Borussia Mönchengladbach legt Protest gegen Hoffenheim Spiel ein

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BoardUser, 22 Februar 2009.

  1. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Aber mal ehrlich und da Du ismas Ausführungen auch zugestimmt hast mit dem Vermerk Geschmäckle käme durch Eberls Aussagen.

    Wundert das noch? Irgendwelche Vereinsoffiziellen geben doch ohnehin nur Statements oder Interviews nach Politikerart. Blablablubb.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Wenn ich dir jetzt sage, was ich für angemessen halte oder sogar was angemessen ist (wenn ich das weiß), kommst du und sagst: "Das finde ich aber nicht angemessen".
    Werde ich das nächste Mal meinem Wirt sagen. :D

    Im Ernst: Was ist überhaupt gemeint mit "angemessen"? Wer definiert das? Wir ja wohl nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Februar 2009
  4. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Das glaube ich nicht. Beim Nachlesen habe ich heute irgendwo gelesen, dass irgendein Verein in der Vergangenheit keinen Protest eingelegt hat, weil er das Spiel, welches unter Beteiligung eines gedopten Gegenspielers stattgefunden hat, ohnehin gewonnen hatte.

    Dieses Spiel wurde nicht mit 2:0, sondern mit dem tatsächlich gespielten Ergebnis gewertet.

    Die Recht- und Verfahrensordnung sacht:

    http://www.dfb.de/uploads/media/rechtundverfahren.pdf

    Dabei zunächst § 13, Einleitung von Verfahren. Wennze die Wertung des Spiels angreifen willst, mußte aktiv werden, nämmich Einspruch einlegen.

    Da regelt dann § 17 genaueres. Und der ist weich und schwammig und ich werde jetzt noch kein Statement abgeben, wohin das Pferd galoppiert. Nur soviel: Wenn Hoffenheim das Verschulden nicht aushebelt, dürften sie wohl bald einen Punkt weniger haben. Das heißt aber nicht, dass Gladbach 2 mehr hat.

    Im Übrigen: Schön zurückgerudert, was "erschleichen" angeht ;) .
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Februar 2009
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.753
    nö. kommt ja auf die begründung an bzw. auf die abwägung. es geht ja einerseits um ein zu spät kommen, da muss natürlich noch geklärt werden, ob und warum die spieler das verbummelt haben, oder ob sie zu spät (von wem) unterrichtet wurden.
    dann geht es noch um die wirkung der strafe nach außen. doping soll ja nicht bagatellisiert werden.

    um nur mal 2 aspekte zu nennen.

    ich kann mich da schon verorten und sagen, das ich 1 jahr für zu viel halte, aber gegen 10 spiele sperre könnte ich kaum was sagen, da aus letztgenanntem grund (bagatellisierung) die strafe schon spürbar sein sollte.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Das ist ein Standpunkt. :top:
    Wobei dann zu klären wäre was für Spiele gemeint sind. Du meinst sicher alle Pflichtspiele. Da können 10 recht schnell rum sein. Auf der anderen Seite können auch 3 Monate recht schnell rum sein, besonders im Sommer. Und dann hast du schon wieder ein Problem.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.753
    ja sicher, oder von mir aus auch BuLi-Spiele. das wäre dann immerhin ein drittel der saison.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Februar 2009
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    VFB legt keinen Einspruch ein.
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Die nächsten, die der Aussage Rangnicks widersprechen:

    Kritik am Einspruch "anmaßend" - Heldt unterstützt Gladbach - n-tv.de
     
  10. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Find ich gut dass jetzt mal endlich die anderen in die Puschen kommen und den Gladbachern den Rücken stärken :top:
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Und hier ist der Ausgang für die beiden Deliquenten. Zugegebenermaßen nur ein kleiner Ausgang.

    Aber klar, muss ja so in etwa drinnestehen. Es kommt auf das "Verschulden" an. Nu bin ich mal gespannt, ob und wie die beiden das Nichtverschulden beweisen können. Wenn sie es überhaupt wollen.

