Borussias Einkaufstour - Welches Schweinderl hätten Sie denn gerne?

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von André, 6 Januar 2012.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Das wäre zumindest mal der wendige, schnelle und technisch beschlagene Spieler für die Offensive, den es angeblich so nicht gibt bei BMG.

    Vielleicht lernt er auch noch das Tor zu treffen?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Das ist ja das Problem: 0 Durchschlagskraft und ne Effizienz wie ne alte Öl Heizung, dazu sein Verhalten gegenüber dem gutem Hans. NoGo.
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    @Zerrwerk, wir haben Stranzl, Daems, Brouwers, Arango, Marx, Hanke, de Camargo, alles gestandene Spieler. Da weiß ich nicht, wieviele man noch verpflichten sollte. Recht gebe ich Dir dahingehend, daß viel, zu viel Geld in die Hand genommen wurde, trotzdem ist es zu wenig, was aus dem vorhandenen Potential gemacht wird. Gar nicht so sehr, was die reinen Ergebnisse betrifft, mehr was die Darbietungen betrifft.

    Und ja, eine gewisse Enttäuschung über die Abgänge ist da. Das ist aber eine ganz andere Diskussion.
     
  5. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Dass Geld war da und es wurde wie von den Fans gefordert versprochen dass eingenomme komplett wieder in den Kader zu investieren.Ich kann mich nicht erinnern das da einer dagegen war.Und ich will auch nicht wissen wenn Maxi geizig gewesen wäre und die aktuelle Situation dann gleich oder noch schlechter wäre.
    Es ist immer leicht sich nach einer gewissen Zeit hinzustellen und Dinge zu kritisieren die keiner davor hätte voraussehen können.
    Ich denke es ist viel wichtiger zu lernen mit der Situation umzugehen und dass beste daraus zu machen als an allen Ecken und enden rumzunörgeln.
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Die Kritik muss kanalisiert werden. Weder ist alles schlecht, noch alles gut.

    Favre hat seine richtige Einstellung gefunden. Die Mannschaft hat eine veritable Chance, europäisch zu überwintern und doch deutlich mehr als 20 Punkte bis zum Winter zu holen. Ich weiß, letzteres klappt wahrscheinlich nicht, aber wer weiß es schon.

    Schlecht läuft Xhaka, unglücklich de Jong, Favre scheint taktisch etwas unflexibel seit Februar, mittlerweile ganz gut läuft es bei Dominguez und Mlapa.

    Bilanz in der Liga und in Europa ist ausgeglichen, Pokal dumm raus.

    Gespielt sind 10 Ligaspiele. Die neuen haben noch ca. 130 Ligaspiele Vertrag. Pffff, ich lasse mich nicht verrückt machen.
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das machsse schlau! ;)
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698

    Öhem, ich erinner mich nan die ein oder andere Aussage, die Höhe der Investitionen betreffend.
    Davon ab spreche ich den Neuzugängen, auch Xhaka nicht das Potential ab, halte das Potential der "Alteingesessenen" auch für höher, als der Übungsleiter es im Vorlauf zumindest formuliert (hoff ja nicht gemeint) hatte.

    P.S. Mal auf die Wechsel gestern geschaut? Und Mlapa hieß in ersten Spieltagen Hrgota.
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Eigentlich haben wir ja ein großes Problem. Wir haben viel Geld ausgegeben, aber die Leute die nun was bringen sind nicht die, für die wir die viele Kohle ausgegeben haben. Da es unterm Strich passt und die Tendenz klar nach oben zeigt, fällt das aber gar nicht weiter auf.

    Ok de Jong kann ja nichts für seine Verletzung. Fakt ist, von unseren 32 Millionen bringen bisher nur 7 (Dominguez) + 2-3 (Mlapa) in Ansätzen Leistung. Ein Rupp hingegen hat gar nichts gekostet und schlägt dafür nun ein, wie einer der 7 - 8 Millionen kostet. So kann das halt zum Glück kompensiert werden. Marx spielt nun so wie man es von Xhaka erhofft hätte.

