Borussias Einkaufstour - Welches Schweinderl hätten Sie denn gerne?

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von André, 6 Januar 2012.

  1. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Nur mal so, heute gegen Marseille war das mit zwei 6ern gar nix. Da hätte einer weiter vorne agieren müssen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    ich denke letztendlich ist die Taktik aufgegangen......mit einem 6er gegen die Offensiv starken Franzosen....weiss nicht so recht ob dass nicht in die Hose gegangen wäre?Ich fand die ab und zu gesetzten Nadelstiche nach vorne recht gut,aber ausbaufähig.
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Welche Taktik ist aufgegangen? Die nach Führung in Rückstand zu geraten? Man hat die Franzosen bis zu deren Führung viel zu sehr kommen lassen. Die konnten sich recht lässig bis 20m vors Tor spielen.
    Nach dem Rückstand sind wir zwar das ein oder andere Mal in die Gefahr von Kontern gelaufen, aber insgesamt wurde weitaus früher gestört. Da war dann aber auch mit Xhaka ein 8er auffem Feld.:D

    Zur Halbzeit in einem solchen Spiel mal ein Wechsel Hanke-Mlapa, um dann zwei schnelle Spieler für Konter vorne drin zu haben. Sowas würde ich gerne mal sehen, nicht die ewige Standardwechselei zu Standardzeiten.
     
  5. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    kommen lassen?oder kommen lassen müssen?Du kannst ja nicht allen ernstes davon ausgehen dass wir nach belieben jeden Gegner beherrschen wie es uns gerade passt.Die Taktik war auf Konter ausgelegt da die Franzosen unter Zugzwang standen.Deshalb ist die Taktik solange die Führung bestand hatte auch aufgegangen,oder etwa nicht?
    Dass da nach der Halbzeit alles oder nichts aus Sicht der Franzosen gespielt wurde und wir fast nur noch am verteidigen waren war doch abzusehen.Marseille ist nun mal in der Offensive Top besetzt.Was es an den Auswechslungen auszusetzen gibt,kann ich nicht nachvollziehen.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Mein Paten-Onkel (73) bei dem ich geguckt habe, der sagte: Das geht nicht lange gut.

    Genau da wo wir dem Gegner den kompletten Raum überlassen haben, bis halt die letzten 20 Meter.

    Zick und zack und 2 Gegentore. Ok das eine fällt nach nem Torwartfehler beim Eckball, aber es war irgendwie wieder so als ob wir drum gebettelt hätten. Die Moral etc. war klasse, keine Frage. Die Wechsel fand ich heute auch in Ordnung und nachvollziehbar.

    Ich glaube Itchy meinte generell mal anders zu wechseln. Auch mal den Mut haben nach 45 Minuten was umzustellen.
     
  7. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Ja,aber so konnte der Trainer direkt nach dem Rückstand mit 3 frischen offensiven ein Zeichen an die Mannschaft senden und den 3 Bankdrückern die Chance geben sich zu zeigen.Wenn wir in Führung geblieben wären dann hätte man wohl erst in den letzten Minuten gewechselt um Wertvolle Zeit zu gewinnen.
    Ich denke dass dachte so ziemlich jeder nach dem Ausgleich dass die Franzosen jetzt erst Recht auf Sieg spielen und wir hinten nicht mehr rauskommen.Dass Ruel der Ball so blöd an den Hacken springt und zur Vorlage wurde war einfach nur Pech.Aber die Franzosen hatten sich bis dahin die Führung auch redlich verdient.Aber wie in Hannover nach dem Rückstand war der Wille da nicht mit leeren Händen nach Hause zu fahren.Ich hab noch dass Spiel zuhause gegen Kiew in Erinnerung als uns nach dem Spiel vorgeworfen wurde dass wir nicht intelligent gespielt haben und nach der 1-0 Führung cleverer spielen hätten müssen.
    Mit ihrer 4-3-3 Aufstellung war bei uns somit klar dass wir die Sache aus einer kompakten Abwehr wie auch in den Spielen zuvor angehen müssen.Dass hat ja alles Prima funktioniert.Die Franzosen waren uns überlegen,hatten deutlich mehr Ballbesitz,aber klare Torchancen haben sie sich nur wenige herausgespielt.
    Und dass bei uns spielerisch im Augenblick nicht sooo viel Möglich ist,machen wir mit Kampgeist und einem genialen Arango wieder weg.
    Wer hätte gedacht dass wir 4 Punkte gegen Marseille machen?Ich denke Anhand der Buli Tabelle kann man ganz gut erkennen dass wir zur Zeit einfach nur Mittelmaß sind und müssen dass so akzeptieren.
    Auch Arango meinte in dem Interview bei Sky dass die neu hinzugekommenen Spieler Zeit brauchen.Ruppino hat nach über einem Jahr nun den Sprung in die erste Elf geschafft.Auch wenn die anderen etwas teurer waren muss man ihnen einfach genausoviel Zeit geben bis sie soweit sind.
    Ist doch aber ne tolle Sache dass wir selbst noch die Möglichkeit aus den beiden letzten Spielen haben noch ne Runde weiterzukommen.
    Und du ein Endspiel in Istambul genießen kannst;)
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ja auf jeden Fall! Ich werde auch jetzt nen Teufel tun und alles schlecht reden, aber es gibt eben teilweise noch krasse Defizite. Auf der anderen Seite, und das habe ich immer betont: Ich kann verlieren wenn die Jungs alles geben.

