Brennpunkt Hauptstadt Berlin

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von DeWollä, 15 Oktober 2012.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ich glaube, man kann hier eher von verzweifelten Versuchen deinerseits sprechen, Berlin als spießiger hinzustellen als es in Wirklichkeit ist. :D

    In diesem Zusammenhang würde ich dich wirklich gerne mal fragen, wann, wie oft und wie lange du das letzte Mal in Berlin warst.
    Hab nämlich das Gefühl, du hast deine Informationen seit Jahren lediglich aus Spiegel Online. :lachweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Berlin ?
    Oft genug vor dem Mauerfall und nach demselbigen, Freunde besuchen.
    Vorm Fall wars faszinierend morbid-spiessig. Danach haben sich *faszinierend* und *morbid* verflüchtigt.

    Find halt nicht alles cool, nur weil man da verweilt hat oder irgendein Schwippschager der Cousine 5ten Grades dort zufällig an die Bahnhofsmauer gepinkelt hat. SPIEGEL hin, SPIEGEL her.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ist ja ne sehr präzise Angabe des Zeitpunkts, der Dauer und der Häufigkeit. Waren wohl mal zwei Tage vor zehn Jahren,
    oder? :D

    Und was du mit dem Schwippschwager meinst, ist mir auch schleierhaft, jedenfalls auf mich bezogen. Ich hab da nicht nur 10 Jahre gewohnt (in den 90ern), sondern meine Mutter ist bei Berlin aufgewachsen und hat in den 50ern sogar in Kreuzberg Abi gemacht. Danach war ich regelmäßig in Berlin, besonders häufig in den 70ern und 80ern, wo wirklich ein besonderes Feeling herrschte, das natürlich heute nicht mehr vorhanden ist. Aber sind etwa London, New York oder Rio noch wie damals? Sicher auch nicht.

    Nach meinem Wegzug Ende der Neunziger fahr ich weiterhin alle 2-3 Jahre für ein paar Wochen in diese immer noch faszinierende Stadt, nicht nur, um meine Freunde zu besuchen. Die Entwicklung seitdem ist für mich auch nicht unbedingt positiv, aber nicht deshalb, weil es zu viele Spießer gibt (die gab es schon immer), sondern wegen der ansteigenden Preise, v.a. fürs Wohnen, der Probleme mit der sogenannten Gentrifizierung und der Massifizierung des Tourismus, vor allem in den zentralen Stadtvierteln wie Kreuzberg oder Friedrichshain.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Westberlin war ja komplett fremdfinanziert; kein Wunder, dass da das Wohnen günstig war.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    War's aber merkwürdigerweise noch bis Anfang des Jahrtausends. Hing also auch mit der schlechten Bausubstanz und der fehlenden Nachfrage in vielen Vierteln zusammen, denn gerade Kreuzberg war in den 90ern keineswegs überlaufen oder "hip". Die stürzten sich nach der Maueröffnung erst mal alle auf Mitte und den Prenzlberg, so dass in diesen Vierteln dann auch als erstes die Preise heftig anzogen.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Jupp, da gab's vor einiger Zeit ja mal einen Artikel, der das schön ironisierte, dass der wahre Sozialismus in Westberlin zu finden war :)
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Was ist daran merkwürdig? Das braucht halt ein paar Jahre - ist ja überall so; der Renovierungs- und Sanierungszug zieht eben Stadtviertel für Stadtviertel voran.
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Merkwürdig natürlich nur auf den ersten Blick - ich hab ja geschrieben, warum es doch nicht so überraschend war. :)

    Abgsehen davon ist die Stadt ja auch heute noch ziemlich fremdfinanziert.
     
  10. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.589
    Likes:
    414
    Berlin ist Scheisse, die sind immer so böse auf uns Schwaben und wollen keine Kehrwoche machen.
    Tja, so werden Städte unterschiedlich wahrgenommen, mir hat neulich jemand erzählt er findet Paris hässlich und langweilig. Was ich gar nicht verstehen konnte, ich liebe diese Stadt.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753


    :D
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Wat ist denn ne Kehrwoche? :weißnich:
     
  13. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Eine Vereinbarung in Mehrfamilienhäusern sich die Treppen, Aufzug und Fenster- Reinigung in den Gängen und Treppenaufgängen zu teilen. Also 1 Woche Familie A, Woche 2 Familie B usw.

