CL-Endspiel 2012: FC Bayern - FC Chelsea

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 26 April 2012.

?

Wer gewinnt die CL 2012 in München?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 23 September 2012
  1. *

    Chelsea FC

    11 Stimme(n)
    39,3%
  2. *

    FC Bayern München

    18 Stimme(n)
    64,3%
  1. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.083
    Likes:
    81
    Wie konnten die Bayern nur dieses Spiel versemmeln,selten ein einseitigeres Finale gesehen
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Der große Unterschied war, dass sich Chelsea auf seine Stars verlassen konnte und Bayern nicht. Wie Andre schon gesagt hat, T44 und Contento, die mal als Schwachstellen vermutete, haben totatl überzeugt, ein Kroos hat das Spiel sehr gut gelenkt, aber die vermeintlichen Topstars Ribery und Robben ( und Gomez) haben am Ende die Mannschaft HÄNGEN gelassen. Wieviele Chancen hat Gomeez liegen gelassen? Und Drogba? Im Grunde die einsamste Sau auf dem Platz, hat aber bis zum Ende auf diese einzige Chance gewartet und mit Urgewalt und Überzeugung genutzt. Das ist Profifussball und es war nunmal das Endspiel der Endspiele.
    Am Ende hat man dann noch den Unterschied im Elfmeterschiessen gesehen. Heyckes hat trotz 3 maligen Bitten und Flehen bestimmte Spieler nicht mehr an den Elferpunkt gebracht, so dass ein Olic, der alles andere als ein Elferschütze ist, wie ein Tröpfchen Elend vorschleichen mußte. Und Chelsea? Auch am Punkt haben die Stars wie Drogba , Lampert, Cole ihre Pflicht erfüllt unter Druck und mit großer Überzeugung.
     
  4. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167



    hoeness-5x4_Diashow.jpg

    :D :D :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  5. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Es hat nicht sein sollen. :(

    Mit der Mannschaftsleistung bin ich zufrieden gewesen.
    Nur bitte, beim nächsten Mal den Holländer keiner Elfer mehr schießen lassen.
    Ich empfinde die Niederlage als bitterer als in Barcelona.
    Ich bin deshalb extrem niedergeschlagen und traurig.
    Die Lust auf Fußball ist mir vollkommen vergangen. Die Vorrunden-EM-Spiele der NM werde ich teilnahmslos schauen. Ein frühes Ausscheiden wäre mir ehrlich gesagt, egal.
    Olympia und andere Hobbys sind eine willkommene Abwechslung.

    Ich verabschiede mich für die nächsten Monate aus dem Forum.

    Chiao.

    Meine CL-Finalbilder auf FlickR
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Mai 2012
  6. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Eigentliche eine rundum gelungene Saison, mal so im nachhinein.
    Und da die Fuehrung der Bayern anscheinend auf Kontinuitaet setzt, sind die Zukunftsperspektiven gut !
     
  7. Achim

    Achim Moderator Moderator

    Beiträge:
    7.660
    Likes:
    439
    Ich bin auch froh, das jetzt bis zur EM mal Ruhe ist in Sachen Fussball ist, aber auf die EM freu ich mich ja doch es gibt ja noch einen Vize Titel zu holen:floet:!
     
  8. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Wie bitte ?? Und warum ? Spätestens wenn die EM beginnt bist du doch wieder da ! :huhu:
     
  9. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Bayern hat sicher Schwächen, aber das liest sich quasi so als ob eine Mannschaft die in einer der drei stärksten Ligen Europas zweiter wird, und das CL Finale erreicht (Dabei mit Real Madrid den Meister einer noch stärkeren Liga ausschaltet) Kreisklasse ist.

    Das ist Schwachsinn, und man muss sich Fragen was im Hirn der Bayern-Anhänger vorgeht wenn deren Selbstverständnis eine Niederlage im CL Finale und Platz Zwei in der Meisterschaft als 'Mittelmaß' einordnen. Noch dazu wenn Bayern im CL Finale zwar taktisch naiv und ineffizient, aber im Spiel dominant war.

    Was ist denn dann der gesamte Rest Europas, einschlisslich Madrids & Barcelonas (CL Halbfinalisten)? 'Scheiße?'

