte. Im Grunde ein Spiel auf ein Tor. Wie man das nun auch immer bezeichnen möchte?
     
  7. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Auf welches denn? Meist war doch schon 20 Meter davor oder daneben Schluss mit Lustisch?
     
  8. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Bei diesen Schusspositionen war er immer unter Druck und konnte nicht gezielt abschließen. Dafür würde ich ihm keinen Vorwurf machen.

    Natürlich war eingeplant, dass Bayern auch zu Chancen kommt. Deshalb steht da hinten auch ein echter Weltklassetorwart. In beiden Spielen gegen Barca hatte der mehr zu tun.
    Und da hatten sie auch noch viel mehr Glück als gestern.

    Die Chancen für Bayern entstanden dann aber nur durch Aufgeben eines Flügels, wenn Robben zu Ribéry kam oder umgekehrt.

    Ich frage mich wirklich was Heynckes gemacht hat. Die Bundesliga abgeschrieben, gegen den BVB kein Konzept gebracht um dann gegen Chelsea wieder ohne Spielidee anzukommen.


    Pressing hätte es gebraucht, gabs aber nicht. Deshalb rennt man immer wieder gegen komplett sortierte Londoner an. Aufs Chelsea-Tor kamen im gesamten Spiel (inkl Robben-Elfmeter und Müller-Tor) sieben Schüsse. Sieben. Kein Zeichen für Dominanz.



    Di Matteos Offensivideen haben auch nicht funktioniert. Die Stärken der Bayern wurden eben aus dem Spiel genommen und die individuelle Klasse Drogbas hat gereicht.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    ja, der Name ist ja egal, wenn man dasselbe meint. Dominaz hört sich eben etwas zu positiv an, wenn man dann verloren hat. Bei Dominanz denke ich auch eher an einen 5:0 Sieg. Chelsea hat eben 2 mal gezeigt, gegen Barca und gegen Bayern, dass das mit dem Ballbesitz so eine Sache ist...
     
  10. dribbler

    dribbler Active Member

    Beiträge:
    108
    Likes:
    0
    das du die ideen und die taktiken so gut einschätzen kannst ist bemerkenswert.
    eventuell war es auch nur ein ideenloser konzeptfussball, der von konzeptlosen ideen bestimmt worden ist.
     
  11. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Robben ist es gewohnt unter Druck abzuschliessen, da muss man sich nur seine CL Tore 2010 anschauen. Da hatte er auch nur eine Zehntelsekunde Zeit, bevor das nächste Bein kam. Dort hat er die Bälle, die er gestern verhauen hat, auf die Kiste gebracht.

    Dass Barca eine Liga höher spielt als Bayern, sollte man vielleicht berücksichtigen.
    Chech hat an diesem Abend überragt, das war so nicht zu erwarten. Ich habe mir den Schweinielfmeter noch mal angeschaut. Schweini will verladen, Chech bleibt stehen, Schweini muss noch mal verzögern und dann ist natürlich AUS im Fußgelenk. Der hat alle Ecken der Bayernspieler gekannt, die man kennen mußte. Er hat nicht einmal spekuliert!


    Gut, ich zähle auch Torschüsse mit, wo ein Chelseaspieler gerade noch das Bein reinbekommen hat. Das war bei Cole mindestens 5 mal der Fall und zwar 5-7 Meter vor dem Tor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2012
  12. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Da frage ich dich jetzt, was das Spiel mit dem Spiel der Bayern gegen Chelsea nun zu tun hat ?


    Außerdem haben wir zu Hause gegen Chelsea 2 : 1 gewonnen. :huhu:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  13. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Was soll das immer mit Heynckes, kein post ohne Heynckesbashing !?

    Du kreidest hier an, dass man im CL finale nur 7 Torschüsse hat, führst aber in deiner Sig den vGaal. Ich erinnere mich an Heimspiele der Bayern unter vG gegen Mannschaften wie Köln in denen man nicht einmal aufs Tor geschossen hat und 85 % Ballbesitz hatte. War das dann Dominanz?

