Borussia Mönchengladbach legt Protest gegen Hoffenheim Spiel ein

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BoardUser, 22 Februar 2009.

  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das halte ich auch für die realistische Einschätzung.

    Hier nur aus dem Millardengeschäft BULI ( gerade das kann auch das Gegenargument sein) und das ja überall sonst auch Doping wäre, systematisches Doping in der BULU abzuleiten ist zu schwach. Vom den Verschwörungtheorien will ich gar nicht erst reden.

    Wahrscheinlich muss man für weiter Infos auf den neuen Wallfraf warten, der sich als türkischer Masseur beim FC Bayern einschleust. Der handelt wenigstens und vermutet nicht nur.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 März 2009
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Richtig. Niemand hätte das Interesse. Die Folgen wären unabsehbar für den Fussball. Und daher glaube ich, dass das Entdeckungsrisiko im Fussball viel zu hoch wäre, als dass man sich darauf einlassen würde. Der Fussball ist nicht so eine geschlossene Gesellschaft wie beim Radsport, die 2 mal im Jahr im Fokus steht und sonst das ganue Jahr unbeobachtet war.

    Du müßtest ja beiEinstellungsgesprächen für die medizinische Abteilung ja schon klar machen,dass gedopt wird und dass der Neue sich an ein Schweigegelübde zu halten habe. Das müßtest du schon sagen, bevor der überhaupt anfängt.



    Also gehst du davon aus, dass Uli HoenessKlaus Allofs auch Teil des Systems sind.Weil ohne deren Wissen ginge es sicherlich nicht.
     
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Jetzt kommst du ja schon wieder mit dem unsinnigen Vergleich zum Baseball. Das ist ja fast schon lernresistent...

    Nochmal in einfachen Worten: beim Profibaseball gilt je mehr bumms, desto besser. Oder noch kuerzer: Mehr Bizeps = mehr Homeruns. Kannst dir zur Bestatigung mal ein Bild von z.B. Barry Bonds ansehen:

    http://images.wikio.com/images/p/39c1/barry-bonds-case-could-hinge-on-a-single-word-knowingly.jpg
    http://blogs.seattleweekly.com/buzzerbeater/BarryBonds.jpg

    Dass fuer ihn Steroide hilfreich sind, duerfte offensichtlich sein.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Was ist daran unsinnig? Fussballer brauchen auch Kraft. Einfach ausgedrückt, mehr Oberschenkel, mehr Bums. Warum hat man das Zeug sonst bei den Franzosen gefunden.
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Da müssen die Wasserballer bei diesem Kraftaufwand und im Kampof gegen den Gegner und die Element ja vollgepumpt sein bis oben hin sein. Werden die nicht kontrolliert?
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Freispruch für Mannini und Possanzini.
    Das TAS in Lausanne hebt Sperre gegen zwei italienische Fussballer auf.
    Was heißt das jetzt, waren die "unrechtmäßig" gesperrt? Klagen die jetzt auf entgangene Prämien? Und wie kommt diese Aufhebung zustande?
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Und weil niemand ein Interesse daran hat, ist das Entdeckungsrisiko entsprechend klein. Der DFB will den Fußball sauber halten, da DARF einfach kein Doping vorkommen. Dafür wären die finanziellen Folgen einfach zu katastrophal.

    Und wenn doch, muss man entsprechend positive Proben halt "verschwinden" lassen. Oder man lässt den Spielern entsprechend lange Zeit, um ihre Proben reinzuwaschen. Sollte dann doch mal ein Dopingbeauftragter etwas auf den Dopingkontrollbogen schreiben (Nestbeschmutzer) wird halt solange nach einer Erklärung für die Verspätung gesucht (die kann bei Bedarf auch gern 4x geändert werden), bis sich eine Möglichkeit findet, die Spieler frei zu sprechen.

    Was glaubst du wär in Deutschland los, wenn wir die Quali für die WM nicht schaffen, weil die Hälfte unserer Nationalkicker dopinggesperrt fehlt?

    Und für den WM-Erfolg wurden schon ganz andere Betrüger freigesprochen, bzw. es wurden lebenslange Sperren nach 1 - 1,5 Jahren wieder aufgehoben, nachdem die Spieler vorher Siege verschoben haben. `74 lässt grüßen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2009
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Dazu passt die Meldung, wie ernst es UEFA und FIFA mit dem Doping-Problem ist. Man hält sich für vorbildlich, und für "vielleicht den Verband, der am meisten gegen Doping unternimmt". Nicht schlecht, Herr Blatter. :lachweg: WADA-Sportdirektor David Howman sieht das anders. "Das ist ein bedeutender Angriff auf das System".

