Bundestagswahl (27. September 2009)

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 15 April 2009.

?

Bundestagswahl: Wen wählt ihr?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 17 Oktober 2009
  1. SPD

    10 Stimme(n)
    14,7%
  2. CDU

    6 Stimme(n)
    8,8%
  3. Grüne

    7 Stimme(n)
    10,3%
  4. Linke

    12 Stimme(n)
    17,6%
  5. FDP

    9 Stimme(n)
    13,2%
  6. andere Partei

    9 Stimme(n)
    13,2%
  7. Nichtwähler

    4 Stimme(n)
    5,9%
  8. Unentschlossen

    11 Stimme(n)
    16,2%
  1. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    achja, bei mir sind CDU und FDP die 4. bzw 5. Stärkste Partei geworden.....

    Grüne 22,1
    SPD 21,2
    Linke 19,3
    CDU 19
    FDP 10,4

    so sieht das Ergebnis aus, wenn man Wedding mit dem Regierungsbezirk zusammenlegt....
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Naja. Ungeheuer sind mir in diesem Bundestag aber wieder nur 2 Parteien. Die bilden blöderweise auch noch die Regierung.
     
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Die gutverdienenden, die gerne eins, zwei Euro mehr netto hätten und sich nicht um ihren Job fürchten müssen.
     
  6. Schalker-Lady

    Schalker-Lady Schalkerin

    Beiträge:
    1.758
    Likes:
    4
    Ich frage mich immer wer die überhaupt wählt...

    Naja, bin ziemlich enttäuscht von der Wahl...
     
  7. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    *freu* Das hab ich mir schon imemr gewünscht, "Deutschland muss sterben", nun passierts endlich.
     
  8. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Fazit: Versprich Steuersenkungen, so schwachsinnig die Idee auch sein mag und zack du wirst von allen Idioten gewählt. Freunde von mir wählen FDP, das sind studierte Leute, schalten die ihr Gehirn aus, wenn sie zur Urne schreiten? Ich verstehs nicht.
    Das Problem sit das politische Desinteresse bei uns jungen Leuten, vorallem hier beim Studium ist das erschreckend, da kommen so Begründungen wie "weil meine Mutter das auch wählt"... :suspekt:
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Genau das richtige Wahlergebnis zum allgegenwärtigen 80er Jahre Revival. :D
     
  10. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Tja, ich dachte mir gestern auch, wir können doch nicht 7 Millionen Reiche in Deutschland haben :suspekt:
    Nun regiert die radikalste Partei im Bundestag mit, das wird ein Spaß.
     
  11. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ja, ich glaube so ist das angedacht von schwarz-gelb :(
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Gewählt wurde die FDP schätze ich mal v.a. wegen der Versprechungen die Steuern drastisch zu senken.

    Was mir v.a. nicht gefällt ist, dass es jetzt wohl vorbei ist mit dem Atomausstieg und dass das, was man als Solidaritäsprinzip bezeichnet endgültig vom Tisch fallen wird.
     
  13. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Das war ja aber bekannt und die Leute wählend as trotzdem, möge man den Deutschen verstehen.
     
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Wo man wieder sieht - der Wähler möchte belogen werden.
    Denn ich frage mich, wie möchte man Steuersenkungen finanzieren. :gruebel:
     
  15. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    Wie heisst es schoen: jeder kriegt das, was er "verdient" bzw. hier kriegt das volk die
    regierung, die es gewaehlt hat.
    Selber schuld.
    Und viel spass beim aufwachen. Wird brutal genug.

    So long
     
  16. Schalker-Lady

    Schalker-Lady Schalkerin

    Beiträge:
    1.758
    Likes:
    4
    Naja, ich kann mir wenigstens in den nächsten 4 Jahren nichts vorwerfen und darf mich aufregen! Ich habe diese Parteien nicht gewählt...
     
  17. Schalker-Lady

    Schalker-Lady Schalkerin

    Beiträge:
    1.758
    Likes:
    4
    diese Sprüche hab ich bei uns in der Stadt auch schon oft gehört... sowas ist echt schockierend!!!!
     
