Bundesliga-Schiris: Wer sind die besten/schlechtesten?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Herthingo, 4 Mai 2009.

  1. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.793
    Likes:
    34
    Aha, die Spieler sind die Weicheier, der Honk ist aber der Schiri ? Verblüffende Logik... Das nun folgende Argument: "wenn die Schriris das nicht pfeifen, würden die Spieler das nicht mehr machen", beleuchtet nach meiner Schätzung nur ca. 50 Prozent des Problems... :rolleyes:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    In der PL laufen genauso viele Graupen rum, wie hier auch. Mag sein, dass dort noch etwas weniger gepfiffen wird, als in D, aber die nähern sich auch immer mehr dem festländischen Niveau an.
     
  4. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.793
    Likes:
    34
    Hömma: der Korinthenkacker bin imma noch ICKE !
    Was ich meinte war: ich glaube nicht, daß Hertha ihn bestochen hat. Bei Werder sollte man das ausschließen. Zumindest in diesem Spiel :D
     
  5. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Wär auch ne verdammt beschissene Investition gewesen, auf jeder Ebene. Unwichtiges Spiel und der Schiri pfeift noch nichtmal für einen... so schlecht wirtschaftet der Allofs nicht. ;)
     
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ab schlechtesten finde ich den Fandel, und das nicht nur weil er schlimm aussieht in den Shorts, sondern weil er kleinlich ist und parteiisch.
     
  7. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.793
    Likes:
    34
    Was mich extrem stört, ist die absolute Ausdruclsweise von schreibenden und kommentierenden Sportjournalisten. Im Prinzip hab' ich nix dagegen, daß deren Meinung sehr häufig von meiner abweicht, aber sei reden/schreiben ja immer von "der Schiri MUSSTE...". Da ich davon ausgehe, daß die nicht mal 'ne Schiri-Prüfung abgelegt haben, empfinde ich deren Ausdruckweise als sehr anmaßend. Den Verweis darauf, eben schon jahrelang zu kommentieren und sich deshalb auszukennen, würde ich kontern mit dem Hinweis darauf, daß sich kein TÜV-Prüfer derart von einem Hobby-Schrauber in's Handwerk pfuschen lassen würde, auch wenn der "schon seit Jahren an Autos rumschraubt".
    Klassisches Beispiel für Regelunkenntnis ist für mich immer noch, wenn der Reporter von einem "klaren Tor" spricht, weil der Ball beim Auftreffen auf dem Boden "die Linie nicht berührt" hat... :rolleyes:

    Allerdings kann man kicker-Noten ganz allgemein nicht immer nachvollziehen; ich wäre froh, wenn die sich nicht immer auf das Spiel des Parallel-Universums beziehen würden ;)
     
  8. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Nein, keiner hat was von Weicheiern gesagt. Blümchen- Stimmung ist entstanden durch die Regeln die der Honk festgelegt hat.
    Also, Schiris machen was der Boss(Honk) sagt, Spieler ziehen daraus Ihre Vorteile (Schwalben- Kredit beim Schiri), das Spiel leidet darunter und Zuschauer werden unruhig (fehlender Spielfluss)
    Verstanden?

    Seh ich auch so, ein Teil des Problems wäre gelöst. 50 % weniger (Edit:abgepfiffene) Schwalben und dadurch auch 50% mehr Spielfluss wäre ein guter Anfang!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2009
  9. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Dieser Arbeitsverweigerer :kotzer:

    Stark, Kircher und Meyer finde ich gut. Weiner, Gräfe und Kinhöfer nicht. Die größte Zweitligapfeife zur Zeit ist wohl Marc Seemann.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.005
    Likes:
    3.751
    Also ich hätte auch keine Lust mehr gehabt, wenn sie mir Morddrohungen ins Haus geschickt hätten. Fand das damals nur konsequent von Meier.
     
  11. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Dass bei ihm auch so was war, weiß ich gar nicht mehr. Mir ist nur noch die Sache mit Frisk in Erinnerung. Schlimm genug :(

    Ich meine seine Arbeitsverweigerung auf dem Platz. Was macht ein schlechter Schiri, wenn er ein Spiel nicht unter Kontrolle bekommt? Genau, er entscheidet es nach 8 Minuten und macht sich einen ruhigen Abend. Als ob er damals schon gewusst hätte, dass besondere Verdienste um den FC Bayern mit einem Nebenjob beim Fernsehen belohnt werden.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.005
    Likes:
    3.751
    Sorry, trotz Googelns komm ich jetzt nicht drauf. Welches Spiel meinst du konkret? :gruebel:

    Bin dafür beim Googeln auf eine nette Definition für den Schweizer gestoßen: Kloppos Andrack... :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2009
  13. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    :weißnich:
    was soll man da noch hinzufügen, wurde ja vieles schon gesagt. Mir gefällt es nicht, wenn einer die Karten zu locker sitzen hat ( Weiner ), oder scheinbar vergessen hat ( Perl ), oder auch viele fragwürdige Entscheidungen trifft ( Wagner ), oder Mühe hat, auf Ballhöhe zu bleiben ( Fleischer, der wirkt immer völlig ausgepumpt nach einem Spiel ).
    Selbstdarsteller haben auf dem Platz nichts zu suchen ( Weiner, Fandel, Gräfe ), auch wenn sie Respekt einflössend wirken. Durch ihre Arroganz bringen sie noch unnötige Härte ins Spiel, was früher unter Walter Eschweiler und später unter Bernd Heynemann nie passiert ist. Die hatten noch das Herz am rechten Fleck und wechselten den einen oder anderen Flachs mit den Spielern. Es menschelte zuweilen recht angenehm.
    Merk ? Hatte keinen Grund, in HH 4 min nachspielen zu lassen und brachte sich selbst in Not, als er die Rückgabe ( kontrollierter Rückpass nennt man das ) abpfeifen musste, also Schuld daran hatte Schober, nicht Merk. Wäre aber nie passiert, wenn er nach meinetwegen 92min abgepfiffen hätte.Das wird ihm ewig nachhängen, weil er praktisch die DM des FCB begünstigt hat, was man einem Schiri nie nachsagen darf. Ich glaube, Merk hat die Veltins Arena nie von innen gesehen.
    Zwei möchte ich noch nennen, die überall unbeliebt waren, weil sie wegen ihrer Unfehlbarkeit nahe am Papst waren: Manfred Amerell und Hellmut Krug :hail: :vogel:
     
  14. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Lautern - Bayern, CL-Viertelfinale 99

    Man nehme:
    Einen 2:0-Vorsprung der Bayern aus dem Hinspiel
    Zwei Spieler, die sich nach wenigen Sekunden um einen Einwurf rangeln. Da der Ball dabei keine Schäden davon getragen hat, zeige man keine Karten.
    Einen weiteren Spieler, der seinen Gegenspieler nach 2 Minuten brutal umgrätscht. Da dieser wie durch ein Wunder unverletzt bleibt, zeige man nur gelb - schließlich ist die Operation Beinbruch fehlgeschlagen.
    Noch einen Spieler, der an seinem Gegenspieler nicht vorbeikommt, ihn deshalb festhält, an ihm vorbeigeht und sich im Strafraum fallen lässt, weil er es mit dem Tore schießen nicht so hat. Man pfeife Elfer und zeige dem Verteidiger rot.
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.005
    Likes:
    3.751
    Naja, wenigstens haben die Bayern dafür im Endspiel ihre gerechte Strafe bekommen damals... :D
     
  16. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.793
    Likes:
    34
    Ich habe genug Spiele gesehen und Spielberichte gelesen, die Deine Meinung über Gräfe stützen. Dies rechtfertigt, ihn einen schlechten Schiedsrichter zu nennen. Der Vorwurf, er sein arrogant ist aber meiner Meinung nach unfair. Ich hab' ihn im Gegenteil schon häufig mit den Spielern flachsen sehen. Womöglich wirkt er durch Größe und Aussehen arrogant, aber das ist wirklich kein typischer Wesenszug von ihm.
    Amerell war vor allem auch nach seiner aktiven Karriere als Schiedsrichter-Sprecher bisweilen derart ätzend, daß er der Zunft geschadet hat, weil er auch deutlichste Fehlentscheidungen mit haarsträubenden Erklärungen schöngeredet hat.
    Mein besonderer Kandidat aus alter Zeit: Ohmsen aus Hamburg, der hier einen einwandfreien Treffer von Erich Beer aberkannte.
    Damals war man aber als Spieler nicht mal vor direkten Attacken von Schiedsrichtern sicher :D
     
  17. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.793
    Likes:
    34
    Wenn ich mich recht erinnere HAT er in der 92.Minute gepfiffen und zwar den Freistoß. Unter anderem wegen dem rumgekaspere von Kahn hat es dann noch gedauert, bis der Freistoß dann in der 94. reingegangen ist. Insofern relativiert sich die Legende von der laaangen Nachspielzeit. Hätte Schober den Ball einfach inne Pampas geprügelt, hätte Merk wahrscheinlich unmittelbar danach nach 92 Minuten (normale Nachspielzeit) abgepfiffen.
     
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Siehe unten: Wann ist ein Ball im Tor? :rolleyes:
     
  19. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Jo is richtig. Und der Grund für die vielen Schwalben ist, weil die Spieler damit einen Freistoß herausholen können. Also sind im Endeffekt die Schiris bzw. die, die die Regeln machen daran Schuld. Die Spieler machen so gesehen einen guten Job.X(
     
  20. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    :top:
    Rafati
    Drees
    Kemptner
    Gagelmann
    Meyer
    Gräfe

    :huhu: FLOPS

    Lutz Wagner ( mit großem Abstand)
    Fandel
    Fleischer
    Sippl
     
  21. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Darauf hätte ich einiges gewettet, wenn ich gekonnt hätte...
     
