Burghausen will Heimrecht abgeben!!!!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von NK+F, 1 Juli 2007.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das Argument zieht fuer mich nicht. Wenn man nur nach den Einnahmen geht, dann duerften Dortmund, Schalke und Bayern ausschliesslich Pokalheimspiele haben, denn im Pokal werden die Zuschauereinnahmen ja halbiert. Und in diesen Staedten kommen - zu egal welchem Spiel - unter Garantie mehr Zuschauer als bei irgendwelchen Amateuren.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.473
    Likes:
    1.247
    Doch, zieht. Man könnte meinen, du warst noch nie in Burghausen. Weil es nicht nur um die Einnahmen geht sondern auch um die Stimmung. Und die ist eben in Bgh ebenfalls nicht gegeben also ist es Wurst wo man spielt.

    Einem Verein wie der KSC spielt nicht nur der Stimmung wegen lieber daheim als in Schalke, selbst wenn da nur knapp die Hälfte reinpasst.
     
  4. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Ach Holgy, das ist doch Unsinn. Was hat der Stadionumzug denn mit Showbiz zu tun? Und an der Börse ist Wacker m. E. auch nicht notiert. Burghausen wird nicht mehr oft die Gelegenheit haben, noch an das große Geld zu kommen. Ein Pokallos gegen Bayern ist eine Chance, die sich der Verein halt nicht entgehen lassen will. Damit kann man den Etat für die RL etwas aufstocken. Wäre es dir denn lieber, wenn der Verein in der totalen Versenkung verschwindet oder sogar Pleite geht? Der Verein wäre wirklich blöd, sich diese Gelegentheit entgehen zu lassen. Und so können jedenfalls alle Fans das Spiel auch im Stadion sehen, die das wollen.

    Man kann wirklich in allem nur das Schlechte sehen, wenn man denn unbedingt will.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.473
    Likes:
    1.247
    Das alleine ist ja nicht mal der Punkt.
    Das schon eher. Normalerweise hat Bgh 5000 Zuseher. Gegen die Bayern sieht das natürlich anders aus. Und das nächstgelegene (deutsche, aber in Salzburg würden sie auch kaum spielen wollen) Stadion steht - genau - in München.
     
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das verstehe ich nicht: in Burghausen soll weniger Stimmung sein als bei Hansa II, FC Bremerhaven oder Hertha II? Das waren naemlich die letzten 3 Erstrundengegner der Schalker. Uebrigens hatte Wacker in der letzten Saison 'nen Zuschauerschnitt von 5.845 (sagt weltfussball.de); das duerften mehr sein als bei den allermeisten Amatuerteams, die in der 1. Pokalrunde dabei sind. (Ich hab's gerade nachgesehen: in der Regionalliga Sued hatten alle Klubs weniger Zuschauer, in der Regionalliga Nord hatten nur St. Pauli, Dresden, Duesseldorf, Osnabrueck, Magdeburg und Union mehr Zuschauer.)
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Und worauf willst du nun hinaus? Das die auch alle hätten auf Schalke spielen sollen? Warum denn? Soweit ich weiß, haben die II.-Teams ihre Spiele gegen Schalke doch auch im Stadion der Profis ausgetragen, oder nicht? :gruebel: Und Bremerhaven hätte bei entsprechender Nachfrage wohl eher nach Bremen ausweichen können.

    Bei Burghausen ist es halt nun mal so, das das nächstgelegene große Stadion, das dem vermeintlichen Zuschauerzuspruch genügt, ausgerechnet beim 1.-Rundengegner steht.
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.473
    Likes:
    1.247
    Ja. Zumindest war in Rostock "gute Stimmung". :lachweg: Im Ernst: ja.
    Ja, aber als gewesener Zweitligist.
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Noe, das Spiel gegen Hertha II war wohl im Amateurstadion. Und das einzige, worauf ich hinauswill, ist folgendes: wenn Amateurvereine bereit sind, gegen Geld ihr Heimrecht abzugeben, dann koennen wir uns auch das garantierte Heimrecht fuer Amateure sparen. Denn bei einem Spiel Erstligist-Amateur werden im Stadion des Erstligisten (so gut wie immer) mehr Fans kommen, als sie es bei einem Heimspiel des Amateurvereins taeten. Dafuer gibt's 2 einfache Gruende: erstens haben die Erstligisten in der Regel ein viel groesseres Fanpotential als die Amateure und zweitens deswegen auch groessere Stadien. Aus monetaerer Sicht ist es somit sogar in der Regel ein Nachteil, dass die Amateure immer Heimrecht geniessen.

