Borussias Einkaufstour - Welches Schweinderl hätten Sie denn gerne?

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von André, 6 Januar 2012.

  1. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Also wenn es bei uns in dieser Saison an einem nicht mangelt, dann sind es Stürmer.

    Was komplett fehlt sind die Leute, die mal einen Geistesblitz haben um Hanke, de Camargo oder Herrmann (und wenn er wieder dabei ist de Jong) wirklich mit einem genauen Zuspiel in Szene zu setzen. Wenn die Jungs selber die Bälle nach vorn schleppen müssen und dann keinen da haben der ihnen den Ball abnehmen und reinbolzen kann, sind sie auf verlorenem Posten.

    Das ganze Umschalten dauert zu lange, der Gegner steht schon wieder bestens sortiert bis wir den Ball mal in die Gefahrenzone bringen. Und wenn der Raum da ist wirklich mal einen auffe Reise zu schicken, dann wird dem der Ball in die Hacken gespielt oder sonstwas verwurschtelt.

    Uns fehlt (ja, Jammern ist doof) so ´n Reus. Einer, der den Ball mit Tempo verarbeiten kann, und auch mal ´ne Idee hat mit der der Gegner nicht von vornherein rechnet. Im Moment musste eigentlich nur den Arango zustellen, und der Rest verstolpert den Ball dann von ganz alleine. Frustrierend für uns, ´ne Mordsgaudi für den Gegner...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Hör doch mal auf mit dem Reus. Weg, abgehauen, fahnengeflucht, sich verbessert, Chance ergriffen, was auch immer, sch...-egal.

    Der tanzt seinen Fussball, wie es aktuell in der Liga noch ein Ribéry, ein Götze, ein gesunder Robben und ein Müller tun und einige andere an ihren besten Tagen. Der Rest muss ihn arbeiten mit dem ein oder anderen kleinen Glanzlicht. Und die Spieler haben wir auch. Lässt man sie, dann glänzen sie mitunter auch. Der Hermann zu Beginn der letzten Rückrunde war das nicht nur von Reusens Gnaden, auch aus eigenem Willen.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Unser Problem hat dich wirklich nichts mit Reus zu tun, eher mit fehlender Variabilität im Favre System. Beweis sind doch die letzten 7 bis 8 Spiele der letzten Saison, wo trotz Reus nichts mehr lief.

    Schon da hatten sich die Gegner auf unser System eingestellt, und wir fanden keine Idee uns entsprechend anzupasssen bzw. weiter zu entwickeln.

    Mit Reus haben wir in Hannover und Augsburg verloren, ohne ihn in dieser Saison 4 Punkte geholt.

    Problem ist eher fehlende Variabilität und dass wir eben mit de Jong und Xhaka 20 Millionen unserer Investitionen nicht nutzen konnten.
     
  5. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Dilbert liegt schon richtig mit seiner Einschätzung......solange wir solch einen Spieler nicht in unseren Reihen haben,müssen wir mit dem was aktuell geboten wird zwar nicht zufrieden sein.....aber damit leben.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ok das heißt für Dich also dass wir nur noch 10 % unserer Leistung bringen können? Dass Fußball ein Mannschaftssport ist haste vermutlich vergessen oder? Wie kann es sein dass wir nun gegen die gleichen Gegner nur einen Punkt weniger haben, als letzte Saison, wo uns doch 90% fußballerischer Qualität fehlt?

    Nach 13 Spieltagen hatten wir letzte Saison genau 1 Tor mehr geschossen! Wie kann das sein? Geht nach Deiner Logik ja gar nicht, denn 90% der Tore können wir ohne Reus ja nicht mehr machen?!

    Genau. Das Ziel heißt graue Maus. Bei den Ansprüchen kann ich auch verstehen dass Reus die Fliege gemacht hat.

    Nur weil Reus weg ist:

    ist nun jeder Punktgewinn ein Wunder
    müssen die anderen Spieler nicht mehr laufen (weil ohne Reus bringts ja eh nichts)

    Was haste eigentlich nach dem Marin Abgang gedacht? Da haste vermutlich direkt mal mit 5 Jahren zweite Liga geplant, oder?
    Gut dass wir ihm damals keine Träne nachgeweint haben sondern nach vorne geschaut haben, dann kam ein Reus ...

    Ich kann das Gejammere und Geheule um Reus überhaupt nicht nachvollziehen, die ersten Wochen nach Bekanntgabe des Wechsels - ja. Er ist zweifelsfrei ein toller Spieler der uns verlassen hat. Aber jetzt, ca. 1 Jahr nach Bekanntgabe des Wechsels immer noch zu heulen statt endlich nach vorne zu schauen, ist völlig Banane.

