Borussia Mönchengladbach legt Protest gegen Hoffenheim Spiel ein

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BoardUser, 22 Februar 2009.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    1. Soweit ich weiss, machen das die Kontrolleure und geben es vor dem Spiel bekannt, kann auch die Halbzeit sein. Halbzeit wäre eigentlich sinnvoller. 2. weiss ich nicht, kann man aber sicher nachsehen.
    Ich bin mir gar nicht mal schlüssig Hoffenheim die Punkte abzuziehen oder das Spiel zu wiederholen. Aber das Gladbach diese Eventualität berücksichtigen muss und deswegen Einspruch einlegt, leuchtet mir schon ein. Ob diesem Einspruch stattgegeben wird oder nicht kann ich auch nicht sagen. Dazu fehlt mir die Kenntnis der Statuten und es ist fraglich ob die Spieler - ob von sich aus oder von wem auch immer - absichtlich von der Probe ferngehalten wurden. Der Rangnick sagte gestern bei Sport im Dritten, dass es durchaus nicht ungewöhnlich ist, dass Spieler nicht unverzüglich zur Probe gehen und das auch bisher nicht verlangt wurde. Wenn das stimmt, läuft aber was im Kontrollsystem falsch.

    In der Sendung wurde übrigens auch erwähnt, dass die einjährige Sperre der italienischen Spieler nach WADA- und CAS-Maßstäben die Mindeststrafe ist. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, sind Dopingvergehen (und als solches wird eine warum auch immer nicht ordnungsgemäße Probenabgabe nunmal gewertet - das habe ich mir aber nicht ausgedacht) mit 2 Jahren Sperre zu belegen, wobei die Sperre auf ein Jahr reduziert werden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2009
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Muss ich dir leider recht geben. Was hat denn das zu spät kommen zur Dopingprobe mit dem Ausgang des Spiels zu tun?
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Oliver Kahn wurde übrigens auch mal für die Behinderung einer Dopingprobe gesperrt, als er den Becher durch die Gegend warf. Für ein Spiel, allerdings war das, bevor die FIFA, übrigens so ziemlich als letzter der Weltverbände, bei der WADA mitmachte.
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nichts, es geht um die Einhaltung von Regularien, eigentlich wie immer. ;)
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Eine tätliche Ohrfeige eines Stürmers im Mittelfeld hat auch nix mit dem Ausgang des Spiels zu tun. Gibt trotzdem rot. Ebensowenig hat ein falscher Einwurf oder eine Schirischelte nach dem Spiel was mit dem Ausgang des Spiels zu tun. Aber auch das wird geahndet. Warum eigentlich?
     
  7. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Wir haben null Interesse daran, die Hoffenheimer sperren zu lassen. Deshalb haben wir auch keinen Einspruch eingelegt, für die Sperren oder sonstigen Strafen sind nicht wir zuständig.

    Aber ja, Eberl und Co. sind verdammte Hacke dazu verpflichtet die Gladbacher Interessen wahrzunehmen, allein aus Loyalität zu ihrem Arbeitgeber. Deshalb mussten sie Einspruch einlegen, sonst hätten sie sich arbeitsrechtlich vielleicht sogar strafbar gemacht. Und dafür können wir mal gar nichts.

    Ich finde das auch albern, wegen zehn Minuten so ein Geschiss zu machen. Aber im Interesse des Vereins hatten sie keine andere Wahl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2009
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Zumindest haftbar. Strafbar nicht unbedingt. Aber das ist ja auch egal. Entscheidend ist, dass es neben dem Sport eben doch immer die formaljuristische Seite gibt. Und die gehört schon aus persönlichen Gründen auch gepflegt.
     
  9. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    also immer schön Protest einlegen?

    Na dann, ich lege hiermit Protest gegen die Wertung des Spiels Schalke gegen Dortmund ein, wegen nicht gegebener roter Karte gegen Boateng und 2 falscher Einwurfentscheidungen. Oder liebr doch nicht, weil sonst die vier Verletzten Dortmunder im Wiederholungsspiel auflaufen könnten?

