Borussias Image - und ein trauriges Bekenntnis eines Fans

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Bökelberger, 22 Februar 2007.

  1. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Mir tut es in der Seele weh. Bin Gladbachfan seit den frühen Siebzigern. Hab viel mitgemacht mit diesem Klub. Rauschende Fußballfeste, ausgelassenste Freude, himmelschreiende Ungerechtigkeiten und tiefste Depressionen. War immer unendlich stolz auf diesen Verein. Das ist nun leider vorbei. Aus. Auch wenn es mir schwer fällt, so muß ich leider dennoch aus dem tiefsten Teil meines Herzens sagen, dass ein erneuter Abstieg diesmal verdient und vor allen Dingen gerecht wäre. Gebettelt hat man nun lange genug drum.

    - totales sportliches Mißmanagement
    - abturnende, neureiche, an Arroganz kaum mehr zu überbietende Großkotzigkeit
    - völlig verloren gegangenes Feeling zur Basis

    ist sozusagen ein himmelschreiendes Wunschgebet nach Absturz. Nur noch das Emblem und die Vereinsfarben haben mit dem Klub was zu tun, den ich mal vor sehr langer Zeit ganz tief in mein Herz geschlossen habe. Nach dem Crash werden wir dann erfahren, ob es wenigstens mit den Finanzen so aussieht wie immerzu behauptet und nicht in diesem Bereich auch noch gelogen wurde bis sich die Balken biegen. Sofern dieser Supergau ausbleiben sollte, kann ein Abstieg - jedenfalls sofern die richtigen Schlüsse gezogen werden - auch immer eine Chance sein. Nach fünf Jahren teilweise brutalstem Abstiegskampf bin ich nun müde geworden und verspüre keinerlei Lust auf Fortsetzung. Mit dieser Vereinführung ginge das Leiden sowieso nur endlos weiter. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Verein bald von seiner Pein erlöst wird und alsbald der Tag kommen möge, an dem man wieder stolz auf diesen Klub sein kann.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ich hab's die Tage schon gesagt. Wir wären besser vor zweieinhalb Jahren abgestiegen, da wären wir weiter. Und bleibe auch bei meiner Meinung: Vornehmlich stinkt der Fisch vom Kopf her. Mr. Marke Borussia.
     
  4. homer44

    homer44 Strafraumsünder

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    Hallo erstmal, auch von meiner Seite aus!

    Dieser Tag, das man mit begeisterung (ihr wisst schon wie ich das meine) sich wieder ein Fußballspiel reinzieht wird sicher kommen..... irgendwann..... hoffe noch dieses Jahr.....
    Aber dazu muß was passieren.... ganz dringend.....
    Am mangeldem Support für den Veinein scheitert es nicht.

    Man könnte mit Wohlwollen der Mannschaft auch schlechte Ergebnisse verzeihen, wenn sonst alles auf dem platz stimmen würde.
    Also wenn sie kämpfen und tolle kombinationen spielen würden, leider ist das die letzten Saisons nicht so der Fall gewesen.

    Manchmal kein wirklich nur ein Feuer einen alten Wald heilen, das wäre im unserem Fall der Weg in die 2.Liga.
     
  5. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Da liegen wir voll auf einer Gedankenwelle, Itchy.
    Ob das dieses Jahr mit dem "Schönspielen" noch passieren wird, da bin ich eher skeptisch, Homer. Es wäre auch zu einfach diese sportliche Katastrophe nur an den Spielern festzumachen. Will diese beileibe nicht in Schutz nehmen, aber dieses seit Jahren wahl- und konzeptlose Zusammenführen einzelnen Spieler ist nicht deren schuld. Wenn ein Bundesligaverein ohne Konzept und in letzter Zeit nur neureich gefürht wird, passieren solche Dinge. Wie man einen am Boden liegenden Verein innerhalb kürzester Zeit mit Hirn und Sachverstand nach oben bringen kann, zeigt ja Hans Meyer eindrucksvoll in Nürnberg. Bei einem Verein, wo selbst schon Peterchens Mondfahrt nicht mehr hingehen wollte. Die spielen womöglich nächstes Jahr Uefacup. Da, wo unser Präsident schon seit Jahren hin will.
     
