Buffon findet Gladbach toll

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von darkviruz, 27 November 2008.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Mit diesen Argentiniern konnt ja auch kein Mensch Sympathien haben. Vor dem Halbfinale hatten sie in 5 Spielen gerade mal 4 Tore geschossen. Für mich die unsympathischste argentinische Mannschaft aller Zeiten. X(
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Saro

    Saro Forza Milan

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0
    Finde auch und mit sehr viel Glück gegen Italien weiter gekommen
     
  4. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Damit sind wir italiener sehr zu recht gekommen. in gegensatz zu andere
    die es noch nicht verdaut haben..:lachweg::lachweg:

    Haben wirklich die italiener den argentinier ihre nationalhymne gepfiffen,
    ich zumindest nicht..es ist nicht meine art..ja genau so sind ja Fussball fans!

    Und du als Agnostiker bist so und so ein fall für sich!
     
  5. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Natürlich war das Auftreten der Argentinier "glanzlos" (vorsichtig formuliert). Insbesondere Maradona zeigte nicht mehr die Genialität der vorherigen WM und man mauerte sich ins Finale.

    Allerdings war das ganze Turnier relativ unspektakulär, häufig von Defensive und Kampf geprägt. Wenn du dir die Gruppensieger der Vorrunde ansiehst, gehörte unüblicherweise sogar Deutschland noch zu den attraktiveren, offensiven Mannschaften.

    Argentinien kam zwar mit gerade mal 3 Toren weiter, aber auch Italien oder Brasilien erzielten nur 4 Treffer. England wurde sogar mit gerade mal 2 Toren Gruppensieger!

    Sei es wie es will. Die argentinische Hymmne wurde in Rom genauso ausgepfiffen, wie 2006 die italienische in Berlin und wenn du mich fragst im Wesentlichen aus dem selben Grund. Man hatte halt vorher den Gastgeber im Halbfinale rausgeschossen.
     
  6. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    und das sind viele, der NK+F ist einer davon eben...GRAZIE PIRLO--> GROSSO..GILARDINHO--> DELPIERO und Special THX an MISTER 31 LIPPI !!:prost::top::danke:
     
  7. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ein gellendes Pfeifkonzert begleitet die argentinische Nationalhymne, was Diego Armando Maradona dazu veranlasst, die Zuschauer lauthals als „Hurensöhne“ zu beschimpfen.

    Sportlichkeit, Fairness, "zu recht kommen" mit dem Ausscheiden im eigenen Land. Da waren deine Landsleute halt nicht recht besser oder schlechter als meine; auch wenn das nicht in dein "schwarz-weiß-Bild" über Deutschland und Italien passt.
     
  8. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    Jou ich war einer davon ...weisst du auch warum es so geschehen ist?? ne glaub ich nicht!!....weil vor dem Spiel Maradona Italien in zwei geteilt hat mit seiner Aussage:"Der Norden würde den Süden benachteiligen und sie nur bescheissen!" sogar der Agnelli war darüber Sauer damals!!
     
  9. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Ich habe dir schon einmal geschrieben das mein Selbstbewusstsein sich, im Gegensatz zu deinem, nicht über sportliche Erfolge definiert.
    Du brauchst das und ich kann es auch irgendwo verstehen. Wahrscheinlich hast du sonst nicht viel über das du dich freuen kannst.
     
  10. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2
    Egal wer von diese verwohnter pseudo Prominent fussballer zu solche
    sprüche gehen lässt, hat vom meine seite keine Akzeptanz gefunden! leider
    wird diese Primate alles verziehen..

    Diese angeblicher Sportlichkeit oder Fairness wird immer von der Mediengestalter suggeriert, sie hetzen die leute mit ihre "Scheiße" meinung,
    und ich habe nie behauptet wir sind besser oder ihr seit besser.
    Bin realistisch genug um bestimmten sache zu erkennen, in gegensatz zu
    andere, persönlich hab keine Schwarz-Weiß bild, sonder ich sehe wie die
    leute sich verharschen lassen, egal in welche bereich.
     
  11. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Maradona hat diesen Nord-Süd-Konflikt in Italien doch nicht geschaffen, er hat ihn bloß benannt (oder von mir aus auch benutzt).

    Die neapolitanische Tageszeitung „Il Mattino“ selbst titelte nach der Niederlage: „Neapel ist wieder Italiens Aschenputtel“ und Azeglio Vicini sagte mehr oder minder offen, dass das Fiasko in Rom, mit dem römischen Publikum, nicht passiert wäre. Wie ich finde eine unsägliche Arroganz gegenüber den Landsleuten aus dem Süden.

    Letztendlich erklärt das vielleicht die Pfiffe gegen den ballführenden Maradona; das gellende Pfeifkonzert gegen die argentinische Hymmne aber eher nicht. So was ist respektlos und unsportlich, aber leider halt oft üblich.
     
  12. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Ganz unrecht hat er Maradona mit diese aussage nicht, süd italien würde
    immer von Politiker und die Wirtschafts bosse vergewaltigt..es war immer
    bequem die leute nach norden zu holen und arbeiten lassen, anstatt dort die
    arbeit zu bringen, ja sie haben immer nur ihre profit in auge gehabt..wie überall..

    Und du hast recht, leute wie NK+F meinen sie hätten sogar die Demokratie
    erfunden zu haben, und sie haben über 40 jahren in eine kommunistischer System gelebt..und heute sind sogar ganz rechts orientiert..
     
  13. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2
    Stellt dir vor ich muss dir recht geben.Maradona hat es nur diese Konflikt
    einfach benutzt.

    Vicini bezog sich auf der Neapolitanischer Publikum, weil ein teil davon die Argentinier unterstutzen haben..und nicht alle auf die landsleute aus den
    süden.
     
  14. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Zum einen kann ich höchstens 27 Jahre in irgendeinem System gelebt haben, zum anderen habe ich nie in einem kommunistischen System gelebt.
    Mir ist auch unklar wie du jetzt auf die politische Schiene kommst.