  18. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Davon gibt es so viele?
    Na dann kann es uns eigentlich nicht schlecht gehen.
    Die scheinen ja immer mehr zu werden.
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Oooch du, in Süddeutschland? Klar gibt es dar Arbeiter und Angestellte, die gut verdienen.
    Ich meine rechne doch mal hoch: 70% der Wahlberechtigten (ca. 62,2 Mio.), macht so in etwa 43,5 Mio, die überhaupt wählen waren, davon knapp 15% FDP-Wähler, macht so runde 6,3 Millionen Zweitstimmen. Ziehste die Selbständigen, Freiberufler, Spitzenverdiener und andere "Reiche" ab, bleiben vielleicht noch 5 Millionen übrig. Soviele abhängig Beschäftigte (incl. Öff. Dienst), die 40 Riesen aufwärts im Jahr haben traue ich unserem Land schon zu.

    Klar, is 'ne Milchmädchenrechnung, weil natürlich die FDP in benannten Gruppen jeweils nie auf 100% kommt. Aber selbst wenn die 6,7 Millionen komplett aus der Arbeitnehmerschicht mit über 3000 Brutto pro Monat kommen würden, würde ich annehmen, dass wir die auch hinbekommen. So als Land.

    Im übrigen. Auf den verlinkten Seiten sieht man nach ein bisschen Stöbern durch die Landesergebnisse, dass mer als die Hälfte der FDP-Stimmen alleine aus BaWü, Bayern und NRW kommen. Jeweils so um eine Million, NRW sogar deutlich mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 September 2009
  20. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    absolut Deiner Meinung, nur noch Kopf schütteln...


    FDP Plakate

    Arbeit muß sich wieder lohnen....was meinen die damit?

    Klar doch, die Arbeit der Arbeitskräfte muß so gering wie möglich entlohnt werden, daß diejenigen, die Arbeitkräfte nehmen, sich aber Arbeitgeber nennen, freuen können....ach was solls

    also kein Mindestlohn, d.h. weiterhin Versklavung von Arbeitskraft für 3 € - 5€ Netto und dann wundern, wenn Kinder unterernährt sind, bzw. sich in der Schule wegen Vitaminmangel nicht konzentrieren können.

    Ein bisschen Ausländerfeindlichkeit noch hineingestreut, ein bisschen Islamfeindlichkeit und Moslemhetze und natürlich das obligatorische Osama Bin Laden Video 2 Tage vor der Wahl tun sein übriges...dann ist man sogar bereit einen Schäuble zu wählen....


    Ist doch klar....den Armen weniger geben, Kultur teurer machen, Mehrwertssteuer rauf, den deutschen Michel noch bisschen hier und dort hintenrum wieder die 10€ Steuerersparnis aus der Tasche ziehen und den Besserverdienenden Steuern Einkaufslust einzuhauchen, indem man ihnen die Steuern senkt.....vorallem der FDP Klientel werden die Augen feucht.....Arbeit muß sich wieder lohnen, denn ein Arbeitgeber arbeitet 24h am Tag und ist unterbezahlt....oder sie machen es ganz anders, sie kappen das Sozialgeld so weit runter, daß sich Arbeit sogar ab 3,50€ die Stunde lohnt....kann auch sein....
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 September 2009
  21. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Die Begründung habe ich aber auch schon vor Jahren von SPD Wählern gehört.

    Mich wundern die 15% von Westerwelle nicht so unbedingt. Viele die keine Große Koalition mehr wollten haben FDP gewählt. Nur so konnte Schwarz Rot verhindert werden und die CDU in der Regierung bleiben. Viel CDU Wähler haben FDP gewählt.
    Die Linken haben der SPD das Genick gebrochen. Die haben der SPD viele Wählerstimmen gekostet.