    Was würdet Ihr machen wenn Ihr ne Firma hättet und ein guter Mitarbeiter würde zur Konkurrenz wechseln? Würdet Ihr den Laden dicht machen, weil der ja sooooooo gut war? :suspekt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 November 2012
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Woran leitest denn das ab? War doch recht ersichtlich, dass BMG nicht wieder so weit oben auf landet diese Saison.
    Ich wüsste jetzt nicht, warum das aber als Ziel ausgegeben worden sein sollte.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ist es ja auch gar nicht. Das Ziel von Eberl war #9. Dagegen hat auch keiner protestiert.
    Aber nur weil Reus weg ist, darf ich mir doch trotzdem nochmal schönen Fußball erwarten, oder?

    Oder muss ich jetzt sagen, danke Fußballgott wir hatten jetzt 1 Jahr nen tollen Spieler, der ist jetzt weg, das wars jetzt mit ordentlichem Fuppes am Niederhein?

    Freiburg spielt tollen Fußball und die haben auch keinen Reus!

    Und es geht mir nicht um weit oben. Mit 17 Punkten und Platz 11 bin ich absolut einverstanden, mit der Art und Weise wie die erspielt wurden und der Entwicklung der Mannschaft bin ich es nicht. Und das wird man wohl in einem Fußballforum sagen dürfen, ohne dass jemand mit dem Finger auf einen zeigt und einem das Fansein abspricht.

    Muss ich als Fan immer mit allem einverstanden sein was mein Club macht, auch wenn es völlig Banane ist?
    Hätten die BVB Fans damals nicht alle zu Meier halten müssen? Wer kritisiert ist ja scheinbar kein Fan.

    Tolle eindimensionale Darstellung ...
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Nein. Es lief bei ihm mit Ausnahme vom Leverkusen- und vom Mainzspiel nicht mehr, weil er sich angewöhnt hatte, sich in Zweikämpfen zurückzuhalten, und das ist kein Nachtreten, sondern aus meiner Sicht mit Blick auf die Teilnahme an der EM und seinen Vereinswechsel sogar verständlich. Gerade nach dem Leverkusenspiel war sich doch nahezu jeder hier mehr oder weniger sicher, dass Platz 4 so gut wie gesichert war. Meinst Du oder irgendwer, dass die Spieler das anders sahen? Und genau das kannst Du in nahezu jedem Spielefred des letzten Saisondrittels nachlesen. Gegen Hertha hast Du ja gesehen, warum er sich zurückhielt, weil gerade die um das Überleben kämpfenden Gegner keine Rücksicht auf ihn nehmen konnten und ihn mit allen Mitteln stellen wollten.

    Diese Systemkritik geht mir von allen so langsam ziemlich auf den Geist. Nenne mir doch einmal eine adäquat leistungsfähige Bundesligamannschaft, die auf den jeweiligen Gegner mit ständig anderen Systemen aufläuft. "Variabilität" und "Flexibilität" sind nach meinem Verständnis blosse Allgemeinplätze, die man dann wählt, wenn man den Kern nicht benennen kann.

    Den die halbe Hinrunde verletzten De Jong und selbst Xhaka in ihrer ersten Bundesliga-Halbserie, die noch nicht einmal zu Ende ist, vorzuhalten, dass die in sie geflossenen Investitionen nicht genutzt wurden, halte ich nach wie vor für ziemlich ungerecht.

    Ich würde ja gar nix sagen, wenn wir da stünden, wo Hoffenheim jetzt steht, aber da stehen wir noch nicht und ich bin der festen Auffassung, dass wir da nicht stehen werden.

    Aber ich erinnere noch einmal an meine Worte von vor der Saison: der Spielplan birgt Risiken und Chancen. Und genau so ist es gekommen: Neben dem Aufttaktspiel gegen schwache Hoffenheimer wurde nur gegen die spielstarken Frankfurter zuhause gedreiert. In der Rückrunde haben wir die vermeintlich spielstarken Mannschaften nahezu allesamt zuhause und auswärts darf man vorwiegend bei denjenigen antreten, die ihrerseits zuhause unbedingt gewinnen müssen. Das ist die Chance, mit dem Favresystem zu punkten.

    Das Risiko liegt dann eben darin, dass manche der in der RR kommenden Gegner ihrerseits teilweise einfach zu stark sein dürften, aber schlechte Tage haben auch gute Mannschaften.

    - - - Aktualisiert - - -

    Du müsstest einmal unterscheiden lernen zwischen dem unberechtigten Vorhalt, dass Dir propolis, ich oder andere das Fansein absprechen wollen, und der Tatsache, dass Du Dich, entschuldige die Deutlichkeit, alle 1 1/2 bis 3 Wochen bezüglich Bewertung von Spielern, Bewertung der Arbeit des Trainers, Bewertung von diesem und jenem komplett drehst.

    Du weißt, dass ich Dir das schon mehrfach vorgehalten habe, und Du kannst es leider nur bestenfalls erahnen, dass ich Dich deswegen als Typ, Forumsbetreiber oder sonstwie nicht weniger schätze.

