BYE BYE Klinsmann

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von WhiteEagle, 4 März 2009.

?

Wie seht ihr die Zukunft von Klinsi?

  1. Klinsi geht/fliegt noch in dieser Saison

    20,3%
  2. Klinsi und Bayern trennen sich nach der Saison

    46,4%
  3. Klinsi scheitert in den nächsten 1-2 Jahren bei Bayern

    17,4%
  4. Klinsi führt Bayern zu großen Erfolgen

    15,9%
  1. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    :zahnluec: Wenigstens sehe ich das fast genauso. Ich finde nicht, dass sie ihn verdient haben, ich fidne nur, dass Klinsmann einfach nur grottig ist. Von seiner "Umwandlungstaktik" bis zu seiner Trainerfähigkeit. Das siehst du ja nach dem Zitat hier genauso :top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Klinsmann hat als Bayern Trainer zwar keine reine weiße Weste, aber ihn nach dem CL Viertelfinale gegen FC Barcelona (!) infrage zu stellen geht typisch der Nase des FC Hollywood nach.

    Was hat Klinsmann in seinen ersten 10 Monaten Amtszeit erreicht? Was ist positiv?
    - Erstellung eines neuen Trainingsplanes, mithilfe seines eigenen zusammengestellten Trainerstab und dem Trainingszentrum, an dem er mit hoher Wahrscheinlichkeit auch als Trainer mitgewirkt hat.
    - Neue Hiearchie in der Mannschaft
    - Er stand immer vor der Mannschaft und hat die Probleme nie von sich geschoben!
    - Champions League - Bilanz: 9 Spiele, 6 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage.
    - Bundesliga: 26 Spiele, 14 Siege, 6 Unentschieden, 6 Niederlagen

    Welche Hürden wurden ihm gestellt?
    - Er stand in Medien ständig zur Diskussion. Der komplette Vorstand stand nicht hinter ihm. Sei es Aussagen von Rummenigge oder Beckenbauer, die seine Arbeit erst nach Saisonende bewerten wollen, sei es zum positiven oder negativen.
    - Er hatte nicht die Möglichkeit wie Ottmar Hitzfeld neue, teure Einkäufe (Ribery, Toni, Klose, Jansen, Ze Roberto, Altintop) zu tätigen. Bis auf Butt (Kauf) und zwei Ausleihegeschäfte (Oddo & Donovan) konnte er die Offensive von Saisonbeginn an nicht verstärken. Er hatte gerade mal mit 3 Stürmern den Angriff bilden können.
    Stattdessen wurden vor seiner Amtszeit "nur" Borowski & Breno geholt.

    --> Unabhängig vom Trainer der Saison 2009/2010 muss der verein wieder etwas tiefer in die Geldtasche stecken. Olic darf nicht der einzige Neuzugang bleiben! Lell, Breno, Sosa und Ottl können den Konkurrenzkampf nicht extrem "anfeuern". Die Außenbahnen in der Abwehr sind nicht ausreichend besetzt! Der Sturm würde mit 3 Angreifern immer noch sehr klein besetzt sein. - Hoeneß wird "auf seine alten Tage als Manager" nocheinmal sich genau umschauen müssen.

    - Michael Rensing stand schon lange vor seiner Amtszeit als Nummer 1 im Tor fest. Der Konkurenzkampf war damit ausgeschlossen. Was mag das wohl für ein Zeichen sein, für die anderen Spieler im Bereich Abwehr, Mittelfeld und Sturm, wenn der Manager oder andere Vereinsfunktionäre die Elf festlegen, als der eigene Trainer?!

    Wie kamen die schwarzen Punkte auf der Weste Klinsmanns zustanden?
    - Ich schätze zwar sein Umgang mit seinen ehemaligen Nationalspielern, doch empfand ich es als unpassend Kroos & Podolski so wenig zu unterstützen. Beide sind vielfältig einzusetzen. Stattdessen wurde Kroos ausgeliehen und Podolski wurde automatisch als Nummer 4 bezeichnet, nachdem Donovan in München gelandet war. Podolski fehlte eindeutig die Unterstützung des Trainers über die bisherige Saison.

