Christoph Kramer wechselt zu Borussia Mönchengladbach

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von André, 28 Mai 2013.

  1. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Mag sein, dass es so ist, wie du sagst. Dann könnte es durchaus sein das die Berater den größten Anteil an dem "Menschenhandel" haben. Deren Job ist es den Schützlingen lukrative Verträge zu verschaffen. Nicht ganz uneigennützig, denn die Berater kassieren bekanntlich kräftig mit.
    Trotzdem isses letztendlich so, wie Kramer selber sagt - letztendlich entscheidet er. Und das hat er indem er den Vertrag unterschrieben hat und sich somit gebunden hat.
    So ganz ohne Verein steht er sicherlich nicht da, weil die Pillen ihn bis 2017 verpflichtet haben.
    Insofern hat auch Bayer Leverkusen dem "Menschenhandel" zugestimmt und sich ebenfalls gebunden.

    Edit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2014
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. walter1603

    walter1603 Ein Delbrücker Fohlen

    Beiträge:
    406
    Likes:
    32
    Wäre mir sonst schleierhaft warum man Spielerberater werden sollte. Natürlich sollte jeder Spieler selbst entscheiden. Ob das in der heutigen Fußballwelt auch immer so ist? ...klar, die sogenannten Fußballmilonäre haben da sich mehr Möglichkeiten der Selbstbestimmung. Aber der der das Geld bekommt, bekommt es meistens auch von jemanden der noch mehr Geld zur Verfügung hat. Und sehr oft ist es halt so, das der der das Geld hat, auch das Sagen hat.

    ...und das nicht nur im Fußball.
     
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Jo. Ich habe das "bekanntlich" in dem Satz vergessen. Danke dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast.
     
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Kramer muss nicht zu einem Verein gehen, zu dem er nicht will, sondern er soll fuer den Verein spielen, bei welchem er angestellt ist, und das noch bis 2017. Kramer betreibt da schlichtweg Arbeitsverweigerung bzw. kuendigt diese an.
     
    osito und Monti479 gefällt das.
  6. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.630
    Likes:
    1.023
    http://www.bild.de/sport/fussball/kramer-christoph/voeller-rueffelt-gladbach-star-37286946.bild.html
    Schon ein bisschen widersprüchlich. Einerseits möchte Kramer (verständlicherweise) nicht wie eine Ware von den Klubs rumgereicht werden – andererseits aber von Klub zu Klub weiterziehen, wenn ihm selbst danach ist.
    . Sportchef Rudi Völler (54) zu BILD: „Es würde Christoph sicher guttun, wenn er sich jetzt wieder mehr auf die Spiele mit der Borussia konzentriert...“
    Viel mehr gibt es mmt. dazu nicht zu sagen.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Völler hat vorallem gesagt: „Ich weiß aus den persönlichen Gesprächen mit Christoph Kramer, wie er denkt und wie er die Situation sieht. Und das klingt dann ganz anders als seine öffentlichen Äußerungen.“

    Kramer hat es also wohl eher allgemein gemeint und gar nicht so speziell auf seine konkrete Situation, und da hat er nunmal recht: Vieles im Fußballgeschäft ähnelt Menschenhandel. Und mit dieser Meinung steht er weder alleine da, noch ist das eine besonders originelle oder abseitige Sichtweise, sondern eher Konsens, kommt diese Einschätzung doch aus den unterschiedlichsten Richtungen und Zeiten.

    Hier eine kleines Potpuri ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

    Corny Littmann: "Fußball-Transfers sind moderner Menschenhandel"
    http://www.zeit.de/sport/2011-05/littmann-spielerberater-neuer-praemien

    Nach Transfer von Real zu Arsenal: „Özil wollte nicht zu Arsenal, das ist Menschenhandel“
    http://www.focus.de/sport/fussball/...senal-das-ist-menschenhandel_aid_1089865.html


    Blatter wirft großen Klubs "Menschenhandel" vor
    http://www.sueddeutsche.de/sport/pr...rft-grossen-klubs-menschenhandel-vor-1.310191


    Belgischer Fußball: Drehscheibe des Menschenhandels

    http://www.faz.net/aktuell/sport/belgischer-fussball-drehscheibe-des-menschenhandels-116690.html

    Spielervermittler beim Fußball: Die modernen Menschenhändler
    http://www.taz.de/!121614/

    Fußball-Irrsinn: Der Menschenhandel mit Drittklässlern
    http://www.rp-online.de/sport/fussb...schenhandel-mit-drittklaesslern-aid-1.3692342

    Menschenhandel mit brasilianischen Fußball-Talenten: Versklavter Nachwuchs
    http://www.11freunde.de/artikel/menschenhandel-mit-brasilianischen-fussball-talenten


    Kinder zu Fußballstars: "Ein bisschen wie Menschenhandel"
    http://www.spiegel.de/schulspiegel/...r-im-visier-der-grossen-vereine-a-980311.html
     
  8. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Jetzt muss ich vor dem Schlafen gehen glatt ne Runde weinen. Nacht Matthes!
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Das stimmt nicht.

