Bundestagswahl (27. September 2009)

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 15 April 2009.

?

Bundestagswahl: Wen wählt ihr?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 17 Oktober 2009
  1. SPD

    10 Stimme(n)
    14,7%
  2. CDU

    6 Stimme(n)
    8,8%
  3. Grüne

    7 Stimme(n)
    10,3%
  4. Linke

    12 Stimme(n)
    17,6%
  5. FDP

    9 Stimme(n)
    13,2%
  6. andere Partei

    9 Stimme(n)
    13,2%
  7. Nichtwähler

    4 Stimme(n)
    5,9%
  8. Unentschlossen

    11 Stimme(n)
    16,2%
  1. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Was jetzt, die RAF oder das sie haben?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975

    Die Gesamtaussage des Bildes, und das wollte ich darstellen, ist nach der Manipulation zumindest mißverständlich und stellt den Schöpfergeist des Manipulators eben in ein fragwürdiges, weil nicht eindeutig klares Licht.

    Eigentlich wurde sicher aber nur ein lustiges Spässeken gemacht. Wie früher. Aus "Schule hat begonnen!" wurde "egon hat Schule!" :respekt: .

    Haha.
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Sodele, ausgekringelt.

    Ersma vor Lachen, nach dem 27. das dann endgültig.

    Haste Plan wie das endet?
     
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Was?

    Die Kringelei oder diese Farce am 27.?
     
  6. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Böse ...
     
  7. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Farce 27.09.

    Sollen wir ein Tippspiel machen? Endstand tippen. Gewinner wird Forums-Angela, bzw. Angeler.
     
  8. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    So, die Briefwahlunterlagen sind eingetroffen, jetzt können wir endlich wählen :rolleyes:
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Plan wäre zu viel gesagt, wenn es um den 27. geht.

    Ich bin fester Auffassung, dass schwarz-gelb keine Mehrheit, schon gar keine stabile, erreichen wird.

    Das resultiert u.a. daraus, dass die FDP zu unverbindlich agiert. Ebenso unverbindlich verhalten sich die Grünen. So isses wohl in bzw. aus der Opposition.

    Mittlerweile habe ich Deine Antwort gelesen. Ich schließe alle Mehrheitskoalitionen aus nur 2 Parteien aus bis auf CDU/CSU-SPD.

    Rot-Rot-Grün? Nein, ich glaube, die Vorbehalte wegen Lafontaine sind zu groß.
    Jamaika? Nein, die Vorbehalte der grünen Basis sind zu groß.
    Schwarz-Rot? Nur noch als absolute Notlösung denkbar.

    Rot-Gelb-Grün? Tja. Naja. Ich fürchte, das wird's.
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ich denke, es bleibt bei Schwarz-Rot. Und wennfalls Schwarz-Gelb die Mehrheit doch noch rettetetetet, dann ist auch das denkbar. Aber dass die FDP mit der SPD zusammen geht ist für mich ebenso undenkbar, wie eine Jamaika-Koalition.
     
  11. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Die Befürchtung hab ich leider auch, was für mich der Hauptgrund ist, nicht grün zu wählen, jetzt weiß ich agr nciht mehr was ich wählen soll... :hammer2:
     
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Boooaaah, hätte nie gedacht, dass mein Wort so ein Gewicht hat... ;)
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Aber eher, weil die FDP nicht will. Die hat sich doch an die Union geklammert.
     
  14. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    der blatternnarbige hat doch sowohl rot als auch grün für sich ausgeschlossen.
    und die künast will auch nicht mit dem scarface.
    merkel ist alles recht, wenn sie nur weiter kanzler sein darf.
    schwitzemeier will eigentlich alle, außer lafo.
    lafo weiß, dass ihn niemand will.
     
  15. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wie gesagt, ich hatte das selbst ja auch schon vermutet.


    Wenn die FDP die Chance bekommt zu regieren, dann wird sie sie nutzen.
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Die hätten sie aber vor 4 jahren auch gehabt. Und haben sie nicht genutzt. Woher nimmst du dann, dass es jetzt anders sein soll?
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nu. Zuletzt hat die Kanzlerin geäüßert, die präferiere klar Schwarz-Gelb. Notfalls auch mit nur einer Stimme Mehrheit.

    So richtig sattelfest war die Zusage allerdings m.E. nicht. Denn auch die Kanzlerin kann viel erzählen. Insbeondere, wenn sie im gleichen Atemzug eine "stabile" Mehrheit fordert.

    Insbesondere in der CSU scheint es ja erhebliche Vorbehalte zum Programm der FDP zu geben.
     
  18. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Satte 20 plus 2 mal gute 10 kann einmal gute 50 machen...
     
  19. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Gelb ist für mich eigentlich logisch....so logisch wie Staatsmilliarden und Bonuszahlungen.
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Hier. Um mal 'ne Quelle zu bringen. :floet:
     
  21. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Doch was, wenn es die Piraten schaffen?

    Dann wäre Rot-Rot-Grün-Piraten denkbar....
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nuja, ich mach ja viele wennfalls mit. Aber mehr als 5 Parteien (resp. 6, mit CSU) kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Jetzt noch nicht.
     
  23. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800
    Ich denke es wird auf knappes Schwarz Gelb hinauslaufen, wenns nicht reicht bleibts bei Schwarz Rot.
     
  24. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    So sehe ich das auch. Für alles andere sind die Herren einfach zu unflexibel. Das muss man sich mal vorstellen: Es gibt fünf Parteien im Bundestag, und realistisch sind gerade mal zwei verschiedene Koalitionen.

