CL 1/8 Finale: Schalke 04 - Galatasaray Istanbul.

Dieses Thema im Forum "Schalke 04" wurde erstellt von Simtek, 18 Februar 2013.

  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Das ist eine hehre und faire Forderung, der in kaum einem Einspruchsfalle gefolgt wird.

    Als damals der Habihnnichtmherauffemschirm, oder war das Heynckes, Heese, keine Ahnung, den 5 1/2 Vertragsamateur eingewechselt hat, da konnte man es nicht vorhersehen.

    In den meisten übrigen Fällen kann ich mir nicht vorstellen, dass die Einspruchsführer die Möglichkeit des Einspruchsgrundes innerhalb der ersten 24 oder 48 Stunden nicht schon vorher gekannt haben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Nein. Natürlich nicht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Klar, aber warum sollte man?

    Bestraft und disqualifiziert wird im Sport bei jeder Kleinigkeit:
    Der 100 Meter-Läufer, der aus Versehen mit einem Fuß auf die Nebenbahn getreten ist, obwohl er niemand behindert und sich auch keinen Vorteil verschafft hat.
    Die Schwimmstaffel, die 2 Minuten vor dem 2.-platzierten ins Ziel gekommen ist, weil 1 Schwimmer 1/10 Sekunde zu früh ins Becken gehüpft ist.
    Der Verein, der verletzungsbedingt beim Stand von 4:0 in der 92. Minute einen Ausländer zuviel einwechselt.

    Was da vorher fest stand oder nicht ist doch egal. Einspruch kann man erst nach erfolgtem Regelverstoß einlegen. In diesem Fall also frühestens nach Bekanntgabe der offiziellen Aufstellung.
    Die Schalker Vereinsführung ist außerdem den Mitgliedern bzw. Anteilseignern rechenschaftspflichtig. D. h. sie hat ALLES dafür zu tun, das der größtmögliche wirtschaftliche und sportliche Erfolg eintritt. Ein derartiges Versäumnis kann schlimmstenfalls dazu führen, das der Vorstand auf der JHV nicht entlastet oder (bei Vorsatz) sogar persönlich haftbar gemacht wird. Um das auszuschließen, wurde erstmal vorsorglich innerhalb der Frist Einspruch eingelegt.
    Bei einem 0:3 wäre das mithin wirkungslos, weil es dem Ergebnis entspricht, das allgemein als Wertung für ein Spiel angenommen wird, bei dem eine Mannschaft einen nicht spielberechtigten Spieler einsetzt. Bei 0:5 bringt´s gleich gar nix, weil dann auch die UEFA einfach das erzielte Ergebnis stehen lässt.

    Ob das nun sportlich fair ist, ist ´ne andere Sache. Aber um Fairneß geht´s im Sportrecht nur sehr selten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Februar 2013
    Simtek gefällt das.
  4. Markusor

    Markusor New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    1
    Aus welchem Grund sollte man das tun? Es ist doch nicht Aufgabe eines Teilnehmers die Verantwortlichen der UEFA auf etwas hinzuweisen, was gegen dessen Regularien verstößt. Zumal die UEFA bereits über die Sache Bescheid wusste.
    Wie gesagt, man kann erst Einspruch einlegen, wenn gegen die Regeln verstoßen wurde.

    Ob es nach einem deutlichen Sieg für Schalke auch zum Einspruch gekommen wäre sei dahin gestellt.
    Aber so ist nun mal das Geschäft und die Vereinsführung muss nun mal das Beste für den Verein herausholen.

    Peinlich ist das nicht.
    Peinlich wäre höchstens die Tatsache, wenn Drogba wirklich nicht hätte spielen dürfen.
    Ich erinnere an Otto Rehagel mit seiner Einwechselung von Ramzy beim FCK :D
     
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    @schroeder :Ich kenn den Fall jetzt auch nicht komplett, aber das mit Drogba stand doch schon eine Woche vorher in den Medien. Man kann zwar keinen Protest einlegen, aber einen Protest ankündigen, damit der Gegner informiert isz. Klar, das ist natürlich fair play im weiteren Sinne, aber der fair play Gedanke tritt ja immer mehr in den Vordergrund, wenn Schiedsrichter z.B. Spieler nach Vergehen befragen.

    Und zur Rechenschaftspflicht: Dem würde man auch dann genüge tun, wenn man vorher einen Protest ankündigt und ihn für den Fall der Fälle dann einlegt. So sieht es danach aus, als ob man etwas rausschlagen wolle.