  6. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Lustig in dem Zusammenhang finde ich dann, wenn Königs das Wort "Konstant" in den Mund nimmt. Die einzige Konstante in dem ganzen Chaos ist er. Mag sein, daß man ihm für sein vergangenes Engagement dankbar sein muß, er hat als Vize unter Jordans auch gute Arbeit gemacht, aber diese Projektion seiner eigenen Vorstellungen aus dem Geschäftsleben auf einen Verein funktionieren nicht. Nicht in den Ansprüchen und schon gar nicht in den Mitteln, diese zu erreichen.
     
  7. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    Mit "Schönspielen" kommen wir jetzt eh nicht mehr weiter.

    Die Suppe, die man uns seit geraumer Zeit serviert, müssen wir jetzt wohl oder übel auslöffeln.
     
  8. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    @Itchy, weisst du was? Du sprichst mir sozusagen aus der Seele. Wenn du die Kommentare das ein oder andere mal in saarländisch schreibst, habe ich bei der ganzen grausamen Wahrheit wenigstens noch was zu lachen.
    ps: darf ich fragen, woher du kommst?

    Hallo 12 : 0, grüß dich. Noch einer aus dem Forum der "Überwachten". :zahnluec: Mir scheint, hier darf weitaus mehr Kritik ungestraft vorgetragen werden und es kommt offenbar auch nicht gleich einer immerzu mit nem Schildchen angelaufen, wenn es zwischendrin mal kurz offTopic geht. :floet:
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ich bin waschechter, gebürtiger und von Herzen Saarbrücker. Ist also auch ein etwas anderer Dialekt als der Beckersche, der mehr ins Saarpfälzische geht. Wenn es sich anbietet, wirsche aach was lähse kinne.
     
  10. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Danke für deine Offenheit, Itchy. Gerade durch einen Saarländer - den ich früher als Klassenkameraden - in meiner Fachschulzeit in Köln kennengelernt habe, habe ich diesen Dialekt liebgewonnen und bin durch den auch auf den Becker Heinz gebracht worden. Seitdem bin ich ein grosser Fan von dem. Und mal ehrlich, wenn einer den schon mal live in einem seiner Bühnenprogramme erlebt hat, liegt auf der Erde. In Köln gibt es so ein kleines 150-Mann-Theater namens Senftöpfchen, wo man dem Becker Heinz - wenn man in der ersten oder zweiten Reihe sitzt - regelrecht auf seinen Oberschenkel klopfen kann. Und richtig gigantisch wird es dann, wenn man sich erlaubt während seines Monologes mal einen kleinen Einwurf zu bringen. LOL Da liegst du ob seiner Schlagfertigkeit regelrecht auf der Erde. :hammer2: .

    Lass es dir gut gehen und schöne Grüsse nach Saarbrücken!
     
  11. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Und das Beste daran ist, in der Gestaltung des Charakters hat er wirklich nur die Augen aufgehalten. Den Typus gibt es bei uns wirklich.

    Schönen Gruß zurück
     
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Tachchen, BB,

    mal 'ne Frage: Wo genau liegt "Forum 1984", frei nach Orwell? Liegt es dort, wo Floskeln wie "Der kommt nich" ebenso häufig gebraucht werden, wie User vom UEFA-Cup-Anhänger zum Abstiegsanhänger mutieren oder binnen Minuten wechselweise zwischen "freier Nordkurve" und "1900 %igem Support" gesprungen wird?

    Dort also, wo im übertragenen Sinne Buden produziert werden?

    Dient mir nur als Info, weil ich dort als Mitleser schon längst hingeschmissen habe.

    Im übrigen: Schön, daß Du hier reinschaust und scheinbar so entspannt mit der Situation umgehst. Würden das alle so handhaben, dann würden wir Fans nämlich einen weiteren, nicht geringen Anteil an der "Gesundung" durch Schmälerung der Erwartungshaltung leisten können.
     
  13. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    @Ichsachma - so, ich glaube so falsch liegst Du damit nicht.

