BVB entschuldigt sich bei Hopp

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 22 September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Problematisch wird es nur dann, wenn andere sich an Investoren verkaufen. Dann wird es auch hier Leute geben, die für ein paar kurz- oder mittelfristige Millionen alles verkaufen würden. Und ich fürchte sie würden mit dem Argument des anders nicht machbaren sportlichen Erfolgs auch eine Mehrheit finden. Dabei haben wir als abschreckendes Beispiel immer noch den Kölmel am Hacken.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Das ist doch der Ex-Kinowelt Fuzzi, der am Neuen Markt ein paar hundert Millionen vernichtete? Was hat denn der mit dem KSC zu schaffen? :staun:
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Der hat (wie auch anderswo) Geld geliehen, als der KSC keine andere Wahl hatte als seine Bedingungen zu akzeptieren. Da geht es gerade darum, ob diese Bedingungen sittenwidrig waren oder wie man sonst aus dem Vertrag rauskommt. Derzeit kassiert der soundsoviel % der TV-Einnahmen. Unbegrenzt. Dass den noch keiner auf ein Plakat gemalt hat... :floet:
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Merci.
    Hab's mir noch gerade ergoogelt: 15% der TV Einnahmen; Laufzeit: unbegrenzt
    Na herzlichen Glückwunsch, das war aber auch Altruismus pur vom Herrn Kölmel als er ganz großzügig mal ein paar Zahlungstermine des KSC verstreichen liess. :D

    Jetzt isses wenigstens wieder einfach den Bogen zurück zum BVB (wegen 2 Mio. im Jahr haben die noch niemals angefangen rumzustreiten) und zum Herrn Hopp (der muß das unbegrenzt gar nicht erst in Verträge fassen) zu schlagen.
     
  6. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Wirklich ein guter Artikel, schade, dass du einen anderen, auch sehr richtigen Teil nicht mitzitiert hast:

    „Das ist legitim und kein neues Problem, denn die Geschichte des deutschen Fußballs ist eine ungleicher Chancen. Schon der Aufstieg von Ruhrgebietsclubs wie Borussia Dortmund und Rot-Weiß Essen in den fünfziger Jahren von Provinzclubs zu Deutschen Meistern wurde nur möglich, weil die Region damals die wirtschaftsstärkste in Deutschland war.

    Der FC Bayern konnte seinen Vorstoß in die internationale Spitze Anfang der siebziger Jahre stabilisieren, weil er dazu die Einnahmen aus dem damals hochmodernen Olympiastadion hatte, das mit Steuermitteln gebaut worden war. Der Konkurrent jener Tage, Borussia Mönchengladbach, verlor hingegen in seinem Bökelberg-Stadion den Anschluss.

    Dass sich gerade die jugendlichen Fans von Borussia Dortmund zu den Rächern der Schwachen aufspielen, ist besonders absurd. Denn noch vor ein paar Jahren sangen ihre älteren Brüder: "Wenn wir wollen, kaufen wir euch auf." Das war zu einer Zeit, als sich der BVB dank dramatischer Überschuldung seine Meistertitel sicherte, obwohl er fast insolvent war.

    Selbst als Fußball-Patriarch ist Hopp beileibe keine singuläre Figur. Ohne Klaus Steilmann und die Millionen aus seinem längst untergegangenen Textilimperium hätte es den Bundesligisten Wattenscheid 09 nie gegeben. Und Fortuna Köln war ohne Hans "Jean" Löring nicht einmal als Zweitligist überlebensfähig gewesen.

    Michael Meier, der als Manager des 1. FC Köln immer für eine steile These gut ist, hatte zuletzt gefordert, der Lokalrivale aus Leverkusen solle aus Gründen der Chancengleichheit auf Teile seiner Fernsehgelder verzichten, er hätte schließlich den Bayer-Konzern im Rücken. Würde man dieser Logik folgen, müssten die Kölner ihrerseits Transferzahlungen an Bielefeld oder Cottbus leisten, weil die öffentliche Hand dort keine schicken WM-Stadien gebaut hat.“


    Ich will damit keinesfalls sagen, dass all das, was hier beschrieben wird, richtig war. Ganz sicher nicht. Es waren die Ungerechtigkeiten, die es schon vor Hopp gab. Nur sonderlich drüber aufgeregt hat man sich glaube ich nicht, allenfalls mal über Wattenscheid und Fortuna Köln – wobei letzterer Verein jetzt lustigerweise ein „Kultclub“ ist, der sogar in die NRW-Liga geklüngelt wurde.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ich find den ganzen Quatsch sowohl von Seiten der Fans als auch von Herrn Hopp absolut lächerlich. Jetzt wird dem schon vorgeworfen, er spiele sich als neuer Messias des deutschen Fußballs auf... wo bitteschön hat er sowas auch nur im Ansatz mal behauptet? :suspekt:

    Einerseits sollte Hopp schon vorher gewusst haben, worauf er sich da einlässt und nun nicht herumheulen, weil er nicht den Respekt bekommt, den er sich wohl erwartet.

