Champions League 1. Spieltag FC Bayern : AS Rom

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Achim, 13 September 2010.

  1. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2
    @Brock.
    dass wurde von meine seite schon erwähnt..und dass Bayern die letzten 20 min.
    der bessere Team war.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Barisano und scherzen wenns um die Roma geht? Na ich weiß nicht.:floet:
     
  4. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Na. Nur gut, dass deine Meinung dann neutraler ist als seine....:floet:
     
  5. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ging mir gestern genauso. Ich war überzeugt, dass irgendwann der Ball rein geht.
    War ein nett anzuschauendes Spiel, insbesondere in der 2. HZ, die 1. war fast etwas langweilig.

    Doch barisano, Roma hat gestern nicht selbstbewusst gespielt. Und offensiv, gleich 2x nicht. Insgesamt waren sie gestern harmlos.
    Ich bin mir aber auch sicher, dass AS Roma beim Rückspiel ander (= offensiver) spielen werden (und müssen).
     
  6. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Meine ganz bestimmt, seiner in keine weiße..dafür dass er von Abo Geld bezahlt
    wird, verlange ich mehr Objektivität. wenn es nicht kann soll seine beruf Wechsel.
     
  7. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Hätten manche user meine beiträge genau gelesen, hätte man gemerkt dass ich
    die Roma kritisiert habe..die Einstellung der zweite halbzeit, ist für uns Roma fans
    inakzeptabel, es war die schlechtes kopie der letzten 10 jahren, desolate Vorstellung.
    damit möchte ich auch der Ranieri kritisieren, und seine ganze Änderung die dazu
    führen dass die mannschaft nicht so funktioniert. selbst wenn verschiedener
    Stammspieler gefehlt haben..zu den user die die Roma nicht kennen, und meinen
    es wäre ein typische Italo verein (Catenacciari) sage ich nur, Keine Ahnung, und
    üblicher negative Einstellung..ohne jemals die Roma gesehen zu haben, außer
    vorgestern..
    Ja sie werden wieder ihre Offensiver Geist bringen, da bin mir ganz sicher.

    PS du bist nicht damit gemeint.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ja, dass Ranieri das wollte und quasi mit 2 Viererketten angetreten ist, haben ja alle gesehen, und genau das kritisiere ich auch. Finde ich halt viel zu defensiv, insebesondere wenn der Gegner auch nicht in Bestform antreten kann (Da frage ich mich, wie er aufgestellt hätte, wenn R&R dabei gewesen wären. 2 Torhüter? ;) ). Als Freund des offensiveren Fußball und davon überzeugt, dass so ein Fußball auch erfolgreicher ist, freu ich mich natürlich, dass die Mauerertaktik nicht von Erfolg gekrönt war!
     
  9. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Eine Aussage bringen wie: "wenn du meinst dass die Bayern die bessre Team war, Bitte deine meinung, (ergebnis bezogen ja).. aber nicht meine Meinung" und dann für sich in Anspruch nehmen neutral zu sein!? Also ich bitte dich. Musst du ja im Übrigen auch gar nicht als Roma-Fan.

    Zum Sky-Kommentator. Keine Ahnung was der so geblubbert hat, da ich absolut kein Freund von Pay-TV bin und daher auch kein Abo habe. Aber er ist ein Kommentator von Sky-Deutschland, die Fernsehen wohl für (überwiegend) deutsche Abonnenten produzieren. Da ist eine gewisse "Parteilichkeit" für das "Heimteam" und somit im Sinne der mehrheitlichen Abo-Kunden schon nachvollziehbar (soweit es sich im Rahmen hält; habs aber wie gesagt nicht gesehen/gehört und halte mich daher mit einer Bewertung zurück).

    P.S. Passt zwar nicht in den thread, aber hast du gestern den BVB gegen Karpaty Lwiwgesehen? Watt ein spannendes Spiel!
     
  10. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2


    Jeder hat eine bestimmte meinung, und ich bleibe dabei mit den was geschrieben habe.
    genau so wie ich schon dass öfters die Roma kritisiert habe in der Vergangenheit
    so wie heute..