    Das ist für mich einfach das wichtigste, Wille, Leidenschaft und dass ist seit einigen Wochen absolut da. Das war in Dortmund und in Bremen nicht da. Keine Ahnung was da passiert ist, aber in der Hinsicht hat die Truppe sich um 180 Grad gedreht. Und dann kommen halt mal so Dinger raus wie gestern oder wie in Hannover, das ganze gibt Selbstvertrauen und Sicherheit und nur so können wir uns auch entwickeln.

    Der Kampf gestern war sensationell, das Spiel hat mich gefesselt wie lange keins mehr. Auch wenn wir 2:1 verloren hätten, hätte ich gesagt Chapeau Jungs, dass war großes Tennis!

    Von daher hat Favre für mich die schwierigste Aufgabe gelöst. Die Einstellung. Diese ist auch Grundvoraussetzung. Jetzt muss man sich halt nach und nach auch spielerisch entwickeln. Natürlich wird es auch Rückschläge geben, aber mit dieser Einstellung und Leidenschaft wie gestern können wir viele unserer Defizite wettmachen.

    Wenn wir es aber nun mal schaffen, nen Ball zu halten, nen Konter klar zu fahren, weniger Abspielfehler zu fabrizieren, dann wäre noch viel mehr drin.

    Aber wie gesagt ich jammere nicht. Das war jetzt das fünfte Spiel in Folge in dem wir kompakt standen und ein ebenbürtiger Gegner waren.
     
  9. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28

    Ja, genauso hab ich auch Gedacht.....schön dass die Mannschaft noch belohnt wurde!!!!
     
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Schön, dass Du selbst lachst. Sein Ballverlust mit anschließender 1:3-Stellung hinten hätte mich veranlassen können, ihn auf dem Rückflug nahe der schweizer Grenze mit Fallschirm aus dem Flieger zu schubsen. Und da wir kurz bei Stuttgart waren, zurückkamen, als De Camargo auf einmal drin war,fragte ich Ihcbrüllma zu zur 89., ob Xhaka ggf. direkt wieder runter genommen wurde.

    Gott sei Dank kam er dann beim Torjubel als Letzter zur Traube Hinzustossender wieder ins Bild.

    Gut, ich habe weiter viel Geduld, frage mich allerdings, wie Basel in der CL der letzten Saison solche Ballverluste kompensieren konnte.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Das hab ich mir auch gedacht. Die ersten 3-4 Aktionen waren wieder eine Katastrophe. Der Fehlpass natürlich der Burner, aber Wendt hatte auch so einen einen. Auf jeden Fall liegt die Messlatte bei ihm jetzt sehr tief.
    Ein solides Spiel wie Marx und ich würde wohl in Jubelstürme ausbrechen aufgrund der Entwicklung und Leistungsexplosion. ;-)

    Ich bin da sehr skeptisch und glaube eben wie im Beispiel gestern, der haut sich auch im dritten Lehrjahr noch mit dem Hammer auf den Daumen. Aber gerne irre ich mich und stehe in der Sache später als Depp da. Nur fehlt mir gerade der Glaube daran.
     