    Hat er gesagt, dass er zum 01.07.2015 nicht bei Bayer Leverkusen seinen Dienst antritt?
     
    Raul Marcelo gefällt das.
  10. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.642
    Likes:
    754
    Ein glück wissen wir hier alle was er genau gesagt und wie er es gemeint hat und das er uns das auch persönlich gesagt hat, nicht das wir noch was falsch verstehen oder durch andere etwas gedreht wird um es interessanter zu machen.

    Was gibts eigentlich zu Diskutieren?
    Er hat Vertrag und fertig, er hat noch ein jahr bei der Borussia und muss da erstmal zeigen und bestätigen was er kann.
    tut er das nicht wirds eh ruhig um ihn.
    Das was jetzt hochgepuscht wird ist sicherlich nicht förderlich für ihn, und ich glaube auch nicht so gewollt mit der ersten aussage.

    was da draus gemacht wird, dient allein zur Füllung von Seiten, weils sonst nichts zu berichten gibt.
     
  11. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    http://www.seitenwahl.de/index.php/2013-03-28-23-36-18/michael-heinen/6092-moderner-menschenhandel

    Guter Kommentar, der meine Meinung trifft.

    Was mich wundert: normaler Weise gehen geplante Interviews, wie das zum "Menschenhandel", durch Borussias mittlerweile gut aufgestellte Presseabteilung. Da ich das bei anderen Vereinen als bekannt voraussetze und auch, dass es bei denen genau so läuft, wird offenbar die Druckkulisse von Vereinsseite auch aufrecht erhalten.

    Wir haben uns allerorten also nicht darüber zu wundern, warum das Transfergeschäft so läuft, wie es läuft.

    Aber das hat Osito ja schon beiläufig mit Bezug auf Calhanoglu erwähnt.

    Was ich noch bemerkenswerter finde: es wird schon jetzt ein Faß aufgemacht, ohne dass Kramer seine Saisonleistung, die auch nicht IMMER überragend war, bestätigt hat. Was, wenn er ein One-Hit-Wonder war?
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Dann kann sich Kusen freuen, dass er da gar nicht spielen möchte. :D ;)
     
    Ichsachma gefällt das.
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nicht zuletzt kommt es natürlich auch drauf an, was in den jeweiligen Verträgen steht. Typischerweise hat so ein Spieler ja auch nicht nur einen Vertrag irgendwo laufen, sondern mehrere. Den Arbeitsvertrag mit dem Verein, den Vermittlungs- oder Beratervertrag mit seinem Makler, diverse Werbeverträge etcpp.

    Wer weiss schon genau, was da jeweils drin steht? Also ich nicht.

    Insbesondere bei den Beraterverträgen wird wohl das eine oder andere drin sein, was man ausserhalb des Fussballs eigentlich nur als sittenwidrig bezeichnen kann. Könnte mir z.B. gut vorstellen, dass eine "Provision" für den Abschluss eines Vertrages nicht das einzige ist, was drinsteht. Vielleicht steht ja auch sowas mit dabei, dass der Spieler auch Sorge dafür tragen muss, dass möglichst viel Geld reinkommt, sprich, er wird schon maklervertraglich dazu verpflichtet, Transfers von A nach B zuzustimmen, sofern er keine zwingenden Gründe der Ablehnung hat. Sprich: Er hat das zu unterschreiben, was ihm vorgelegt wird.
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.812
    Likes:
    2.735
    Eber bringt es gut auf den Punkt (ab 3:19):

     
  15. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    800
    Mann Mann Mann drei Tage nicht da und schon gehts rund.

    Ist doch ganz einfach: Er hat Vertrag in LEv Punkt und aus. Folgende Fragen sollte man sch stellen
    Warum hat er denn so einen langfristigen Vertrag bei LEV unterschrieben?
    Warum hat er denn dem Ausleihen an Bochum zugestimmt?
    Warum dann im Anschluß der Leihe an uns zugestimmt?

    Er tut gerade so, als ob Tante Käthe in morgens in den Bus nach Bochum gesetzt hätte und gesagt, so da spielst Du jetzt und dann selbiges nach MG.