    Aber es treibt mir teilweise das Blut durch die Adern, wenn Du nach - auch von mir als nicht ausreichend gefühlten Spielen - mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zum Rundumschlag ausholst, während es beispielsweise nach dem Hannoverspiel genau anderherum aussah. Wenn die da so vorbildlich gekämpft hätten, wie sie es da erfolgreich taten, aber statt selbst zu treffen noch zwei Konter bekommen hätten, hättest Du sicher den Kampf unter den Tisch fallen lassen, der ja dann auch erkennbar fruchtlos gewesen wäre.

    Jeder, gerade Du, kann hier kritisieren; aber irgendwann muß man doch einen Massstab für sich selbst gefunden haben, von dessen Standpunkt aus man argumentieren kann, ohne dass andere das Gefühl haben und natürlich in einem Forum auch darauf reagieren, dass das Gegenüber nach LEIDENschaft kommentiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 November 2012
    propolis gefällt das.
  10. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Es ging mir auch gar nicht darum das Fass Verantwortliche hier aufzumachen.

    Mir geht es darum warum es vorne so seit etlichen Jahren so dermassen happert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wenn dies auch nur annährend der Fall wäre, würde ich das Thema nicht anschneiden.
    Wann ist ein Stürmer bei uns nur in die Nähe davon gekommen und dies über 1-2 Spielzeiten?
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ähm Du weißt aber schon dass wir nur 4 Punkte an Platz vorbei sind? Dann waren 5 - 6 Spiele wo nichts ging, hätte man da halbwegs normal weitergepunktet wäre Schalke in die Quali gegangen. Du stellst es hier so dar, als wären wir schon nach dem 25. Spieltag durch gewesen und nach oben wäre nichts mehr möglich gewesen.

    Ich fordere gar nicht ständig andere Systeme? Wie komst Du darauf? Ich fordere die Weiterentwicklung des vorhanden Systems, bzw. die Anpassungs des Systems auf unsere nun verfügbaren Spielertypen oder aber die Beibehaltung des Systems dafür aber die Integration der Spieler.

    Wieso ungerecht? Es ist doch Fakt! Ich habe das lediglich als Grund mit angeführt, aber deswegen niemanden einen Vorwurf gemacht.
    Fakt ist ein Großteil unseres Investments konnte bisher aus verschiedenen Gründen nicht genutzt werden. Ebenso schrieb ich dass ich da noch auf einiges Potential hoffe. Was bitte ist falsch daran?

    Hätten wir nicht in einigen Spielen soviel Glück gehabt könnten wir nun genau so da stehen. Spielen wir zuhause gegen die Unentschieden (wäre nicht unverdient gewesen) und bekommen unsere Packungen gegen Leverkusen und Hamburg, dann sind wir schon da wo die stehen. Dazu wäre nicht mal eine Überraschung nötig gewesen.

    Wenn ich nur auf die Punkte schauen, dann sind die 17 natürlich mehr als deren 12. Wenn ich aber den Rest mal vergleiche, und mal kritisch hinterfrage, dann merke ich dass wir mit den 17 Punkten sehr gut bedient sind.

    Ist denn dann das System überhaupt das richtige?

    Verstehe nicht was Du meinst. Wieso drehe ich mich? Liegt es nicht vielleicht darna dass die Mannschaft so unkonstant spielt? Wenn jemand gut spielt bekommt er Lob, wenn er pennt, bekommt er Kritik. Ich bilde mir keine Meinung im Voraus die dann über die Länge einer ganzen Saison gültig ist und versuche mich dann krampfhaft in meiner Argumentation dran festzuhalten.

    In Hannover hab ich von Beginn an Feuer gesehen und auch Willen und Leidenschaft. Das sind für mich Grundtugenden wenn man als Borussia ein Spiel gewinnen will. Die Bayern können das auch mal ohne, durch individuelle Klasse, wir nicht. Also im Idealfall sehe ich den Einsatz und die Leidenschaft vom Hannoverspiel 34 mal pro Saison. Dann ist mir auch völlig egal was hinten rauskommt, die Jungs haben alles gegeben. Der innere Schweinehund kann da aber hin und wieder mal nen Strich durch die Rechnung machen, das sehe ich auch noch ein, sind ja schließlich Menschen. Die letzten beiden Spiele waren dahingehend ein klarer Rückschritt.
    Und dann spreche ich das halt auch hier an, auch wenn andere sagen: "Wir spielen nen ganz guten Ball, haben aber halt paar psychische Probleme", dann werde ich weiterhin sagen, wenn wir nicht laufen, bekommen wir keine Anspielstationen, wenn wir nicht über die Flügel spielen kaum Flanken und wenn wir keine Standards rausholen auch keine Freistoßchancen für Arango, wenn es denn so ist.

    Ist ja nicht so dass ich hier phantasiere, nimm halt mal einen Amateur-Trainer der bissel was auf dem Kasten hat (und keine Gladbachbrille auf hat) und schau Dir mal die Spiele an wie z.B. gegen Augsburg. Dann wirst Du merken dass ich mit meinen Aussagen gar nicht so daneben liege.