    Hier darf man Kritik üben? Ich probiere es mal.

    Solange den Fans, was von 3 Jahresplänen und rosigen Aussichten erzählt wird, wird sich bei Borussia nicht viel ändern.
    Dazu eine überaus berauschende "Erfolgsquote" beim Zusammenkaufen der Mannschaft, durch die sportlichen Verantwortlichen.

    Man sollte sich mal in der Vereinsführung selber hinterfragen - dazu reicht es dann aber wohl leider nicht.

    Die Schuldigen sind da schnell gefunden, die bösen kritischen Fans und die hinterlistige Boulevardpresse (unter BP versteht man, den ganzen Journalismus - der sich negativ über die Entwicklung bei Borussia äussert)!

    Da wo wir stehen, stehen wir zu recht. Die Entwicklung der letzten Jahre, die nur durch eine Übergangsaison unterbrochen wurde, endet womöglich in der 2.Liga.
     
  14. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Genau das haben mir mittlerweile auch andere Saarländer bestätigt, Itchy.


    @Ichsachmal, many thanks für die nette Begrüssung. Mir liegt es jetzt fern mich über andere Boards herablassend zu äussern. So, wie du es beschreibst, scheint mir das eher auf Torfabrik bezogen zu sein. Kann mich aber auch irren. Ich sach mal so. Natürlich sollte man nicht immer komplett aus dem Topic geraten, aber bisweilen passiert das halt mal. Sieht man ja jetzt wieder. Und da ist es einfach bisweilen lästig, wenn in Null Komma Nix einer von einem ganzen Rudel Moderatoren angelaufen kommt und meint unbedingt wieder ein Schildchen aufstellen zu müssen. Allein das wäre aber ja noch ertragbar. Nein, es war nicht Torfabrik gemeint, sofern ich dich richtig verstanden haben sollte. Belassen wirs dabei.

    Mit der sportlichen Situation muß man klarkommen, ob man will oder nicht. Allerdings ist es bei mir so, dass mir aufgrund der immer öfter praktizierten und eher peinlichen Aussendarstellung des Vereins auch zunehemd die Emtionen verloren gehen. Um nicht falsch verstanden zu werden. Nein, man kann sich sein Borussenherz nicht aus der Brust reissen, aber einige wenden sich wegen gewissen Dingen immer mehr ab. Ich bin sicher, dass ein Helmut Grashoff (Gott hab ihn seelig) ob dieser neureichen, arrgoanten Art der Aussendarstellung heutzuatge ebenfalls von seiner ehemals grossen Liebe mehr und mehr abwenden würde. Einzig die Hoffnung bleibt, dass sich das bald wieder ändern wird. (Siehe Eingangspost)
     
  15. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Das mag sein. Ich verlange nur schon seit geraumer Zeit, daß nicht nur "die da oben" sondern auch wir uns mal anne Nase packen sollten.

    Oder kannst Du für Dich sicher ausschließen, weiland nicht über die Verpflichtungen von so manch einem später kläglich Gescheiterten zumindest innerlich jubiliert zu haben?

    Ich erinnere mich an Pander auf der letzten JHV, bei seinem ersten Tribunal. Im Vorfeld riefen viele nach Daum. Auch ich hielt ihn für passend oder zumindest denkbar.

    Auf der JHV dann irgendsoein in Rage geredeter Tiefflieger zu Pander: "Und komm' mir bloß nicht mit sonnem Daum an!" Ich habe ziemlich genau sehen können, wie Pander guckte, als er auf seine nahezu wörtlich wiedergegebene Antwort "Ach, der ist Euch auch nicht gut genug?" nahezu ausschließlich betretenes Schweigen erntete.

    Ichsachma folgendes: Köppel z.B. hatten wir der Mehrheit der Fans zu verdanken, seine Demission ebenfalls, Namen wollten wir auf dem Spielfeld sehen, keine graue Maus mehr sein. Fällt zwar schwer, sich selbst das einzugestehen, iss aber definitiv so.

    Und auch davon müssen schnellstmöglich loskommen.
     