  12. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Jetzt aber sorry, das kannst Du doch nicht ernsthaft als clevere Taktik verkaufen. Die Wechsel Herrmann-Mlapa und Hanke-de Camargo so zwischen der 65.-70. min ist doch Favre'sches Standardrepertoire, egal bei welchem Spielstand, da könntest Du einen Wechselmaten programmieren.
    Zumal Marseille sehr offensiv begonnen hatte und damit zu rechnen war, daß sie in der zweiten noch offensiver würden, da einen zweiten schnellen Mann zu bringen, ist auch ein Zeichen der Marke "kommt nur". Spätestens nach dem Tempodribbling Hankes mit anschließendem Aussennetzschuss, eine Disziplin, die der gute Mike eigentlich überhaupt nicht beherrscht, war die Option für mich offensichtlich erfolgsversprechend, weil das zeigte, Marseilles Stärke ist garantiert nicht die Defensive.
    Stattdessen stand man weiterhin sehr tief und Herrmann konnte sich alleine einen Kipparsch rennen, wenn sich denn überhaupt mal ein Ball weiter als 40m von der eigenen Grundlinie fortbewegt hat.
    Froh bin ich wirklich, daß der Wille in der Mannschaft da ist und daß es zum dritten Mal in der Saison auch belohnt wurde, was zeigt, daß das Glück auch noch mitspielt.
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Wobei wir uns das Glück gegen Hannover und gestern auch erarbeitet haben, deshalb für mich eher erzwungen.
    Glück war der Ausgleich gegen Hamburg, der fiel nämlich quasi aus dem nichts und somit glücklich.
     
  14. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
     
  15. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Ich glaube, "das Problem" was Itchy mit Favre hat, hat nicht nur er. Seine Wechsel sind definitiv nicht von Kreativität geleitet. Und ich sehe das ähnlich wie Itchy.
    Was das angeht haben wir uns seit MF nicht wirklich weiterentwickelt. Das es am Ende dann doch noch reicht, zeigt für mich die Qualität der Mannschaft gepaart mit ein wenig Glück. Und das das Team in der Defensive immer mehr zusammen findet. Die Defensivstärke ist wieder da und die Stärke in den Köpfen, das ein Rückstand nicht gleichbedeutend mit Niederlage ist.
     
  16. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Dass kann man drehen und wenden wie man will.Speziell gestern hat er doch reagiert indem er nach dem Rückstand 3 frische Kräfte für die offensive gebracht hat.Er hatte mit der 1-0 Führung im Rücken keinen Grund dies früher zu tun.....m.M.
    Selbst wenn wir dass Spiel verloren hätten,würde oder könnte ich ihm keinen Vorwurf machen.
    Kreatives einwechseln :gruebel: Hab ich noch nie gehört,gibt es nicht.....mit einem Wechsel reagiert man meistens auf eine neue Situation oder taktisch bedingt.Ich denke dass keiner hier im Forum sich anmaßen kann Dinge besser zu wissen als unser erfahrener Trainer der jeden Tag damit verbringt mit der Mannschaft zu arbeiten und Dinge sieht die wir nicht sehen oder wissen können.
    Ich denke die Diskussion ob Einwechslung früher oder später berechtigt oder nicht,können wir uns sparen....ist irgendwie Sinnlos.
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Das heißt nicht kreatives Einwechseln, sondern Kreativität beim Wechseln. Und nochmal, Wechsel der zwei Offensivspieler so um die 70. ist Standardrepertoire bei Favre und immer positionsgebunden.
    Der Favre'sche Fussball ist nicht kreativ, er basiert auf Sicherheit und lebt von der Kreativität seiner Protagonisten. Das ist eine wunderbare Grundlage, mehr aber auf Dauer nicht.

    Und ja, ich habe so meine Probleme mit Favre, die aber nachweislich schon länger und auch nicht ganz alleine. Gestern wurde nach der Führung fast nur noch reagiert, anstatt die Franzosen mit Nachdruck an ihrer schwächsten Stelle, der Defensive zu packen. So etwas sehe ich als taktische Minderleistung. Und wenn man sich denn aufs Reagieren, sprich Kontern verlegen will, dann sollte man die passenden Leute dafür auf dem Platz haben. So war es nicht Fisch, nicht Fleisch. Und Fehler macht jeder, stehen jedem zu. Ich sehe nur, auch da wiederhole ich mich, bei Favre immer wieder die gleichen.
     
  18. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981

    Das würde jeder D-Jugend-Trainer mit Abschluss auffem Brettergymnasium kaum anders machen.
     