    So und wenn die jetzt gegen Wolfsburg gut spielen und 56:0 gewinnen, dann freue ich mich auch und bin vielleicht auch begeistert. Das hat dann aber mit dem Spiel gegen Wolfsburg zu tun und nicht mit dem Spiel gegen Augsburg. Und dann kann man mir wieder vorwerfen ich würde mich drehen wie ein Fähnchen im Wind,naja bevor einem sonst nichts mehr einfällt packt man halt die Killerphrasen aus.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Ich hab mal eine Bitte: Lass doch mal diese selbstmitleidige Art, dass Du, der kritische Fan, nicht verstanden oder erwünschst bist gepaart mit dem Vorwurf, dass die anderen alles schlucken bzw. jetzt "eindimensional" sind. Das lese ich seit 2006, also seitdem ich hier bin, immer wieder von Dir und es ist einfach falsch.
    Falsch deswegen, weil sich hier genügend Menschen rumtreiben, die kritisch hinterfragen, falsch deswegen weil Du immer versuchst hier ein Totschlagargument herzuzaubern, wenn Du selbst siehst "Mist, die Argumentationskette ist echt nicht schlüssig.".

    Du schriebst was von "Ziel grauer Maus" und dass Reus auch deswegen ging. Darauf antwortete ich und darum geht's. Nicht um Dich, den kritischen Fan.
    Nochmal: Es war doch völlig klar, zumindest betonst Du auch immer, das gesagt zu haben, dass BMG weder die Art des Fußballes aus 2011/12 noch die Ergebnisse so wiederholen werden kann. Über die Gründe (wichtige Spieler weg, alle spielten am Leistungslimit, wenig Alternativen auf der Bank, die Gegner stellen sich auch ein bzw. entwickeln sich weiter,...) brauchen wir nicht zu sprechen, denn da haben wir ja Konsens.
    Also: Die Spielweise wird sich verändern bzw. man wird nicht mehr so spielen können wie zuvor und andere Mannschaften drängen wieder verstärkt nach oben. D.h. natürlich, dass man dann im Feld etlicher anderer Teams landet was die Leistungsfähigkeit und die Spielweise betrifft, die man ein Jahr vorher noch überflügelte. Es geht dann schlicht darum eben "irgendwie" die Punkte zu holen. Das ist "graue Maus", ja, wenn Du so willst. Aber das ist kein Ziel, das ist schlicht und einfach eine Folge der Geschehnisse. Der Reus ging auch nicht, weil BMG als Ziel "graue Maus" hatte, der ging, weil ein Bombenangebot des dt. Meisters kam, der zu dem Zeitpunkt schon zur nächsten Meisterschaft strebte, der ausserdem noch Highspeedfußball spielt, was ihm entgegenkommt, der das Potential hat den auch weiterzuspielen, der CL spielt und der sich aller Wahrscheinlichkeit nach die nächsten Jahre unter den Top 3 festsetzen wird.
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Klar ist das aktuell graue Maus, aber die Frage ist doch wie man damit umgeht, welche Ziele man hat.
    Soll man sich damit nun für immer zufrieden geben? Soll man jetzt resignieren und sagen, jo ohne Reus ist halt nicht mehr drin.

    Mein Anspruch bzw meine Idealvorstellung ist schöner Fußball. Den gibt es in Liga 1, in Liga 2, in Liga 3 selbst in de Kreisklasse gibt es Teams die schönen Fußball spielen. Und das soll mit einem 90 Millionen teuren Kader nicht möglich sein, nur weil ein Spieler weg ist?

    Wieso schafft es dann aktuell Freiburg mit nem 40 Millionen Kader?
     
  14. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Wenn sie es schaffen, dann AKTUELL, weil sie einen ähnlich guten Zug in dieser Saison erwischt haben wie wir in der letzten.

    Genau so hätten zahllose der Ligakonkurrenten im letzten Jahr unseren Höhenflug hinterfragen können und ebenso andere Höheflüge, die es in der Vergangenheit immer mal als Ausreißer gegeben hat. Der Streich ist jetzt bald ein Jahr Trainer. Ein Jahr war Gladbach unter Favre auch richtig gut, wobei, das erwähne ich am Rande, Freiburg jetzt nicht direkt der Konkurrenz mit den teureren Kadern aus Gladbach, Stuttgart, Hamburg und was weiß ich noch wem enteilt ist, sondern eben nur - gemessen an den Ansprüchen, die sich irgendwo auch über Kaderkosten definieren - eben beachtlich aber nicht außergewöhnlich schlägt. Warte mal ab, wo die am Ende landen und ob die Definiton von schönem Fußball für die RR noch zutrifft.

    Die halbe Liga krebst mehr schlecht als recht rum.