    Andererseits frage ich mich, ob es denn wirklich zum Fußball dazugehören muss, den Gegner (und damit meine ich nicht nur Hopp) grundsätzlich mit Beschimpfungen übelster Sorte zu überhäufen.

    Fußball ist kein Kindergeburtstag, ich weiß. Und gerade für den Herzblut-Fan ist es ein sehr emotionaler Teil seines Lebens. Aber muss man seine Emotionen wirklich darin ausdrücken, Menschen, mit denen man noch nie ein Wort geredet hat, als "Bayern-Schweine", "HIV-Opfer", "Hurensöhne", "Ziegenf*cker" etc. zu titulieren? Sind die Stadien in Deutschland wirklich ein rechtsfreier Raum, in denen der Straftatbestand der Beileidigung nicht existent ist?

    Und warum müssen die Spieler des Gegners eigentlich immer ausgepfiffen werden? Nach brutalen Fouls und Schwalben etc. seh ich das ja noch ein, aber ansonsten gehen die da unten auf`m Rasen doch nur ihrem (wenn auch gut bezahlten) Beruf nach. Oder beschimpft ihr etwa auch die Mitarbeiter aus Konkurrenzunternehmen eurer eigenen Firma als Arschlöcher und Drecksschweine?

    Nicht vergessen: In den "Genuss" eines Fußballspiels kommen wir Fans nur, wenn da auch `n Gegner auf`m Platz steht. Und wenn der dann auch noch Fans mitbringt, machts noch mehr Spass. Warum man die dann mit allen verbalen Mitteln niedermachen muss, erschließt sich mir daher nicht so ganz. Wer keine Gegner auf`m Platz sehen will, kann ja zum Training gehen (is auch billiger).

    Mich selbst kratzt sowas eher weniger, beschimpft zu werden. Einiges ist sogar noch kreativ. Es stört nur, wenn einige das Ausleben von Hassgefühlen im Stadion auch noch als "Fankultur" ("war halt schon immer so") bezeichnen, welche zum Fußball nunmal dazu gehört. Da sollte man sich dann nicht wundern, warum Fußballfans teilweise der Ruf des Asozialen anhaftet, sie tun wirklich einiges dafür.

    Ich selbst werde mich auch in Zukunft darauf beschränken, die eigene Mannschaft anzufeuern. Wenn es nix zum Anfeuern gibt, halt ich eben die Klappe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 September 2008
  8. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Mensch Schröder, ich verfolge diese Diskussion seit Anfang an und wollte immer mal was dazu schreiben. Muß ich aber nicht mehr, denn Du schreibst mir mit jedem Wort (nicht nur mit dem oben zitierten) aus der Seele. :top:

    Schade finde ich indes, daß vielfach das Argument gebracht wird, das könnte man nicht ändern: im Berliner Olympiastadion (entgegen der Behauptung in dem sonst sehr trefflichen Beitrag aus dem Köln-Forum, das dies "überall" so sei) wird kein Torhüter mehr als Ar****loch, Wi***er, H****sohn beschimpft und bei der Aufstellung des Gegners hat sich auch das gute alte "Na und" statt des unsäglichen "A****loch" den Weg zurück in's Stadion gebahnt. Wer Beleidigungen unbedingt braucht: von mir aus, ab dafür. Was mir aber stinkt, ist, als Verfechter meiner Linie als "Un-Fan" bezeichnet zu werden.
     
  9. theog

    theog Guest

    Kann mir bitte einer in 2-3 Saetzen erklaeren, was da passiert ist? Ich war eine zeitlang abwesend, und ich bin bisel faul das ganze vom anfang an durchzulesen...
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Gibts im Saarland auch nicht.
    Aber das Hopp daran Schuld sein soll finde ich lächerlich.
     
  11. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Pssst. Erzähl sowas doch keinem der "1899% gegen Hoppenheim" ist.
    Das würde deren Weltanschauung zerstören, vor allem wenn man Fan von einem der genannten Vereine ist!
     