  19. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Na ja,wenn man ein Haar in der Suppe finden will dann findet man dies auch ....und wenns auch nur die Kreativität beim einwechseln ist :nene:
    Ich sehe bei euch eine völlig falsche Erwartungshaltung,ungeduld und unzufriedenheit geschuldet durch die Erfolge in der letzten Saison.
    Die Realität wollt ihr nicht sehen und werft dem Trainer Sachen vor für die er alleine nicht Verantwortlich gemacht werden kann.
    Und Itchy,mal ehrlich ....glaubst du wirklich dass wir mit unserer Problemstelle der Offensive nach Marseille fahren können und die mal schnell mit ihrer Problemabwehr wegghauen.Dass hat auch soweit ich weiss Dortmund vergangenes Jahr eindrucksvoll hinbekommen.....
    Wir sollten uns auf unsere Augenblickliche Stärke,der Defensive konzentrieren so wie wir es erfolgreich in den letzten Spielen und der letzten Saison getan haben,darin lag der Schlüssel zum Erfolg.Xhaka wurde gerade deshalb(u.a. auch von euch) kritisiert da er seine Defensiven Aufgaben vernachlässigte und wir hinten instabil wurden.Deshalb sehe ich es als eine Taktisch kluge Entscheidung aus einer gefestigten Defensive heraus ins Spiel zu kommen und nicht als Minderleistung!Wir sind kein TOP TEAM und haben (noch) nicht die Qualität dafür.
    Spielen wir offensiv und bekommen auf die Fresse oder Deffensiv und Punkten.....egal wie,der Favre ist scheiße und macht alles falsch.
    Euren Ansprüchen kann kein Trainer gerecht werden,da wir nicht (mehr) die Spieler haben um dies umsetzen zu können.
    !
     
  20. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Tut mir leid, aber Du hast herzlich wenig von dem verstanden, was ich gesagt habe...
     
  21. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    meinst du :floet:
     
  22. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Ja, da die Ansprüche, die ich habe, höchstens sekundär ergebnistechnisch sind, sondern eher den Weg, den man dahingehend einschlagen will, betreffen. Bereits in der letzten Saison haben einige hier moniert, daß Favre immer die gleichen Spieler bringt, stets die gleichen Wechsel durchführt, kurz die fehlende Flexibilität seines Wirkens. Die Kritik hat sich seitdem kaum geändert, wurde höchstens noch um die ein oder andere Anmerkung um sein Gehabe betreff Verlängerung und einige seiner Äusserungen bereichert. Nicht mehr, nicht weniger.
    Es gibt keine Garantie dafür, daß andere Maßnahmen erfolgreicher wären, aber es nicht mal probiert zu haben, finde ich nunmal ein wenig traurig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 November 2012
  23. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Das größte Problem das wir in den ersten Spielen hatten war die mangelnde, will sagen nicht existente Moral.

    Wenn die Moral das Problem ist zur Halbzeit wechseln? Guter Witz. Auch wenn man den Spielern die taktischen Gründe klarmacht, vom Publikum und von vielen Spielern wird es als Strafe bzw. eigenes Versagen verstanden werden.

    Bezüglich 'Mehr Offensive' - unsere Abwehr ist nicht gerade was ich als 'Bei Kontern Sattelfest' bezeichnen würde. Hat man gestern auch wieder mehrmals gesehen. Auch hier wieder - wenn man das weiss und trotzdem zur Offensive blasen lässt anstatt das Risiko zu minimieren und dies nur zu tun wenn unbedingt nötig (Und somit den Zeitraum den der Gegner hat um erfolgreiche Konter zu fahren soweit wie möglich zu verringern) wäre Wahnsinn. Gerade wenn man weiss das die Gegnerische Abwehr schwächelt und man daher im Zweifelsfalle am Ende immer noch zum Sturmangriff blasen kann.

    Aus meiner Sicht: Keine Fehler zu entdecken. Klar hätte es auch schiefgehen können. Wäre es ja auch fast. Nur bezweifle ich sehr das die vorgeschlagenen Alternativen die Erfolgswahrscheinlichkeit erhöht hätten. Eher im Gegenteil. Dann wären wir nämlich wieder wo wir am Anfang der Saison schon waren - eingeschüchterte Mannschaft die zwanzig Minuten mit Hurrah nach vorne spielt, sich ein Gegentor fängt, und zusammenbricht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 November 2012
  24. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    1. Sagt keiner, daß man bei 1-0 Führung zur totalen Offensive hätte blasen sollen, sondern daß man nicht so defensiv hätte agieren sollen. Gibt es echt nur schwarz oder weiß? Wäre Marseille nicht noch enddoofer als wir beim Kontern gewesen, hätten sie locker noch zwei nachlegen können.