    Andererseits fehlt mir noch eins, nämlich der Passus, der den entsprechenden Arbeitgeber auch in die Pflich nimmt, sprich, hier den Verein. Wobei es dabei natürlich auch auf das Verschulden ankommt.
     
  12. lämmesje

    lämmesje New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    das große, weise Web sagt: Doping-Affäre: Liga erklärt sich solidarisch

    Doping-Affäre: Liga erklärt sich solidarisch Ringelnitz
     
  13. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    BU`s Quelle

    Wenn sie das beweisen könnten, dann ist das ein Hohn.
     
  14. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0


    Es wurde auch langsam Zeit, das sich die Vernünftigen durchsetzen.


    Der Lügensumpf bei Hoffenheim wird immer grotesker:

    Erst war Mannschaftbesprechung, dann wollten die Spieler Trikotwechsel
    und jetzt haben sie von keiner Kontrolle gewußt.


    Die werden schon wissen warum sie nicht da waren.
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Das Nichtverschulden kann eigentlich nur mit einer Entführung entschuldigt werden, alles andere wäre ja fast nicht zu glauben.

    Fall 1
    Wissen die Spieler es nicht, dann sind sie selbst schuld. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

    Fall 2
    Stören Reporter oder Offizielle auf dem Weg zur Probe, dann sollten die namentlich genannt werden, zumindst hätte man eine glaubhafte Erklärung. Entscheidung hier bleibt dennoch offen.

    Fall 3
    Hat der Trainer dies angeordnet, stehen noch immer die Spieler in der Pflicht ihm mitzuteilen, das sie diesen Termin wahrnehmen müssen. Untersagt dies der Trainer und zwar nachweislich, dann ist er fällig.

    Was gibt es noch für Möglichkeiten?

    Achja, das WC war verschlossen, die Kontrolleure noch auf den VIP Plätzen oder der langersehnte Anruf der schwangeren Freundin, das das Kind doch heute nicht mehr kommt? Ich bin weiterhin gespannt.
     
  16. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Vorsicht das steht da so nicht. ;)
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nun. Ich denke, hier im Sportrecht kommt Nichtwissen schon in Betracht, um ein Nichtverschulden zu begründen. Das gibts in anderen Fällen sicher auch, man denke nur daran, dass beim Skisport der Streckenverlauf nicht hinreichend markiert war und dieser auch vorher nicht genau kommuniziert wurde. Oder an vergleichbare Fälle.

    Aber alle diese haben dann immer eins gemeinsam: Keine Information-Keine Befolgung-Kein Verschulden.

    IMO dächte ich, müssten die Spieler schon behaupten, nicht über den Ablau einer regulären Dopingprobe unterrichtet worden zu sein. Weder von der WADA/NADA, noch vom DFB/DFL oder vom eigenen Verein. Dann wären die Spieler möglicherweise selbst raus, aber dafür der Verband oder der Verein dran. Beweisen lässt sich die Nichtinformation selbstredend nicht. Aber man kann über Unterschriften oder Zeugenaussagen den Gegebeweis erbringen.

    Ansonsten fallen mir nicht wirklich weitere Entschuldigungsgründe ein. Außer die der höheren Gewalt, die der Face schon ein wenig satirisch genannt hat.
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Eben das kan ich mir nun gar nicht vorstellen, eine Profisportler der die Regularien nicht kennt? Und wir reden hier nicht von versteckten Paragraphen, sondern von einer logisch aufgebauten Beweiskette. Das müssen die eigentlich in der Jugend schon x-mal gehört haben.

    Dieses Beispiel kannst Du aber nicht mit einem immer wiederkehrenden Ereignis vergleichen. Eine Dopingkontrolle ist vorgeschrieben und zwar minutiös. Die gilt in Gladbach genauso wie in Neapel oder London. Dafür gibt es nunmal Organisationen wie die NADA/WADA. Der Vergleich mit den Streckentoren hinkt, da diese je nach Strecke nunmal anders postiert werden.