    - - - Aktualisiert - - -

    Den er dann wieder ausgewechselt hat, oder?

    Ne er hat einen anderen Ausländer raus, den er eine Verletzung simulieren ließ!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Februar 2013
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wenn einen die Causa Drogba echt stoerte, dann koennte man einfach mal vor dem Spiel eine offizielle Anfrage stellen. Drogbas Spielerlaubnis fuer Gala bzw. sein Wechsel zu Gala wird ja schliesslich nicht erst seit gestern diskutiert.

    Mich erinnert das Ganze etwas an diesen Fall hier:
    http://www.soccer-fans.de/wm-2014/46033-wm-qualifikation-asien.html#post860273

    Wie gesagt, ich finde das Verhalten der Schalker Verantwortlichen absolut armselig. Und komplett unsportlich obendrein.
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Nun, den Spieler kann man aber auch bei wahrheitsgemäßer Aussage nicht belangen. Mal abgesehen davon wendet er dann ja auch Schaden vom Verein ab, weil er sonst bei einer Lüge nachträglich durch TV-Beweis gesperrt werden könnte.

    Und natürlich sieht es so aus, als wollten sie damit was "rausschlagen". Aber auch das gehört zum größtmöglichen sportlichen und wirtschaftlichen Erfolg.
     
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Verstehen kann ich Dich, ich sehe es anders und der Schaden für Schalke wird sich in Grenzen halten.
     
  9. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wie gesagt ich finde es ziemlich unfair nach Instanbul zu fahren womöglich den Verantwortlichen dort noch die Hand zu schütteln, Freundlichkeiten über sich ergehen zu lassen, dann ein Spiel anpfeiffen zu lassen, aber die ganze Zeit den Protest schon in der Tasche ( wenn es so gewesen ist).

    Und für mich ist es auch fraglich, dass der größtmögliche Erfolg durch Kunstgriffe herbeigeführt wird, im Grunde stellt man sich durch diese Verhalten ja nicht der sportlichen Aufgabe, sondern lässt sie zur Farce verkommen. Im übrigen sitzen da auch 60.000 Zuschauer, die dann im Grunde ein bedeutungsloses Geisterspiel sehen.
     
  10. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.552
    Likes:
    1.735
    Ebent und das hätte man sicherlich vor dem Spiel klären können.
    Hoffentlich fällt Schalke damit auf die Schnauze!
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Um es mal auf den Punkt zu bringen: Fuer mich ist das in etwa so, als wuerde man eine durch einen Dosenwurf hervorgerufene Verletzung eines Spielers zum Abbruch des Spieles nutzen, um sich dann am Gruenen Tisch die Punkte zu sichern. In beiden Faellen wird ein Vergehen der Gegenseite ausgenutzt, um risikolos und unter Aussetzung des sportlichen Wettstreits an die Punkte zu kommen. Noch dazu stellte die spaeter klagende (bzw. profitierende) Mannschaft sicher, dass es auch wirklich zum Vergehen kommt: Schalke warnte bzw. fragte nicht vor dem Spiel, Inter insistierte auf Abbruch (nehm ich zumindest an).

    Ich hoffe instaendig, dass Schalkes Protest abgelehnt wird.
     
  12. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Da ging es mir um den " Fairplay" Gedanken, den Schalke ja offenbar nicht hat. Ein Spieler, der vom Schiri befragt könnte doch auch sagen, wieso fragt der Schiri mich, nach den Regeln hat er erstmal auf Elfmeter entschieden. Aber plötzlich kommt da der Fairplaygedanke, dass der Spieler sein Wissen preisgeben soll, dass der Gegner nicht benachteiligt wird und und wie du ja schreibst, tut er es nicht wird er nachträglich bestraft.

    Und genau so ein Wissen hat auch Schalke im Vorfeld des Spieles, das den Gegner benachteiligt, doch spielt man es gegen die Fairplayregeln erst am Ende aus. Wenn Schalke erst nach dem Spiel von dem Umstand Kenntnis genommen hat, dann ist der Einspruch natürlich sauber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Februar 2013
  13. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Scheinbar ist das ja bei euch im Pott eh Usus (anhand eurer Beiträge zu urteilen)! Ihr habt ja beide mehr Ähnlichkeiten als ihr zugeben wollt. :D Die beiden Schwestervereine aus GE und DO!

