CL 2014 Halbfinale: Real Madrid - FC Bayern München

Dieses Thema im Forum "Champions & Europa League" wurde erstellt von André, 23 April 2014.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ancelotti hat das in beiden Spielen clever gemacht: in Madrid sehr defensiv, um das Heimgegentor zu vermeiden, und gestern vor allem zu Beginn auf das Auswärtstor aus.

    Aber es war nicht alles die Schuld der Taktik. Madrids Spieler waren gestern auch individuell einfach stärker. Das begann schon bei den Torhütern; Neuer war zwar an den Toren eher schuldlos, strahlte aber wesentlich mehr Unruhe aus als sein Gegenüber Casillas. Dann die Innenverteidigung, in der Pepe und Ramos praktisch alle Bälle klären konnten, während Dante und Boateng ihren Gegnern häufig nur nachliefen.

    Und auch die Außenverteidiger (eigentlich gar nicht die Stammspieler) überraschten gestern wieder, vor allem Carvajal, der gestern ein großes Spiel machte, während Coentrão ein wenig mehr Probleme hatte als in seinem überragenden Hinspiel - aber auf seiner Seite spielten mit Lahm und Robben auch die einzigen Bayern, die noch halbwegs Gefahr ausstrahlten.

    Dann im Mittelfeld: Modric und Xabi Alonso bildeten einen wirksamen Wall und leiteten gleichzeitig selbst immer wieder schnelle Gegenangriffe ein - ganz im Gegensatz zu Schweinsteiger und Kroos, die einfach defensiv nicht ihre Stärken haben, aber gestern offensiv auch nichts brachten.

    Schließlich die Offensive, zu der auch der schnelle Di María gerechnet werden muss, der wieder viel lief und auch defensiv bei Bedarf zur Stelle war. Benzema unauffällig, aber als guter Passgeber, ebenso wie Bale. Und Ronaldo in den entscheidenden Momenten zur Stelle. Wobei natürlich alle vier Genannten besonders durch ihre Schnelligkeit glänzten - individuell und im Zusammenspiel.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Guardiola sieht die Niederlage darin, dass man nicht genug Ballbesitz gehabt hat, also nur 69 % statt 78 %. Der Kerl ist wirklich lustig.
     
    theog gefällt das.
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Die Bayern wären doch gestern auch bei 100% Ballbesitz ausgeschieden - dann wär's eben 0:0 ausgegangen. ;)
     
    pauli09 und theog gefällt das.
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Das Spiel gestern war auch gut für Löw. Jetzt ist er nicht mehr der einzige, dem man vorwerfen kann, keinen "Plan B" zu haben. Der Super-Trainer Guardiola hat auch keinen. Wenn sein "Hauptsache Ballbesitz" nicht funktioniert, ist er genauso hilflos. Dabei ist er damit doch schon im Hinspiel gescheitert.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Paul Breitner: "Wenn wir Normalform haben, kann uns Real Madrid weder zu Hause noch in München schlagen. Weil wir einfach besser sind. Die haben nicht elf Bales oder Ronaldos. Wir sind in der Summe die bessere Mannschaft. Aber dazu brauchen wir unsere Normalform, die wir in Madrid nicht gezeigt haben. Franck Ribery hat gegen Bremen Schritt für Schritt an Leichtigkeit gewonnen. Die letzte halbe Stunde war ein Genuss. Das macht mich optimistisch für Dienstag. Dort werden wir das fortführen, was wir gegen Bremen in der zweiten Halbzeit gezeigt haben. Das war ein schönes Aufwärmtraining."

    :zahnluec:
     
    pauli09 und Simtek gefällt das.
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Er wechselt innerhalb seines Resümees das Personalpronomen, spricht erst in der 1. Person und dann von sich in der 3.Person: "Der Trainer hat es nicht gut gemacht". Das ist natürlich ein Zeichen von Unsicherheit, indem er von sich selbst abrückt. Er stellt sich neben sich, als wolle er die Schuld auf sein 2. ego abwälzen. Kein gutes Bild, was er da von sich abgibt,jedenfalls nicht auf die Situation bezogen.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Höhö, da liegt nämlich der Hase im Pfeffer (die zu früh Meister geworden These halte ich für unsinnig): die Bayern haben sich von Werder einlullen lassen. Ist ja nett, dass die Bazis Werder quasi auf dem Niveau von Real sehen und denken, wenn sie gegen uns brillieren, dann haben sie Real auch so gut wie in der Tasche. Zu denken geben hätte sie dagegen lieber sollen, wie eine solche Gurkentruppe 2 Tore machen kann.