    Dann lege doch mal dar, was der Heynckes machen soll. Spielern wie Ribery und Robben kannst du nicht erzählen wie sie zu spielen haben, da kannst du höchstens noch an Defensivaufgaben appelieren. Einen Gomez kann man nun mal nur im Strafraum parken.
    Welche Spielidee forderst du ein? Heynckes hat hier einen zementierten Kader vorgefunden und muss den eben am Laufen halten. UH verlangt nicht mehr als das und will auch nicht mehr. Er ist geholt worden, nix zu machen.Was willst du da verändern? Wenn musst du alles verändern. Dann muss ein neuer Trainer her, dem man Kaderfreiheit gibt, 200 Mio in die Hand gibt und die volle Freiheit den ganzen Laden umzubauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2012
  14. Fussballer

    Fussballer Well-Known Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    7
  15. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Jetzt seien wir doch mal Ehrlich - den Bayern hat das gewisse Etwas, letztendlich der entscheidende Geistesblitz gefehlt. Es gab vielleicht einmal den tödlichen Pass der die Abwehr von Chelsea in Verlegenheit hätte bringen können, ansonsten war alles was von den Bayern kam absolute Hausmannskost.
    Wir haben das Spiel zu sechst geguckt, alle außer mir haben den Bayern die Daumen gedrückt. Irgendwann zu Anfang der zweiten Halbzeit, vermutlich nach der 11. versemmelten Ecke..., kippte die Stimmung - zuerst war es Entsetzen über die Unfähigkeit der Bayern, kurz danach haben wir nur noch dumme Witze nach/vor jeder Ecke gemacht und uns köstlich über Robben amüsiert...

    Ach ja und ein Typ wie Ballack hat definitiv gefehlt, einer der Eier hat und Robben den Ball an der Ecke weg nimmt, ihm kurz Sprichwörtlich eins aufs Maul haut und die Ecke selber macht...
     
  16. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    Großartiger Tag gestern. Erst mit etwa 40 Blues den Augustiner Biergarten beherrscht, dann ab in eine Kneipe, wo Rote Einlassverbot hatten und danach eine herrliche blaue Siegesfeier am Marienplatz. Auch wenn ich zwischendurch so meine Zweifel hatte, besser hätte es nicht laufen können.
     
  17. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Streite ich nicht ab, auch wenn ich schon drei Riesenchancen gezählt habe ( Robben gegen Chechs Fußabwehr, Gomez aus 12 Metern versagt, und den Elfmeter.) Reicht normal in eine Finale.
    Aber seien wir mal ehrlich. Wenn Drogba das Ding nicht reinzimmert, sagen alle unwidersprochen: " Bayern hat verdient dieses Spiel gewonnen".

    Mal ehrlich: wenn du für Chelsea warst. Hast du nicht das Gefühl gehabt, das das nicht mehr lange gut gehen kann, jetzt doch mal einer reinrutscht für die Bayern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2012
  18. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Nein hatte ich absolut nicht! Gomez hat bis auf diese eine Chance jeden Ball verstolpert, Robbery haben sich ständig festgelaufen, die Ecken waren für einen 25 Millionen-Fußballer eine Frechheit, die Freistösse hatten EffZeh-Niveau - also was sollte da für Chelsea schieflaufen? Das Drogba irgendwann mal vor dem Bayerntor stehen würde und das Ding reinmacht war für mich selbstverständlich.
     
  19. TakeOff

    TakeOff Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Diese Kritik ist auch hochberechtigt! Trotz zweiter Platz, das ist Augenwischiwaschi.