    Von sportmoderatoren verlange ich Objektivität, selbst wenn er für SKY Deutschland
    arbeitet, es gibt nicht NUR Deutsche Zuschauer!! und dieses Suggerieren und
    Meinung die er selbst vertritt, gehören nicht im Fernsehen, privat kann sagen was
    er will. eine Neutrale Berichterstattung wäre angebracht..dazu wenn ER die
    mannschaft nicht kennt, sollte mit seine meinung aufpassen..

    Ich habe nur ein paar Minute gesehen, weil mein leben besteht nicht Nur aus Fußball.
    da stand es 3-2 für Karpathy, deswegen kann ich kein Urteil abgeben, aber
    Kompliment an BVB dass sie noch 3-4 gewonnen haben..
     
  11. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Back to topic;): Kroos hat in ein paar Situationen gezeigt, was in Ihm steckt und dass er das auch gegen gute Gegner zeigen kann ist ein sehr gutes Zeichen. Ich hoffe, dass er das nötige Vertrauen von van Gaal bekommt und sich in den nächsten Spielen seinen Stammplatz sichern kann. Schweinsteiger war einfach nur überragend. Was der mittlerweile für eine Ruhe und Ballsicherheit ausstrahlt ist unglaublich. Hätte er die eine Direktabnahme noch reingemacht, wäre es eine Weltklasse Leistung von Ihm gewesen..
    Alles in allem ein gelungener Auftritt zum Saisonbeginn. Für die kommenden Spiele erwarte ich mir jedoch etwas mehr Mut im Spiel nach vorne, was mir speziell in der 1. Halbzeit gefehlt hat. Zuviel quer und wenn mal ein Ball in die Spitze gespielt wurde, war er meist wieder weg..
     
  12. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Genau. diese ewiger Quer spielerei. und damit will man weiter kommen.:zahnluec::zahnluec:dazu wollen viele
    user es nicht einsehen.
     
  13. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Keiner hat Bayern für das Spiel gelobt. Aber im Vergleich zum Roma-Auftritt... ;)
     
  14. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Doch man hat von Bayern Dominanz gesprochen.. Sorry, aber solche vergleiche sollt du nicht tun, da du dich für Italienische Fußball interessiert, dann hättest sehen müssen dass die Schlechtest Kopie der Roma war gegen Bayern..aber nur in der Fall das man die Roma der letzten Jahren gesehen hast.
     
  15. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Ja und? Bei Inter wurde immer angepriesen (auch von dir), dass man den Gegner zu schlechten Spielen gezwungen hat. Dass die Roma das freiwillig macht konnte ja keiner erwarten.

    Wenn Bayern nicht dominiert hat, zweifle ich an vielem. Zum Beispiel daran, wie man im CL-Finale von einer Inter-Dominanz sprechen kann. Mit weniger Pässen, weniger Schüssen und weniger Ballbesitz.
     
  16. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2
    Sorry, aber dass ist nicht der Fall, ich habe niemals Inter des wegen gelobt, sonder
    nur wenn sie besser waren, und dieses war gegen Bayern der Fall-oder Chelsea und
    vorgestern gegen Twente, und auch niemals Inter gelobt dass andere gezwungen haben schlecht zu spielen..Die Roma kann viel mehr als dass was sie am Mittwoch gezeigt hat.
     
  17. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Dann kannst du ja jetzt mal die Bayern dafür loben - so als neutraler Beobachter;) - denn genau das haben sie ja im Spiel gegen die Roma gemacht. Nämlich besser gespielt als der Gegner.

    Ein Jahrhundertspiel wars sicher nicht, aber das hat glaube ich auch keiner behauptet.
     