    Naja, ich glaube eher, dass es an der Sprache liegt. Wenn man sich das Interview mal im Video anschaut (sport1 oder spox oder so), dann zeigt sich, dass es keine so gute Idee von Pep war, ausgerechnet Trappatoni als Deutschlehrer zu verpflichten! :D
     
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Habe ich nicht gesehen, aber selbst wenn Trapattoni sein Deutschlehrer war, so kann er trotzdem sagen, in welcher Sprache auch immer "Ich habe es nicht gut gemacht" statt "Der Trainer hat es nicht gut gemacht." Der Pep ist doch nicht schizophren. :weißnich:
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
  11. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Tja Paule, nicht auszudenken wenn das der Fall wäre ..... :fress:
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Dann hätten sie verloren. Ohne Torwart und Verteidiger schießen die vielleicht 5 Stück, aber kassieren mindestens 8. ;)
     
  13. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Er hat ja Recht, hätte man in den 4 Minuten vor den Gegentoren den Ball gehalten und den Gegenangriff nicht zugelassen, wären die Goals nicht gefallen. Insofern, rein theoretisch kann ich ihn verstehen, praktisch kann ich nur mein Bauchgefühl zitieren, das sagte mir


    Bayern wie zahnlose Löwen, fürchterlich ungefährlich. Drucklos, schablonenhaft.

    Für mich ist klar, die Luft ist raus und das liegt nicht am System, das liegt woanders, wahrscheinlich hat es auch mit der Mannschaft ansich zu tun, die Spannung ist verlorengegangen ab einem Moment X und vielleicht war es tatsächlich Pep`s bis jetzt größter Fehler in München. Na ja, lernen muß jeder, er auch.
     
  14. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Wie sagt Guardiola:"CL isse vorbei! CL isse wie Pizza, DFB Pokal wie Essen in 5* Hotel!"
     
    Holgy gefällt das.
  15. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Müssen ja nicht alle gleichzeitig spielen lassen. :D
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    und Bayern nicht mal einen! :D
     
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Guardiola bekommt hier heute auch ganz schön sein Fett weg... unter anderem mit Sprüchen, die für Spanier nach Deutsch klingen sollen, wie Tiki-taken, posesionen... ;)
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Analyse bei Spielverlagerung.de: http://spielverlagerung.de/2014/04/30/bayern-munchen-real-madrid-04/

    Abschließendes Fazit:

    Real Madrid besiegt Bayern München völlig verdient. Ist damit auch Pep Guardiolas Philosophie gescheitert? Ein klares Nein von meiner Seite. Leider wird in Fußballdeutschland stets zuerst die Philosophie in Frage gestellt anstatt auf die Fehler im Detail geblickt (...) So scheiterte hier nicht in erster Linie eine Ballbesitz- an einer Kontermannschaft, sondern eine schlechter eingestellte an einer besser eingestellten Mannschaft.

    Real spielte die eigene Marschroute gnadenlos und mit an die Perfektion grenzender Effizienz. Die Bayern nicht. Pep Guardiolas Versuch, in seiner Aufstellung das Spiel in der Enge (Müller) und das Flügelspiel mit Flanken (Mandzukic) zu kombinieren, ist gescheitert. Nicht im großen Stil (...) Aber...
     
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
  20. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Sehr gut. Uwin und StepMuc, sollte euch das gleiche wiederfahren sein, koennt ihr trotzdem hier bleiben. Wir vergessen alles was gewesen ist, und erklaeren euch ab Samstag zu HSV-Fans. Deal?:zahnluec:
     
  21. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    allein sammer hat das debakel inne schuld.
    er ist es doch, der zuständich ist, die spieler auf den punkt scharf zu machen.
    der alte frühstücksdirektor!
     
  22. Spreeborusse

    Spreeborusse Active Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    78
    Also wenn das gestern die versprochene Hölle war für Real, wie sieht denn dann der Himmel aus?

    Die deutschen Begegnungen dieser CL Saison mit Real Madrid im Überblick:

    Achtelfinale:
    Schalke - Madrid 1:6
    Madrid - Schalke 3:1
    Gesamtergebniss: 9:2 für Madrid

    Viertelfinale:
    Madrid - BVB 3:0
    BVB - Madrid 2:0
    Gesamtergebniss: 3:2 für Madrid

    Halbfinale:
    Madrid - Bayern 1:0
    Bayern - Madrid 0:4
    Gesamtergebniss: 5:0 für Madrid

    Nehmen wir Schalke mal raus, weil sie einfach nicht den Kader haben um gg Madrid was zu reißen. Trotzdem war es natürlich ne Blamage.

    Der BVB hätte nach beiden Spielen, weiterkommen müssen. In Madrid hat uns leider ein Tor gefehlt, die Chancen waren allemal da! Und das Rückspiel hätte man auch viel höher gewinnen müssen als "nur" 2:0. Da hatte Real echt Glück. Super Leistung vom BVB. Unglücklich ausgeschieden.