    Wenn Du Pech hast, dann bist Du Nachbar von Drecksäuen und wenn Du nicht im Dreck leben willst musst Du umziehen oder alles alleine putzen.
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ich hatte mal viel schlimmeres Pech und war Nachbar von Sauberkeitsfanatikern. Die zeigten mir persönlich jede kleine Ecke, in der ich noch ein Staubkorn nicht weggeputzt hatte. :confused:
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Ahso, na denne. Ich kenne das von früher noch, dass sowas gar Bestandteil in Mietverträgen war. Von daher war es damals kaum möglich sich dem zu entziehen. Aber den Begriff Kehrwoche kannte ich gar nicht.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
  17. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    hah, jedes Extrem ist unproduktiv

    am Schlimmsten sind aber Drecksäue, die Dir den Dreck in jeder Ecke zeigen. Jeder sieht wohl, was er ist.

    Ich meinte natürlich Nachbarn, die gelinde gesagt ins Treppenhaus pullern, alles verqualmen und nie und nimmer
    mal kurz durchwischen, egal ob Matsch oder Schnee. Sich darauf verlassen, dass die Anderen es machen. Asozial
    eben.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    das beste, was twitter zu bieten hat: https://twitter.com/rh_neukoelln
     
    Ostmiez gefällt das.
  19. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    Bei mir schlägt die Uhr anders :)
     
  20. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ist doch super, wenn der Besucherhype in Berlin etwas nachlässt und die Hipster sich langsam eine andere Spielwiese suchen. :top:
    Wobei das schon ein Witz ist, diese Massen, die die Stadt seit über 10 Jahren heimsuchen, als "unangepasste Kreative" zu bezeichnen... :D
    Ganz abgesehen davon: Berlin wurde schon so oft totgesagt und hat sich immer wieder neu erfunden. Ich werd mich in diesem Sommer mal wieder überraschen lassen, was sich dort so alles geändert hat. :)
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Die Hipster bleiben da schon schön, keine Sorge; die ziehen sicher nicht nach Bukarest weiter :D
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Die sind doch schon längst da. ;)
    http://www.bucharest-tips.com/articles/44-culture-25-things-hipsters-do-in-bucharest
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    So provinziell wie Paris und Barcelona?
    Zitat: "Lutz Leichsenring, Pressesprecher der Clubcommission, verweist auf positive Beispiele mit Pantomimen gegen Straßenlärm in Barcelona oder Paris".
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Nee so provinziell wie die Provinz. Einfach mal den Artikel zu Ende lesen.

    Zitat: „Wir brauchen ein Konzept für einen stadtverträglichen Tourismus und das gerade für die Partymeile.“

    Grünen Sprech für: Spätestens um 10 werden die Bürgersteige hochgeklappt. Hat man hier schon bei der Fete de la Musique gemerkt. War noch keine halb neun, da haben die Bullen in der Weserstraße für "Ruhe und Ordnung" gesorgt.

    Deutsche feiern leise nachhaltig! Jawoll! Und wer da mitmacht der hat nix zu lachen! Ist sowieso zu laut! Na also! :hail:
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Wo, in Neukölln? ;)
    Na ich werd's ja in einem Monat selbst sehen...
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Dann wohl auch in Neukölln, wenn die Kreuzberger Bürgermeisterin mit ihrem Scheiß durchkommt.

    So schnell ist die Politik zum Glück ja nicht.
     
  29. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Die Pariser Pantomimen sind wohl auch so beliebt, dass man sich selbst in nicht besonders guten Filmen darueber lustig macht:

     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Typisch Neukölln? Jedenfalls nicht deutsch!

    Yeah! :top:




    http://www.neukoellner.net/
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    "Eigentlich wird es nie ein neues Berlin geben, weil Berlin so einzigartig war und ist. Berlin ist immer noch wahnsinnig attraktiv und zieht immer noch viele Leute an – aber das sind eben andere als noch vor zehn Jahren."

    http://www.welt.de/vermischtes/welt...-aus-Berlin-Wohin-ziehen-die-Hipster-nun.html