    Ein bisschen mehr Demut dafür, dass Du beispielsweise in Istanbul nicht um Dein Leben fürchten musst, könnteste schon aufbringen :D ;).
     
  15. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801

    Ja dann hat André natürlich Recht, da hat Eberl mal wieder gepennt. Ist ja ne echte Granate. Und wir haben es wieder nicht erkannt.......
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Freiburg spielt doch generell kein Stück schöner geschweige denn erfolgreicher als BMG. Die haben jetzt gerade ihren Höhenflug, BMG hatte ihn letzte Saison und Freiburg wird nicht auf Platz 4 landen am Ende dieser Saison, behaupte ich mal.

    Wo stand Freiburg denn sonst:

    2004/5: 18.
    2005/6: 2. Liga
    2006/7: 2. Liga
    2007/8: 2. Liga
    2008/9: 14.
    2009/10: 9.
    2010/11: 12.

    Also, die sollen jetzt als Vorbild für längerfristigen, schönen Fußball gelten, bei dem sich dann der Erfolg derart einstellt, dass sie dem "grauen Mausfeld" entkommen? Komm, nicht Dein Ernst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 November 2012
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ist ja richtig, und auch wenn freiburg dass nicht dauerhaft hinbekommt, darf es doch trotzdem unser Anspruch sein, bzw. das was wir zuletzt gespielt haben, dass darf einfach nicht unser Anspruch sein und da habe ich ein Problem wenn sowas schöngeredet wird.

    Dafür bin ich dankbar. ;-)

    CL: 3 Einsätze in der Startelf = 3 Tore + 1 Assists
    Liga: 8 Einsätze in der Startelf = 5 Tore + 2 Assits

    Zeig mir mal bitte wer bei Borussia auch nur annähernd eine solche Quote hat?

    Ich rede ja nicht von Erfolg sondern von der Spielweise, die kann aktuell gar nicht schlechter sein als bei uns.

    Ich zitiere mal:

    ... und zeigten dabei einmal mehr ein beinahe bundesligaunwürdiges Aufbauspiel. Spielkultur? Fehlanzeige. Querpass, Rückpass, Fehlpass lautet derzeit die Devise. Pässe über fünf Meter schaffen es nicht bis zum Mitspieler, mit dessen Laufbereitschaft es zudem nicht weit her ist.

    Quelle: Der Blick geht auch nach unten: Borussia lässt Spielkultur vermissen

    Ich sehe es also nicht alleine so ...

    Die 17 Punkte sind absolut schmeichelhaft. 8 - 12 würden wohl eher den gezeigten Leistungen entsprechen, und genau das prangere ich an, und natürlich dass ich damit nicht zufrieden bin, dass ich in Zukunft anderen Fußball sehen will.

    Erfolgreicher muss der gar nicht mal sein, aber eine Spielkultur dass erwarte ich mir dann schon.

    Freiburg hat diese aktuell, also ist es möglich auch ohne Reus eine Spielkultur zu haben. Und danach sollten wir streben, statt in Selbstmitleid ob des Reus-Abgang zu zerfallen und uns mit dem Staus Quo zufrieden zugeben.
     
  18. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801
    Welche Seite ist denn verlässlicher transfermark oder Fussballdaten.de?
    Aber gehen wir mal von transfermarkt aus:
    Bessere Quote hat Skywalker, denn wenn Du schon vergleichst, dann bitte richtig. Süper League gegen 1 NL Liga

    Das ist genau der selbe scheiss (entschuldige bitte) wie Du immer so schreibst. Alle die wir weggeben sind alles Granaten die wo anders aber sowas von einschlagen. Und um das zu untermauern stellst Du selbstgestrickte Thesen auf. (Luhukay - Karachunga)

    Nenne mir doch endlich mal einen, den wir abgegeben habe und der es zumindest 10 Mal in die Nationalelf geschafft hat. und in einer der BL vergleichbaren Liga spielt!

    Da ist keiner.....
    Sorry Andre, aber dat is dummes Geschwätz....
    Da fällt mir wieder ein, Auer war ja auch so ne Granate..............

    Ups nu ist mir sogar einer eingefallen: Oliver Bierhoff, da stimmt´s
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Ja, augenblicklich, weil Freiburg gerade seinen Höhenflug hat, wird also Freiburg als Beispiel hergenommen.
    Das kann's ja wohl nicht sein, oder? Warum kam denn der Freiburg-Vgl. nicht letzte Saison?

    Warum kommt nicht der Vgl. zum HSV? Mehr Geld, ähnliches Auftreten.
    Warum nicht zu Hoffenheim? Ähnlicher Kader, ganz bescheidenes Auftreten.
    Warum nicht zu Hannover? Auch ähnlicher Kader, gerade im Sinkflug.