    2. Warum war denn die Moral zu Saisonbeginn so bescheiden? M.E. auch wegen verschiedenen seltsamen Traineraussagen.
     
  25. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Wieso Flexibel?Ein Trainer wird nicht dahingehend beurteilt wie Flexibel ,sondern wie erfolgreich er ist.Du kannst mir doch nicht allen ernstes weismachen dass Favre bisher immer die gleichen Spieler eingewechselt hat.Im vergangenen Jahr ja.Die anderen waren nun mal nicht so weit....und die Ergebnisse so knapp dass da kein Spielraum für Experimente war.
    Immer die gleichen Spieler bringt trifft auf diese Saison Definitiv nicht zu!Ein Ring,Hrgoto,Cigerci haben ihre Chance bekommen und nicht genutzt.Ein Wendt und Rupp haben sie auch bekommen.Und dass wir immer die gleichen Einwechseln dass kannste anhand der Spielberichte ablesen dass dies nicht so ist.
    Ist doch irgendwie komisch.....wenn rotiert wird,wird dies verurteilt.....spielen aber immer die gleichen,ist dass mangelnde Flexibilität seines wirkens,oder wie.
    Wie ich schon sagte,der kann machen was er will.....er macht es falsch und ist immer der Depp!
    Bei seiner Vertragsverlängerung wurde immer betont dass dies Zeit bis zur Sommerpause habe.Und dass er erst Unterschreibt nachdem die abgesprochenen Neuverpflichtungen unter Dach und Fach waren....dass halte ich für Legal.
    Den Käse was die Presse hinzuschreibt kann von mir aus glauben wer will.......
    Noch ne Frage Itchy...."Depressiver Pessimist".....ist dass auf dich bezogen oder wie darf ich dass verstehen?
     
  26. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, wieder und wieder dasselbe zu schreiben. Favre war zum Zeitpunkt seiner Verpflichtung unwidersprochen ein absoluter Glücksfall für die Borussia. Aber sein Wirken im letzten dreiviertel Jahr ist meinem Augen nicht sehr glücklich. Darf gerne jeder anders sehen. Ich hoffe da auch auf "Besserung", bin aber nicht sonderlich optimistisch.

    Womit ich beim "depressiven Pessimisten" bin. Damit zitiere ich nur jemanden, der mal ein Post von mir mit beiden Bezeichnungen kommentiert hat. Könntest sogar Du gewesen sein, bin mir da aber nicht so sicher.
     
  27. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Ah ja......nö,war ich aber nicht ;)
     
  28. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Die Enttäuschung ist ja auch etwas den Nachwehen vom Reus/Dante/Neustätter-Verlust geschuldet. Als Fußballromantiker und Borussenfan sah man letztes Jahr was ganz großes, und hat dann die Illusion eines eingeschworenen Haufens von Spielern und einer Ära mit dem überragenden Reus... Die drei haben alles richtig gemacht, indem sie Borussias letzte Saison als "Ausrutscher" nach oben bewertet haben. Mit Reus, Dante und Neustätter wäre sicherlich eine Rolle wie Hannover, als dauerhafter EL-Aspirant, möglich gewesen - wer aber dauerhaft den Anspruch auf die CL hat, sollte bei Bayern, Dortmund oder Schalke anheuern... so ist es eben!

    Etwas desillusionierend darüber hinaus, ist aber dennoch der Ertrag aus der 30-Millionen-Investition im Sommer. Da hätte man nicht nur, da muss man mehr daraus machen. Klar, sprengen Stars wie Pizarro das Gehaltsgefüge - und wenn die Vereinspolitik dies nicht vorsieht, werden solche Spieler hier auch nicht zu sehen sein. Und dennoch ist mir das etwas zu viel "Talent" für etwas zu viel Geld in diesem Sommer gewesen. Talente haben wir 1. in unserem immer wieder so hochgelobten Jugendinternat(?!) und 2. schon letztes Jahr mit Rupp, Otsu, Zimmermann, Leckie viele Talente ohne Wikung verpflichtet. Zudem hätte man aus dem Bobadilla-Efekt lernen müssen, nämlich das "Stars" aus schwachen Ligen nicht gleichsam Leistungsträger in der BuLi werden. Zudem ist man mit BuLi-erfahrenen und gestandenen Spielern in den letzten Jahren immer wieder auch gut beraten gewesen (Stranzl, Neuville...) - und da earen dieses Jahr einige auf dem Markt!! (Petric, Derdiyok und und und).

    Unter dem Strich bewegt sich die Bewertung der Einkaufpolitik des Sommers für mich ernüchternderweise irgendwo zwischen ausreichend und mangelhaft. Auch wenn die Namen, da hab auch ich mich blenden lassen, gut klangen.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Es kursieren Gerüchte, dass Marin zurück kommt, weil er bei Chelsea noch kein Bein auf die Erde gekriegt hat...
     
  30. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Nicht für geschenkt nach seinem Abgang damals.
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Wie schon einmal gesagt: wie im richtigen Leben soll man nicht nachtragend sein.