    - - - Aktualisiert - - -


    Hoffentlich will ich nicht sagen, auch wenn ich es arm finde. Allerdings isses ja oft so, dass es dann so kommt. :D
     
  14. Markusor

    Markusor New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    1
    Diese Meinung kannst Du auch gerne haben :lachweg:
    Wenn ich schon deine Signatur sehe...sorry, aber support besteht nicht nur aus Überweisungen von einem Geschäftskonto ;)

    Jeder andere Verein der Welt hätte sich mit einem Einspruch auseinandergesetzt.
    Denn wie 'Schröder' schon sagte, geht es hier nicht um Friede-Freude-Eierkuchen, sondern um viel Geld und Prestige.

    Es geht auch nicht direkt um den Namen Drogba oder Angst. Ein nicht-spielberechtigter Spieler könnte auch Horst heißen, das ändert die Tatsachen nicht.

    Außerdem, geh mal zur Polizei und melde einen Betrugsfall vorher an...ich denke, da wirst du auch auf taube Ohren stoßen, denn auch die können erst etwas unternehmen, wenn etwas passiert ist, so traurig das manchmal auch ist.

    Fakt ist, wer nun meint, es wäre armselig und sogar unsportlich :vogel: , der läuft mit einer rosaroten Brille und einem Heiligenschein durchs Leben.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.172
    Fakt ist zuerstmal, wer seine sog. "Argumentationskette" in einem Internetforum mit :vogel: und persönlichen Angriffen auf andere user betreffs ihrer Meinung zu einem Fußballsachverhalt angreifen muss, der sollte mal ein bisschen runter vom Gas.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Dem schließt sich die Moderation an und bittet um Versachlichung der Beiträge.

    Weiter geht's.
     
  17. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Hätte, hätte - Lichterkette
    Gala hätte auch freiwillig auf den Einsatz von Drogba verzichten können, weil es ja schon im Vorfeld Theater um seine Verpflichtung gab.
    Aber warum sollten sie, wenn (!!!) eine Spieleberechtigung vorlag?
     
  18. theog

    theog Guest

    haette, haette haette...:taetschel: fakt ist, euer vereinsführung muss dies vorher gewusst haben, und darauf nur gewartet. Bei einem 0:5 haette-haette-lichterkette nix gesagt, nun bei einem 1:1 hat man dies gemacht, nach dem Motto; wenn wir nicht sportlich weiter kommen, dann halt auf dem papier...schämt euch...:nene: hoffentlich kriegt ihr einen auf den sack in 3 Wochen. :hail:
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Um genauer zu sagen:

    "(...), wenn aus ihrer Sicht eine Spielberechtigung vorlag?"

    Ma ehrlich: Die Schalker sollen so schlau sein, das vorher zu wissen, und Gala nicht?

    Oder anders: Gala ist der Überzeugung, er darf spielen, und liesse sich durch faire Schalker vom Gegenteil überzeugen? Damit ginge es manchen in der Magengegend besser?

    Ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht...
     
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ach echt? Am Wochenende hat Drogba mit Gala nicht nur gespielt und 2:1 gewonnen, sondern auch ein Tor erzielt (das zur 1:0-Fuehrung). Hat der Gegner - Akhisar Belediyespor - anschliessend auch Beschwerde eingelegt? Schliesslich ist diese Mannschaft Tabellenletzter und kann fuer den Klassenerhalt jeden Punkt gebrauchen. Ausserdem "geht es es hier nicht um Friede-Freude-Eierkuchen, sondern um viel Geld und Prestige."

    Um mal klar zu machen, worum es in diesem Einspruch geht: Die Frage lautet nicht "Darf Drogba im UEFA-Cup spielen?", sondern "Darf Drogba fuer Galatasaray spielen?" und betrifft somit saemtliche Wettbewerbe, in denen Gala antritt. Diese Frage wurde aber letzte Woche beantwortet, als Drogba die vorlaeufige Spielgenehmigung von der FIFA erhielt.
     
  21. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    "Fakt ist, (...) muss (...) gewußt haben!" ist ein als Tatsache dargestelltes Faktum ohne Beleg.
     