    Nun die Bayern.... Mit dem 1:0 in Madrid war man noch gut bedient, hätte locker 2 oder 3:0 ausgehen können. Glaube der erste Torschuss der Bauern war in der 75. Minute !!!!!
    Im Rückspiel dann eine Leistung zum weg schauen. 0:4 aus Sicht der Bayern ist ne klare Sache und ne ganz schöne Hausnummer. Allein mit Ballbesitz und den Ball hin und her passen am 16ér gewinnt man nicht mal ebend gg Real Madrid. Auch von den Fans kam viel zu wenig, gegen dieses Real musst du deine Mannschaft bis zur Atemnot nach vorne peitschen. Vereinzelt hörte man sogar ein paar Pfiffe in HZ 2. Die Bayern haben halt keine richtigen Fans, das ist allemal ein Publikum. 10 Minuten vor Schluss keimte kurz mal ein bißchen was auf "Europapokalsieger FCB" wurde da gesungen...... Sorry ihr Bayern, zu wenig....viel zu wenig, auf den Rängen und auf dem Rasen!!!! Peinliche Vostellung vom " Aushängeschild" des deutschen Fußballs !!! Ein DESASTER !!!!!
     
    Litti, theog, derblondeengel und 3 anderen gefällt das.
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Die Pfeiffer waren die Müllerfans.
     
  24. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465


    [​IMG]

    [​IMG]
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ...und von der haupttribüne wehte ein feines knast-düftchen über den platz...
     
    theog gefällt das.
  26. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Nee. Das ware die Pfeifen, die für ihre Scheiss-Stimmung doch selber verantwortlich sind......:floet::D
    Jedenfalls wenns nach dem Uli geht......... :floet:

    Aus deutscher Sicht war nur das Spiel vorzeigbar.:top: Auch wenn es letztendlich nicht so ganz gereicht hat. Selbst ich als Schalker muss zugeben, dass mir der Kampfes - und Siegeswille gefallen hat. Alle anderen Spiele der deutschen Mannschaften waren für die Tonne. Auch euer Hinspiel,

    Seit Guardiolas Beendigung der Bundesliga nx mehr. Weder national, noch international.
    Umso schlimmer das ein Verein wie der FC Bayern mit dem Potential und vor allem mit der große Schnauze von wegen La bestia Negra, Hölle und bla.........., 2x gegen Real chancenlos und mit Volldampf auf die Fresse fällt.
    Dass man nach all den Sprüchen zuhause regelrecht abgewascht wird
    Und die Beleidigungen von wegen Schande des deutschen Fussball gegen die anderen deutsche Vereine, die aus der CL raus sind, kommen zurück wie ein Bumerang. Und passen denen wie angegossen. :floet:

    Ribery, der europas bester sein wollte, ist untergegangen wie n Backstein. Der nervenschwache Typ war der schlechteste Fc Bayernspieler auf dem Platz.
     
  27. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Ist ja nett was hier so alles geschrieben wird. Zunächst einmal muss man Real Madrid zum hochverdienten Weiterkommen gratulieren. Sie waren auf den Punkt topfit und deutlich gieriger auf den Sieg. Klasse Leistung.
    Was die Bayern gestern abgeliefert haben war einfach unterirdisch schlecht. Natürlich (da das hier ja auch schon angesprochen wurde) war das eine Schande. Da hat keiner Normalform erreicht. Es fehlte an Biss und Siegeswillen. Der ist irgendwann in Berlin mit der gewonnen Meisterschaft flöten gegangen.
    Daher halte ich es auch für Quatsch wenn man nun über System oder fehlenden Plan B spricht. Da haben die Bayern auch diese Saison oft genug gezeigt das sie fast immer eine Antwort parat haben. Aber dazu braucht es den unbedingten Willen.
    Man muss die Dinge nun in Ruhe analysieren und in der Planung für die kommende Saison berücksichtigen. Diese Saison ist in meinen Augen gelaufen. Für das Pokalfinale sehe ich in der Verfassung schwarz. Es würde mich wundern wenn die Bayern den Hebel noch mal umschalten können. Wenn das für das gestrige Spiel nicht funktioniert hat, wird es da auch nicht klappen.
    Aber so ist das halt. Jede Mannschaft hat mal schwächere Phasen in einer Saison. Die Bayern haben sich die denkbar schlechteste ausgesucht.
    Diese Schmach wird man natürlich nicht so einfach wegstecken. Jetzt wissen die Bayern wie sich Barca letzte Saison gefühlt hat.
     
    huelin und Ichsachma gefällt das.
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Wenn's am fehlenden Willen lag, was gibt es dann zu analysieren?
     
  29. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Real war einfach hoch konzentriert und siegeshungrig, allein der Jubel von Ramos nach dem 1:0 war eine einzige Demonstration. Und es ist eben so, wenn man diese Weltklassespieler dazu bringt auf den Punkt da zu sein und jeder einzelne von Ihnen 90 Minuten mitarbeitet, dann ist so eine Mannschaft kaum zu schlagen. Das ist die größte Leistung von Ancelotti, alle Trainer vorher sind an den Allüren der Stars gescheitert. Madrid aus dem Rückspiel beim BVB gelernt.
     
    André gefällt das.
  30. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Natürlich wie es sein kann das in einem solchen Spiel der absolute Wille fehlt. Sowas hat ja Gründe. Vielleicht sind einige zu satt. Ist ja auch nur mein Eindruck.
     
  31. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Hier. Der hier hats eingefädelt, die perfide Sau.

    http://www.spiegel.de/sport/fussbal...bayern-pleite-gegen-real-madrid-a-966916.html
     
    uwin65 gefällt das.