  16. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    Ich sag Dir ehrlich - ich bin kein Vorausjubler. Ich warte immer gerne ab, welche Eindrücke Spieler oder Trainer bei Borussia hinterlassen.
    Dann erst lege ich ein Urteil ab. Zu Beginn bekommen alle eine faire Chance die Sie dann nutzen können oder auch nicht.
    Genutzt haben, in den letzten Jahren, sie nur wenige.
    86 eingesetzte Spieler seit dem Wiederaufstieg, jetzt der 6 oder 7 Trainer.
    Wie soll man da an einen eingespielte Mannschaft kommen?

    Was wir Fans an dieser Transferpolitik ändern können, weis ich nicht!

    Die Träumereien vom europäischem Fussball im Borussen Park, kommen auch nicht von uns - wer stellt sich den in schöner Regelmässigkeit vor die Mikrofone?

    Wir haben einen Präsidenten, den man in kaufmännischer Hinsicht keinen Vorwurf machen kann. Wenn er sich nur aus dem sportlichen raus halten würde. Wem haben wir den Namen wie Advokaat oder Heynckes zu verdanken?

    Wir brauchen sportliche Kompetenz in der Führungsetage - die fehlt hier.

    Königs für das drumherum und einen gestandenen Bundesligaprofi im Amt des SD.

    Nur meine Meinung.
     
  17. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Sicher weiß ich das auch nicht. Aber wenn Du Dich ebenso aufmerksam wie ich in den meinungsbildenden Foren, die ja nur ein geringer Abklatsch der Anhängerschar darstellen, umschaust, dann ahnst Du vielleicht, welche Auswirkungen öffentlicher Druck auf so einen Verein haben kann.

    Gerade dann, wenn entweder keine Fuppesfachleute oder nur solche am Werk sind, die ohnehin kein "Rautenstanding" hatten.

    Iss auch Wurscht: Mir geht's nur um den kleinen Teil, den wir neben der positiven Begeisterung eventuell beisteuern könnten. Mehr liegt wirklich nicht in unserer Hand.
     
  18. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Öffentlicher Druck ist nicht zu unterschätzen, aber er darf nicht als Ausrede herhalten. Bei Intakten Vereinen perlt dieser öffentliche Druck ab, wie Regen auf einer frischgewachsten Windschutzscheibe. Ein gutes Beispiel sind da die Mainzer.

    Phlegmatisch geführte Vereine, sind da viel gefährdeter, weil der Nährboden sozusagen noch gegossen wird. Es war bsw. ganz gewiss nicht Howies Entscheidung Fach zu kicken. Ebenso dürfte die Advocaatidee nicht von ihm stammen. Das passt besser zu dem sportlich ahnungslosen Präsidenten. Dem ging das damals einfach nicht schnell genug nach Europa. So musste halt ein Mann her, der schon grosse Erfolge aufzuweisen hatte. Das man sich nicht eine Stunde lang mit der Biographie eines Advocaat beschäftigt hatte, ist mehr als offensichtlich. Hätte man das nämlich getan, hätte man festgestellt, dass dieser Mann mit einer Unmenge an neuen Spielern und ebenso Unmengen von Millionen Euros es tatsächlich fertig gebracht hat in Schottland zweimal Meister zu werden. In jenem Land, wo es ohnehin nur kaum mehr als zwei potenzielle Meisterkandidaten gibt.