    Rot-Gelb-Grün halte ich für absolut unrealistisch. Es wäre zwar die Chance für die FDP, mal andere liberale Seiten an ihr selbst als die wirtschaftsliberale Seite zu entdecken, aber das bezweifle ich dann doch sehr.
    Jamaika sehe ich nicht ganz so unrealistisch, ist eben die Frage, ob die Grünen ihre nächste Position nach der Antikriegspartei verraten wollen und dann auch beim Atomausstieg Kompromisse eingehen. Allerdings denke ich, dass es da genug Leute geben wird, die schlau genug sind, zu erkennen, dass die Grünen dann gar keiner mehr braucht. Und dann kann die CDU aus ihrer Sicht lieber mit der SPD weiter machen, als FDP und die Grünen zu benötigen.
    Wenn die SPD endlich mal über ihren Schatten springen würde, wäre ja vielleicht Rot-Rot-Grün drin. Aber darauf kann ich wohl noch lange warten. Zumal Springerpresse und Freunde nur darauf warten, dass die SPD so was in Erwägung zieht. Und davor hat die SPD Angst. Dabei könnte man in der Koalition tatsächlich auch mal Teile des SPD-Wahlprogramms umsetzen (einen Mindestlohn, zum Bleistift). Aber das will man wohl auch nicht…

    Es ist ein wenig frustrierend, jetzt schon zu wissen, dass Angie Kanzlerin bleibt, selbst dann, wenn Schwarz-Gelb keine Mehrheit hat.
    Mal sehen, ob ich am 27. die Piraten oder die Linken wähle. Eigentlich hab ich mich auf die Piraten festgelegt, um im Falle des Überschreitens der 3%-Marke doch noch für Aufregung zu sorgen (ab dann taucht man in den Balkendiagrammen auf). Wenn's allerdings knapp für die Mehrheit von Schwarz-Gelb werden sollte, muss ich noch mal überlegen…
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wenn deine stimme nicht unter dem balken versiegen soll, solltest du die linken wählen.
    nur so kann man der spd vor augen führen, dass sie mit ihrer demokratie-verweigerung nicht mit den linken zu gehen, falsch liegen.

    die fdp hat sich endgültig als unsozialste partei deutschlands geoutet; die sind gar nicht mehr wählbar, außer für bonus-heuschrecken.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  26. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Wieso soll das eine Demokratie-Verweigerung sein, wenn man äußert, auf keinen Fall mit der einen oder anderen Partei koalieren zu wollen?
     
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    demokratie bedeutet: die politische macht geht vom volke aus.
    (näheres muss ich dir nicht erläutern)
    die vom volk gewählte mehrheit soll sich dann auch zu einer mehrheitsregierung zusammentun.
    wenn sich allerdings die spd aus parteispezifischen persönlichen animositäten nicht mit einer demokratischen partei zusammentun will, obwohl es der gewählten mehrheit entspräche, damit eine mehrheitsregierung zu bilden, so ist das nach meinem verständnis demokratie-verweigerung.
    die spd pfeift darauf, was die mehrheit des volkes als mehrheitsregierung sehen will.
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Hmm.....Das kann man aber auch andersrum sehen. Z.B. dass die Mehrheit immer noch Schwarz-Rot sehen will.. Möglicherweise trotz Verluste.

    Ich meine auch, dass einleuchtend sein sollte, dass Parteien die eine ähneliche politische Grundrichtuing haben, nicht verfassungsfeindlich sind, und im Parlament vertreten, mit entsprechendem Sitzanteil, dass diese auch koalieren können sollten.

    Nur muss man eben hierbei auch sehen, dass es möglicherweise mehr programmatische Unterschiede gibt als Gemeinsamkeiten, bzw. solche deutliche Unterschiede, die ein Zusammengehen unmöglich machen, und was von vornherein schon feststeht.

    Das erkenne ich nach Aussagen von vertretern beider Parteien hier. Die Linken wollen nicht mit der Programmatik der SPD und umgekehrt. In wesentlichen Teilen. Von daher geht die "Verweigerung" für mich momentan in Ordnung.
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    meine meinung bezieht sich nur auf den speziellen fall.
    verharmlosend könnte man das verhalten der spd auch kindisch nennen.
    im übrigen ist man frei für alle möglichen koalitionen.
     
  30. Philipe

    Philipe Guest

    Wieso gehen hier eigentlich so viele davon aus, dass die Linke auf Bundesebene überhaupt mit der SPD zusammengehen will? Bisher haben alle wichtigen Politiker der Linken klar gemacht, dass eine Koalition mit einer Partei, die den Afgahnistanfeldzug gut heißt, für die Linke nicht möglich ist. Und wenn man sich den politsichen Werdegang dieser Personen anschaut, ist das auch mehr als logisch...

    Diese Debatte ob ein "Bürgerlicher" oder ein "Linker" Flügel an die Macht kommt ist daher abselut unschlüssig. Die einzigen, die davon profitieren ist die FDP, da sie sich erhofft mit dem linken Schreckgespenst ein paar "Unentschlossene" zu ködern. Es ist auch sehr auffällig, dass gerade Westerwelle dieses Schreckgespenst immer wieder erwähnt... letzendlich geht es aber wirklich nur um eine Frage: Wer wird kleiner Partner von CDU/CSU.
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Aso, dann habe ich wohl was falsch verstanden.
    Letztlich ist es doch aber so, dass die SPD nicht nur wegen Lafo, d.h. weil die Spitze nicht mir Lafo wiil, oder weil der Lafo irgendie alle stört, nicht will, sondern weil die Programme an wesentlichen Stellen nicht passen.

    Im übrigen will ja die Linke auch mit der SPD nicht.

    Wenn es hingegen nur und ausschliesslich an Personen scheitert, gebe ich dir recht. Die würden sich dann zu wichtig nehmen und sollten ausgetauscht werden.