    Das ist auch gut so, denn so haben die anderen auch die nötige Ruhe die es braucht. Wäre ja schlimm wenn wir jetzt auf Platz 17 wären, und man würde Xhaka jeden Samstag sagen: Du musst heute 3 Tore schießen, wir haben viel Geld für Dich bezahlt.

    Ich will mir auch nicht die Schlagzeilen gegen Eberl vorstellen. Naja kommt Zeit kommt Leistung, Dominguez und de Jong haben mich eh schon überzeugt, Mlapa ist für das Geld sicher eine gute Alternative einzig bei Xhaka habe ich meine Zweifel. Dass heißt aber nicht dass ich ihm nichts zutraue, ich finde nur er müsste sich dafür ein bissel anpassen und da habe ich eben meine Zweifel.
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Aaah André, Kirche und Dorf und so...

    Ja, schön, daß Rupp die Entwicklung genommen hat, aber beim 7-8-Millionen-Mann isser noch nicht ganz.
     
  11. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Gut das Du "Eigentlich" geschrieben hast. Denn eigentlich haben wir kein Problem. In wie fern haben dich Domiguez, de Jong und Mlapa enttäuscht?
    In deiner Aufzählung der 32 Milionen fehlt de Jong ganz klar auf der positiven Seite. Einzig Xahaka ist bis dato nicht das was man erhofft (nicht erwartet) hat.
    Hast Du erwartet, das unsere jungen Neuverpflichtungen von Anfang an die Buli rocken und alles aus dem Stadion schießen?
    Drei "Kracher" verpflichtet wobei der eine ne feste Größe ist, der zweite bis zu seiner Verletzung immer besser ins Spiel kam. Und ein 21 jähriger Schnösel, der sich erst mal die Hörner abstoßen muß.
    Wir sind in der EL noch aussichtsreich, haben aus 11 Spielen 16 Punkte geholt Platz 7 in der Liga, 3 Punkte hinter D-Mund. Mein Gott was verlangst Du noch?

    Rupp hat doch was gekostet und wurde ein Jahr sogar ausgeliehen, so weit war er von der Mannschaft weg.
    Also warum gibst Du den neuen nicht mal ne halbe Saison Zeit, bevor Du von großen Problemen redest.
    Unser großes Problem ist nicht die ausgegebene Kohle, sondern ein hinterherheulen von Abgängen.....
    Stell Dir doch nur mal vor Eberl hätte nur 10 Mios ausgegeben und wir wären in der EL schon raus und auf Platz 15 der Liga.....
     
  12. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Zum Thema Xhaka: es wäre nicht fair Nordveit und seinen Leistungen gegenüber, aber mich würde mal interessieren, wie sich ein zentrales Mittelfeld mit Mar-x-haka so schlagen würde. Vielleicht hätte der Spund da mehr Führung.
    Wenngleich ich über die Tatsache, daß es Marx in dem Maße noch bedarf, nach wie vor nicht glücklich bin. Und das ist gar nix gegen ihn.
     
  13. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Transfers sind immer ein Risiko. Eine 50% Treffer Quote ist bei den Leuten die Gladbach sich leisten kann, und die auch in Gladbach spielen wollen - also keine 25 Millionen Leute - keineswegs schlecht - und je nachdem wie de Jong nach der Verletzung zurückkommt stehen wir eventuell bei 66%. In dieser Saison. Nicht der nächsten.

    Mal ganz davon abgesehen das Transfers auch dazu da sind den Konkurrenzkampf zu beleben. Wenn ein Alteingessener dazu angespornt wird auf einmal doppelt Leistung zu bringen weil ein neuer ihm auf den Pelz rückt heisst dies nicht das das Geld zum Fenster hinaus geworfen wurde. Ganz im Gegenteil. Gut, das ist im Moment nicht wirklich auf Gladbach zu beziehen (Zumindestens denke ich nicht das Marx durch seine bisherigen Leistungen plötzlich acht Millionen wert ist), aber das sei mal prinzipiell gesagt.

