Bundesliga: Sind Japaner die besseren Fußballer?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 12 Januar 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Der BVB fing mit Kagawa an, nun hat fast jeder zweite Bundesligist einen. Und auch der FC Bayern München möchte nun sein Scouting in Japan ausbauen?

    Hoffen die alle auf einen zweiten Kagawa, oder wieso sind die Japaner gerade so hipp in der Bundesliga? Was macht Sie so wertvoll? Oder sind sie gar nicht wertvoll, wie alle hoffen, denn bewiesen hat sich bsiher bloß Kagawa.

    Bayern München will Scouting in Japan forcieren - Goal.com

    Was meint Ihr, wieso fährt die halbe Bundesliga derzeit gerade so auf Japanischer Fußballer ab?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Also 奥寺 康彦 war auch ziemlich gut. Ist sogar mit Köln Meister geworden und 3 mal zweiter mit Werder. Der war in Bremen dazu noch ein echter Symphtatieträger!

    Heuzutage spielt da wohl auch der Marketinggedanke eine Rolle. Aber ein paar gute Spieler haben die Japaner schon. Spontan fällt mir Honda ein. (Ist der eigentlich noch bei ZSKA?) Gibt/gab ja schon ein paar in der Bundesliga, aber so herausragend waren die meisten nicht. Takahara, Inamoto, Hasebe, Ono (zweite Liga, Bochum),
     
  4. maxi98

    maxi98 Bitch ´n´ Dog Food

    Beiträge:
    913
    Likes:
    0
    Ach, es gibt noch einige japanische Talente/Spieler, die sich gut in der BuLi machen würden.
    Maya Yoshida, Shinji Okazaki (wird bei Stuttgart gehandelt), Shuichi Gonda, Mu Kanazaki, Yosuke Kashiwagi, Naoki Yamada......
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Vielleicht die niedrigen Ablösesummen.
    der BvB hat für Kagawa garade mal 350.000 € Ablöse bezahlt.
    Schalke für Uchida 1.300.000.
    Da bekommt man in Italien grade mal den linken Fuß.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Die Frage ist aber: Bringen die es dann auch? In der Slowakei bekommt man auch Spieler für 300.000 Euro. Igor Demo war bei uns einer der besten Transfers der letzten 15 Jahre. Der "Fußballgott" hat damals bloß 250.000 DM gekostet.
    Wenn ein Japaner was kann, dann kostet der meiner Meinung nach auch was, es sei denn man ist der erste, der Ihn entdeckt. Versuche jetzt mal nen Kagawa, oder den Japaner von ManU zu kaufen, die sind dann nicht mehr wirklich billig. ;-)
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Man hat es ja bei der WM gesehen: Die Japaner waren technisch und taktisch sehr stark.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Und ich denke was da noch viel ausmacht ist die Mentalität. Die laufen immer weiter, die kennen Demuth und Gehorsam, würde Hans Meyer nun sagen. ;)

    Dazu kommt noch dass die aufgrund Ihre kleinen Körpergröße und Ihres Fliegengewichts tatsächlich über 90 Minuten Gas geben können, ist halt was anderes, wenn da ein Huth 90 Kilo über den Platz schleppen muss, oder so ein Japaner seine 53.

    Dazu kommt auch noch, das die technisch wirklich sehr stark sind. Ein Marin z.b. ist ja von seiner Statur auch eher ein Japaner als ein deutscher Hühne, und der passt ja auch in das Bild rein, klein, wendig, flink, ständiger Unruheherd.

    Gefehlts hat in der Vergangenheit meist am taktischen, aber da haben sie durch westliche Einflüsse nun unheimlich aufgeholt in den letzten Jahren.

    Trotzdem müssen die sich nun erstmal beweisen. Weil eigentlich sind das genau die Spielertypen, die hier in der Jugend frühzeitig aussortiert werden, weil sie zu klein und zu schmächtig sind. Und ich denke daran werden auch einige Japaner hier scheitern.
     
  9. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wer? :suspekt:
     
  10. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Vllt. si-jung park. Aber das ist ein Koreaner. Manu ist aber an Kagawa, von Dortmund interessiert. So billig wie Dortmund bekommt Manu den aber nicht.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Ja meinte den Park. Stimmt ist Koreaner.

    Ob Koreaner oder Japaner, hauptsache Italien. ;-)
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Gerade über einen interessanten Blogeintrag zum Thema gestolpert:

    Transferpolitik: Japaner als neue Importschlager der Bundesliga
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Okudera mochte ich sehr. Fußballerisch hatte er vielleicht nicht ganz die Klasse von Kagawa, aber er war sehr zuverlässig und beständig, und dazu sehr sympathisch.

    Jou, isser.