    Dennoch ist die Meisterschale immer noch zu gewinnen. Bis zu Platz 1 fehlen im Moment 3 Punkte. Es werden immerhin noch 8 Spiele gespielt. Deswegen sollte man die Situation nicht als miserabel betrachten. Ein Sieg gegen FC Barca war so oder so von vornerein ausgeschlossen. Oder hat jemand anderes getippt???
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 April 2009
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Grandiose Leistung! Ander Bulitrainer machen ohne Plan Training.
     
  5. theog

    theog Guest


    Gegen Barca darf man verlieren, das steht ausser Frage. Aber die Art und Weise wie die Bayern verloren haben, darum geht es ja. Lustlos, kampflos, ideenlos...Das Bayern-Spiel war gestern eine Beleidigung fuer den Deutschen Fussball!

    Die Taktische Aufstellung von Klinsmann, die von Sammer indirekt zu Recht kritisiert wurde, war der Knackpunkt des Spiels; Die 4-Kette stand zu eng zusammen, und die Aussenpositionen mit Henry und Messi konnten machen, was sie wollten. Alle standen zu weit vom gegner weg.

    Und der Sturm? Toni war ein totalausfall. Er hat (wie der rest des Teams) nichts, aber wirklich N I C H T S gemacht, ausser die ganze zeit im Abseits zu stehen. Wofuer hat der liebe Gott uns Menschen Beine geschenkt???

    Wieso wurde nicht Podolski und Borowski eingewechselt, und statt dessen wird ein Ottl eingewechselt, der genauso schlimm spielt wie Lell und Breno zusammen.
     
  6. theog

    theog Guest

  7. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Jogifan du bist total weltfremd. Erzähl das mal dem Kaiser, der tötet dich mit seinen Blicken!

    Rede hier nix schön! Wenn du das tust, dann mußt du zugleich die Leistungen des HSV, Herthas und Wolfsburg als Wunder bezeichnen.
     
  8. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja das verstand ich auch nicht, da wechselt der einen Ottl ein und kein Podolski oder Borowski . :nene:

    Und Toni völlig allein im Sturm.

    Klose hat ja schon gemeckert, weil er als einzige Spitze gespielt hatte.

    Es wäre klug gewesen, wenn Klinsmann gegen Barca mit 2 Spitzen gespielt hätte, aber nein Klinsi muss ja immer alleine seinen sturen Kopf durchbringen, das war auch schon damals so in der Nationalmannschaft.
    Hoffentlich wird er gegen Frankfurt Podolski neben Toni wieder bringen. :hail:
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Er wollte halt das 4:0 halten. :D
     
  10. theog

    theog Guest

    Hat er ja auch! In der 2. Halbzeit hat bayern 0:0 gespielt, was von Marcel Reif hochgelobt wurde...:lachweg:
     
  11. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja das war da einzige gute von den Bayern in der 2 Halbzeit irgendwie das 4 : 0 zu halten. :rolleyes:
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Klingt danach, alsob das Bayerns Verdienst gewesen wäre. :lachweg:
     
  13. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ theog:

    Richtig, da muss ich dir zustimmen! Die Spieler waren lauffaul und hatten viel zu schnell aufgegeben. Die Mannschaft kam gar nicht ins Spiel, durch das hohe Tempo und dem Zusammenspiel der Gegner.