    Ich schaetze mal, dass das genauso auf die Partie Kiel-HSV zutrifft. Bist Du da auch fuer 'ne Aenderung des Heimrechts?
     
  10. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Was hat denn das mit Änderung des Heimrechts zu tun? Burghausen würde es ja freiwillig aus eigeninteressen. Ich finde die Diskussion ziemlich belustigend. Wenn einer von euch Manager von Burghausen wäre, würde er vermutlichähnlich entscheiden. Die können auf einen Schlag einen großen Teil des Etats decken. Da sie daheim eh nie Zuschauer haben ist der Umzug für Burghausen eigentlich nur von Vorteil. Allerdings dürfen sie, wenn es nach mir geht auch gerne in Burghausen bleiben.
     
  11. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ich möchte mal erinnern, dass als Bayern im DFB-Pokal gegen Neuruppin antreten musste, das Spiel auch ins Berliner Olympiastadion verlegt wurde.
    Als Bayern gegen Vestenbergsgreuth verloren hat, wurde im Frankenstadion gespielt.

    Also es ist durchaus keine Seltenheit, dass ein Amateur in einem DFB-Pokalspiel in ein größeres Stadion wechselt.

    Das nächstgelegene Großstadion ist nunmal eben die Allianz Arena. Autotechnisch aus Burghausen übrigens besser zu erreichen als das Olympiastadion oder Salzburg.

    Für Bayern macht es keinen großeren Unterschied, ob in Burghausen gespielt wird oder in München.
    Für Burghausen aber sehr wohl.

    Beschwere dich doch bei Wacker oder beim DFB weil er es nicht verbietet, aber nicht bei Bayern.
     
  12. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    als vorm Derby OFC-SXE letztes Jahr angedacht wurde das Ganze in den Kommerzwald zu verlegen (zum Glück nur ganz kurz) wurde seitens des DFB gesagt, die Abgabe des Heimrechts wegen der Erhöhung der Zuschauerzahlen wäre Wettbewerbsverzerrung und könnte deswegen nicht gestattet werden...

    Dann bin ich ja mal gespannt was sie sagen wenn es um den FC BaXern geht... :fress:
     
  13. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Mir erschliesst es sich nicht, warum eines mal Wettbewerbsverzerrung ist und ein anderes Mal nicht. Aber dies ist eben typisch DFB!
    Wenn Haching seine Heimspiele gegen Bayern im Olympia Stadion ausgetragen hat, dann ist es keine Wettbewerbsverzerrung. Wenn Neuruppin in Berlin spielt auch nicht... Aber Offenbach in Frankfurt soll eine sein? Völlig unklar!

    Für mich gibt es keinen Grund, warum Burghausen nicht in München spielen dürfte. Wünschen würde ich mir dennoch das Spiel in Burghausen. Nur dann gibt es eine Partie mit richtigem Pokalcharakter.

    Ob in München wirklich 40000 Zuschauer und mehr kommen würden, zweifel ich auch ein wenig an. Wenn man so bedenkt, wie viele Zuschauer ansonsten die Bayern bei Pokalheimspielen haben.

    Nur Termin ist eigentlich sehr günstig. Da wollen die Bayern Fans ihre neuen "Stars" sehen...
     
  14. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Ist doch klasse...
    Dann können sich die Bayern-Fans mal schön in den 5.000-(??)-Plätze-Gästeblock zwängen...
    Und der Bayern-Fanblock wird von Wacker regiert... :top:

    :top:
     
  15. DavidG

    DavidG Guest

    Gibt schon nen paar dumme Fußballvereine ...

    :D

    Wie man so blöd sein kann!

    :lachweg::lachweg::lachweg:
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Natürlich haben die 1.Ligisten mehr Fanpotential. Aber ob die auch alle gegen Teams wie Hoffenheim, Wehen und Babelsberg kommen? Die Mehreinnahmen müssen für die Amas ja zumindest die Reisekosten aufwiegen. Außerdem hätten die Fans aus Wilhelmshaven wohl einen Mordsaufstand gemacht, wenn sie zu einem "Heimspiel" erstmal 300 Kilometer anreisen müssten.