    Tatsache ist das wir einkaufen mussten, und das wir es taten, mit dem Spielermaterial das wir uns leisten konnten und auch zu uns wollte. Der Transferhickhack den Gladbach durchleben musste sollte in etwa klar machen wie der Markt war, nämlich schwierig. Wenn dann - nicht in den letzten Tagen, aber es wurde hier schonmal erwähnt - Hannover's brilliante Billigtransfers als Vergleich herangezogen werden, ist dies denkbar schwachsinnig, denn soweit ich mich erinnere wollte jeder hier das die Transfereinnahmen komplett in neue Spieler gesteckt werden. Und das sicherlich nicht im Magath-Stil.

    100%tige Trefferquoten gibt es bedauerlicherweise nur in Wunschvorstellungen. Und wenn man bedenkt in welche Fußstapfen die Neuen treten - falls es noch niemand bemerkt hat, Dante ist André's Unkenrufen zur Zeit des Wechsels zum Trotz Stammspieler beim FC Bayern, Reus kommt wahrscheinlich in die KO Runde der CL, Neustädter hat 'ne Chance auf die Nationalmannschaft -, dann kann man sich wahrlich nicht über Eberl's Einkäufe beschweren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 November 2012
  14. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Knirschenden Zahnes muß ich gerade diesem letzten Absatz aber sowas von Recht geben.

    Zu Beginn der Saison dachte ich sogar noch, Reus hätte sich "verpokert". Jetzt stelle ich fest, dass es derzeit wohl keinen kreativeren und besseren deutschen Offensivspieler gibt. Auch Dante und Neustätter scheinen bisher deutlich über dem Niveau zu spielen, dass ich erahnt und den neuen Vereinen gewünscht hätte :D .

    Das spiegelt natürlich dann auch wieder die Kritik ihrer Spielweise bei ihrem abgebenden Verein im letzten Saisondrittel der letzten Saison wieder:

    Der Eindruck täuschte dann wohl nicht, dass sich insbesondere Neustätter und Reus doch das eine oder andere Mal im Vergleich zu den ersten beiden Saisondritteln "hängen ließen".
     
  15. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Das war mir aber letzte Saison bereits klar. Die Truppe hatte ein großes Ziel. Das hat Dante dann aber in allerbester Loddar-Manier zunichte gemacht und dann war völlig die Luft raus. Am letzten Spieltag zumindest konnte man sich nochmal zusammen reißen.
    Ansonsten hab ich mich bei Dante wirklich getäuscht. Hätte nicht gedacht dass er das so souverän abspult bei den Bayern.

    Ich gönne das allen 3, weine aber niemanden eine Träne nach, die spielen nicht mehr hier und fertig. Viel wichtiger ist, dass Favre wohl auch seine Trauer überwunden hat, und nun sieht dass andere es eben auch können. Klar haben wir noch einen langen Weg vor uns, wenn man aber eine Entwicklung sieht könnte der doch erträglich sein. Und für diese Saison ist ja noch alles drin. Erneuter Platz 6 rechne ich nicht mit, aber hoffe ich drauf, und da sind wir aktuell nur ein Pünktchen entfernt. Europa, wo ich schon dachte nach der Fener Niederlage sei alles vorbei sind wir auch noch im Rennen. So langsam macht es wieder Spaß.

    Zu den Einkäufen wird man erst spät was sagen können. Rupp galt bei einigen ja auch bereits als Fehleinkauf, glaube was im Moment läuft damit hat er wohl selbst nicht gerechnet, noch hat es ihm jemand zugetraut, aber so schnell kann es halt gehen im Fuppes, und das macht ihn auch interessant.