    ;)
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    hm? ich sage ja nicht, dass das zu spät kommen nicht geahndet soll, sondern verstehe nicht, wie galdbach überhaupt auf idee kommt, das spielergebnis nicht anzuerkennen.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    hm? ich sage ja nicht, dass das zu spät kommen nicht geahndet werden soll, sondern verstehe nicht, wie galdbach überhaupt auf idee kommt, das spielergebnis nicht anzuerkennen.

    oder wird jetzt bei jedem falschen einwurf und jeder ohrfeige ein protest gegen das spiel eingelegt?
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Schön finde ich ja auch Beiersdorfer: "Das hat mit Solidarität nichts zu tun". Völlig richtig erkannt. Solidarität (wogegen eigentlich, gegen ordentliche Dopingkontrollen?) ist hier auch fehl am Platz.
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Das hat der Eberl aber eigentlich ganz gut erklärt.
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nöö, sicher nicht, aber alles von mir genannte sind vergehen, die ahndungswürdig sind, ohne das dies explizit einen Einfluss auf das - im Zweifel vorangegangene - Spiel hat.

    Die Gladbacher haben ja ganz klar ausgedrückt, dass sie aus Gründen der Fristenwahrung Einspruch eingelegt haben und selbst gar nicht wissen, was nun geurteilt wird und welche Ansprüche sie geltend machen wollen. Für mich liest sich das so, dass sie gar keinen Antrag gestellt haben, sondern rein formal erstmal Einspruch eingelegt haben.

    Ich denke, wenn der Antrag auf dem Tisch liegt, kann man sich nochmal darüber unterhalten, ob der Antrag "fair" ist oder nicht. Aber solange das nicht der Fall ist, ist das nix anderes als eine Formalie, die den Gladbachern weiterhin alle Optionen offenlässt. Und ich denke, das steht ihnen zu.

    Im übrigen steht das jedem Verein bei jedem Spiel zu.
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Wird doch ständig gemacht, wenn es darum geht Sperren nach Roten Karten zu reduzieren. Da sind sie alle solidarisch. :zahnluec: Sie könnten nämlich die nächsten sein.
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Mach doch. Wird aber mit 100%iger Sicherheit als unzulässig zurückgewiesen. Was nicht gleichbedeutend damit ist, dass du keinen Einspruch einlegen darfst. ;)
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ah, jetzt habe ich es gefunden. wenn ich es richtig verstehe, hat gladbach also nur protest eingelegt, um eine frist zu wahren. der protest wird aber nur wirksam, wenn ein positiver dopingfall festgestellt wird. alles andere ist unklar.

    na gut, damit kann ich leben. hat die threadüberschrift mich reingelegt. :D
     
  18. luckie

    luckie Active Member

    Beiträge:
    322
    Likes:
    0
    Der Einspruch ist richtig. Wer sich informiert hat weiß, wie leicht es ist eine Dopingkontrolle zu manipulieren.
    Was eine Rudi Völler, oder andere sogenannten Experten, von sich geben, ist ein Schlag in das Gesicht von Anti-Doping in allen anderen Sportarten. Auch der weiter Einsatz der Spieler zeigt, daß einige das Thema nicht ernst nehmen.

    Wenn man es als Erunngenschaft darstellt, daß bei der EM Trainingskontrollen mit Blutanalyse durchgeführt werden , sieht man wie das Dopingthema im Fußball behandelt wird.
    Artikel dazu.
    Doping im Fußball - Ein Dossier | Welt Hertha Linke - Hertha BSC Berlin Blog
    Da sollte jeder mal sich die Mühe machen es zu lesen. Einige Auszüge
    etc.
    Nach meiner Meinung ist es Zeit für den DFB zu handeln, sonst bleiben die Zweifel bestehen und es kann irgendwann so ausgehen, wie beim Radsport.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    So wie ich das kenne, kann man recht formlos innerhalb kurzer Fristen Protest einlegen. Beim Wasserball z.B. innerhalb von 15 Minuten nach Spielende durch einen Vermerk auf dem Spielberichtsbogen ("Verein A legt gegen die Wertung des Spiels Protest ein"). Dieser Protest muss dann innerhalb einer weiteren Frist bezahlt und begründet werden. Und dann geht es weiter. Passiert meistens, wenn vermutet wird dass ein Spieler nicht spielberechtigt ist, oder ein (vielleicht auch nur vermeintlicher) Regelverstoss der Schiedsrichter vorliegt. Das kommt auch in unteren Fussballligen häufiger vor.