  12. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Hoffenheim boykottiert den Tagesspiegel :vogel:

    Mein Standpunkt hierzu: Beleidigungen gehören nicht in's Stadion, aber von DFB-Seite jetzt laut aufzuschreien, nachdem man ähnliche Fälle nie verfolgt hat (Kahn z.B.) ist einfach nur peinlich. Das und nur das wurde vom Tagesspiegel sehr gut dargestellt. Klasse finde ich auch die Antwort vom Verfasser. Insgesamt macht sich Hoffenheim mit dem Boykott einfach nur lächerlich :lachweg:
     
  13. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Du findest die Antwort von diesem Tagesspiegel-"Redakteur" klasse?. Die hat fuer mich noch nicht mal Schuelerzeitungs-Niveau.
     
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Dünnhaäutig reagieren, aber nicht dünnhäutig sein wollen. Das dachte ich nach dem ersten Absatz des Pressesprechers von Hoffenheim. Und genauso so gat auch der Redakteur geantwortet. Das Hoffenheimschreiben ist ein billiger Einschüchterungsversuch, der auf dem gleichen Nuveau richtigerweise gekontert wurde. Die Erklärungen zum Zwanzigersohn wirkten künstlich an den Haaren herbeigezogen.

    Fazit: Ein Verein will um jeden Preis geliebt werden und wenn man MIllionen von Juristen mit Milliarden Ero auf gegnerische Fans hetzt.

    Ach wie traurig für den Tagesspiegel, dass HOffenheim auf keine Anfragen mehr antwortet.

    Achso, ich beantworte jetzt auch keine Fragen mehr im Forum, weil mich kürzlich hier mal jemand beleidigt hat.

    Soltten wir das Forum nicht in "Dittmar-Hopp-Forum" unbenennen? Das wäre in schöner Beitrag von uns um Hopp endlich den angemessenen Stellenwert zukommen zu lassen.Auch wir sollten nicht tatenlos zusehen, wie díese Vorzeigeclub diffamiert wird.
     
  15. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Wo haste denn den Bloedsinn her?


    Wenn Du mir das versprichst verschaffe ich Dir die Beleidigung Deines Lebens ;) Ernsthaft, Du vergleichst Dich also jetzt schon mit offiziellen Pressestellen?

    Welches Zeug nimmst Du eigentlich?


    Gruss
    Ralf
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Mach dir noch nicht soviel Mühe mit den Zitaten, wenn dann doch nur das übliche kommt:

    " Wo hast du den Blödsinn her ?": Den Spruch habe ich schon Millionenfach gelesen

    " Welche Zeug nimmst du": Wird auch immer gene genommen,wenn man nicht selber sprechen kann.

    Also schweig dich lieber aus!

    PS: Ach so humorig bist du leider auch nicht.
     
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Also versuch ich`s mal mit normalen Fragen:

    Also: Aus welcher Quelle beziehst du die Information, Hopp oder Hoffenheim wollten überall beliebt sein?

    Ist das dem Herrn Nogly jetzt gesittet genug?

    Aber wahrscheinlich findest du wieder irgendeine Ausrede, um darauf nicht eingehen zu müssen...;) Da muss man nun wirklich kein Prophet sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2008
  18. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    @nogly:Wo ich mich im Forum rumtreibe darfst du getrost mir überlassen.
    Das ich dir im anderen Thread nicht antworte kommt daher, das du mal wieder bewiesen hast wie wenig Ahnung du eigentlich hast.
    Uwin hats da eigentlich schon ganz gut getroffen.

    Wieso antwortest du eigentlich nicht auf die recht einfach gestellte Frage von Schröder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2008
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753

    @ nogly und Rockz


    nu habt ihr euch angeblafft und nun ist gut!:hammer2:

    ich bitte um neue sachlichkeit!

    msg
    holgy
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2008
  20. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    :floet:
    Ok, eine sachliche Frage: Hast Du Beitraege geloescht? Ich vermisse hier den einen oder anderen :floet:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2008
  21. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Die sind nur verschoben.
    Findest du beim http://www.soccer-fans.de/powertalkez/16164-buli-blabla-co-40.html#post296864 .
    Hat sich eben zu weit von eigentlichen Thema entfernt.
     
  22. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich hab eigentlich keine Lust mehr, das auszuführen, da ich in anderen Foren dazu schon detaillierte Analysen geschrieben habe. Ich werde hier dann den link einzstellen.

    In Kürze:

    - Penetrierung einer ganzen Region durch eine Person.(Dittmar-Hopp-Halle, Dietmar Hopp-Wege-Dietmar-Hopp- Stadion usw.)