    Hierbei möchte ich zu meinen Bedauern auch zugeben, dass ich gestern spontan auf Bundesliga Aktuell (DSF) geschaltet hatte. Bis auf Jörg Berger kamen die bekannten Aussagen. Nur Jörg Berger hat die aktuelle Art und Weise der Kritik bedauert. Er sagte folgendes:

    "Es gefällt mir nicht, wie sehr Klinsmann angeschossen und fokussiert wird. (...) Wir hinterfragen immer nur den Trainer, jetzt muss man auch mal die Mannschaft hinterfragen. (...) Der Verein hat sich für einen jungen, unerfahrenen Vereinstrainer entschieden und hat Jürgen Klinsmann, verbunden mit seinen Zielen und Visionen, unterschätzt. Klinsmann muss man in bestimmten Situationen stützen."

    Dieser Mensch spricht all das aus, was für mich und sicher auch vielen anderen in Gedanken eine Rolle spielt. Denn der Verein unterstützt den eigenen Trainer nicht. Ihm wird keine Hilfestellung vor seinen Kritikern gestellt. Im Gegenteil: Es wird den Medien viel zu viel Angriffsfläche geboten. Doch so ging es auch vielen Trainern vor Klinsmann, beispielsweise Ottmar Hitzfeld und Felix Magath. Und so wird auch den Nachfolgern ergehen. Doch das ist der falsche Weg des Vereins, um die Nummer 1 in Europa zu werden.

    Das sind Fehler während des Spielverlaufs. Aber es ist natürlich sehr einfach im Nachhinein die taktische Aufstellung indirekt zu kritisieren.

    Luca Toni steckt sein Langem in einer Formkrise. Leider erhält er dafür in der CL noch Chancen. Hier frage ich mich aber auch, weshalb Klinsmann ihn dann nicht auf die Bank gesetzt hat. Wahrscheinlich auch wegen den Erfahrungen eines italienischen Nationalspielers, eines Weltmeisters.
    Doch wollen wir mal nun nicht die Schuld an einen Spieler festnageln: Es war die gesamte Manschaft, die in Barcelona nicht dabei war. Weder Toni noch Ribery, van Bommel und so weiter.

    Keine Ahnung. Vielleicht hat Klinsmann schon voraus gedacht, und wollte sich die Kräfte für das Spiel gegen Frankfurt "aufheben".
     
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @ jogifan:

    Kein Trainer hat mehr Freheiten bei BAyern gehabt als Klinsmann. Kein Rainer konnte sich mehr Negativrekorde und Misserfolge leisten, als Klinsmann. KLinsmann wurde verdammt lange geschützt, sogar noch nach dem 1:5 in Wolfsburg. Nur irgendwann ist klar, dass ein VErein wie Bayern München es sich nicht leisten kann die CL Quali zu verpassen. Und so sihet es momentan aus.

    Zudem erkennt man nicht ansatzweise eine Handschrift. Wenn eine jungen, laufbereite, taktisch sich bemühende Mannschaft in BArca untergegangen wäre, dann müßte man hinter Klinsi stehen, so ist aber nichts auf der HABENSEITE von Klinsi, außer dass er ein Trainingszentrum gebaut hat. Das könnte jeder andere auch.
     
  15. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ nogly:

    Ich verweise auf meinen letzte Beitrag:
    - Er stand in Medien ständig zur Diskussion. Der komplette Vorstand stand nicht hinter ihm. Sei es Aussagen von Rummenigge oder Beckenbauer, die seine Arbeit erst nach Saisonende bewerten wollen, sei es zum positiven oder negativen.
    - Er hatte nicht die Möglichkeit wie Ottmar Hitzfeld neue, teure Einkäufe (Ribery, Toni, Klose, Jansen, Ze Roberto, Altintop) zu tätigen. Bis auf Butt, als Nummer 2 im Tor (Kauf), und zwei Ausleihegeschäfte (Oddo & Donovan) konnte er die Offensive von Saisonbeginn an nicht verstärken. Er hatte gerade mal mit 3 Stürmern den Angriff bilden können.
    Stattdessen wurden vor seiner Amtszeit "nur" Borowski & Breno geholt.
    --> Unabhängig vom Trainer der Saison 2009/2010 muss der verein wieder etwas tiefer in die Geldtasche stecken. Olic darf nicht der einzige Neuzugang bleiben! Lell, Breno, Sosa und Ottl können den Konkurrenzkampf nicht extrem "anfeuern". Die Außenbahnen in der Abwehr sind nicht ausreichend besetzt! Der Sturm würde mit 3 Angreifern immer noch sehr klein besetzt sein. - Hoeneß wird "auf seine alten Tage als Manager" nocheinmal sich genau umschauen müssen.
    - Michael Rensing stand schon lange vor seiner Amtszeit als Nummer 1 im Tor fest. Der Konkurenzkampf war damit ausgeschlossen. Was mag das wohl für ein Zeichen sein, für die anderen Spieler im Bereich Abwehr, Mittelfeld und Sturm, wenn der Manager oder andere Vereinsfunktionäre die Elf festlegen, als der eigene Trainer?!

    Ebenfalls möchte ich auf ein paar Aussagen von Jörg Berger, einen erfahrenen Trainer und Fussball-Experte, verweisen: "Es gefällt mir nicht, wie sehr Klinsmann angeschossen und fokussiert wird. (...) Wir hinterfragen immer nur den Trainer, jetzt muss man auch mal die Mannschaft hinterfragen. (...) Der Verein hat sich für einen jungen, unerfahrenen Vereinstrainer entschieden und hat Jürgen Klinsmann, verbunden mit seinen Zielen und Visionen, unterschätzt. Klinsmann muss man in bestimmten Situationen stützen."

    1.) Du vergisst Stammkräfte, die ausgefallen sind: Klose, van Buyten, Lucio (stellv. Kapitän) und Lahm (stellv. Kapitän). Sie haben gefehlt, sie hätten das Tempo des eigenen Spiels bestimmt. Lell, Breno und Ottl können wohl kaum Nationalspieler ersetzen!
    2.) Unterschätze nicht den besten Verein Europas: FC Barcelona. Kein einziger hat in Wirklichkeit einen Sieg erwartet oder das der FC Bayern München überlegener sein könnte.
    3.) Die Kampfbereitschaft, der Fleiß und Ehrgeiz wird nicht durch den Trainer bestimmt, sondern durch den Spieler selbst. Denk doch mal nach: Das sind alles erwachsene Menschen, die Eigenverantwortung zu übernehmen haben. Ihr Trainer kann nur die Bedingungen schaffen, durch den Trainerstab und den Trainingsmitteln. Die sind, dank dem Trainer, in München vorhanden.

    Der FCB hat sich in der Champions League super präsentiert, im gegensatz zu den 8 Jahren zuvor: 9 Spiele, 6 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 April 2009
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @ jogifan:
    Was soll der Verweis?
    Was hat das mit dem Thema zu tun? Vielleich 5 %.

    Hätte Bayern München die Macht über die Presse in Deutschland an sich reißen lassen um Kinsi nach desolaten Leistungen zu schützen? Wie soll da gehen? KOnnten andere Bayerntrainer im Mißerfolgsfall vor der Presse geschützt werden.

    Mir kommen die TRänen. Welch schlechte Mannschaft Klinsi übernommen hat. Eine Meistermannschaft, der Arme. Hätte man noch einen Ribery kaufen sollen? Ist doch Klisis Problem, wenn er Jannsen aussortiet, der dann beim HSV Klasse zeigt. Kroos? Klinsi wollte alle besser machen und schickt sie weg.

    FAZIT: KLinsi wurde geschützt wie kein anderer und hat nichts aus der Situation gemacht. Parallele zu Löw.
     