  22. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du stehst bestimmt auf den Konzertpianisten mit seiner getrimmten Hecke auf dem Kopf! Fandelversteherin!
    :lachweg::lachweg:
     
  23. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194

    nö!
     
  24. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Auf die Antwort hätte ich einiges gewettet, wenn ich gekonnt hätte...

    Hans-Dieter Nö (Rheinstetten-Forchheim):lachweg::lachweg:
     
  25. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Jetzt mal ohne Scheiss, der Robert Hoyzer zum Beispiel war ein guter Schiedsrichter und er wäre sicher über die 2.Liga hinaus gekommen, wenn er nicht diese Betrügerei verursacht hätte. Das Pokalspiel SC Paderborn gg. HSV habe ich in Ausschnitten gesehen, da wusste ja noch niemand was über die Schieberei. Seine Leistung war gut, er strahlte Souveränität aus und selbst bei den zweifelhaften 11m wäre ich nicht auf Betrug gekommen, wer rechnet auch damit ? Da dachte ich, na gut er war näher dran, warum soll ich die Berechtigung anzweifeln, wenn Hoyzer das Spiel sonst sehr gut geleitet hat. :weißnich: Es hat immer schon fragwürdige 11m gegeben, ist ihm halt ein Fehler unterlaufen, er ist auch nur ein Mensch. Selbst als er Mpenza vom Platz stellte, dachte ich, warum hält Mpenza auch nicht die Klappe, ist ja dann die logische Konsequenz.
    Seit Hoyzer denke ich jetzt aber anders, zumindest kritischer und nicht mehr so blauäugig. Jüngstes Beispiel: Stark zeigt Ballack nicht die berechtigte gelb-rote Karte nach dem Foul an Iniesta, worüber sich Guardiola zu Recht beschwert hat. Ich gehe trotzdem mal davon aus, dass Wolfgang Stark ein integrer Mann ist und er die strittige Situation bei seinem Landsmann Ballack anders bewertet hat als Guardiola. Somit ist alles mit rechten Dingen zugegangen. Sag ich jetzt mal. Mehr sage ich nicht. Auf dumme Gedanken komme ich erst garnicht. :floet:
     
  26. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich habe auch nur die Auschnitte in der Sportschau gesehen, aber nach dem Spiel sprach Tariner Toppmöller und auch Barbarez (?) unverblümt von BETRUG.
     
  27. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Ich hab doch schon längst gesagt wen ich für kompetent halte.

    Und im Raum Forchheim kenn ich so ziemlich jeden Schiri!
     
  28. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Das habe ich dem Frust über das Pokal-Aus zugeschrieben, zumal Paderborn auch noch 0-2 hinten gelegen hatte und der HSV sich wie der sichere Sieger wähnte. Auch die Zeitungen schrieben eher von einem schwachen HSV, der schon zur Halbzeit ein 2-2 hinnehmen musste, wonach in der 2.HZ die linke Wehe Hoyzer zur Tat schritt und auf den 11m Punkt zeigte. Toppmöller war ja schon vorher in der Kritik gewesen, sodass seinen Gegnern diese Niederlage auch noch in die Karten spielte.
    Wenn man unverblümt von Betrug spricht, glaubt man ja zunächst nicht an einen wirklichen Betrug, weil man eben keine Beweise hat.
    Als alles rauskam haben der HSV und Toppmöller alle Hebel in Bewegung gesetzt, die Pokalrunde ausser Kraft zu setzen und das Spiel wiederholen zu lassen. Toppmöller war entlassen worden, sein Ruf war ruiniert, seine Klage auf Wiedereinstellung kam nicht durch ( Thomas Doll war inzwischen sein erfolgreicher Nachfolger ) und er war ein gebrochener Mann. Unglaublich, was der Hoyzer für einen Rattenschwanz an Dreck nach sich gezogen hat.
     
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Schiedsrichter international:

    Herr Övrödbrö (der vom CL-Halbfinale gestern) :zahnluec:
     
  30. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du bist natürlich geschwächt, wenn viele kleine Entscheidungen gegen dich getroffen werden. Dann kommst du nicht mehr ins Spiel. Aber Hoyzer soll ja uch zu einem HSV Spieler gesgt haben:" Ich gewinnt das Spiel heute sowieso nicht"
     
  31. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Vor allen Dingen arrogant!!
    Ich habe nie erlebt, das er einen Fehler zugegeben hat - ständig waren seine Entscheidungen o.k., seiner Meinung nach.
    Sellten so ein arrogantes A...loch erlebt, dagegen ist selbst Uli Hoeneß noch sympathisch.