  18. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Wenn beide Teams in Bestbesetzung angetreten wären, hätte die Roma einen wichtigen Verteidiger (Riise) und einen Offensivmann (Vucinic), der für eine Kontertaktik perfekt geeignet wäre gehabt und hätte somit auch nach vorne Druck machen können. Man braucht sich ja nur mal anschauen, wie oft eine Konterchance vergeben wurde, nur weil Borriello und Totti viel zu langsam und deshalb auch nicht geeignet für so was sind.
    Jaja, nur dass die Bayern-Schüsse großteils schwach, verzweifelt und aus der Distanz waren, weil man kein anderes Mittel gefunden hat (Schüsse zu vergleichen ist sowieso sinnlos, wenn überhaupt, dann vergleich die Chancen). Dass man mehr Pässe und Ballbesitz hatte, resultierte aus dem ewigen Herumgeschiebe des Balles in der Hälfte des Gegners, ohne was Brauchbares damit zu machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 September 2010
  19. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Wobei Bayern dann halt mit Ribery und Robben 2 kreative Spieler auf dem Platz gehabt hätte, die aus dem überzähligen Ballbesitz in der gegenerischen Hälfte möglicherweeise mehr / früher zählbares gemacht hätten, als das häufige querspielen v.a. in der ersten Hälfte.
     
  20. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Natürlich, ist ja alles hypotethisch und ich will da auch keine Prognose treffen, wenngleich ich behaupte, dass die Bayern den Ausfall von einem Ribery oder Robben weitaus leichter wegstecken können, als die Roma den Ausfall von einem Riise oder Vucinic. Vucinic vielleicht noch eher, weil man vorne genügend Leute hat, aber auf den AV-Positionen fehlt die Qualität.
     
  21. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Da muss ich nun wiederum gestehen, fehlt mir das Wissen. So gut kann ich die Bedeutung der beiden Spieler für die Stärke des Gesamtkaders der Römer nicht beurteilen. Wenn du allerdings zurückschaust, welche Rolle Robben im letzten Jahr für den Turniererfolg der Bayern hatte, würde ich nicht gerade von "leicht wegstecken" sprechen. Ansonsten, wie du schon schreibst: ist eh hypothetisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 September 2010
  22. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Ist ja nicht so, dass ich das von dir verlangen würde. ;)
    Der Stamm-RV (Cassetti) ist normalerweise schon eine Katastrophe. Vorgestern musste er durch den Riise-Ausfall dann links spielen und rechts kam Rosi zum Einsatz, der glaub ich seinen ersten CL-Einsatz ablieferte (und in den letzten Jahren nur selten für die Roma gespielt hat, weil er immer an andere Teams verliehen war). Haben mich aber trotzdem recht positiv überrascht die beiden. Wenn Ranieri Riise zur Verfügung gehabt hätte, trotzdem defensiv gespielt hätte und Mexes ebenfalls fit gewesen wäre, hätte man vielleicht sogar alles drei IVs auf dem Platz gehabt und Riise-Mexes-Juan-Burdisso (immerhin vier Nationalspieler) liest sich schon etwas besser als Cassetti-Burdisso-Juan-Rosi.
     
  23. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Naja, aber es ist ja noch früh in der Saison und in der Mannschaft steckt noch viel Potential.. Sie können jetzt auf einem guten Positionsspiel aufbauen, und sich auf ein attraktives und effektives Offensivspiel konzentrieren. Denke, dass man da jetzt von Spiel zu Spiel eine Entwicklung sehen wird.. Vor allem bei Ribery und Kroos denke ich, dass Sie in den nächsten Spielen einen großen Schritt nach vorne machen werden.. :top:
     
  24. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Der Roma geht geneu so, sie haben zwei spiele der Serie A hinter sich, und werden
    noch ihre verletze spieler zu verfügung haben.:top:
     
  25. kthesun

    kthesun Guest

    Dieses ewige Querspielen ist Teil der Taktik. Wer zufällig das ein oder andere WM Spiel der deutschen Mannschaft gesehen hat wird das System wiedererkannt haben...Van Gaal selbst spricht ja von "Handball". Weil der Ball am Strafraum entlang hin und hergeschoben wird.

    In jedem Spiel gibt es Phasen in denen man weniger dominant ist. In solchen Phasen ist es die beste Lösung im Ballbesitz zu bleiben und darauf zu warten, dass sich etwas ergibt. Denn das zerstört a) das Spiel des Gegners und gibt den eigenen Spieler b) Selbstvertrauen.