    - Hopp kauft sich seinen Kindheitstraum

    - Hopp ist Alphatier der Wirtschaft, der gewohnt ist, dass man gehorcht. Hopp ist absolut integerer moralische Mensch. In sein Weltbild passt es daher nicht, dass ein Fan johlt und man ihm nicht überall gehorcht.Deshalb bringt er seine Anwälte in Stellung, weil er glaubt alles in seinem Sinne regeln zu können.Beim Aufbau von SA? bekam er für jeden Schritt Applaus. Das erwartet er jetzt auch für die TSG.


    -Hopp fehlt Empathie. Er jubelt auch noch beim 3:0 von Hoffenheim über Dortmund neben dem zusammengeakuerten Rauball und klatscht sich über dessn Kopf ab. Rauball hat danach den Platz gewechselt.

    Ich habe nix gegen das Modell Hoffenheim, mir gefällt es sogar gut, doch muß Hopp akzetieren, dass es in Stadien anders zugeht, als in einem SAP-Meeting und nicht nur für ihn Sonderrechte gelten. Es ist der besondere Charakter und die Figur Hopp, die mit für das Klima sorgen. Wenn er einfach mal 1 JAhr zurückstecken würde, würde sich alles von alleine regeln. Oder will er jeden einzelnen Kritiker vor Gericht überzeugen. Dann werden aus einem Kritiker 1000. Das ist so sinnlos wie der Irakkrieg.



    edit holgy: immer schön sachlich bleiben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 Oktober 2008
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    nee, eure gesammelten werken findet ihr, neben anderen, hier: http://www.soccer-fans.de/powertalkez/16164-buli-blabla-co-40.html#post296864
     
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Aha, geht doch! :top:

    Nun stellt sich mir nur die Frage, ob Hopp bundesweite Beliebtheit dadurch erlangen will, in irgend so `nem Kaff `ne Turnhalle hinzustellen. Und Straßen und Wege werden immer noch von der zuständigen Behörde benannt, nicht von einem Industriellen.

    Das Stadion hat er selbst für "seinen" Verein bauen lassen. Warum soll es nicht seinen Namen tragen? Woanders werden Stadien nach Leuten bzw. Firmen benannt, die sich einfach nur die Namensrechte sichern (gegen `nen gewissen Obolus, versteht sich), aber mit der Errichtung überhaupt nix zu tun hatten.

    Hopp beschwert sich, weil sein Kopf hinter einem Fadenkreuz auf ein Plakat gemalt wurde. Würdest du auch nicht lustig finden, wenn es deine Rübe gewesen wäre. Daraus zu schließen, er wolle überall mit Applaus empfangen werden, halte ich für ziemlich gewagt. Mit sachlicher Kritik dürfte er umgehen können. Da helfen ihm auch keine Anwälte.

    Nur die ist selten zu finden. Die "Anti-Hopp-Aktionen" der gegnerischen Fans bestehen in 1. Linie aus Beleidigungen und Diffamierungen. Sein gutes Recht, sich dagegen zu wehren. Übrigens das Recht jeden Fans, Spielers, Trainers etc. Wenn dich im Stadion einer beleidigt, kannst du ihn auch anzeigen. Es geht hier also nicht um eine "Lex Hopp" oder irgendwelche Sonderrechte.

    Übrigens: Ich jubel auch, wenn der HSV gegen den BVB mal ein 3:0 schießen sollte. Und es ist mir ziemlich schnurz, ob da nun ein BvB-Fan neben mir sitzt oder nicht, selbst wenn der Rauball heißen sollte.

    Ansonsten: Ich hab hier in diesem Thread noch nicht viel geschrieben, mit diesem sind`s jetzt genau 3 Posts. Der 2. bestand nur aus 2 Fragen. Wenn du selbst Fragen zum 1. hast (steht eine Seite weiter vorn) werde ich sie dir gerne beantworten. :)

    Andererseits könntest du deine Fragen auch mal "gesitteter" stellen. ;)

    @ Holgy: Lass ihn doch. Je mehr er selbst hier rumpöbelt, desto mehr stellt er sich doch selbst bloß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2008
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753

    sach ma nogly, du glaubst aber jetzt nicht im ernst, das man dir auch noch durch alle möglichen foren nachreisen soll, oder? entweder du diskutierst hier bei uns oder nicht. aber solche verweise sind nun mehr als unnötig!
     
