BVB: Kevin Trapp als Nachfolger von Roman Weidenfeller?

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund" wurde erstellt von André, 24 September 2014.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Wird Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt die neue Nummer 1 im Tor von Borussia Dortmund? Es gibt wohl eine Klausel und Trapp kann die SGE im kommenden Sommer für 4 Millionen Euro verlassen.

    Aber auch der VfL Wolfsburg und RB Leipzig sollen Interesse an Trapp haben.

    http://sportbild.bild.de/fussball/2...-interesse-an-kevin-trapp-37793572.sport.html
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ich hätte viel lieber Timo Horn als Weide-Nachfolger. Dafür musset auch nicht sofort sein.
     
  4. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Der Horn bleibt mal schön beim EffZee!!!
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ich sag ja: im Moment brauchen wir gar keinen neuen Torhüter, Weide spielt bestimmt noch ein paar Jahre auf hohem Niveau.

    Aber wenn Horn so weiter macht, und Köln nicht einen großen Sprung nach oben macht (sprich CL-Plätze), will er wahrscheinlich irgendwann auch zu einem stärkeren Verein wechseln. Und genau dann sollte der BVB zuschlagen.
     
  6. OstfriesenPöhler

    OstfriesenPöhler Moderator Moderator

    Beiträge:
    1.586
    Likes:
    474
    In BVB-Kreisen (ich meine es wäre ein Interview mit Susi gewesen), wird ja imme darüber spekuliert "wann" Mitchell Langerak die Nummer "1" im BVB-Tor wird und nicht mehr "ob" er es wird.

    Dazu passt diese Meldung nun also gar nicht.

    Fraglich ist nun aber wie die BVB-Führung Langerak einschätzt? Ist er für sie CL-tauglich und man setzt nach Roman auf ihn oder sucht man einen neuen Torwart und behält Mitchell als Reserve (und was macht der dann?).
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Interessante Frage. Interessant wäre auch ob er sich als Nummer 2 zufrieden gibt, oder ob der BVB dann bald sogar 2 Torhüter benötigt. ich denke schon dass der Junge seine Chance wittert und ein wenig darauf spekuliert, dass ihm niemand vor die Nase gesetzt wird. Auf der anderen Seite hat ein Kevin Trapp da sicher deutlich mehr Erfahrung und ich würde es auch nicht verwunderlich finden wenn der BVB da auf einen gestandenen Bundesliga Torhüter setzt der sich schon über einige Jahre im Tor bei diversen Bundesligisten bewiesen hat.
     
  8. OstfriesenPöhler

    OstfriesenPöhler Moderator Moderator

    Beiträge:
    1.586
    Likes:
    474
    Vor allem ist das Alter nun ja nicht die begrenzende Eigenschaft beim Torwart im Gegensatz zu Feldspieler.

    Bei dem schnellen, athletischen und auch verletzungsreicherem Spiel ist man schnell mit 30 Jahren an der Grenze des machbaren. Entweder weil die Fitness nicht mehr mitspielt oder aber weil der dritte Kreuzbandriss dann das endgültige Aus bedeutet.

    Bei Torhütern kann man ja erfahrungsgemäß durchaus auf ältere Spieler weit jenseits der 30 Jahre setzen, wie Kahn, Lehmann oder nun auch Weidenfeller (wer kannte den mit 26 Jahren??) zeigen. Hier schlägt Erfahrung, Stellungsspiel, Übersicht und Ruhe die Fähigkeiten Ausdauer, Antritt, Kraft oder Wendigkeit.

    Sprich: kauft man einen Stürmer mit 27 Jahren, wird gleich von (Geld-)Verschwendung, kein Steigerungspotential, über den Zenit etc. gesprochen. Bei Torhütern kann man dies nicht behaupten.
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ja sehe ich ähnlich Ich sage mal bis 36 Jahre sollte ohne große Probleme möglich sein. Darüber wird es dann aber langsam kritisch, bzw. kommt dann wirklich auf den Torhüter selbst an.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Langerak ist kein schlechter, und deshalb denke ich, besser als er ist Trapp auch nicht. Da muss schon ein außergewöhnlicher Torhüter kommen, um ihn zu übertreffen, und für einen solchen halte ich eben Timo Horn.
     
    derblondeengel und OstfriesenPöhler gefällt das.
  11. OstfriesenPöhler

    OstfriesenPöhler Moderator Moderator

    Beiträge:
    1.586
    Likes:
    474
    Nun hat der Trapp sich ja erstmal verletzt: Syndesmoseband...
    ...kenne ich irgendwoher...
    ...jetzt passt er perfekt in unseren Kader!
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wenn ich fussballdaten.de richtig lese, dann hatte Weidenfeller bis zu seinem 26. Geburtstag schon 78 Bundesligaspiele fuer den BVB absolviert. Als Dortmundfan haette man ihn da schon kennen koennen, denke ich... ;)
     
  13. OstfriesenPöhler

    OstfriesenPöhler Moderator Moderator

    Beiträge:
    1.586
    Likes:
    474
    :motz:
     
  14. Dominik84

    Dominik84 Dinojäger

    Beiträge:
    1.014
    Likes:
    50
    Ich sag's ja. Der BVB will die Entracht zerstören! Heuchler Verein! Möchtegern Weltklub!
    Schämt euch in Grund und Boden! Also ich würde es lassen, wenn ich noch ein kleines bißchen Ehre besäße.

    Er will sicher nicht auf die Bank, daher brauch der BVB Trapp nicht.;-) Nach Roman kommt die Zeit von Mitch Langerak, Borussias zukünftige No 1. Bin mir sicher, dass Mitch mit der nötigen Spielpraxis auch zu konstant starker Leistung fähig ist und fände es wirklich schade, sollte Mitch keine Chance bekommen (Die er sich in all den Jahren verdient hat).
    Natürlich würde Konkurenz die gesamte Situation beleben und niemand hätte etwas gegen 2 super Keeper, aber bei zwei starken Leuten würde iwann Stunk aufkommen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 September 2014