    edit: Und so sehen die Sache ein paar Kommentatoren:
    Die FAZ
    Die Berliner Zeitung

    allesaussersport
    Diese geben ihre eigene Meinung wider. Nicht unbedingt meine.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2009
  20. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nur damit es keine Missverständnisse gibt: "wenn ein positiver dopingfall festgestellt wird" ist nicht gleichbedeutend damit, das die Spieler positiv getesten wurden, sondern das sie sich den Regularien widersetzt haben, ob wissentlich oder unwissentlich spielt hier aus meiner Sicht maximal in der Höhe der Bestrafung eine Rolle. Der Fakt an sich ist dennoch gegeben.
     
  21. forssell

    forssell Active Member

    Beiträge:
    531
    Likes:
    0
    ich fände es auch unschön, wenn meisterschaft oder Klassenerhalt durch eine Entscheidung am grünen Tisch beeinflusst würden. Als Gladbach-Fan ist mir deshalb auch unwohl, sollten wir die Punkte bekommen (vor allem, weil das Remis im Spiel ja auch gerechter war). Aber wer legt denn fest, dass es dann ausgerechnet die Punkte aus diesem Spiel waren, die gereicht oder auf der anderen Seite gefehlt haben. Eine Saison hat 34 Spieltage und jeder Verein, der jetzt die "fehlende Solidarität" beklagt, hat mit sicherheit diese saison schon ein paar Punkte gesammelt, die nicht verdient waren. Die könnte man ja dann auch zur Diskussion stellen.

    Dennoch würde natürlich ein Makel bleiben, den aber jeder Verein der welt gerne auf sich nehmen würde, wenn es um den Klassenerhalt ginge.

    Worauf ich hinweisen will, ist folgendes: Der einspruch ist auch deshalb notwendig, um vom Sportgericht aus klare Patente für die Zukunft zu schaffen. Wenn jemand die Pendlerpauschale wiederhaben will, geht er auch bis vor das Verfassungsgericht, um die Frage für alle klären zu lassen. Und davon profitieren im Anschluss auch die anderen, die jetzt nicht betroffen sind.
    Und vielleicht sorgt es auch dafür, dass der Ablauf einer Dopingprobe noch mal überdacht und verbessert wird. wenn stimmt, was Rangnick sagt, dass das nicht immer überall gleich gehandhabt wird, gibt es dort ja Handlungsbedarf; damit dann jeder weiß, woran er ist.

    Ansonsten hält sich mein Mitleid in Grenzen. Denn wenn es um Radsportler gegangen wäre, wäre der aufschrei (zurecht) groß gewesen. Alle Sportarten sind heute höchstwahrscheinlich im spitzensport flächendeckend dopingverseucht. Die naive Herangehensweise, im Fußball wäre das anders, zeugt nicht von größerem Nachdenken. Aber es ist doch so, dass wir es vielleicht als Fußballfans auch gar nicht genauer wissen wollen. Aber dass Fußballer auch gerne ihre Leistungsgrenzen verschieben wollen, ist doch logisch. Ob sie es in diesem Fall getan haben, wird sich nicht klären lassen, weil der Weg zur Dopingprobe nicht lückenlos zu dokumentieren ist. Also haben sie die Möglichektie gehabt, etwas zu verschleiern. Das ist gegen die Regeln, und deshalb werden sie bestraft.
    Ich möchte schon, dass das in einem Rechtsstaat so ist und so bleibt, auch wenn die Sportgerichtsbarkeit sich ja oft eigene seltsame wege sucht.
     
  22. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194

    Das aus deinem Mund... Ich fass es nicht! :D
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    das sollte meine frage: wenn die spieler gedopt hätten, hielte ich einen protest bzw. eine anulierung der spiels für gerechtfertigt.

    was eine um 10 minuten verspätete ankunft bei der dopingprobe mit dem spielausgang zu tun hat, erschließt sich mir dagegen nicht.

    mein beitrag, um da allen missverständnissen vorzubeugen, bezog sich nicht auf irgendeine wie auch immer geartete sanktion einer wie auch immer gearteten verfehlung der genannten hoffenheimer spieler, sondern allein auf den zusammenhang der genannten verfehlung und einer nicht anerkennung des spielausgangs, denn dies ist nach meinem verständnis gleichbedeutend mit einem eingelegten protest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2009
  24. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Soweit ich mitbekommen habe, wurde Borussia über diesen Vorfall durch den DFB informiert. Mit dem Hinweis auf Einhaltung von Fristen.
    Also Borussia hätte ohne diesen Hinweis gar nicht reagiert - so mussten sie quasi auf "Zuruf" reagieren.
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ja, das habe ich mitbekommen, siehe meine antwort weiter oben auf HT. (#136)

    die andere ausführung war nur speziell für face gedacht.
     
  26. Fernsehsportler

    Fernsehsportler New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Wow,was für ein Thema.

    Endlich bauen die Hoffenheimer solch einen Mist,das man sie bestrafen kann,soll,muss ?!?

    Wer sind wir,das wir hier darüber urteilen,ob Borussia zu recht Einspruch eingelegt hat oder ob Ibertsberger,Janker und Rangnick und am besten ganz Hoffenheim zu bestrafen sind ?

    Wie heuchlerisch wird im Fußball mit dem Thema Doping umgegangen.

    Man stelle sich mal vor,im deutschen Profifußball würde flächendeckend gedopt.
    Einige würden erwischt,weil sie zu doof sind und die cleveren dopen schön weiter.

    Die Erwischten würden bestraft,die cleveren dürfen sich (zu recht ?!) empören und Einspruch gegen Spielwertungen einlegen.

    Super,ich freu mich,dann kann Premiere auch gleich noch einen Sportgerichtskanal einrichten,wo wir uns daran weiden können,wie mit diesen Unholden umgegangen wird.

    Wer ohne Sünde ist,möge den ersten Stein werfen.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Ich glaube hier im Forum dopt kaum jemand.
    Schon, weil kaum jemand Anti-Doping-Regeln unterschrieben haben dürfte.

    Ich zumindest nicht. Also her mit dem Stein.

    Im übrigen, hier urteilt niemand. Hier wird diskutiert. Angesichts des Themas sogar recht sachlich wie ich finde. Nur deinem Beitrag kann ich keine klare Aussage entnehmen.
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Ich stelle mal die Behauptung auf, die ganz und gar meine ureigenste Überzeugung ist - ehe wieder jemand nach Quellen fragt:

    Genau so läuft es im Augenblick.

    Die Maßnahmen zur Dopingbekämpfung in der Bundesliga sind ja ein Scherz, es lässt sich ein Haufen Geld mit Fuppes verdienen und der Druck gerade von Nachwuchsspielern nach oben zu kommen ist immens.

    Warum also, bitteschön, sollte in der Bundesliga denn nicht gedopt werden, wenn es die Gegebenheiten zulassen?
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Und bei allesaussersport hat einer vermutet: Wo wird wahrscheinlich am ehesten gedopt: Dort wo alles nahezu perfekt organisiert ist, und es mehr Betreuer als Spieler gibt, oder dort, wo Busfahrer und Betreuer noch 80% der Arbeit machen? :rolleyes:
    wörtlich sagt er: Wenn in der Bundesliga gedopt werden würde, dann nicht auf einem Dorf-Niveau, wo der Busfahrer eine Kühlbox mit sich herumschleppt.

    Aber das ist Spekulatius und ausdrücklich nicht von mir! :zahnluec:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2009
  30. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Hier geht es nicht um Hoffenheim, sondern um ein Regelverstoss im Dopingzusammenhang. Wer da involviert ist, ist zumindest hier eigentlich nebensächlich.

    Ich muss mir den Thread nochmal durchlesen, ein Urteil habe ich nämlich nirgends erkannt.
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    bislang ist doch noch nicht mal geklärt, ob die beiden überhaupt zu spät gekommen sind.
    eine teamsitzung fand jedenfalls nicht statt.