    Es ist einfach nicht wegzukucken, wie ein Gomez oder Müller die letztes Jahr so stark und Torgefährlichwaren, dann unter Heynckes urplötzlich den Ball im 90°-Winkel nach oben übers Stadiondach zimmern. Du kannst niemandemerzählen, dass die das von heute auf morgen einfach so verlernthaben, genau wie der individuelle Umgang mit dem Ball. Ich hab es ja wiederholt gesagt jetzt. Unter Heynckes sind die Spieler zu Hüftsteifen Rennathleten geformt worden. Was denen nicht antrainiert wird ist, Individuelle Aktionen, Ballumgang, und eine Mannschaft die einstudiert ist wo jeder weiß wo der andere ist. Beim spiel gegen Chelsea merhfach zu sehen, dass selbst beim Konter die Bälletotal falsch gespielt werden. Die Idee ist, brutaler Offensivdrang von jetzt auf gleich, mit steifen Rennathleten. Wie Van Gaals sagte:"Laufen ist für die Tiere, Fussball ist mit Kopf undWiderstand". Gegen Augsburg, wolfsburg Stuttgart Marseille, reicht sowas vielleicht aus,da diese Team bei Zeit auch mental zusammenbrechen, und von der KRaft her nachlassen, aber gegen Teams wie Gladbach Dortmund, Hannover, oder eben jetzt Chelsea, bist du damit verloren. Denn Heynckes hat auch kein Konzept. Als Motivator ist er auch richtig übelst. Der versinkt bei jedem Spiel schnarchend in der Trainerbank. Die Spieler machen eigentlich was sie wollen, und können das auch, und wenn sie sich gegenseitig verprügeln, wegen einem läppischen(weiß nicht ob's so richtig geschrieben ist) Freistoß. Genau das ist dann auch die Situation mit Robben, Spieler machen was sie wollen, und dann schießt er weil er es entscheidet. Der Heynckes sagtzu denen auch sicher in der Kabine dann:"Jungs, geht raus, spielt Fussball mia sin die Bayern". Ganz einfach ohne Worte.
     
  20. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Ob 20 oder 200 Ecken war eigentlich egal. Dominanz hin oder her........... . Mit oder ohne Geistesblitz...... Drogba hat den Bayern geholfen ( 95. Min.) und Robben war zu blöd das Geschenk anzunehmen. Matchball nicht genutzt. Selbst das Geschenk beim 11er-Schiessen (gleich der erste 11er für Chelsea wurde von Mata verschossen ) wollten die Bayern nicht annehmen.
     
  21. dribbler

    dribbler Active Member

    Beiträge:
    108
    Likes:
    0
    hmm also so wie ich informiert bin, hat gomez dieses jahr 2 tore weniger geschossen als letztes jahr. daraufhin davoin zu reden, dass der spieler unter heynckes zu einem "Hüftsteifen Rennathleten geformt" wird und "dann unter Heynckes urplötzlich den Ball im 90°-Winkel nach oben übers Stadiondach zimmern" find ich schon sehr komisch, beziehungsweise nicht ausreichend begründet.

    und deine andere aussage, dass solch ein fussball gegen teams wie marseille reicht aber doch nicht gegen die unglaublichen größen wie bmg, h96 und vor allem dem bvb, der wohlgemerkt in der cl 2 mal gegen marseille verloren hat (einmal 3:0 im hinspiel und 2:3 im rückspiel), ist ebenfalls ein bisschen,....,nennen wir es fragwürdig :weißnich:
     
  22. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ist doch aber einer reingerutscht!:)


    Und du wußtest dann,dass Drogba dann 2 Minuten vor Schluss noch den Ausgleich macht und noch mal ausgeglichen hätte, wenn Robben de Elfer verwandelt hätte ??? Mir wird das Spiel hier zu arg vom Endergebnis aufgezäumt. Ich gönne es Chelsea über alles, und am Ende war es verdient, aber das Ende war so nicht abzusehen.

    Zu Heynckes: Nochmal: Wer hat den Jupp und für was geholt ? Ich kann nicht einen 70 jährigen Rentner holen und dann die fußballerische Revolution verlangen. Da kann der Jupp nix dafür. Was ich ihm vorwerfe, dass er es durchgehen lässt, wenn Spieler den Elfer nicht schiessen wollen. Jupp: " Man kann doch die Spieler nicht verhaften, ich habe 3 mal mit ihnen gesprochen". Ein Mourinho geht da auf einen Spieler zu, klopft ihm auf die Brust und sagt: " Du schiesst" und ist schon wieder weg, bevor der " NEiN" sagen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2012
  23. TakeOff

    TakeOff Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
  24. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ich persönlich hab siebenmal gedacht, dass Bayern gewinnt.