    Köppel hingegen durfte die verbrannten Advocaatkohlen aus dem Feuer holen. Die Mißachtung die diesem Mann entgegen gebracht wurde, zeigte sich schon allein daran, dass man ihm als Dank für die Rettung nur einen vergleichweise zu Advocaat gering dotierten Einjahresvertrag anbot. Schließlich hatte Köppel keinen grossen Trainernamen. Fortan suchten Manager und Präsident in der Folgesaison ihm immer wieder irgendwie ins Bein schiessen zu können. Anstatt sich im Winter 2005/06 über 25 Punkte und Platz 6 zu freuen, schob Pander gleich wieder einen nach und legte die Latte für Köppel deutlich höher. (siehe Signatur) Das dann in der Folge fast ein halbes Jahr lang immer wieder diese seltsame Sasionschlußanalyse - von der bereits spätestens im April jeder wusste was da drin stehen würde - als Rechtfertigung für dieses unehrliche Spiel herhalten musste, setzte dem ganzen die Krone auf. Eigentlich ging da schon nichts mehr drüber. Denkste. Der Gipfel an Peinlichkeit war Panders Fernsehinterview, wo er gleich mehrfach betonte, man hätte sich im beiderseitigem Einvernehmen getrennt. Jetzt hatten sie ihr Ziel endlich erreicht. Köppel war weggemobbt. Keiner konnte Borussia jetzt auf dem Weg nach Europa mehr aufhalten. Die Präsidententräume würden endlich erhört und mit Heynckes würde es fortan dahin gehen, wo Borussia hingehört. Nun ja, vielleicht sollte man sich einfach mal eingestehen, dass wir wirklich dahin gehören, wo es jetzt hingehen wird und dass das auch irgendwo gerecht ist. Auch wenn diese Wahrheit weh tut.
     
  19. Jonny

    Jonny LFC-Borusse

    Beiträge:
    458
    Likes:
    0
    Kann ich nur bestättigen ! Bin ja schließlich seit 8 Jahren mit einer Saarfranzösin (aus Merchweiler) zusammen :fress:

    Ach und wo wir bei Heinz Becker sind.

    Ich habe den Film "Tach Herr Doktor" im Saarland im Kino gesehen. Ich war der Einzige der sich vor lachen bog, für die anderen Anwesenden war das was sie auf der Leinwand zu sehen bekamen scheinbar völlig normal :zwinker:
     
  20. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    servus,

    ich sach ma so:

    DE-JA-VU

    das alles kommt mir leider doch seeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr bekannt vor.

    und wenn einige meinen, es geht nicht schlimmer, dann prognostiziere ich euch einfach mal: es geht.

    muss nicht essen sein, aber ich sag euch ein ähnliches erlebnis in sagenwirmal: augsburg voraus.

    so long.
     
  21. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Der erste Absatz könnte so von mir stammen.

    Bei der Abhandlung über Köppel haste mich aber, ehrlich gesagt, wirklich ins Überlegen gebracht. Wenngleich ich ihn bei seiner vollständigen Inthronisierung noch für die beste alternative gehalten habe, war ich recht schnell, sprich mit Beginn der Rückrunde schon dafür, ihn bald wieder los zu werden. Seine Eigenheit, die gegnerische Mannschaft groß, die eigene aber klein zu reden, dementsprechend auch die Mannschaft aufzustellen, hat mich genervt. Dazu dann der fehlende Mut, mit komfortablen 25 Punkten im Rücken auf jüngere Spieler aus dem zu dem Zeitpunkt noch hochgelobten Nachwuchsstall zu setzen, sprich perspektivisch eine Truppe aufzubauen, da habe ich ihn auch als den Falschen angesehen.

    Aber vielleicht bin ich da auch noch zu sehr dem alten Geist der Borussia verbunden, der seit Mitte der 80er wohl wirklich nur noch ein Schattendasein führt.
     
  22. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Hi Itchy, klar war die letzjährige Rückrunde mies. Da gibts gar nichts schön zu reden. Nur sind wir mal ehrlich. Köppel konnte doch letztes Jahr keine zwei, drei Wochen am Stück auch nur ansatzweise in Ruhe arbeiten. Da drohte doch ständig von oben das Messer im Rücken. Sowas wirkt sich auch die Arbeit aus. Könnte mir schon vorstellen, dass nicht zuletzt deshalb oft auf Ergebnis gespielt wurde. Das, was Jupp Heynckes hier sozusagen fast unendlich zuteil wurde, wurde einem Köppel noch nicht mal im Promillebereich zugestanden. Sei's drum, das man sich von Köppel trennen wollte, hätte ich zu einem gewissen Grad noch verstanden, sofern diese Trennung sauber, ehrlich und fair abgelaufen wäre. So aber, wie diese gelaufen ist, war das ein unwürdiges, respektloses und in meinen Augen total verlogenes Schauspiel.

