Bundesländerreform

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Princewind, 28 Februar 2009.

  1. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Was sagen denn unsere Hamburger und Mecklenburger dazu, daß ihr in Zukunft von Kiel aus regiert werden sollt?

    Ihr glaubt doch nicht etwa , daß wir Anweisungen aus Hamburg oder Schwerin Anweisungen entgegen nehmen!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Bundesländerreformen kommen eh nie durch. Da wären ja die wichtigsten Arbeitsplätze der Nation in Gefahr: die von Mandatsträgern und Beamten. Aber dass so ein Gebilde wie SH-HH-MV ne andere Hauptstadt hätte als Hamburg kann ich mir nun doch nicht vorstellen. Wie wär dann eigentlich der neue Name? Schleswig-Vorpommern? Baltische Mark? Großhamburg?
     
  4. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    ich würde im gegenzug eine abspaltung frankens von bayern befürworten.
     
  5. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Wirste nich kriegen, wenn, dann sollen die Dinger ja größer werden.
     
  6. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Man könnte den Rest von Bayern an Österreich abtreten.
     
  7. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    na dann ---> altbayern und restdeutschland. gleichberechtigt natürlich :D
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    An wen sollen wir Restdeutschland abtreten? V.a. wer ist so wahnsinning und nimmt die unter der Bedingung, dass die dann gleichberechtigt sein sollen? :D

    Und jetzt noch im Ernst:
    Gibt es solche Gedankenspielchen zur Bundesländerreform tatsächlich? Wer wäre denn außer HH, SH, MV noch betroffen?
    Verschwindet Berlin dann in Brandenburg-Anhalt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 März 2009
  9. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    angeblich denken leute selbst über eine übernahme der hypo real estate nach, da sollte man restdeutschland auch verschachern können :huhu:
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Für ein Freies Friesland!
     
  11. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Als überzeugter Förderalist unterstütze ich alle Seperationsbestrebungen.
    Zum Teufel mit den Länderfusionen. :hammer2:
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Und Bayern bitte an Österreich abgehen, oder sonst wen, wer's haben will! (Ohne Franken, versteht sich!)
     
  13. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Nein! Ich will keinen österreichischen Pass.
    Mit dem kannste nur beim Skispringen angeben :D
     
  14. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Da wär ich auch dafür!
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Naja, 1996 ist es ja nicht einmal gelungen, Berlin mit Brandenburg zu fusionieren, was vor allem an den Brandenburgern scheiterte - allerdings habe ich selbst als Bewohner Berlins damals auch dagegen gestimmt.

    Vom Gesetz her kann eine Länderzusammenlegung ja nur durch einen Volksentscheid abgesegnet werden, und da sind die Chancen wegen des Regionalstolzes in den bestehenden Bundesländern meist ziemlich gering.

    Un so erstaunlicher, dass ausgerechnet zwischen Schwaben und Badenern die einzige bisherige Fusion gelungen ist.

    Hier noch ein paar Infos zum Thema:
    Neugliederung des Bundesgebietes - Wikipedia
    Berlin-Brandenburg - Wikipedia
    Nordstaat - Wikipedia
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    zu Berlin Brandenburg: ich schätze die fusion wird irgendwann kommen. gescheitert ist ja nur an einem volksentscheid. (da sieht man mal wieder, wie sinnvoll sowas ist :rolleyes: aber das ist ein anderes thema.) trotzdem wurde und wird in BB schon viel zusamengearbeitet und zusammengelegt. eine fusion also faktisch vorangetrieben.

    diese stadtstaaterei sollte wirklich aufgehoben werden. ist doch völlig sinnlos. historischer unfall, der dringend heboben gehört.

    und ob man so viele kleine ostländer braucht, wage ich auch mal zu bezweifeln. 2 oder maximal 3 reichten da auch völlig aus.
     
  17. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    Berlin
    Brandenburg
    Bremen
    Hamburg
    Mecklenburg-Vorpommern
    Niedersachsen
    Nordrhein-Westfalen
    Sachsen-Anhalt
    Schleswig-Holstein
    Hessen

    aus den vorgenannten machen wir Preußen.

    der nachstehende rest wird zu Bayern.

    Baden-Württemberg
    Bayern
    Rheinland-Pfalz
    Saarland
    Sachsen
    Thüringen
     
  18. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Pff, niemals werden wir Preussen werden!!!

    Dann eher den völligen Separatismus wählen! Sezession!




    ;)
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    :vogel: Ich schlage folgende traditionelle Einteilung vor! :D
     
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Zum Teufel mit den Bundeslaendern. Diese Gliederungsebene war mal moeglicherweise in einer Zeit sinnvoll, als eine Fahrt von (sagenwamal) Stuttgart nach Berlin noch eine Tagesreise bedeutete. Heutzutage ist aber das letzte Dorf auf der schweabischen Alb von Berlin zeitlich soweit entfernt wie es vor 60 Jahren von Stuttgart entfernt war, daher kann dieses Dorf auch direkt von Berlin aus regiert werden.