  26. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    a)ging nur darum, dass ich aufgefordert wurde zu dem Theam Stellung zu nehmen und gleich dazu geschrieben wurde, dass ich wahrscheinlich ausweichen würde etc. Und da das Thema millerweile ziemlich durchgeritten ist in vielen Foren, habe ich in diesem Augenblick nicht die Kraft verspürt, wiede von vorne anzufangen. Damit es aber nicht heißt, dass ich ausweiche, habe ich angeboten einen link einzustellen von dem Kram von mir!

    b) find es schon lustig, dass ich von NK+F jezt eine mail mit Verwarnungen bekommen habe, weil ich Schussel zu ihm gesagt habe, weil er seit gestern wie bei meinem ersten Tag vor Monaten hier, immer hintermirherkommentiert und provoziert. Das ging schon gestern mit eine pn an mich los. Außerdem empfinde ich das Als Selbstjustiz, wenn er anfängt jetzt mich zu verwarnen, weil er Problem mit mir hat.

    Also gerecht finde ich das nicht. Ich frag mal bei Hoo nach, ob er mir ein par scharfe Anwält eleiht.
     
  27. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    ja das ist ja alles so in Ornung und nachvollziehabr deine Grenzziehungen. Nur diese Grenzen verschwimmen in der Realität der Stadionwelt und des Profifussballes.

    Natürlich macht Hopp nichts verwerfliches, da geb ich dir recht , aber trotzdem rappelt es. Daher muss man doch die Fragen stellen, wo kommt dieser Hass und diese Unruhe her? Da kann ich doch nicht einen 19 jährigen mit einem Filmplakat jagen. Das ist doch unwürdig. Das war ein Filmplakat und dann wir daraus der Aufruf zum Mord. Das ist ein Witz. Die Richter haben sich totgelacht.Was anderes, wenn auf dem Plakat gestanden hätte," Tötet Hopp". Da hätte ich auch kein Verständnis mehr. Ich war mein Leben bei VFB-KSC dabei. Was der MV sich da hat anhören müssen, das ist das 1000fache der Dosis , die Hopp abkriegt, Ja und ? Der MW hat dann abends 2 Gläser Rotwein mehr getrunken. Der War die Hitze aus der Politik gewohnt, der hat das vertragen. Nur weil Hopp jetzt so ein feiner, intergrer Mensch ist, soll man jetzt die Blöcke juristisch verfolgen.Stell dir mal den Gerhard Schröder statt Hopp vor. Der würde über so ein Plakat drei Sprüche machen und die Sache wäre vorbei. Auch der hopp muss sich jetzt ein dickeres Fell zulegen, wenn er in die KÜcke will. Die Wirklichkeit, kann man für ihn alleine nicht änden.

    Ich war am Samstag bei Karsruhe -Wolfsburg. Nach dem Spiel hätte ich auch 4 Fans verklagen können, die mich geschubst und beleidigt haben.

    Mir egal wieviele Hallen er nach sich benennt, auf jeden Fall ist das alles ein Stück Eitelkeit, was damit verbunden ist. Verwerflich? Nein. Aber es kann Gegenwind geben. Ich schätze das was Hoffeneheim gemacht hat, habe aber auch das Gefühl, dass Hopp überall gerne mit seinem Spielzeug TSG angibt.

    JUbel: Es ist immer noch was anderes, ob ich den BVB Präsident einlade neben mir zu sitzen und dann noch beim 3:0 wie ein Kleinkind neben ihm jubele und aufstehe und mich von allen Seiten feiern lasse. Aber das verstehst du nicht, da geht es um Empathie. Der Vergleich mit einem x beliebigen fan, der neben dir sitzt passt nicht.
     
  28. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Du machst dir aber auch überall neue Freunde. :D

    Aber ausnahmsweise kann ich mal einen Beitrag von dir mehr oder weniger unterschreiben, gute Bewertung des Ganzen.
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Darum ging es nicht, sondern hierum:

    Fazit: Ein Verein will um jeden Preis geliebt werden und wenn man MIllionen von Juristen mit Milliarden Ero auf gegnerische Fans hetzt.

    Wo haste denn den Bloedsinn her?

    Und das ist in der Tat kein Blödsinn, sondern Fakt. Also dass Anwälte schon Foren nach Beleidigungen oder auch vermeintlichen durchforsten. Ob das der Beliebtheit jetzt Vortrieb bringt, lasse ich mal dahingestellt.

    Brennen auf dem Hoffenheimer Richtplatz jetzt eigentlich schon die Zeitungsstapel? :zahnluec:
     
  30. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Ohne Deine Behauptung in Frage stellen zu wollen: Gibt es dafuer serioese Quellen?

    Gruss
    Ralf
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.051
    Echt jetzt, wird danach schon gesucht? Wo haste denn das her?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.