Captain ahoi - volle Kraft voraus!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus0711, 13 Januar 2012.

  1. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Endlich hat Labbadia mal eine gute und sinnvolle Entscheidung getroffen :top:

    Serdar Tasci ist neuer (fester) Kapitän des VfB Stuttgart

    Bundesliga: VfB: Tasci neuer Kapitän – Cacau ohne Amt - weiter lesen auf FOCUS Online: Bundesliga: VfB: Tasci neuer Kapitän – Cacau ohne Amt - Bundesliga - FOCUS Online - Nachrichten



    Tasci ist (neben Kvist und Harnik) einer von drei Kandidaten, die ich auch in die Auswahl möglicher Amtsträger gezogen hätte. Kvist ist eben erst ein halbes Jahr dabei, Harnik anderthalb. Tasci schon seit Jugendzeiten.
    Desweiteren kann ich mich gut daran erinnern wie gefrustet Tasci war, als es um die Vertretung von Delpierre ging und quasi die komplette Mannschaft vor ihm dran kam. Wer durfte/musste nicht alles schon ran? Als "Hauptkapitäne" Cacau und Gentner - beides Fehlbesetzungen. darüber hinaus viele "Paar-Minuten-Chefs"...

    Tasci ist für mich eine gute Wahl. Und vielleicht motiviert das unsere Nummer 5 darüber hinaus soweit, dass er dem VfB noch ein bissl länger erhalten bleibt. Er ist definitiv einer der letzten verliebenen Säulen der "alten" Mannschaft.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Für mich keine gute Wahl.

    Ulle, das wäre die richtige Wahl. Er hat seine Degradierung fabelhaft weggesteckt. Hat uns schon viele Punkte festgehalten und im Alleingang das Weiterkommen im Pokal gesichert. Beim VfB ist er auch schon ewig. Das er Leaderqualitäten hat beweist er an jedem Spieltag UND er hat keine Allüren, die mir bei Tasci manchmal auf den Geist gehen.

    Tasci hat auch schon genug verzettelt, wenn ich an die grottigen Hinrunden der letzten Jahre denke. Ausserdem gefällt mir nicht dass er seine Frustrationen immer so öffentlich ausleben muss. Passt für mich nicht ins Kapitänsamt.
     
  4. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Ulle hätte ich auch nicht genommen.
    Ein Torwart als Kapitän ist in meinen Augen nur dann sinnvoll, wenn es der uneingeschränkte Leitwolf der Mannschaft ist. Und das isser nicht. Der Torwart ist immer ein wenig isoliert, kann nicht mal kurz in die Sturmspitze rennen und den Mittelstürmer nach einer vergebenen Chance aufrichten, motivieren oder zusammenstauchen. Der Einfluss hört spätestens auf Höhe der Mittellinie auf.

    Ulreich bringt nun seit etwa einem Jahr konstant gute Leistungen und ist als Torwart absolut gold wert... Darauf soll er sich weiter konzentrieren. :)
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Ich kann es nicht beurteilen da ich Tascis Standing beim VfB zu wenig kenne.

    Aber prinzipiell halte ich einen Kapitän als Torwart für verschenkt. Hat mich damals schon bei Borussia gestört als Jörg Stiehl Kapitän war. Ich fand den als Typ absolut klasse, aber durch die Binde hat ein Torwart ja nicht mehr Einfluss als sonst auch.

    Dieser Leader hat uns damals auf dem Platz irgendwie immer gefehlt. Ich denke bei einem Feldspieler, kann die Binde nochmal entscheidende 3-5% rauskitzeln, natürlich kommt das auch auf den Spielertyp an, aber bei einem Torwart ist es nur eine Anerkennung ohne eine Wirkung zu erzielen.

    Ist aber meine persönliche Meinung, vielleicht haben andere ja auch andere Erfahrungen damit gemacht.
     
  6. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Wenn der Torhüter die herausragende Persönlichkeit der Mannschaft ist, kann das durchaus sinnvoll sein. Sein Einfluss beschränkt sich dann auf die Phasen außerhalb des Platzes, also vor/nach dem Spiel und in der Halbzeit. Wobei Torhüter vor dem Spiel ja schon wieder einen ganz anderen Rhythmus pflegen als der Rest der Mannschaft.

    Kahn war sicherlich ein guter Mannschaftskapitän, bei den Bayern und in der Nationalmannschaft.
    Aber sonst tu ich mir da schwer... Bei den Torhüterlegenden aus früheren Zeiten (Schumacher, Maier und wie sie alle heißen) kann ich keine Einschätzung geben. Die kenn ich letztendlich nur aus Erzählungen.
     
  7. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Tasci ist meiner Meinung nach auch nicht der uneingeschränkte Leitwolf der Mannschaft. Aber eine Leitwolf-Diskussion macht eh keinen Sinn, weil der typische Leitwolf für mich ausgestorben ist. Wenn es danach gehen würde, müsste einer der Regisseure im Mittelfeld Kapitän werden. Oder Harnik, der zeigt dass er Biss hat, und durch seine Tore Gold wert ist.

    Tasci ist mir persönlich zu "zickig" - nein das ist nicht der richtige Ausdruck, mir ist er zu hitzköpfig, dass er die Mannschaft wachrütteln kann denke schon, ich bin nur mal gespannt ob er auch einfach mal mit gutem Beispiel und Biss voran geht wenns eng wird. Vielleicht ist für ihn diese Anerkennung auch wichtig nach so langer Zeit beim VfB. :)
     
  8. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Den "uneingeschränkten Leitwolf" haben wir meiner Meining nach gar nicht in der Mannschaft.
    Wir haben ein paar Führungsspieler, die für das Amt potentiell geeignet sind. Dazu gehören (wie schon geschrieben) noch Harnik und Kvist. Diese beiden hätte ich mir ebenfalls gut vorstellen können. Wahrscheinlich hat Labbadia Tasci gewählt, da dieser mit Abstand am längsten im Verein verwurzelt ist und seit Jahren (halbwegs) konstant gute Leistung bringt. Cacau hätte ich zu diesem Kreis auch noch dazugezählt, aber der ist mit dem Amt überfordert, das hat man recht deutlich gesehen ;)
     
  9. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Zu dem Kreis gehört für mich der Ulreich dazu,, aber gut, vielleicht ist die Torwart-Position wirklich nur in Ausnahmefällen (oder bei Ausnahmetorhütern wie Kahn) als Kapitänsposition geeignet. :)
     
  10. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Nicht nur, dass Cacau nicht Capitano wurde, er ist nich einmal mehr in den Mannschaftsrat gewählt worden. Dafür ist Harnik jetzt dabei.
    Der Artikel bezieht sich aber hauptsächlich auf Serdar.
    VfB Stuttgart: Tasci genießt die neue Wertschätzung - VfB Stuttgart - Stuttgarter Nachrichten
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Wozu 'nen Schumacher als Kapitän, wenn ich 'nen Rummenigge oder Breitner hab (ob er's jemals bei Kölle war, weiß ich nicht)? Wozu 'nen Maier, wenn ich 'nen Beckenbauer hab?

    ---> Zu deren Zeiten gab's genügend Feldspieler mit "Präsenz" ;)
     
  12. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Cacau scheint in der Mannschaft ja richtig beliebt zu sein :floet:
    Seine Laune wird glänzend sein :suspekt:
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Und wie:

    Cacau ist enttäuscht - Bundesliga - kicker online