    Früher war das Konzept eben: Wenn sich spielerisch nichts ergibt, dann drescht den Ball nach vorne. Vielleicht kriegt ihn ein Stürmer oder ein Verteidiger macht einen Fehler. Diese Taktik war völlig schwachsinnig, im Ballbesitz bleiben ist die erheblich bessere. Die Gegentaktik von Rom war halt: Verteidigen, verteidigen, verteidigen, vielleicht haben wir irgendwann mal ne Chance und machen die rein, danach wieder verteidigen - Super...

    Btw.: Was glaubt ihr von wem diese Taktik kommt? Von keinem geringeren als dem FC Barcelona..die spielen ganz genauso. zählt halt mal mit wieviele Ballkontakte die manchmal am Stück haben. Ebenso die spanische Nationalmannschaft. Der Unterschied zu Bayern ist bei den beiden Mannschaften, dass sie nicht nur einen Spieler auf Robben Niveau haben, sondern je nach Form 2 oder 4. Dabei kommt dann eben meistens mehr dabei heraus. Es würde ja aber auch niemand behaupten, dass Bayern auf Barcelona Niveau spielt. Nur besser als Rom waren sie definitiv. Und den attraktiveren Fussball spielen sie sowieso.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 September 2010
  26. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Naja wenn dass Taktik sein sollte, es hat wohl bei der Deutsche NM besser geklappt,
    fragt sich wie lang noch.

    Dieses gab schon früher, mannschaften die es praktiziert haben, Ball und nochmal Ball
    Besitz, dann hat man aber zugeschlagen.aber nicht immer Quer und Quer gespielt.

    Es hat früher genug vereine/mannschaften die Tolle fussball system gespielt haben,und
    nicht nur die Bälle planlos nach vorne gespielt. denke etwas nach, spieler wie
    Cruyff-Charlton- Overath-Netzer-Rivera-Suarez etc waren Technisch sehr Stark.
    und haben es nicht nötig gehabt, bälle einfach nach vorne zu spielen.

    Du hast eine falsche Bild der Roma, sie ist bestimmt nicht die mannschaft die nur
    verteidigt, dabei suche ich kein Alibis, sondern sie hat immer Offensiv gespielt/spielt.

    Sorry aber die erste mannschaft die ein solche System gespielt hat, war Milan mit
    Sacchi, dann hat die ganze jahre die Roma praktiziert, jetzt Barca..Guardiola hat
    fast alles perfektioniert, und dass kann er weil die spieler dazu vorhanden hat.
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Generell hast du sicher recht. In München war es aber nunmal anders. Auch wenn du das aus (deiner) Objektivitiät natürlich anders siehst.
     
  28. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Dann frage ich der Herr BoardUser wann er in der letzten 10 Jahren ein spiel der A.S Roma, (außer am mittwoch) gesehen hat??
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 September 2010
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Spielt das eine Rolle?

    Wir reden hier mehrheitlich vom Spiel Bayern gegen Roma. Und du vom generellen Spiel der Roma.

    Und beim Spiel Bayern gegen Roma war Roma schwach und augenscheinlich nur aufs 0:0 raus. Das hat nix, aber auch gar nix mit dem sonstigen Spiel der Roma zu tun.

    Soll heissen: Für die Beurteilung des Spiels und der Stärke der Roma am Mittwoch brauche ich kein Dauergucker vom AS Rom zu sein.
     
  30. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Und wozu fragst du ihn das? :gruebel:

    Er hat doch einerseits zugestimmt, was deine Einschätzung der grundsätzlich offensiven Spielweise der Roma angeht "Generell hast du sicher recht."

    Andererseits hat er halt gesagt, "In München war es aber nunmal anders" und das ist erstens richtig und für diese Feststellung braucht man zweitens auch keine Spiele der letzten 10 Jahre gesehen zu haben.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Regt Euch doch nicht auf zumal Ihr gar keine Bayernfans seid.

    Schreibt halt: Ja, die Roma spielt immer wunderbaren Angriffsfußball, in München hat's nicht so recht geklappt, weil zuviele Spieler verletzt waren aber auch da zeigten sie schon, wie gut sie spielen könnten und berherrschten den FC Bayern.

    Es ist doch so wurscht, wie die Roma Fußball spielt :D