  17. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ nogly:

    Wenn du von den Aussagen eines Herrn Jörg Bergers sprichst, der in seinen gesamten Leben bisher in vielen Vereinen als Trainer erfolgreich gewirkt hat, dann hast du abermals nur wenig verstanden.
    Ich möchte mit den Aussagen auch auf folgendes verweisen: Es gibt neben den Kritiken, die sich im grunde genommen seit Beginn dieser Saison ständig wiederholen, auch sehr bekannte Vertreter des Fussballs, die hinter Klinsmann stehen. Berger kritisiert vorallem das Verhalten des Vereins & der Kritiker.
    Die Kritiker sehen immer den selben Schuldigen: Der Trainer. Die Mannschaft bleibt dabei leider Aussen vor, obwohl die doch auf dem Spielfeld stehen und das meiste geld von allen anderen Funktionären (u.a. der Trainer) verdienen. Die Spieler müssen sich bewegen, sie haben Eigenverantwortung zu übernehmen für ihre Form und Fitness. Leider wird die momentan nicht dem des internationalen Fussballs gerecht.

    Hoeneß, Rummenigge und Beckenbauer, als wichtigste Funktionäre des vereins überhaupt, hätten trotz ihrer Enttäuschung sagen müssen (im Sinne): "Wir stehen hinter dem Cheftrainer. Wir unterstützen Klinsmann, trotz dieser herber Niederlage seiner Spieler." Damit hätten sie den Medien keine Angriffsfläche geboten und es würden keinerlei böswillige Gerüchte von allen möglichen Boulevardzeitungen aufgetaucht.
    Keiner der Genannten hat sich aber vor den Trainer gestellt. Nein, man muss wieder die Enttäuschung lang & breit aussprechen. Doch dieses Szenario herrscht nicht zum ersten Mal, sondern dies war auch unter Hitzfeld so (Dezember 2007).
    Wo war denn die Unterstützung nach dem Spiel gegen den Fc Barcelona? Warum wollen Beckenbauer und Rummenigge erst nach Saisonende über den Trainer "urteilen"? Und das lässt die Frage zu: Weshalb behandelt man den Trainer, der die Schlüsselposition inne hat, wie ein Kleinkind, wenn er doch den Erfolg des Vereins mitbestimmt?!

    Klinsmann hat eine Mannschaft übernommen, die
    a.) in allen nationalen Wettbewerben allen überlegen war UND
    b.) im internationalen Wettbewerb, dem UEFA Cup ("Verlierer-Cup"), gegen Sankt Petersburg versagt hat.

    Um interntional konkurenzfähig zu sein hätte der Verein nocheinmal tiefer in die Tasche greifen müssen. Das Ausscheiden im UEFA Cup gegen St. Petersburg war ein deutliches Zeichen.
    Hinspiel: 1:1
    Rückspiel: 4:0 (!!!)
     
  18. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Marcel Reif war bei den öffentlich rechtlichen der Sprecher? Ich habe diesmal Premiere geschaut und der Sprecher dort sagte...

    wenn ich alles hören will, aber nicht, daß Bayern zumindest in der 2. Halbzeit ein 0:0 halten konnte, denn Barcelona hat augenscheinlich

    3 - 4 Gänge runtergeschaltet...




    3 - 4 Gänge....muß sich mal vorstellen.


    Klinsmann, der Erfinder des neuen Fußballs spielt mit Automatikschaltung..."



    "jeden Spieler, jeden Tag ein bisschen besser machen" ..... :lachweg:




    Geld schießt keine Tore, Klinsmann verdient gutes Geld und da kann man schon zumindest eine Einstellung der Spieler erwarten

    die auf dem Platz sichtbar wird!

    Das hat gefehlt, wenn Bayern aufopfernd untergegangen wäre, hätte ich den Trainer nicht kritisiert, aber so , wie sie auf dem Platz standen, war es mehr als eine Demütigung, es war der Offenbarungseid!