    Vor dem Spiel, weil Bayern für mich Favorit war.
    Ab der ca. zehnten Spielminute, weil Chelsea offensiv nicht gerade viel gezeigt hat.
    Nach dem 1:0, weil nur noch sieben Minuten zu gehen waren und Chelsea offensiv nicht gerade viel gezeigt hat.
    Nach dem Elfmeterpfiff, weil nur noch 25 Minuten zu gehen waren und Chelsea offensiv nicht gerade viel gezeigt hat.
    Nach dem verschossenen Elfmeter, weil Chelsea offensiv … ach, lassen wir das.
    Vor dem Elfmeterschießen, weil deutsche gegen englische Mannschaften hierbei immer gewinnen.
    Und nach dem ersten (vergebenen) Schuss des Chelsea FC, weil deutsche gegen englische Mannschaften hierbei immer gewinnen.

    Umso geiler, dass die doch versagen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Mai 2012
  25. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Ich hatte Bayern als klaren Favoriten, dachte mir aber die Torhüter entscheiden und richtig Czech :hail: ist der Gott :hail:
     
  26. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ja, um Deutschlands Vorrundenaus zu feiern.
     
  27. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich verstehe nicht, wie man sich ueber den Sieg Chelseas freuen kann. Wie kann man sich wuenschen, dss solcher Passivfussball belohnt wird? Haette Chelsea eigentlich ueberhaupt mal angegriffen, wenn es nicht in Rueckstand geraten waere? Da hilft auch der Verweis auf die Unfaehigkeit der Bayern nix, denn die haben ja wenigstens versucht, Fussball zu spielen.

    Davon ab: Was sind denn das fuer Hasenfuesse im Kader der Bayern? Da muss im Elfmeterschiessen Neuer antreten, der das ganz offensichtlich noch nie gemacht hat. Noch dazu trat Neuer ja an Position 3 an, also der Versteckerposition ueberhaupt, d.h. dass auch er nicht unbedingt scharf darauf war, zu schiessen. Dazu noch Einwechselspieler Olic als Schuetze - was sind die anderen Stammspieler denn fuer Schisser?
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Da war ich auch ziemlich erstaunt, dass Neuer ran musste.

    Neuer hatte auch ziemlich viel Glück, dass sein Schüsschen reingegangen ist, würde ich mal sagen.

    Gar nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn der nicht reingegangen wäre...
     
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Da fehlts halt an den Eiern. Wenn die sich noch nicht mal trauen zuhause nen Elfer zu treten. War wäre das erst bei einem Auswärtsspiel geworden. :D

    Aber Robben hätte bestimmt auch nochmal nen Rückpass auf Cech gespielt wenn man ihn den gelassen hätte.

    5 Minuten vor Anpfiff erzählte mir noch ein Bayernfan: Wir sind die erste Mannschaft die das CL Finale zuhause gewinnt. Das wäre dann wieder ein Rekord. Passt ja zum FC Bayern.

    Sein Gesicht nach dem Spiel: Unbezahlbar! :top:

    Jetzt bitte schnell und ohne Konzept wieder 60 Millionen reinpumpen und dann in der Vorbereitung wieder großmundig vom Triple reden. Auf gehts FCB!
     
  30. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    :lachweg:Was sie ja nächstes Jahr gerne unter Beweis stellen können. :isklar:


    Ich für meinen teil fand's schade, dass Bayern den Henkelpott nicht geholt hat. Letztenendes muss man einfach sagen, wer seine Chancen nicht nutzt bzw. die Ansätze nicht vollendet hat's dann auch nicht verdient.

    Wie oft hat Gomez wieder versucht den Ball per irgenwelchem Rumgehampel am Gegner vorbei zu legen.

    Es kam eigentlich keine gute Ecke. Egal ob von Kroos, Robben, Ribery.

    Hoffe, es gibt von den Bayern-Spielern bei der EM eine Trotzrekation.
     
  31. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ich hoffe dass Löw möglichst viele von denen draußen lässt. ;-)