    Es ist eine Sache Bayern für Fehler zu kritisieren - die wurden gemacht, keine Frage. Aber zu behaupten die Mannschaft sei 'Mittelmaß' und das alles falsch gemacht wurde ist Hirnrissig. Sie waren im CL Finale und sind zweiter der Bundesliga. Das ist nicht ganz dasselbe wie Platz zehn und letzter in der CL Gruppenphase.
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Es kommt doch nicht drauf an, auf welchem Tabellenplatz man steht, sondern ob man einen Plan hat.

    Bayern hat halt keinen.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Sonst wäre die Liga auch ziemlich langweilig. Von daher bitte weiter so. :)

    Gesendet von meinem HTC One S mit Tapatalk 2
     
  12. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Bayern hat schon einen Plan ( Dominanzfussball und Flügelzange) , der reicht auch , nur nicht für ganz oben (es ist immer noch ein Riesenutnerschied, ob ich in das CL-Finale komme, oder ob ich es gewinne) Es fehlt der Plan B, die Flexibiliserung des Sturmspieles. Die Aufstellung ist in Zement gegossen, so kann man auch keine herausragenden Fußballer verpflichten, die im Grunde ohne Perspektive wären.
    Das derzeitige System könnte man vergolden, wenn man torgefährliche Mittelfeldspieler hätte, die den Raum in der Mitte, den Robben und Ribery öffnen, in Tor ummünzen könnten. Von Kroos und Schweisteiger und Gustavo kommt da nicht viel. Gestern im Spiel habe ich nicht einen einzigen Schuss aus der 2. Reihe gesehen.

    Außerdem hat man gestern gesehen, dass Spieler mit Mentalität fehlen. Mit einem Ballack in der Form vor fünf Jahren hätte man das Ding nicht mehr aus der Hand gegeben, ein Ballack hätte den Elfer reingezimmert, ein Ballack hätte einen der 100 Eckbälle per Kopf oder den zweiten Ball verwandelt oder hätte nicht zugeschaut, dass Robben den Eckball x mal gleich harmlos nach innen schlägt.
    Ich weiß der VIZE-BALLACK, aber so einer wäre Gold wert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2012
  13. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    "Frage: Ist das eine Niederlage, die tiefer steckt, die nicht so leicht abzuschütteln ist?

    Hoeneß: Schwer zu sagen. Ein gewisses Problem ist, dass wir drei Titel nicht gewonnen haben. Wir haben immer über Leverkusen gelächelt, jetzt sind wir in einer ähnlichen Situation. Wobei es nicht ganz so vergleichbar ist. Vor allem, das heutige Spiel war nicht so wie damals das Finale von Leverkusen gegen Real Madrid, da haben sie ja keine Chance gehabt."
    (Quelle)

    Ernsthaft, Hoeneß, fuck off. Das ist einfach so blödsinnig, falsch und durchsichtig, da braucht man nicht mehr viel zu sagen.

    Falls ich irgendwann doch mal auf den absurden Gedanken kommen sollte, mit den Bayern Mitleid zu haben, brauche ich mir nur diese Aussage durchlesen, dann weiß ich wieder, warum ich mich gestern so gefreut habe...

    Witzig auch, wie man das Vizetriple hochschreiben und schönreden kann, jetzt, wo es ja dem großen FC Bayern passiert ist und nicht uns. Nicht, dass ich damals großartig Mitleid gebraucht hätte, aber es ist doch schon sehr entlarvend. Wenn auch nicht überraschend.
     
  14. TakeOff

    TakeOff Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Das ist nicht hirnrissig,das ist genauso sicher wie das Aen in der Kirche. Sowas reicht zwar, um Stuttgart und Kaiserslautern abzuschiessen, aberdie Gladbachniederlagen, und die gegeneinmal Mainz Hannover, und sowieso drei gegen den BVB, verdeutlichen doch schonmal, dass Heynckes eine Taktiknull ist. Gegen Real haben sie nur als Mannschaft sich zusammengerissen, und da konnten sie auch NUR durch das Elfmeterschiessen gewinnen. Da verkackten auch Kroos und Lahm, der sonst NIE verschießt!

