BVG Streik

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Princewind, 4 Februar 2008.

  1. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    BVG hat ja nix mitm Senat zu tun, zumindest wenn es um Beschwerden geht. Im Tarifstreit, oder soll ich sagen wenn es um die Gehälter geht, ist Sarazzin der Ansprechpartner(ja der Sarrazin, der die Bahn auf ne Abfindung verklagt hat, weil er ausm Vorstand entlassen wurde...außerdem steht ja noch die Tempodrom Affäre im Raum, aber da hat er sich frei gekauft, bzw unter Ausnutzung seines Amtes eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Staatsanwalt gestellt)

    Nun möchten die BVGler(ja sind die , die in letzter Zeit im Dienst vermehrt was auf die Fresse bekommen) ,mehr Geld. Wer weigert sich? Sarrrazin(klar, als Politiker muss er sich ja weigern, wenn das Volk mehr verlangt)

    Nicht zu vergessen , Vorsitzender der TLG war er auch (Nachfolgerin der Treuhand), halt jemand der die Schnauze nicht voll bekommen kann, heute ist er Finanzsenator. Seine Finaz"politk" sieht im Rahmen des SPD Senats überwiegender Maßen so aus, daß er ausschließlich Sozialleistungen streicht (klar, kann er nix verdienen) . Nun jedoch wollen die Angestellten auf einmal auch mal am immer wieder propagandierten Aufschwung teilhaben und was sagt "er"? Nein!!

    Für mich ein weitere Beispiel eines gierigen Politikers, der nur aufs eigene Einkommen schaut. Und wieder einer vonner Mitte(SPD), die nur rumeiert.