    Es ist schon arg einfach sich immer gerade den Underdog rauszugreifen, bei dem es gerade mal läuft. Zumals im allergrößten Teil aller Fälle immer nur für eine Saison da läuft.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wegen des Mitroglou:

    Mal die ganze Wahrheit schreiben:
    Der ging 2007.
    2007/8 machte er ganze 4 Tore bei 11 Einsätzen in einer Liga, wo er sozusagen beim dortigen FC Bayern spielt und in der die Gegner wohl unstrittig deutlich schwächer sind.
    2008/9 war er ganz weg vom Fenster; kaum Spiele, 2 Tore
    2009/10 waren es dann endlich 29 Spiele mit 9 Toren und je 2 Treffer inner CL und CL-Quali.
    2010/11 16 Spiele und 9 Tore
    2011/12 dann endlich: Durchbruch; 16 Treffer bei 28 Spielen inner Liga
    2012/13 steht oben

    Sprich: Der Knabe ging 2007 weg und dann passierte mal weitere 2 Jahre gar nichts und dann ging's bergauf. Da kann man sich ja wohl nicht beschweren, dass er verkauft wurde.


    Edit: Ich muß krank sein bzw. ich brauch dringend ein Hobby. Jetzt schaue ich mir schon Spielerstatistiken von Ex-Gladbachern, deren Namen ich noch nie gehört habe, in der griechischen Liga an :heul:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 November 2012
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Das ist ja nur ein Beispiel dass es keinen Reus braucht und auch keine Millionentruppe um ordentlichen Fußball zu sehen. Quasi ein Synonym. Kann auch Eintracht Braunschweig nennen.

    Und was soll mir das jetzt sagen? Ich hab ja nicht behauptet dass es exklusiv bei uns nicht gut läuft. Über deren Probleme und Handicaps bin ich auch nicht wirklich im Bilde um eine gute Aussage treffen zu können.

    Mir geht es ja nicht um das Jetzt, dass muss man ja eh nehmen wie es ist. Es geht darum das in Zukunft wieder ändern zu wollen.

    Und da bleibe ich dabei:

    Eine Spielkultur hat nichts mit Reus und auch nichts mit Stars zu tun, auch nicht primär mit Erfolg (der resultiert vielleicht daraus), und auch nicht mit der Liga in der man gerade spielt. Eine Spielkultur sollte für jede Mannschaft das Ziel sein. Und von einer Profimannschaft erwarte ich mir auch dass der Ball über 2 Meter mal ankommt, dass ein Mittelfeldspieler Basics draufhat wie einen Schritt auf den Ball zuzugehen. Ich verlange hier ja keine Fallrückzieher im Ibrahimovic Style, sondern einfache Basics.

    Ihr sucht echt das Haar in der Suppe. Das war einer von vielen Namen den ich als Beispiel genannt habe. Es ging mir nicht nur um ihn. Aber er wurde halt ziehen gelassen, als Top Talent, für nen Appel und nen Ei und aktuell müsste man wohl einige Millionen für ihn auf den Tisch blättern.

    Das Auer ne Granate ist habe ich nie behauptet auch von Bäcker habe ich nie was gehalten, den hier einige immer gefordert haben.
     
  21. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Ru sollte sich aber um Statistiken als Quelle bemühen, die Mitroglous Torerfolge in Griechenland nicht auf Null stellt, so wie diese hier:

    Konstantinos Mitroglou - Leistungsdaten - transfermarkt.de

    - - - Aktualisiert - - -

    Weia, war längst aufgelöst.
     
    André gefällt das.
  22. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801
    Das hatten wir schon geklärt, bist zu langsam :)

    - - - Aktualisiert - - -

    Und nu gleichzeitig :)
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Also Rückblende ins Jahr 2007. Mitroglou wechselte in das Land seiner Väter und ist jetzt Stammspieler bei Olympiakos. Ok. Ist passiert. Hammse vielleicht gepennt.

    Zurück in den Winter 2012/13. Hrogota und Ring werden nach - sagenwamma - Kopenhagen oder Heerenveen, Regelanwärter auf die EL/CL verscherbelt und schlagen mit 24 da ein.

    Was schreibst Du dann in 3 Jahren? Hammwa gepennt. Und dann schreibe ich:

    Nein, Du und die Entscheider und vielleicht auch der Spieler hatten keine Geduld.
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Jupp. Hab da schon läääängst alle Zahlen nachgezogen. Ändert ja auch nix: Er wechselte und dann kam mal 2 Jahre nix und danach wurde es dann besser. Top-Talent sieht anders aus. Eventueller Durchschnittsstürmer inner Buli wäre wohl treffender.

