bwin - "Ab 18 - Wettabgabe zzt. nur in der Ex-DDR"

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Faulix001, 6 Dezember 2008.

  1. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Mahlzeit!

    Auf der Kicker-Startseite prankt seit Monaten eine Werbung von bwin -
    versehen mt der Zeile "Ab 18 - Wettabgabe zzt. nur in der Ex-DDR"

    Das "ab 18" verstehe ich ja noch, aber was hat es mit der DDR auf sich ???
    Anfangs dachte ich das wäre eine schlecht formulierte Übergangssituation,
    das steht da aber nun wie gesagt schon seit Monaten so...

    Ein von mir vermutetes technisches Problem ist es also wohl nicht.
    Hat wer ne Ahnung, was das soll ???

    MfG
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Internetwetten sind in Deutschland verboten, d.h. die Einschränkung weil es für die DDR noch ne Übergangsregelung gibt.

    Allerdings wird es nicht mehr lange so sein (sage ich), da die EU diese Deutschel monopolistische Regelung zu den Wetten schon x-mal bemängelt hat. Aber Deutschland monopolisiert halt weiter das staatliche Wettentum, bzw. die Lotto/Toto Lobby hat die Minister noch im Griff.
     
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Also ich kann bei Bwin tippen. Da steht nur was von BW. Also das Spieler nicht in BW sein dürfen wenn sie tippen.
    Das mit den neuen Bundesländern habe ich aber auch schon einmal gelesen. Das hat wohl etwas damit zu tun das dort Glücksspielizensen erteilt wurden und der Staat sein monopol da nicht durchsetzen kann.