    Seit Heynckes Anwesenheit steht schon fest, es ist steifer Rennathletenfussball, nichts weiter, der Pass wird zum nächsbesten stehenden Mann gebracht, und Torchancen sind oft zufallsprodukte. Wenn ich sage er hat die Spieler deformiert, dann hat er sie auch das. Wie kann das sein,ein Robben oder Gomez die noch im Vorjahr so klasse Torabschlüsse hatten und die geilsten Tore gemacht haben, plötzlich von heute aof morgen das Schiessen verlernen und die Bälle übers Stadiondach jagen? Ich sag nur, Gomez gegen Österreich Nachspielzeit 90+ 1:2. Matchball gegen Inter 90+ 0:1. Aufeinmal schiesst er den Ball von heute auf morgen übers Stadiondach. Das passt hinten und vorne nicht zusammen. Der Trainer ist eine Schwachstelle, und zwar die Schwachstell NUMMERO 1. WEnn man mit dem weiter macht, wird manerstens nicht nurnichts in derCL reißen, sondern auch zweitens nochein Stückchen weiter vom BVB sich entfernen. Was bringt das fetteste Festgeldkonto, wenn man es nicht endlich einsetzt? zb Trainer mit Qualität und Konzept, Breite in den Kader, 2 bessere IV's etc...

    Wenn die Führungsetage so weiter macht, wird man denFCB in die Bedeutungslosigkeit bringen. Lachtmal jetzt nur, aber sagt nicht es habe euch niemand gewarnt.
     
  15. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    @wupperbayer:das habe ich auch anders in Erinnerung. Da hat Leverkusen phasenweise Madrid dominiert, dann den hochverdienten Ausgleich erzielt und am Ende hat Raul so einen harmlosem Rollers ins Tor bugsiert. Gemessen daran, dass Bayern gestern ein Heimspiel hatte, war das sicher keine herausragende Leistung. Richtig gute Spielzüge habe ich nicht gesehen. Sie waren überlegen, das war es. Außerdem: Soll man sich mal den Weg von Bayer damals ins Finale anschauen und mit dem der Bayern vergleichen.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Doch, Kroos hat's ein, zwei mal versucht. Aber der trifft ja fast nie mit seinen Weitschüssen.

    Ballack? Mit dem ist man ja gar nicht erst ins CL-Finale gekommen. :isklar:
     
  17. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Dann habe ich aber ein anderes Finale in Erinnerung, das was ich meine wurde durch ein schönes Glückstor von Zidane entschieden, die Leverkusener waren aber ebenbürtig.
     
  18. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das ist die ewige Diskussion. Damals ist man u.a. auf ein bärenstarkes Chelsea getroffen in HIn- und Rückspiel, da müßte man die anderen CL-Spiele sich anschauen, ich glaube nicht, dass man da auf Ballack als Sündenbock stossen würde.
    Beim Endspiel MANU-CHL hat Ballack seinen Elfer auch versenkt, mehr kann man nicht machen.

    Aber gestern; Heimspiel, überlegen, dominant, da hätte nur einer gefehlt, der das Ding richtig lenkt. Vermutlich hätte auch ein Effenberg gereicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2012
  19. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Hast du wahrscheinlich recht mit der Reihenfolge. Aber Glückstor würde ich dieses technisch-einmalige Katapult nicht nennen.
     
  20. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    :lachweg:



    Das ist Dominanzfußball. Und nicht, wenn man verzweifelt 25 Ecken schlägt, die alle völlig harmlos sind.

    Chancen entstanden nur durch Zufall. So auch das Müller-Tor.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  21. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Tja, da aus ersichtlichen Gruenden nu auch Leberbusen mit im Fredgespraech ist: Interessant, dass die Bayern den Pillen nicht nur den Trainer, sondern gleich auch die ganze Titelmentalitaet abgeluchst haben. Das nenn ich ja mal *erfolgreich wildern gehen*...
     
  22. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    @untouchable: Ja, immer schön die Extreme fallen. Bayern hat z.B. im Rückspiel in Real das Spiel eindeutig dominiert, ob dir das gefällt oder nicht. Auch 25 Ecken sind erst mal klare Indizien für Dominanz. Das man die Ecken leicht hergibt ist eine andere Frage. Das hat aber nichts mit Dominanz zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2012
  23. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Was bedeutet denn dann Dominanz?