    - - - Aktualisiert - - -

    So, weg von Freiburg, weg von dem Wunderstürmer in Piräus, ich hielt ja nur die Beispiele für verunglückt und nicht zutreffend, zurück zu meiner Meinung:

    BMG hat Potential nach oben, ja und sie haben sich ja auch Potential eingekauft. So weit passt das auch.
    BMG wird dennoch in den nächsten Jahren, auch wenn das Potential zuschlägt, immer wieder mal graue Maus sein und ich sage explizit: Auch was die Spielweise betrifft, denn um ein Extrem zu bemühen, es ist keinem geholfen jedes zweite Spiel mit 3:6 zu verlieren dafür aber tollen Offensiv-Fuppes zu bieten oder jedes zweite mit 0:1 zu verlieren, die beeindruckende Defensivmaschine am Laufen zu haben aber vorne nix auf die Kette zu bringen.
    Es geht also mehr um die Basics: Zweikämpfe zu gewinnen, zu laufen, sog. Standardpässe sicher zu spielen, nach Möglichkeit die Räume zu zustellen und sich in einem Spiel 3, 4 gute Chancen zu erarbeiten; nur: das ist halt auch keine schöne Spielweise, sondern: Basic.
    Wenn also das Potential zuschlägt, dann rauft sich BMG auf alle Fälle mit Bayer, Hannover, WOB, Stuggi, Werder und dem HSV um die Plätze im oberen Mittelfeld, wenn's gut geht, im Mittelfeld, wenn's normal läuft; dazu kommen dann noch immer 1, 2 Überraschungsteams, dieses Jahr die SGE, bzw. so Teams wie Mainz oder Freiburg. Damit ist so klar wie Kloßbrühe wo die Reise hingeht.
    Überheblich wie ich bin, lass ich die anderen 04er, Mous Favoriten auf den CL-Sieg und den Südstern raus.

    Amen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 November 2012
  25. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Äääähm, Du weißt aber schon, dass zwischen Kaiserslautern und Leverkusen grottenschlechte Spiele lagen, die - Kopfsache - das Leverkusenspiel zum Endspielcharakter führten? Gestiesel fing nach Lautern an. Das war im Februar, nämlich Karneval.

    Du forderst eigentlich alles, das auch noch alternativ, ohne die Funktion des Systems bzw. seiner Alternativen zu erläutern. Klingt für mich wie manager- oder politikerdeutsch, mit anderen Worten: wenn es mir ein Fachmann erklären würde, würde ich es vermutlich nicht schon verstehen können. Wenn es mir ein anderer Fan solche Forderungen erklärt, dann nicke ich beiläufig und frage mich: was will er denn?

    Deine Hoffnung habe ich im in Bezug genommen Beitrag wohl überlesen. Fakt ist, dass De Jong ausschied, als man gerade Herrmann auf die Schnittstellen-Sturmposition stellte. Fakt ist, dass Du vorher schriebst, jetzt kommen die Spiele, in denen man De Jong gebrauchen könnte (was wir nie wissen werden, aber ich teile Deine Meinung). Dann schreibst Du, die Investitionen haben noch nicht gefruchtet. Was erwartest Du? Dass man die Spieler austauschen kann wie Zahnräder in einem Getriebe? In einer Halbserie?

    Ja, und wenn wir gegen Nürnberg die auch von Dir angesprochenen, denkbaren 2 Elfer kriegen und wenn De Jong in den Spielen gegen Fortuna und Nürnberg etwas mehr Glück gehabt hätte, wäre das Punktemanko wieder ausgeglichen, mal abgesehen davon, dass man dann mit 9 statt vier Punkten gestartet wäre. Pech und Glück. Wie immer im Fuppes.

    Sehe ich nicht. Siehe zuvor. Und gegen Stuggi hätte Arango noch ausgleichen können. Sogar gegen Augsburg hätte Wendt mit seinem angeblockten Schuß in der 90. das Blatt komplett wenden können. Das ist das normale Schicksal einer aktuellen Mittelfeldmannschaft.

    Diese rhetorische Frage sagt doch alles aus. Zum Einen, weil wir nie das Gegenteil erfahren werden, zum anderen, weil nicht erklärt wird, weshalb es falsch sein sollte, so in Hannover und in Führt gewonnen zu haben.

    Ich überspitze bewußt:

    Favre - der Großmeister, den es unbedingt zu halten gilt, der jetzt aber stur ein falsches System spielt oder aber die falschen Spieler nicht richtig einbindet.

    Xhaka - der bessere Neustädter, der als Großmaul am besten schnellstens verscherbelt gehört.

    De Jong - den die ganze Welt will, der aber viel zu langsam ist.

    Hanke - der den Ball immer 7 Meter prallen läßt aber in Führt sein wahres Können zeigte.

    Dominguez - der bessere Dante, der über sein Daseis als Unsicherheitsfaktor nach heutiger Darstellung aber der einzige Neue jenseits jeglichen Zweifels ist.