    Ich kenne mich nun in Bayern nicht so gut aus. Aber die Strecke Kiel - Hamburg ist ungefähr 100 Kilometer. Außerdem ist das Holstein-Stadion nun auch nicht gerade so klein (wurde erst vor 1 Jahr umgebaut).

    Die Störche werden ihr Heimrecht also ganz bestimmt nicht abgeben.
     
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Strecken laut googlemaps:
    Kiel - AOL-Arena: 91 km
    Burghausen - Allianz-Arena: 120 km

    Stadionkapazitateten laut stadionfuehrer.de:
    Kiel 13.500
    Burghausen 8.400

    Wieviele Zuschauer zu jedem Heimspiel des HSV - bei egal welchem Gegner - kommen, weisst Du besser als ich. Und nu? Sind doch sehr aehnlich, die Eckdaten beider Spiele. Wieso nicht auch 'nen Tausch des Heimrechts bei Kiel-HSV? Oder ist Holstein so reich, dass Geld keine Rolle spielt?
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    120 km ist doch reichlich mehr, als ich gedacht habe. :gruebel: Mal sehen, ob die Wacker-Fans das einfach kritklos hinnehmen.

    In Kiel ist aber durchaus ein Heimvorteil für die Störche vorhanden, die Fans dort können schon ordentlich Alarm machen. Kiel gegen Hamburg ist ein altes Derby noch aus gemeinsamen Kämpfen um die Norddeutsche Meisterschaft (vor Einführung der BuLi). Und immerhin waren die Kieler 1912 Deutscher Meister.

    Die Fans würden `n ziemlichen Aufstand machen (sind nach dem Abstieg sowieso schon sauer, eigentlich wollte man um den Aufstieg mitkicken), wenn dieses Spiel im Volkspark stattfinden würde. Diesen Heimvorteil wollen sie bestimmt nutzen, der HSV war in den letzten Jahren ja nicht unverwundbar in den 1. Pokalrunden. :suspekt: Jedenfalls traue ich den Kielern gegen uns mehr zu als Wacker gegen die Bazis.
     
  19. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Die wurden auf 7.750 reduziert.
    SV Wacker Burghausen
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Wollen wir wetten, daß es nicht an den Burghausenern scheitern wird?
    Die fuhren schon vor 1 1/2 Jahren jubelnd nochmal in die Allianz Arena.
     
  21. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    das dopingspiel und folglich auch das wiederholungsspiel fand bei den chemikern statt :huhu:
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Baaah, da siehst mal wie Ihr Rot-Löwen mich mittlerweile verwirrt :floet:
     
  23. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Dürfte doch kein Problem sein, dass dir hier irgendjemand der in Hamburg (oder Umgebung) wohnenden User welche besorgt, muss man halt ordentlich absprechen. Haste keine Bekannten da oben?

    Hab festgestellt unser Auswärtskontingent dürfte bei ca. 800 Stück liegen - oder ziehen die auch um :D - da wird sich nicht viel machen lassen. Bin froh, wenn ich selber eine bekomm, aber zumindest das sollte klappen.
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Der DFB sollte sowas grundsätzlich nicht zulassen. Das wiederspricht dem sportlichen Gedanken des Pokalwettbewerbs. Wenn ein Verein zu hause keine Stimmung hinbekommt, wenn ein Verein nur Kohle machen will und dafür auf die Pokalregeln pfeifft, dann verkommt der Sport zum Showbiz. Solche Vereine sollte man vielleicht grundsätzlich aus dem Pokal oder gleich ganz aus den sportlichen Wettbewerben streichen, da ihnen ja offentsichtlich nix an ihnen liegt (außer an der Kohle). Das der DFB so etwas zulässt, muss ich an dieser Stelle auch gleich mal kritisieren. Das ist doch alles pokalschädigendes bzw. sogar fußballschädigens Verhalten!
     
  25. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    In die Allianz Arena darf Wacker nicht. Andere inländische Stadien ja. Wacker prüft Alternativen.

    Antrag der Wacker Burghausen Fußball GmbH zurückgewiesen
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.473
    Likes:
    1.247
    Olympiastadion? :D Wetter dürfte ja passen.
     
  27. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Das wäre soooooooo megageil wenn die im Oly spielen würden. :hail: Allerdings dürfte da der Rasen momentan eher ein Kartoffelacker sein. :D