BVB startet Pilotprojekt in Sachen Stadionverbot

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 12 November 2010.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    In Dortmund sollen erstmalig betroffene Jugendliche die Chance erhalten, ihre Strafe auszusetzen, indem sie soziale Arbeit in Dortmunder Einrichtungen ableisten. Das ganze nach entsprechender Prüfung des Einzelfalls, bei der eine neutrale Stelle in Person von Propst und Stadtdechant Andreas Coersmeier beteiligt ist.

    Ein interessanter und erfolgversprechender Ansatz wie ich finde.


    Borussia Dortmund
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Gute und sinnvolle Idee für alle Beteiligten sozusagen. Wenn es klappt, sollten das andere Vereine übernehmen.
     
  4. theog

    theog Guest

    Sehr interessant. Hoffentlich wird auf der BVB-Homepage oder anderswo weiter über einen möglichen Projekterfolg oder -misserfolg berichtet.
     
  5. Benedikt-BVB

    Benedikt-BVB Das Runde muss ins Eckige

    Beiträge:
    937
    Likes:
    0
    Es kann nun auf jeden Fall niemand mehr sagen, dass man Leute ohne Chance auf Rehabilitation aussperrt.

    Trotzdem bin ich weiterhin der Meinung, dass das Stadionverbot richtig ist, auch wenn es eine Dunkelziffer gibt, die Leute bilden, die unberechtigterweise (zur falschen Zeit am falschen Ort mit den falschen Leuten) Stadionverbot erhalten haben.