    Und bitte, bitte, bitte: Bildungspolitik muss zentral geregelt werden, alles andere ist vollkommener Bloedsinn. Alleine deswegen gehoerten die Bundeslaender schon abgeschafft.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Akzeptabel.

    Aber nur fast. Das ist ist die Optimallösung. Endlich Meer und Berge. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 März 2009
  22. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Na dann einigen wir uns doch schon mal auf folgendes: religiöse Symbole , wie z.b. Kreuze gehören in kein Klassenzimmer und Religionsunterricht hat in der Schule schonmal garnichts verloren.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Gibt's das denn in SH?
     
  24. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Tja Detti, das wird Du wohl nicht erleben (außer die NPD schafft es doch irgendwann irgendwie dem Staat eine neue Verfassung zugeben). Das Grundgesetz schützt die Bundesstaaten-Gliederung (allein schon deshalb, weil die Bundesländern die Bundesrepublik gegründet haben und nicht umgekehrt).

    Hinsichtlich der Bildungspolitik müsste man sich nur auf gemeinsame Standards einigen. Aber wenn die Parteien unterschiedliche Ziele haben, die wiederum von Land zu Land unterschiedlich sind, wird das nie was.
    Stelle Dir aber vor was wäre, wenn die Bildungspolitik ca. alle 8 Jahre national gewechselt wird, nur weil es eine neue Regierung mit einer neuen Ideologie gibt. Das ist doch auch nichts.
    Lieber Konstanz innerhalb eines Landes und Unterschiede zwischen den Ländern, als alle 8 Jahre Änderungen im Bildungssystem.
    Meines Erachtens das geringere Übel.
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Die Landesregierungen wechseln doch genauso. Ok, natürlich nicht in Seehofer-Land.

    Die Bildungspolitik ist aber ohnehin im ganzen Ländchen zum Davonlaufen, da tun sich schwarz, rot, gelb, grün nicht viel.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Tja, das sieht man zum Beispiel hier in Spanien genau umgekehrt. Da haben die Leute den jahrzentelangen Zentralismus satt, und es werden immer mehr Kompetenzen an die "Länder" übertragen, die hier "autonome Regionen" genannt werden. Und damit sind nicht nur die Länder mit Sonderstatus wie Katalonien, Baskenland usw. gemeint, sondern alle.

    Übrigens geschah und geschieht das Ganze zum großen Teil nach deutschem Vorbild, und betroffen ist besonders die Bildungspolitik. Während zum Beispiel noch vor 10-15 Jahren im Geschichts- und Politikunterricht an den andalusischen Schulen Spanien das Hauptthema war, so ist es heute vor allem Andalusien, das im Mittelpunkt steht.
     
  27. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Sollen die Schulen doch gerne 2 Stunden "Landeskunde" pro Woche nach Gutduenken mit Inhalt fuellen duerfen. Dann lernt man im Ruhrpott eben etwas ueber den Bergbau, in Schleswig-Holstein ueber das Meer, in Baden-Wuerttemberg ueber Winzerei und generell etwas ueber die lokale Geschichte, da hab ich nix dagegen. Aber wieso sollte z.B. der Inhalt des Mathematikunterrichts Laendersache sein? Mathematik ist ja wohl allgemeingueltig.

    Mal ganz davon abgesehen, dass manche Bundeslaender sich dann noch Schulformen ausdenken, die es anderswo nicht gibt. Die armen Schueler, die auf einer solchen Schule sind und irgendwann wechseln muessen, weil die Eltern in ein anderes Bundesland ziehen...
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Sehr schön! Es muss zusammenkommen, was zusammen gehört! :D

    ________

    ich bin gar nicht gegen den Föderalismus, allerdings sind 16 Bundesländer einfach mal zu viel. Alle kleineren sollte man mit anderen Zusammenlegen. Ein Nordstaat (meinetwegen auch 2), 2 Oststaaten und das Saarland geht an die Pflaz (oder ans Elsass). Dann wären es 10. Das ist doch prima!
     
  29. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Die meisten Ländern sind relativ konstant reagiert, zumindest eine der Parteien ist oft schon mehr als 12 Jahre in der Regierung.
    Oui.
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    insgesamt sind die regierungen in deutschland seit '45 relativ konstant, eine von 2 parteien ist immer am ruder. da fragt man sich natürlich zu recht, ob man sowas noch als demokratie bezeichnen kann.
     
  31. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Nö, im Ernst, mittlerweile kann man echt von einer Parlamentsdiktatur sprechen. Basisdemokratie ist für CDU und SPD ein Fremdwort. X(