    Ich persönlich halte das schlechte Ergebniss für die SPD als erschreckend, da wir zwei Volksparteien um die 30% brauchen, um alternative Regierungskoalitionen zu bilden. Denn wenn sich die SPD nicht erholt, wird die CDU lange an der Regierung bleiben. Denn wenn nur eine Partei jenseits der 30% liegt und die nächste bei 20% + x wird es sehr schwierig ohne den Platzhirschen eine Regierung zu bilden.
    Die SPD sollte sich wieder mehr auf das besinnen was Sie eigentlich sein sollte eine sozialdemokratische Partei. Dann brauchen sie ach nicht mit der Linken zu koalieren.
    Daher muß die SPD die Oposition nutzen um Ihr altes Profil wieder zu erlangen. Mit neuen Köpfen.
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Viele CDU-Wähler haben FDP gewählt......

    Diese Analysen liebe ich immer. Statt sie geholfen haben, die Union an die 40% zu bringen, über diese oder gar noch weiter, was die Schwarz-Gelbe Koalition nimmer gefährdet hätte, haben die lieber FDP gewählt.....

    Spitze gemacht......:D
     
  23. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    So isses Holgy.

    Und sollten die Linken sich wirklich konsolidieren, dann sieht die SPD auf lange Sicht kein Land mehr.
     
  24. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Hab mich da wohl etwas blöde ausgedrückt. Ich meinte das nicht nur auf die jetztige Bundestagswahl bezogen sondern allgemein. Alle die früher SPD wegen Ihres Linken Profils gewählt haben, haben jetzt die alternative DIe Linke zu wählen und das wird auch genutzt.

    Das Problem der SPD ist halt das Die Linke schon die zweite Partei ist, die im angestammten SPD Wählerkreis wildert. Wie in den 80ern Die Grünen.
     
  25. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Das Problem der SPD ist nicht, dass andere Parteien im SPD-Wählerkreis wildern,, sondern dass diese Parteien eben Themen besetzen die den Ex-SPD-Wähler noch immer beschäftigen (Rente vor 67, Sozialstaatprinzip statt Hartz 4). Leider greift die SPD diese Themen nicht mehr auf, und denkt nicht mal daran sich zu besinnen auf dass was sie mal waren, eine Arbeiterpartei. Sogar mein Opa hat sie nicht mehr gewählt, weil er tief enttäuscht ist und nach 40 Jahren ausgetreten ist, als der Genosse der Bosse an die Macht kam und es mit dem Sozialprinzip immer mehr bergab ging.
     
  26. Uffa

    Uffa Member

    Beiträge:
    85
    Likes:
    0
    Wenn jetz noch irgendein Genosse eine Partei à la "rote Wirtschaftspartei" aufmacht, wird die Luft für die SPD immer dünner...die Linke zersplittert immer weiter und wird sich "uneiniger" ("Koalitionsweigerung" der SPD mit den LINKEN)...wenn das so weiter geht, steht die deutsche Linke net viel besser da, wie die italienische- da ist das Hauptproblem der Linken auch, dass es immer wieder einen Narziss gibt, der sich aufspielt und dann eine linke Regierung durch ein Misstrauensvotum stürzen kann... (ohne dass ich jetz hier irgendwelche Diskussionen anzetteln will- nur mal hoffentlich antwortlos in den Raum geworfen)
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    So siehts aus. Neue Parteien, die es ins Parlamnet schaffen, sind bisher nur links entstanden. Das sollte den Sozialdemokraten zu Denken geben.
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Sind die im Parlament? :D
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    ....Und jetzt kann sich das sogar die Union vorstellen....:D
    In den Achtzigern war das ein völliges Tabu, sich mit denen überhaupt an einen Tisch zu setzen.....
     
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Na gut. Dann bleibt es dabei. Bisher ist nur links was neues entstanden, was es in Parlament geschafft hat.

    Im Übrigen gehe ich davon aus, dass die Wähler der Piraten in den nächsten 4 Jahren da auch wieder abwandern. Einige sehen sich in den Liberalen wieder, andere woanders.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Oder die Partei hat sich bis dahin etabliert.