    Das sind nur einige Beispiele. Das störende daran ist, dass meist mit Superlativen angefangen wird, die dann schnell wieder relativiert werden müssen, um sie anschließend wieder nach oben oder unten zu korrigieren. Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt, und wieder zurück. Wenn ich meinen grünen Tee bei Spielen trinke, weil anderes nervlich gar nicht mehr geht, muß ich pro HZ dreima pissen gehen, so aufgeregt bin ich. Ins Stadion traue ich mich schon gar nicht mehr. Aber am Ende des Tages kommt eine Einschätzung des Spiels raus, die Luft nach unten oder nach oben läßt. Wenn ich mich recht erinnere war ich der erste, der auf Zerrwerks Zug aufgesprungen ist, als er im Frühjahr fragte, ob Favre noch vermittelbar sei. Ich fand: Schwer. Mir fehlte das Bekenntnis zur Philosophie des Vereins. Jetzt finde ich: er macht mittlerweile seinen Job so gut, wie es eben geht. Und er hat Luft. Schenken wir ihm das Vertrauen und die Zeit.

    In Hannover habe ich, wenn ich mich richtig erinnere, bis zum 2:0 nicht Effektives gesehen. Ich habe folgerichtig Konfi geguckt, kann mich aber auch täuschen.

    Lade ihn ein. Er wird möglicherweise Konstruktives berichten und nicht nur erzählen, was auch ich an Negativem sehen kann.

    Darum geht es. Ich habe versucht, zu akzeptieren, dass diese Saison wieder eine "normale" wird, mit der Aussicht darauf, dass es eine Übergangssaison zum besseren Spielverständnis in der nächsten wird.

    Ich sage aber nicht: Hannover - fantastisch, Augsburg - aberwitzig. Dafür kenne ich den Verein zu lange.
     
  26. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801
    Sei auf der Hut... Normale Saison heisst bei uns : gegen den Abstieg spielen.
    Also da wo wir jetzt stehen ist nicht Normal, wenn man Normalität anhand der letzteren Vergangenheit misst.

    Andre soll das Positive sehen, trotz teilweise grottiger Spiele 17 Punkte und in der EL überwintern.... Was da alles möglich gewesen wäre :floet: Schalke D-Mund und der Südstern sollen sich mal warm anziehen.......:undweg:
     
  27. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ich sehe es doch positiv, denn ich bin im Grunde ein Optimist, obwohl ich vor den Spielen meist zeitgleich irgendwie Angst aber auch Hoffnung bekomme.

    Ich sag ja 20 Punkte und EL durch und wir können nen Haken dran machen. Da bin ich gesamt betrachtet mehr als zufrieden mit.

    Mich störten halt nur die letzten 3 Auftritte, ich weiß aber dass wir das auch besser können. Ich habe halt zum Ausdruck gebracht dass mir das nicht gefällt worauf mir entgegnet wurde es sei ja auch kein Reus mehr da.
    Und wenn man so argumentiert dann kann man ja gleich den Spielbetrieb abstellen.

    Was ich sagen will: Wir sollten doch das Ziel haben mit dem vorhandenen Material besser zu spielen als in den letzten 3 Spielen. Damit meine ich spielerisch. Obs gelingt sei mal dahin gestellt, aber es muss doch verdammt nochmal das Ziel sein?!

    So und dafür ist es völlig latte was mit Reus ist. Der hat vor einem Jahr seinen Abschied bekannt gegeben und ist seit nem halben Jahr weg. Was also soll Reus mit unserer Zielsetzung für die Zukunft zu tun haben?

    Aber ich glaube wir drehen uns im Kreis und sollten das so langsam lassen.
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Mir ist auch schwindelig. Liegt am Wetter.
     
  29. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Sauf mal weniger!
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Das letzte Mal richtig gesoffen habe ich - Schützenfest mal außen vor -, als ein paar Süddeppen sich über meine Grillage hergemacht haben.

    Ok, und einmal im September.

    Wie andernorts bemerkt, ist grüner Tee mein ständiger Wegbegleiter. Ein absoluter Cholesterinblocker.
     
    KGBRUS gefällt das.
  31. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Nochmal das doofe Thema Reus:

    Uns fehlt vorn Kreativität, wie der Kicker heisst, der sie reinbringt, ist mir völlig schnuppe.

    Thema Favre: Der hat uns vor der Saison gewarnt. Meiner Meinung nach haben wir letzte Saison auf einer Euphoriewelle lange über unseren Verhältnissen gespielt. Diese brach nach dem ünglücklichen Pokalaus gegen die Bayern. Favre scheint das ähnlich zu sehen.

    Die Eingespieltheit ist dahin, und mit dem durch die Experimente bedingten holprigen Saisonstart war es mit dem Selbstvertrauen auch nicht weit her. Daran werden wir noch bis zum Ende der Hinrunde zu knabbern haben, denn bei dem engen Spielplan bleibt kaum mal Gelegenheit im Training richtige Justierungen vorzunehmen. Vielleicht kann man dann noch was basteln und die Neuen besser einbauen. Ich weiss, eigentlich war dazu vor der Saison schon viel Zeit, aber dort hatte man eben noch nicht den wirklich ernsten Ligaalltag.
     
    KGBRUS gefällt das.