    Aud diesen Offenbarungseid warte ich eigentlich auch in der Nationalmannschaft demnächst, bis jetzt sind wir etliche Male daran vorbeigeschlittert....Österreich, Türkei, Polen.....der Tag wird kommen, wo wir den Unterschied schmerzlich kennenlernen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 April 2009
  19. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Von innen heraus vernichten ist die Devise :D
     
  20. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Als nächste Station für Klinsi würde ich mir dann Manchester United wünschen. :floet:
     
  21. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Interessante These ..... dazu muß er aber gegen Frankfurt gewinnen, sonst hat er keine Chance mehr den Todesstoß zu setzen....wäre ja furchtbar wenn jetzt schon ein neuer Trainer kommt und Bayern doch noch Meister wird....


    ne, ne


    ich bin dafür daß Klinsi bis Saisonende bleibt.
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Ich bin dafür, er bleibt auf Lebenszeit Trainer bei Bayern. :floet:
     
  23. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ DeWollä:

    Ich denke die Spieler des FC Bayern München sind erwachsen genug, um sich eigenverantwortlich auf ein Fussballspiel vorzubereiten, zumindestens von der Einstellung her. Da braucht es keinen Trainer!

    Die Türkei hat zwar keine glorreiche Fussball-Vergangenheit wie Brasilien oder Argentinien, doch stand diese Nation im EM Halbfinale und ist demzufolge eine ernstzunehmende Mannschaft.
    Bitte vergiss nicht weitere Gegner, wie zum Beispiel Portugal (WM Vierter), Tschechien, England & Russland (EM Halbfinalist).
    Doch ist dieser Gedanke ein weiteres Diskussionsthema wird. Denn der DFB hat hier extrem zwischen ihrer gesellschaftlichen und sportlichen Funktion zu unterscheiden. Zum Einen möchte man sich sportlich auf ein großes Turnier vorbereiten, zum Anderen aber hat man Aufgaben in sozialen Fragen zu lösen. Diese Unterscheidung war schon zuletzt im ZDF ein Thema, als man damit den DFB Präsident konfrontiert hat. Zu seinen Bedauern musste er nocheinmal daraufhinweisen, dass die WM Qualifikation mit vielen Spielen in Liechtenstein, Wales, Aserbaidschan & Co. verbunden ist, anstatt gegen Brasilien, Argentinien und Italien. Damit lässt man wenig Spielraum für Freundschaftsspiele zu, und vor allen auch durch den engen Terminkalender der Vereine, die oftmals an drei Wettbewerben beteiligt sind.
     
  24. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Auch das ist ein oft verbreiteter Trugschluss. Wenn die Gruppe sich selbst regulieren würde, bräuchtest du keinen Trainer mehr. Schwindet das Ansehen des Trainers, gehen die Spieler von der Fahen wie bei Klinsi. Bei Magath in Wolfsburg läuft es!

    Ich konnte damals als Kiebitz in Nürnberg dien Übergang von Entenmann zu Magath genau beobachten. Hat der Entenmann sich im Training weggedreht, haben die Spieler gelacht. Als Magath kam, hat keiner mehr versteckt gelacht, die haben nur noch geschuftet.
     
  25. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ nogly:

    Ist dir eigentlich klar, als was für Menschen du Profi-Fussballer abwertest? Da stehen oftmals dreißigjährige Männer auf den Platz, die viele Millionen verdienen, und du sprichst im Sinne von: Wozu gibt es denn Trainer. Jeder Spieler kann sich gedanklich auf das Spiel vorbereiten, denn er muss seine Laufbereitschaft auf den Platz unter beweis stellen, nicht der Trainer! Der Trainer hat zum Einen als Aufgabe seinen Spielern Topbedingungen zu schaffen (Trainerstab & Trainingsmittel). Jeder Spieler kann sich einen eigenen Trainingsplan zusammenstellen lassen und kann auf freiwilliger Basis Zusatzschichten (unabhängig von der Mannschaft) einlegen, um an der Fitness zu arbeiten und um im Endeffekt im interntionalen Format mitzuhalten. Zum Anderen aber hat der Trainer die Aufgabe, seine Philosophie zu vermitteln (Art & Weise, Spielweise), sie auf den Gegner professionell vorzubereiten bzgl. den individuellen Spielern, der Philosophie der gegner und ihrer Laufwege. Vor den Spiel kann er lediglich seine Erwartungen nocheinmal klar und deutlich an seine Spieler stellen. Aber gedanklich muss sich jeder Einzelne selbst auf die 90 Minuten vorbereiten. Oder meinst du, Kahn hatte es nötig auf das Spiel gedanklich vorbereitet zu werden? Meinst du, seine Trainer (Hitzfeld, Magath, Klinsmann und Co.) mussten ihm sagen: "Du musst mehr trainieren."?
     
  26. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Was heißt abwerten. Diese 30 jährigen sind teils wie Kinder , leben in ihrer Scheinwelt. Oder warum hören wir immer von Eskapaden. Können die sich etwa von den Millionen einen guten Charakter kaufen?

    Du kannst mir erzählen was du willst, du kannst mir aber nie erzählen wollen, dass an dem Debakel in BARCA Klinsmann unschuldig ist. Dafür hat ein Trainer auch die Vernatwortung mitzuübernehmen.
     
  27. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Natürlich trifft ein Trainer immer ein Teil der Schuld, da er viel Verantwortung in seiner Schlüsselposition trägt. Fakt ist aber auch: Die Spieler verdienen das meiste an Geld vor allen anderen Funktionären, weil sie ebenfalls Verantwortung tragen für den Erfolg des Vereins. Denn nur die Spieler sind für die Umsetzung der vorgegebenen Spielweise (Trainer) verantwortlich, kein anderer im Verein trägt mehr eigentlich Verantwortung, als die Spieler. Sie bestimmen durch den Erfolg, u.a. die wirtschaftlichen Perspektiven des Vereins. Deswegen ist es unglaublich, warum nur der Trainer zur Diskussion gestellt wird, anstatt auch mal ein Ribery, Toni oder Ze Roberto.

    Du kannst mir erzählen was du willst, du kannst mir aber nie erzählen wollen, dass Oliver Kahn, der ebenfalls als Torhüter Millionen verdient hatte, ein kindisches Verhalten präsentierte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2009
  28. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    1. Verdient Klinsmann mehr als jeder Spieler bei Bayern
    2. Vielleicht konnten die Spieler nicht, weil sie keinen geeigneten Marschplan von Klinsi in den Tornister bekommen haben? Das ist meine Sichtweise. Es ist blauäugig zu glauben, dass Profis nur wenn sie wollten, alles erreichen können. Die 11 Mann auf dem Platzt müssen auch mit einem Plan ausgestattet sein. Nicht unbedingt in Bochum, aber in BARCA. Weil sonst wird man total aufgefressen von einem übermächtigen Gegner und das war der Fall und spricht gegen Klinsmann. Ich sah Hilflosigkeit nicht Lustlosigkeit beim 0:4.
     
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ne war gar nicht kindisch die Schlagzeilen mit seiner Verena im P1 und in Münchens Schickeria!:lachweg:
     
  30. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Das ist das Privatleben eines Oliver Kahns - Das geht uns "einen alten Ar***" an. Wir reden hier über Fussball, alles andere ist für mich unwichtig.
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du verstehst wieder nichts. In dieser Zeit hatte Kahn sein Leistungstief, oder galubst du es hat keinen Einfluß auf die Leistung wenn man nachts durch die Discos zieht.

    Bevor jetzt wieder eine Heldenarie auf Kahn kommt. Verschon mich! Daher: Kahn hat das was ich hier schreibe, selbst mehrmals bestätigt. Nicht umsonst ist er in seinen letzten Jahren nach Ende der Eskapaden wieder zu alter Stärke gelangt.