    Ich bin jedenfalls froh dass wir unsere scheinbar größte Depression überwunden haben. Es werden zwar Rückschläge kommen, aber ich würde sagen wir sind aus dem gröbstem raus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 November 2012
  16. walter1603

    walter1603 Ein Delbrücker Fohlen

    Beiträge:
    406
    Likes:
    32
    Rupp scheint sich im Moment tatsächlich fest zu spielen. Er versucht es auch immer wieder mit Flanken. Schade das De Jong verletzt ist. Würde gerne sehen, ob er mit den Flanken was anfangen kann. Teusche ich mich da oder ändert Favre seine Spielweise da im Bezug auf Rupp, bzw mehr spielen von außen?
     
  17. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Ich könnte mir zumindestens vorstellen das Flanken der Grund sind wieso Rupp gegenwärtig Ring aussticht.
     
  18. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ganz offensichtlich scheint Favre da die Zeichen der Zeit erkannt zu haben. Im Unterschied zu ISM bin ich von Dantes Entwicklung bei den Bayern am wenigsten erstaunt, da der wie kein zweiter von Favres Schule profitiert hat. Den Bruder Leichtfuß hat er weitestgehend eingestellt, was bei ihm zu einer klasse Kombi von defensiver zu offensiver Qualität geführt hat.
    Bei Reus erstaunt mich, daß er beim BVB mehr Freiheiten hat, als ich erwartet hätte. Wie das für die Mannschaftsleistung von Dortmund einzuschätzen ist, keine Ahnung mit Blick auf Liga und CL.
    Und Neustädter müssen wir anscheinend alle Abbitte leisten, die Gegentorstatisitk von Schalke (und auch unsere) sprechen da eine deutliche Sprache, was seinen Beitrag betrifft. So unspektakulär seine Spielweise ist, so hoch scheint seine Antizipierfähigkeit zu sein.

    Unterm Strich bleibt trotzdem, daß wir den Abgang Dantes mit Dominguez noch am ehesten kompensieren, im defensiven/zentralen Mittelfeld nach momentanem Eindruck das größte Minus entstanden ist und ein gesunder de Jong momentan nicht als Reus-Ersatz sondern eher als Herrmann-Ergänzung erstmal den Nachweis bringen muß, für das Team wertvoller als der Hanke der letzten Spiele zu sein.
    So sehr ich da im Gegensatz zu der Meinung der Mehrheit zu sein drohe, Luuk läuft immer noch Gefahr, die unnötigste aller Verpflichtungen zu werden, wenn Xhaka ihm leistungsmäßig da auch noch einige Nasenlängen voraus hat.
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Bedenke: wie lange haben Hanke und De Camargo noch Vertrag?

    Und ist es nicht denkbar, wie Rezo meint, dass er in dieser Konstellation statt der beiden mit Herrmann möglicherweise eine viel, viel größere Killermentalität hat?

    Eine abstrakte Gefahr mag bestehen. Ich sehe die aber nur marginal.
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Wie gesagt das Problem ist dass de Jong ein anderer Spielertyp als Hanke ist.

    Herrmann & Hanke: Hanke spielt hängende Spitze, legt ab oder lässt klatschen und Herrmann kommt mit Tempo und geht vorne rein.
    Herrmann & de Jong: de Jong bleibt vorne drin, Hanke muss ihm die Bälle zutragen.

    Variante 1 ist wesentlich schnelller und vermutlich auch gefährlicher. Und genau dass sehe ich auch das de Jong scheitern könnte, einfach weil er nicht ins System passt. Würde ich schade finden weil der Junge Klasse hat, aber die Gefahr macht mir doch bissel Angst.
     
  21. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Ich denke, das de Jong mit der jetzigen Spielweise (Flanken) uns noch sehr viel Freude machen wird. Man sah ja auch in den letzten Spielen vor seiner Verletzung, das er immer mehr in die Spielweise rein kam. Also ich sehe keine Gefahr, das de Jong unser unnötigster Einkauf war / ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Klar, de Jong ist ein ganz anderer Spielertyp wie Hanke. Aber auch weitaus gefährlicher. Deine Variante 1 ist sehr statisch und leicht ausrechenbar. Siehe Ende letzter Saison. Mit mit LdJ können wir Variante 1 und Varianten 3 (Flanken) spielen. Halte ich in Summe für gefährlicher. Ich mache mir da keine Sorgen.
     