    Ne ne mich beschleicht das Gefühl, das Herr Kramer mit seinem Vertrag (im besonderen wohl das Gehalt) den er im vollbesitz seiner geistigen Kräfte unterschrieben hat nicht mehr zufrieden ist.

    Maxi hat in seinem Interview schon viel gesagt. BMG ist wohl auch "not amused"
     
    osito gefällt das.
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    [Verschwörungsmodus an]

    Frage eins bis drei: Weil er sich bei Nichtzustimmung hinsichtlich seines Beratervertrages vertragswidrig verhalten hätte. Gleichbedeutend mit a) Schadenersatzverpflichtungen, b) keiner Weitervermittlung/Vertretung mehr (trotzdem keiner Kündigung / Aufhebung) c) Ungnade beim (potentiellen) Entleiher, damit für die Restlaufzeit Degradierung ins Reserveteam bzw. Versauern auf der Tribüne, alles zusammen = Karriereaus.

    [Verschwörungsmodus off]
     
  17. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Gute Verschwörung.

    Sie scheitert nur an einem Dinge: Kramer hat nicht als Weltmeister angefangen. Wie wohl niemand hier in seinem Beruf als Weltmeister angefangen hat. Die meisten können bei Erfolg recht reibungslos kündigen - was ein Profi nun als einziges nicht kann.

    Aber die meisten, ich glaube (beinahe) alle hier, haben nach zwanzig Berufsjahren noch nicht das Gehalt im Vertrag stehen, was Kramer in seinem ersten Vertrag bei Leverkusen, der bis 2017 läuft, fixiert haben dürfte. Wenn er es nicht geschafft hätte - bitte. Dann hätte er eben mit 24 oder 25 ohnehin etwas anderes in Angriff nehmen müssen, z. B. Spielen in unterklassigen Ligen (was nebenher angeblich auch ganz gut vergütet wird) und studieren oder so.

    Nettes BAFöG, finde ich.

    Da er wuppte, isses nun eben anders. Das ist Profifussball und jeder weiß es. Ich bleibe dabei: das ist nur zu ändern, wenn Du normale arbeitsrechtliche Regelungen einführst. Dann aber auch mit allen Konsequenzen, die nur im Minimalsten zwingend lauten:

    - Geringeres Gehalt, weil ein Spieler nicht planbar werthaltig für den Verein ist
    - Kündigung von beiden Seiten möglich
    - und noch einmal: Abschaffung des Kicker-Sonderhefts
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    a) Weil Leverkusen das so wollte und er als relativ unbekannter Spieler kaum Möglichkeiten hatte, seine Interessen gegenüber Leverkusen bei den Vertragsverhandlungen durchzusetzen.
    b1) Warum nicht? / b2) Weil er spielen wollte? / b3) Weil Leverkusen ihm unmissverständlich klar gemacht hat, das es seine karriere nicht förderlich sein wird, wenn er sich weigert?
    c) Warum nicht? / c2) Weil er spielen wollte / c3) Weil Leverkusen ihm unmissverständlich klar gemacht hat, das es seine karriere nicht förderlich sein wird, wenn er sich weigert?

    Nun isser Nationalspieler und eine deutlich bessere Verhandlungsposition.
     
  19. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.630
    Likes:
    1.023
    Der Kramer macht sich wenig Freunde mit solchen Aeusserungen. In Leverkusen sind die Fans not amused ueber seine Wortwahl, und bringt die Calhanoglu Geschichte wieder hoch. Ganz ehrlich sehen ihn viele nach dieser Geschichte auch nicht mehr gern in Leverkusen. Weil er auch noch nie wirklich richtig dabei war, sehen ihn die meisten Fans nicht als Verlust an, sollte er verkauft werden.
    Jetzt heisst es einfach mal abwarten, was noch passiert. Aber Fakt ist, das die WM 2014 dem Kramer irgendwie den Kopf verdreht zu haben scheint. Auf jeden Fall ist das Bodenstaendige und "...bleibe immer der Junge von nebenan" Image von Kramer von vor der WM restlos beseitigt...
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Das ist die Aussenwirkung, die ich für die breite Masse der Fussballdeppen verstehen kann.

    Du bist aber sicher klüger und erkennst, dass sich die Medien in Scharen auf den einzigen "geliehenen Weltmeister" stürzen, der in einem ggf. unbedachten Moment gesagt haben wird, dass er eigentlich gerne ein Wörtchen mitreden würde, wenn es um seine Zukunft geht. Da könnte nämlich einfach nur der Auslöser gewesen sein, dass andere Teile der Presse von Interessen ausländischer Mitbewerber und Regungen seiner aktuellen Vertragspartner berichtet haben, während er noch im Urlaub seinen Caipi schlürfte.