    Mehr Ballbesitz und mehr Ecken?
     
  24. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Klar das der Uli nach so einer Niederlage dahoam ein derartiges Geheule zum Besten geben muss. Immer schön von eigenen Mist ablenken und Scheiße schönreden. Das versucht er halt.

    Das gehört zu Crying Ulis`Fiaskoparty dahoam. :top:
     
  25. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    habe doch oben ein Beispiel gegeben. Das Spiel in Real!

    Was bedeutet für dich Dominanz? Viele Tore? Viele Pässe?
     
  26. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das mit dem DOHAM ging mir auch richtig auf den Wecker. Ab 12 Uhr hat SAT1 übertragen, als ob es das letzte Fußballspiel der Welt wäre kurz vor dem Weltuntergang.

    Habe gerade Chelsea-Autokorso in London gesehen! Wichtig ist doch nur den verdammten Pott nach Hause zu holen und nicht "dohoam zu gewinnen". Was soll der ganze Quatsch.

    Wenn Bayern nächstes Jahr in London den Pott holen sollte, dann ist doch dieser ganze DOHOAMKÄSE vergessen. Oder sagt man dann:" Wir hätten den Pott viel lieber letztes Jahr DAHOAM geholt ?"
     
  27. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wer hat denn im Real gespielt?

    Dominanz? Ist doch klar: Wer dominant ist, lässt seinen Gegner genau das machen, was er möchte.

    Im Falle von Chelsea: Um den Strafraum rum kombinieren und ab und zu mal neben das Tor schießen. Das war der Plan. War vorher klar und durch die Aufstellung eines zweiten Linksverteidigers (Bertrand) notariell beglaubigt.

    Was Bayern macht, war auch schon vorher klar:


    Chelsea hat im Strafraum passiv verteidigt und die Bayern so die Grundlinie lang geschickt, daher auch die vielen Ecken.
     
  28. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wenn man 20 Ecken oder wie viel es waren herausdominiert, dann ist die Frage, warum man keinen Ertrag daraus zielt. Tu tust ja gerade so, als ob es um Einwürfe ginge.

    Die Offensive war alles andere als verzweiflungsgefährdet.
     
  29. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Die Dominanz stand Gomez, Ribéry und Robben ins Gesicht geschrieben.

    Les doch mal, was ich schreibe. ;)

    Da war nichts herausdominiert. Das war von Chelsea geplant. Nichts weiter. Lasst Ribéry und Robben Flanken, die können das nicht. Gomez ist dann ebenfalls tot. Und genau so war es ja auch.
     
  30. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Du solltest mal lesen was andere schreiben und dir jetzt nicht ausgehend vom Ergebnis deine Welt konstruieren. Ich habe auch nicht gesagt, dass Bayern gut gespielt hat. Tu doch bitte nicht so bei aller berechtigten Kritik, als ob Bayern keine Torchancen hatte und Chelsea keinen Druck hatte. Robben hatte eine klare Chance, als Chech überragend den Fuß noch rausstellt, Gomez hatte quasi einen Elfmeter und ist in Rücklage gekommen, Müller macht das 1:0, Robben verschiesst einen Elfmeter in der Verlängerung, selbst Olic hat am Ende noch eine Chance. Schon klar, all das hatte Chelsea eingeplant und Gomez ist eine Flasche, Ribery ein Schauspieler und Heynckes hat keine Ahnung ( du siehst ich lese manchmal was du schreibst).
    Macht Drogba den Kopfball nicht rein, ist Bayern verdient CL-Sieger (oder zweifelst du das an?). Drogba hatte die Klasse diesen einen Moment zu nutzen und Chelsea war im Elfmeterschiessen eiskalt, und deswegen haben sie es dann auch verdient. Bei Bayern fehlte es letzlich an der Mentalität und an der letzen Klasse ihrer Stars.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2012
  31. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Achso, zum Elfmeter: Torres hätte schon vorher einen bekommen müssen. Da blieb mein Herz kurz stehen...