  22. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich habe nichts gegen Hanke und De Camargo. Aber was macht Hanke? Er geht bei Standards wie de Jong zurück, ist 2. Forechecker, spielt ein paar Pässe oder lässt klatschen und versucht dann mit ins Zentrum zu gehen. Letztes bisher ohne Nachhaltigkeit, also fast ohne Tore.

    Was genau soll Luuk davon nicht beherrschen?
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Naja fast keine Tore kann de Jong auch. ;-) Zugegeben damals hatten wir noch kein erkennbares System und es gab keinerlei Flanken. Ich finde wenn de Jong das spielen soll, was Hanke spielt, dann ist er einfach verschenkt. Ich sehe de Jong eben als Vollstrecker was er im Gegensatz zu Hanke auch ist.

    Hanke war nie ein Goalgetter das war er auch letzte Saison nicht, aber Reus hätte ohne Hanke letzte Saison vermutlich 30% weniger Tore und Assists gehabt. Und genau das kann er, der Mike. In Fürth war er an 3 von 4 Toren beteiligt. Er ist quasi der Roman Neustädter unserer Offensive, unscheinbar aber wichtig. :D
     
  24. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Spielauffassung, Spielintelligenz, Erfahrung?

    Alles Dinge, die Hanke erst spät in sein Fussballerboot geworfen hat, alles Dinge, die man de Jong nicht absprechen darf, er aber erstmal nachweisen muß, da sie abseits der körperlichen und balltechnischen Fähigkeiten auch eine große Rolle spielen.
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
  26. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Eine Nachricht ist ein per Dementi bestätigtes Gerücht.
     
  27. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Ne der Maxi meint das schon ernst, da bin ich mir sicher. Der war damals enttäuscht über die Art und Weise und wird nen Teufel tun diesen Typen wieder einen Vertrag anzubieten.

    Der ist für mich das roteste aller Tücher, dann noch lieber Poldi!
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    ...oder alles Dinge, die ihm Favre - 9 1/2 kannte ich vor dem letzten Herbst ausschließlich im Zusammenhang mit Mickey und Kim - verabreicht hat?

    Ich denke schon.

    - - - Aktualisiert - - -

    Was glaubst Du, wie schnell rote Tücher wieder schwarz-weiß-grün werden können?

    Ich wette: in etwa genau so schnell, wie aus dem besseren Neustätter-Ersatz eine Persona-non-grata wurde.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Wer ist das? Der Ersatz.

    Ich bitte inständig darum, weil hier nicht jeder alle Rauteninterna kennt, auch das Kind beim Namen zu nennen, denn sonst beraubt man mich, neben meiner likes, auch noch der Chance des Lachens.
     
  30. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Das ist aber noch was anderes. Bei dem hab ich ja noch Hoffnung. Klar fand ich das völlig daneben aber das heißt ja nicht dass man ihn für alle Zeiten verachten muss. Ich denke ihm ist es jetzt klar geworden und wenn nicht hat er halt Pech. ;-)

    Marin hat sich zu höherem berufen gefühlt. Bei Werder hat er sich nicht weiter entwickelt, bei Chelsea ist er jetzt ganz raus. Es ist genau das eingetreten was Meyer damals prophezeit hat: "Marin ist ein Talent, mehr nicht!"
    Heute ist ein er schon fast ein ewiges Talent.

    Ich glaube der packts nicht mehr, zumal er noch nie effektiv war, und auch körperlich nichts gemacht (zugelegt) hat.

    Meyer und Eberl wissen ihn schon einzuschätzen, deshalb auch das schnelle Dementi. ;-)

    Außerdem: Bank ist doch genau das richtige für ihn. Bei uns musste er noch laufen, jetzt verdient er sein Geld im sitzen! Da erkennt man doch eindeutig den Karrieresprung. ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 November 2012
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Oooooh-la-la-la,
    Baby, Xhakalaka.