  22. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Zum einen hinkt der Vergleich an einer Stelle. Denn dort hat der gegnerische Verein erst nach dem Rückspiel (!!!) Protest eingelegt.
    Nur, stellt sich auch hier die Frage, warum hat es der Verband nicht gemerkt? Was machen die Verantwortlichen - Schnaps saufen und Kavier fressen?
    Für mich ist es Sache des Verbandes und nicht des Gegners im Vorfeld zu klären ob ein Spieler Spielberechtigt ist. Warum soll ein Verein zu seinem Gegner marschieren und sagen: "Öhhh, hört mal euer Spieler Hans Krummfuss ist für das Turnier aber nicht Spielberechtigt!".
    Glaubst Du der Teamchef eines Fomel 1 Rennstalls rennt vor dem Rennen zum Gegner und erklärt ihm, das der Frontflügel nicht dem Reglement entspricht?
    Oder ein Skispringer klärt seinen Gegner darüber auf, das dessen Ski nicht dem Reglement entsprechen?
    Wenn man es selber nicht merkt - Pech gehabt!
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Das sehe ich hiernach aber anders:

    Drogba-Einsatz: Schalke legt Einspruch ein - Champions League - kicker online

    Den Michel hat Gladbach nur für die EuroLeague nachgemeldet, weil sie ihn nachmelden mussten.
     
  24. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wie man es auch sieht, es ist höchst seltsam, sich vorzustellen, dass Horst Held auf der Tribüne sitzt und sich ein Spiel anschaut und zugleich den Einspruch in der Innentasche des Sakkos hat. Im Grunde geht man so von vorne herein einem sportlichen Wettkampf aus dem Weg und da ist es mir egal, wie das in der Formel I aussieht, wo ja Werksspionage etc Teil des Geschäftes ist.
    Man kann gegen die Bayern sagen was man will, ich kann mir nicht vorstellen, dass Bayern so handeln würde wie Schalke. Wahrscheinlich wäre der Hoeness schon vorher öffentlich explodiert, Proteste angekündigt, und hätte so die Türken auf das Thema aufmerksam gemacht.
     
  25. theog

    theog Guest

    Ich gebe zu, der Satz war blöd formuliert. Belege wird keiner von uns hier liefern köennen. Allerdings braucht man dazu keine, um zu erahnen, dass sie es vor spielbeginn gewusst haben. Es sei denn, man kann so einen Einspruch auf dem Rückflug nach Hause gaanz auf die Schnelle schreiben...
     
  26. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Man hat 24 Stunden Zeit und nach einem so gelungenen Auswärtspiel wird man sicherlich nicht an Protest denken.
     
  27. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Aha, es geht also um die Meldefrist? Das finde ich ja glatt noch peinlicher. Laege da ein echtes Versehen vor, dessen Schalke sich bewusst war, ohne den anderen Verein bzw. die UEFA informiert zu haben, dann sind wir aber tatsaechlich voll beim vorsaetzlichen Herausschlagen jedweden Vorteils und bei vorsaetzlich unsportlichem Handeln. Dann soll aber keiner mehr kommen und irgendwas von Fairplay schwafeln.
     
    theog gefällt das.
  28. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ne, natürlich und der Uli sagt dann falls sich rausstellt, das ein Einspruch Erfolg gehabt hätte und man trotzdem rausfliegt: "Och, schade, na ja, man man nix machen. Gibt es halt ein Freundschaftspiel gegen 1860"
     
  29. Markusor

    Markusor New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    1
    Ich habe weder die Absicht, noch habe ich jemanden mit meiner Aussage persönlich angegriffen.
    Ist ja auch eher schwierig, wenn man bedenkt, dass man hier anonym unterwegs ist.

    Nicht desto trotz bin ich auch eher ein Fan von sachlichen Beiträgen. Diese werden jedoch schwierig, wenn man mit jem. diskutiert, der sich mit einer voreingenommen Meinung (anti-schalke) an einer sachlichen Diskussion beteiligt.


    Das ist sicherlich bedauerlich, dass dieser Verein nicht den Ehrgeiz und die Courage hat, Einspruch zu erheben und sich kampflos geschlagen zu geben.
    Einen Fairnesspreis wird es dafür jedoch nicht geben, höchstens einen Preis für Naivität.

    Lange Rede, kurzer Sinn...
    @diamond und Detti04: Ich hoffe, ihr fühlt Euch nicht persönlich angegriffen ;)

    Es bleibt abzuwarten, wie die Sache ausgeht.

    Glückauf
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Jepp, das kann ich mir auch vorstellen, und zwar nicht, um vordergründig "zu poltern", sondern hintergründig zu informieren. Aber das ist ja das, was viele nicht am Südstern erkennen wollen:

    Er mag arrogant wirken, auftreten, und im Rahmen des Legalen seine Vorteile ziehen - aber der Südstern ist eben grundsolide und verläßlich, zumindest in der Hoeness-Ära.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.172
    Detti ist Schalkeanhänger und ist sicher nicht eins: anti-schalke.