    Letzteres trifft es doch, heutzutage muss selbst Ottonormalbürger jeden Kram 12 mal unterschreiben. Ich bin davon überzeugt (wenn ich es auch nicht nachweisen kann) das die Unterrichtung des Ablaufes einer kompletten Dopingkontrolle für jeden Spieler protokolliert ist und dieser die auch unterschrieben hat (was ja nicht heisst, das er sie toll findet, sondern das er die Information erhalten hat). Andererseits gehört der Verein alleine wegen Dummheit bestraft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Februar 2009
  19. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Werden die Spieler eigentlich direkt in der HZ über ihre Auslosung informiert?
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    12 mal? Wo lebst du denn? Doch nicht etwa in einem Verwaltungs- und Beamtenstaat...?
     
  21. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.062
    Likes:
    2.103
    Die kommen da nicht mehr raus da sie eine Athletenbescheinigung unterschrieben haben.
    Zusammen mit dem schon erwähnten Dopingparagraphen, das ein Versäumnis gleichzusetzten ist mit einem positiven Befund, gibt es eigentlich nichts mehr zu diskutieren.
    Dies betrifft nicht die Spielbewertung, aber halt die beiden Spieler.
     
  22. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.062
    Likes:
    2.103
    Laut Philipp Lahm, ja.
     
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Wie kommst`n darauf? :D
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Schlecht für die Beiden.
    Ist auch bekannt wer ihnen mitteilt, dass sie ausgelost wurden?
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ich weiss, dass der Vergleich hinkt. Ich wollte damit nur deutlich machen, dass es im Sportrecht Fälle geben kann, wo eine Nichtinformation an die Sportler durchaus auch zu einer Nichtbestrafung für einen daraus folgenden Regelvertstoß führen kann.

    Im Falle von reglemäßig stattfindenden Dopingkontrollen kann ich mir das auch nicht so richtig vorstellen. Man muss allerdings berücksichtigen, dass der WADA-Code noch nicht lange beim deutschen Fußball umgesetzt ist. Es könnte zumindest theoretisch möglich sein, dass einzelne Spieler bisher nicht informiert wurden, von wem auch immer nicht.....
     
  26. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    WADA Code - Antidoping

    Du meinst 5 Jahre reichen, auch theoretisch, nicht aus um die Informationen von Kopenhagen zum letzten Sportler zu transferieren? :gruebel:

    Und hier gibt es gleich die Änderungen mit, die seit 01.01.2009 in Kraft getreten sind. Mich hätte gewundert, wenn sie erst jetzt die Prozedur modifiziert hätten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Februar 2009
  27. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Hier gibt es weitere Methoden: letzter Absatz
     
  28. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wen die BILD befragt, den zweifele ich erstmal an.
     
  29. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Interessant,was gerade im DSF läuft.Dort wurden mehrere Sportler zu diesem Fall befragt.Einhellige Tenor: Strafe ja,weil eben die Regeln verletzt wurden.1 Jahr Sperre und /oder Spielwertung für MG dagegen überzogen,affig,albern etc.

    Quelle u.a. M.Stich,R.Hallmich,D.Stephan,C.Schröder,M.Schwalb,V.Ismael.
    Also alles Leute,die sich in der Materie auskennen.

    Interessant auch die Aussage von Daniel Stephan,der bestätigte,dass es beim Handball die Möglichkeit des Trikotwechselns vor der Dopingkontrolle ebenfalls gibt,allerdings
    unter der Aufsicht des Dopingbeauftragten.

    Nun stellt sich mir die Frage :Wo bitteschön war dieser Beauftragte beim besagten Spiel in MG. Und wer ist für die Bereitstellung verantwortlich.
    Nur mal so als Anregung,damit sich so ein Fall nach Möglichkeit nicht mehr wiederholt.
     
  30. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Das kann man jetzt so und so verstehen. ;)

    Wen hat Eberl eigentlich angezeigt?
     
  31. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Jeder Verein hat einen Dopingbeauftragten, dadurch erklärt sich auch die Frage der Bereitstellung. Und zur ersten Frage, hier stellt sich natürlich die Frage, welche Pflichten dieser hat und ob er sie missachtet hat. Fakt wäre dennoch, das es sich um einen Angestellten der TSG handelt.