    Achja, es geht darum, dass die Fußballbosse nicht möchten, dass die Herren Kicker ihren Urlaubsort angeben müssen. Privatsphäre und so.
     
  10. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Und das ist jetzt der Beweis?

    Nochmal: Das Entdeckunsrisiko muss Null sein, damit man im Fussball systematisches Doping betreibt. Der Fussball ist ein durchlässiger Zirkus und keine nahezu geschlossene Gesellschaft wie der Radsport, wo trotzdem alles durchsickerte.
     
  11. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Und was willst du damit sagen? Wo spreche ich denn von Beweis? Es ist nur ein Hinweis auf das Bild das die Fußballer von sich haben.

    und wieder auf ignore...
     
  12. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ja, ja du weißt Bescheid über das Selbstbild von Fussballern.

    Danke für den Tip: Jetzt endlich auf ignore mit Deutschlands größten Enthüllungsjournalisten!
     
  13. schroed2

    schroed2 Berufsschweiger

    Beiträge:
    48
    Likes:
    0
    obwohl es prinzipiell unschön ist, den Herrn Blatter und dem Rest der Funktionärskaste in der Sache nicht zu widersprechen:

    das Thema der "neuen" WADA-Regeln ist bereits von Aktiven aus ganz anderen Sportarten thematisiert worden (z.B. auch im Spiegel 07/2009)

    Das Leben der Amateure - Artikel - SPIEGEL WISSEN - Lexikon, Wikipedia und SPIEGEL-Archiv

    aber schön, dass das Thema schon fest in juristischen Händen liegt...da ist dann jedenfalls genug Unterhaltung für die nächsten Jahre geboten. Damit wäre auch der Übergang zum eigentlichen Thema wieder hergestellt
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Ich kann durchaus nachvollziehen, wenn Amateursportler wie die in dem Artikel mit dem neuen Meldesystem nicht glücklich sind und juristisch dagegen vorgehen.
    Meine Belustigung bezog sich auch mehr auf die Äußerung, dass ausgerechnet die Fußballer "vermutlich am meisten gegen Doping unternehmen".

    Edit: Hier etwas ausführlicher. http://www.indirekter-freistoss.de/...eldesystem-fifa-blatter-uefa-zwanziger-dopin/
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2009
  15. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Das Entdeckungsrisiko muss nicht Null sein. Nur die Gefahr von Konsequenzen muss nahe Null sein. Und dafür wird der DFB schon sorgen.

    Wenn doch einer was sagt, schicken ihm Verein und Verband ihre Anwälte auf den Hals. Selbst wenn einer was weiß, müsste er erst stichhaltige Beweise haben, die auch einer gerichtlichen Überprüfung standhalten, bevor er damit an die Öffentlichkeit geht. Sonst hat er schnell eine Verleumdungsklage am Hals. Arbeit findet dieser "Nestbeschmutzer" dann im Fußballbereich sowieso nie wieder. Er vernichtet damit mehr oder weniger seine berufliche Existenz. Also hält er lieber die Klappe.
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Alleine eine Top-Serie im Stern bringt da Millionen! Das schlägt ja mehr ein wie "Hitlers Tagebücher". Das es das noch nicht gab ist ja fast schon ein Beweis ,dass der Fußball sauber ist.

    Nestbeschmutzer? Keine Arbeit mehr? Das hört sich ja an, als ob das eine geschlossene Arbeitsgesellschaft ist? Werden im Fussball nicht genug Mediziner/ Physiotherapeuten ausgetauscht? Ja, regelmäßig, weil die Spieler nicht zufrieden sind, oder weil man ihnen irgenwelche Fehler andichtet.Steht jeden Tag in der Presse. Und die trollen sich jetzt einfach so, wenn sie entlassen werden? Setzen ihr Wissen nicht als Druckmittel ein?
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Und kostet das dreifache.

    Verletzte Persönlichkeitsrechte, entgangene Werbeeinnahmen, Anwalts- und Gerichtskosten, von strafrechtlichen Konsequenzen ganz zu schweigen.
     
  18. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Nicht unbedingt.
    Rudy Pevennage hat es vorgemacht.
    Er hat J.Ullrich beschuldigt und erscheint mir reicher als vorher.
     
  19. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Sowas macht man nicht im Alleingang. Da garantiert dir ein ausgewähltes Team eine Fixsumme.
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Das ändert nix am Kostenrisiko.
     
  21. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.086
    Likes:
    2.103
    Das spezielle Thema ist doch eigentlich durch, sollte man da nicht in einem anderen Thread weiter diskutieren?