    Und da - also da finde ich schon, dass er durch die Blume sagen darf, dass er schon gerne gefragt würde, wo er sich denn in der Zukunft sieht, ob er nämlich überhaupt nach Neapel (oder so) will.
     
  21. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Was ich, wenn es so wäre, für einen Berufsanfänger für relativ normal hielte.

    Was ich, wenn es so wäre, für einen Berufsanfänger, der voran kommen will, für relativ normal hielte.

    Was ich, wenn es so wäre, für einen Berufsanfänger, der nicht weiß, wie er sich entwickelt, für relativ normal hielte.

    Wie vor.

    Was ich für einen Nationalspieler und Weltmeister für relativ normal halte, ihn aber nicht davon entbindet, einmal eingegangene Verträge zu "negieren", wie es Eberl ausdrückte.

    Wir haben bekanntlich andere Auffassungen davon, wer die schlechten Karten in der Hand hat. Es wäre gut, einmal Lösungen zu suchen, die allen Beteiligten Spass bereiten würden. Da findet man wohl keine, weshalb ich der Auffassung bin:

    Wer den Berufswunsch "Profifussballer" hat und nur darauf setzt, spielt mit dem Feuer.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    :D lustige Stilblüte. :D

    Klar sieht Eberl das als Arbeitgeber anders.

    Ich halte es aber für richtig, dass jemand, der mehr leistet, auch mehr Geld dafür bekommt. Und ich finde auch, dass jeder die Freiheit haben sollte, da zu spielen, wo er möchte. Ich stehe halt mehr auf Arbeitnehmerseite.

    Ganz pragmatisch kann man sich ja einfach einigen, so dass jeder (einigermaßen) zufrieden ist. In der BuLi wird dieses Rumgezicke (besonders von Seiten der Vereine) immer schlimmer. Wobei da auch einige Spieler über Stränge schlagen. Aber Kruse mit seinen völlig normalen Aussagen sicher nicht.
     
    Ichsachma gefällt das.
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Auch lustige Blüte, weil Du mit Kruse das nächste Theater schon vorhersagst :D.
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Kruse, Kramer - Hauptsache Spanien!
     
  25. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    An den Beispielen Kramer, Calhanoglu und Hannes Wader kann man ablesen, wie es um die Einstellung der Wandervögel um deren Verhältnis zu den Fans bestellt ist. Nur Hannes Wader nimmt man seine Befindlichkeit ab, man schätzt ihn ob seiner Offenheit. Die anderen sitzen mehr oder weniger zw. Baum und Borke, wissend, dass sie sich wegen ihrer Aussagen zu keiner Fangemeinde mehr zugehörig fühlen können.
     
  26. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Das ist könnte bei Kramer nun eher Quatsch sein, Oldie.

    Es könnte ihm ja gerade darum gehen, dass er endlich mal sesshaft werden will statt herumgereicht zu werden.
     
    walter1603 gefällt das.
  27. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Da drehen wir uns weiter im Kreis zum Thema "Menschenhandel". Keiner kennt doch die Vertragsinhalte und wer am längsten Hebel sitzt. Die Berater, die Vereine oder doch der Spieler ? Seitdem der Chris Weltmeister ist, haben sich die Gewichte offenbar verschoben, womöglich zu seinen Gunsten. Aber ist er wirklich ein Gladbacher ? :weißnich:
     
    osito gefällt das.
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Klar, wer bei Gladbach spielt ist halt Gladbacher. :weißnich:
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.884
    Likes:
    2.975
    Nein, aber wenn er, was man ja nach seinen Aussagen eventuell für denkbar halten kann, nun gerne mal 5/6 Jahre bei einem Verein bleiben würde, dann ist er genau das Gegenteil von Calhanoglu und eben ein schlechtes Beispiel für Deine Theorie.
     
  31. walter1603

    walter1603 Ein Delbrücker Fohlen

    Beiträge:
    406
    Likes:
    32
    So wie Eberl das mit dem Word Menschenhandel interpretiert hat, hat er völlig recht. Von daher bring ich mal ein anderes Word rein. "Leiharbeit" Wobei auch da ein vergleich zu den sehr oft unterbezahlten Arbeitnehmern in unseren Land auch ein wenig hinkt. Aber Menschenhandel ist wirklich etwas anderes und Kramer weiß das selber bestimmt genau so gut.
    Kramer hat halt vor ein paar Tagen was auf die Birne bekommen. Glaube das war in Rio. Da redet man halt schon mal wirres Zeug.:floet:
     
    osito gefällt das.