    Mit dieser unsäglichen Geschichte von wegen Saisonschlußanalyse verspielte man obendrauf auch noch die für uns sehr selten gewordene frühzeitige Planungssicherheit. Hätte man Köppel spätestens zum Zeitpunkt des sicheren Klassenerhalts im April ehrlich ins Gesicht gesagt, dass man nächstes Jahr lieber was anderes versuchen möchte, wäre erstens ein Haufen Zeit an frühzeitiger Planungssicherheit nicht unnütz verschossen worden und zweitens ihm und uns Fans dieses unwürdige Schauspiel erpart geblieben. Das man ihm für den kaum mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt 2005 und die exakt erreichten Vorgaben der Saison 05/06 anschließend auch noch mit dem Entzug der Ehrenkarte belohnte, spottet jeder Beschreibung. Da kann man sich als Fan nur noch schämen.

    Schöne Grüsse nach Saarbrücken.

    ps. hatte vergangenes Jahr mit dem Cabrio übrigens eine Saarlandtour gemacht. Saarbrücken, Saarschleife, Saarburg usw. War wirklich schön.
     
  23. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Sagt doch mal was heute los ist, hier strömen ja die Gladbacher rein, woher kommen die denn alle ?:top: Von wegen schlechtes Image:zwinker:
     
  24. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0

    Genauso geht es mir. :klatsch :

    Seit Jahren eine farblose, systemlos zusammengestellte Truppe, die sowas wie Spielkultur oder eine Philospohie nicht erkennen lässt. Einer hatte hier was von 86 Spielern und 6-7 Trainern gepostet in den letrzten 4-5 Jahren. Die Kontinuität in diesem Club zeichnet sich vor allem durch dilettantisches Handeln an der Vereinsspitze aus.

    Wenn schon aus dem Jugendbereich nichts nachkommt, sollte man doch zumindest Spieler aus dem Aus- oder Inland verpflichten die Klasse haben. Ich stelle mir schon seit geraumer Zeit die Frage, was einen Spieler dazu veranlasst zur Borussia zu wechseln. Früher hatte der Verein ja noch eine gewisse Anziehungskraft auf gute Spieler, mittlerweile kaufen wir (Peter Pansen) das was wir kriegen können.

    Und ich denke hier kann man den Namen Sonck ins Spiel bringen.
    Der Spieler Sonck spielt in der zweitklassigen niederländischen Erediviesie und bekommt ein Angbot von Borussia Mönchengldabach. Was sollte diesen Spieler, der in Holland permanent an der Spitze steht und sich Ajax fast jährlich für die CL qualifiziert in MG wollen? Das schöne Wetter? Die tollen Fans? Die grandiose Perspektive?

    Platt formuliert gibts hier zunächst mal mehr Kohle. Ist ja nichts gegen einzuwenden. Und bevor ich mir ein kritisches Urteil erlaube, dürfen gerne 2-3 Monate ins Land ziehen.....

    Nach über 2 Jahren darf man dieser Stelle wohl ein Fazit ziehen. Sonck ist für mich der Bilderbuchsöldner schlechthin. Leidet unter kompletten Realitätsverlust, seine Leistung dürfte Richtung Arbeitsverweigerung tendieren, permanent irgendwelche Pipi-Krankheiten und sollte sowas wie Teamgeist aufkommen wird das prompt torpediert.


    Und wenn ich in gewissen Foren lese, dass wir doch tatsächlich ein Juwel in unseren Reihen haben, kann ich mir nur an den Kopf fassen.
    Das Schlimme an der ganzen Sache: die Alternativen haben ihren Namen nicht verdient.

    Solche Kicker landeten früher bei Bochum oder Bielefeld.

    Vielleicht ein wenig pathetisch:

    Sonck symbolisiert für mich den Niedergang der Borussia.
    Kalt ,emotionslos, ein Verein ohne Seele.:kotzer:
     
  25. Becks23

    Becks23 Member

    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    Hans Wurst, da gibt es nicht mehr hinzuzufügen. Das, was Du da gepostet hast spiegelt zu 100% meine Meinung wieder.:top: :hail: