Blatters Reformpläne!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 5 Dezember 2006.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    "6+5" soll kommen
    Demnach müssen in absehbarer Zeit sechs nationale Spieler in der Anfangsformation der Klubs stehen.


    Einführung Vorqualifikation

    Reduzierung der Qualifikationsspiele für die Nationalteams


    Abschaffung der Sommerpause


    Die kompletten Aussagen gibt es hier: Blatter kündigt Ausländer-Beschränkung an - Fussball | Sonstiges | Sport1.de


    Was haltet Ihr davon?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Naja über den Sinn und Unsinn lässt sich sicher streiten...aber die 6+5-Regel wird nunmal nicht kommen, egal was Herr Blatter will...

    Ich hingegen wäre für sofortige Gelbe bzw. gar Rote Karten bei sogenannten "Taktischen" Fouls...obwohl ich schon weiss, dass diese wieder schwer von anderen abzugrenzen sind... Aber dass taktische Fouls mittlerweile trainiert werden und als unfaire Spielweise offiziell als Taktikinstrument gelten finde ich schon bemerkens- und ahndenswert...
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    Spammer elendige, wir haben dazu schon einen Thread. :hammer2:
     
  5. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Obwohl Blatter meiner Ansicht nach ne Vollmeise hat, in diesem Punkt stimme ich ihm zu.


    Beim 6+5 stimme ich BoardUser zu. Das ist schwer durchsetzbar. Aber mit einer stufenweisen Regelung "von oben" halte ich das nicht für unmöglich.
    Und auf jeden Fall wäre es ein riesen Fortschritt für den Fußball. Ich denke die Schere zwischen groß und klein, zwischen arm und reich wird kleiner.
    Was wären die Topklubs ohne ihre ausländischen Stars?
    Dem deutschen Fußball würde das sicher auch guttun (zumal der DfB auf jeden Fall mit Abstand die größte Basis besitzt)


    Über die Vorqualifikation haben wir (zumindest bei drin-isser) schon im Rahmen des San-Marino-Spiels diskutiert. Auf jeden Fall eine Überlegung wert!!


    Und auch die Sommerpause-Idee finde ich sehr interessant. In Deutschland gehört aber erstmal ein durchgängiges Spieljahr her. Warum wir als einzige der europäischen "Topligen" (dicke Anführungszeichen) noch eine zweigeteilte Saison haben, ist mir schleierhaft. 20er-Liga und keine Winterpause - das gehört her!! :top:
    Ob die Pause nun im Winter oder im Sommer wäre, ist ja eigentlich schnuppe. Dass es im Sommer natürlich bedeutend angenehmer ist ins Stadion zu gehen, ist klar. Wer friert sich gerne bei Minusgraden auf kalten Plastiksitzen sonstwas ab?
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    zu 1. Das gilt vielleicht im europäischen Vergleich, aber auch da nur bedingt. Dann kaufen sich die großen Vereine eben die inländischen Stars zusammen, und insgesammt werden die Preise für inländische Spieler steigen, da die Vereine die ja dann unbedingt haben müssen. Das wird für die kleinen (=ärmeren) Vereine dann sogar problematischer als jetzt.

    zu 2. Super Idee! BuLi von Februar bis November! Im Sommer im Stadion sitzen, das wäre doch geil! Bin ich auch dafür. Und für 20 Vereine war ich auch schon immer. Her damit! :top:
     
  7. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Ist das heute anders? Die größten nationalen Talente sind doch auch bei den Topklubs.
    Die Regelung würde bewirken, dass die Anzahl der nationalen Talente zunehmen würde. Immerhin muss jeder der Bundesligisten, Zweitligisten... diese 6+5-Geschichte erfüllen.
     
  8. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Naja, Markus, aber es ist nunmal nicht so, dass die Anzahl der ausländischen Spieler proportional zum Etat ist.

    Cottbus hatte mal ne ganze Zeit 8-9 Ausländer oder so auf dem Platz.
     
  9. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Nun ja, dass die halbe dt. Nationalmannschaft wohl kaum in Cottbus spielen wird ist klar.
    Aber schau nach Stuttgart, schau nach Berlin. Der Nachwuchs ist durchaus in der Lage auf Bundesliga-Niveau zu gelangen.
    Und auch in Cottbus wird es eine Jugendmannschaft geben, aus der man den einen oder anderen talentierten Spieler an die erste Elf heranfühen kann.
    Diese Regelung würde ja auch nicht von jetzt von heute auf morgen eingeführt. Da wird es bestimmt drei/vier oder noch mehr Jahre Vorlauf geben, dass die Vereine sich entsprechend orientieren können.
     
  10. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.594
    Likes:
    414
    Ich bin zwar skeptisch ob das ganze durchsetzbar ist, aber grundsätzlich halt ich die Idee für gut. Es müsste natürlich Übergangsregelungen geben. Aber machbar wäre es, vor 1996 gab es doch auch bloß 3 Ausländer auf dem Platz, da gings doch auch. Ich denke nämlich dass viele deutsche junge Spieler deswegen keine Chance bekommen, weil man lieber fertige Spieler aus dem Ausland holt.
     
  11. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Also die letzten Sommer waren die Temperaturen zumindest hier derart, dass es sogar zu Beginn der Saison kein Spaß war im Stadion in der Sonne zu stehen, geschweige denn bei knapp 40° (im Schatten) auch noch Fußball zu spielen. Aber man muss ja auch unbedingt in Liga 2 um 14 Uhr anfangen... Dagegen könnte man die Winterpause abschaffen (wenn denn mal alle ne Rasenheizung hätten). Am Sonntag hab ich im T-Shirt im Wildpark gestanden. Allerdings, wenn ich mir den Fitneßzustand einiger Spieler so ansehe brauchen die dringend ne Pause. Eine Änderung des Spielplans geht wahrtscheinlich nur, wenn man den Gesamtplan völlig überdenkt. Auch die Plätze brauchen übrigens mal ne Pause.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ja, aber 1. wird es trotzdem immer weniger deutsche Spieler geben als Nichtdeutsche (ist ja klar: D-land: 80 Mio., rest der Welt 3 Millarden), bei einer Quote werden dt. Spiewler deshalb teurer, weil einfach die Nachfrage größer ist. Und das auch bei weniger guten.

    Und zweitens werden die großen vereine (das ist ja jetzt auch schon teilweise so) sich schon bei den Tenngertalenten umschauen und sich da schon die besten abgreifen. Waqs dann für Cottbus & Co übrig bleibt, kann man sich denken.

    Also das mit der verkleinerten Schere kannste echt vergessen. Das kann nur passieren, wenn da ein Club mit wenig Fußballsutschen den Trend verpasst und sich nicht rechtzeitig genug Spieler mit entsprechendem Niveau an land zieht und dann sportlich entsprechend schlecht abschneidet mit entsprechenden finanziellen Folgen. Ist aber wohl eher unwahrscheinlich. (Wird ja vielleicht auch eine ganz große Einbürgerungswelle nach sich ziehen, diese Blattereform...)
     
  13. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Eine Verlegung der Anstoßzeiten sollte im Sommer ja kein Problem sein. Da ist's ja abends auch lange hell - obwohl Flutlicht im Sommer ja auch nicht schlimm wäre.
    Ist halt die Frage was besser ist? Spielen bei knapp 40° oder bei minus 10°. Trainiert wird im Sommer ja auch.

    Und die Plätze können ja - wenns sein muss - 13,5 Tage am Stück bewässert werden. Das dürfte wirklich kein Problem sein.

    Übrigens: Wenn die Saisonpause im Winter wäre, würden ja die ganzen Spielausfälle insbesonders in den niedrigeren Spielklassen wegfallen... (welch Wonne... :zwinker: )
     
  14. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Glaub ich nicht. Es würden sicher viele ausländische Mittelklassespieler Deutschland verlassen, weil ihre Einsatzchancen geringer würden.
    Der deutsche Anteil stiege enorm.

    Schau nach Italien - da funktioniwert das bereits sehr gut. Die allermeisten Italiener spielen in ihrem Heimatland - und die Serie A zählt ja nicht wirklich zu den schwächsten Ligen in Europa.

    Da wir in Deutschland eine viel breitere Basis haben, wären unsere Chancen auf eine ähnliche Zukunft gar nicht so schlecht.

    Ach was... Warum soll das eine Einbürgerunswelle mit sich ziehen. Wir haben soo viele junge (und ältere) deutsche Spieler, die alle auf ihre Chance warten und aufblühen können.

    In anderen Ländern wär' das ja kein Haar anders. Auch wenn der Start gewissermaßen holprig verlaufen würde. Die Bedingungen sind überall gleich.

    Davon mal abgesehen. Es bleiben ja immer noch 5 Positionen, die mit Ausländern besetzt werden könnten...
     
  15. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    ...und die Fussball-Weltmeisterschaften (bzw. Europameisterschaften) werden dann in Zukunft von Dezember bis Januar ausgetragen, um den reibungslosen Spielbetrieb in der Bundesliga zu garantieren. Geil, das WM-Finale gibt's dann mit Glühwein und Lebkuchen vorm prasselnden Kaminfeuer...:suspekt: :undweg:

    Generell fände ich aber die Idee einer Aufstockung der Liga auf 20 Teams und den Wegfall der Winterpause nicht schlecht - auch wenn manche Mannschaften die Winterpause zur Regeneration dringend brauchen.
    Um jetzt aber gleich den Saisonstart auf Februar zu verschieden, müssten zuerst andere weitreichende Vorkehrungen getroffen werden.
     
  16. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Die da wären?So ohne weitere Ausführungen macht diese Aussage nicht viel her.Bezüglich WM bzw. EM hast du natürlich nicht unrecht.
     
  17. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Andere Verbände wie Russland oder die Skandinawier spielen aufgrund der jährichen Klimabedingungen bereits nach dem Kalenderjahr und unterbrechen ihr Liga für WM und EM alle zwei Jahre für zwei Monate.
    Das dürfte im restlichen Europa ja auch funktionieren.

    Und warum die deutschen Klubs eine Regenerationspause brauchen ist mir seit Jahren schleierhaft. Was machen denn die Engländer, Franzosen, Spanier... anders, dass es da ohne "verlängerte Weihnachsferien" funktioniert?
     
  18. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Mag sein dass das in Skandinavien oder in Russland funktioniert, aber bei allem Respekt, da spielt die Bundesliga doch schon inner anderen Liga.
    Wenn das komplette Fussball-Europa den Spielbetrieb umstellen würde (auf Februar-November), wäre das ganze sicherlich leichter zu lösen.

    Wenn jetzt aber nur die Bundesliga anfängt, hier neue Wege zu gehen, wird das schwierig. Allein schon die Tatsache, das beinah alle Veträge eben bis Ende Juni und nicht bis Ende Dezember laufen, erschwert die Sache.
    Dann wäre es für die Bundesliga nochmal schwieriger, richtige Topstars zu holen, wenn deren bisherige Vereine ihre besten Spieler nicht im Winter ziehen lassen wollen.
     
  19. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Öhm, was ist denn nun der Unterschied, ob die norwegische Liga mit 14 Teams, die im April anfangen, ihren Spielbetrieb zwei Monate aussetzt und das Ganze dann bis Ende des Jahres bis auf zwei Wochen einholt oder ob Deutschland das mit 20 Teams macht, wenn man im Februar beginnt?
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Zunächst stellt sich dann die Frage: Was machen mit dem halben Jahr dazwischen, wenn die Spielzeit an das Kalenderjahr angeglichen wird? Die finanzielle Lage der Klubs ist nicht unbedingt so rosig, das sie mal `n 1/2 Jahr "aussetzen" können.

    Gruß
    Schröder
     
  21. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Zumal es auch Problemchen mit den europäischen Wettbewerben geben dürfte, die liegen dann ziemlich spät in der Saison bzw. nach der Saison. Die müssten also auch verschoben werden.

    Und für das halbe Jahr führt man eben ne Kurzsaison ein :zwinker:
     
  22. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Ähmm...wie kommst du jetzt auf ein halbes Jahr Pause???:gruebel:
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Willst du `ne 1/2 Saison spielen?

    Ist ja nun mal so während des "Umbruchs". Die eine Saison ist Mitte Mai zu Ende, die nächste würde dann erst Ende Januar wieder anfangen. Sind sogar 8 Monate ohne Ligaspielbetrieb.

    Gruß
    Schröder
     
  24. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.594
    Likes:
    414
    :heul:

    das geht ja mal gar nicht

    Also ich halt da auch nicht so viel von, ich denke der Spielplan hat sich doch bewährt so wie er is, warum muss man da mit aller Gewalt dran schrauben?
     
  25. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    So wie ich den Blatter verstanden habe, soll diese Regelung einheitlich für ganz Europa gelten, oder? :gruebel:

    Wenn ganz Europa von Februar bis November spielt, stelt sich die Frage der Konkurrenzfähigkeit ja nicht.
    Ansonsten wäre eine Umorganisierung ein Griff ins Kl..., das ist klar :zwinker:
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Der Unterschied liegt darin, dass man beispielsweise in Tromsö auch im Juli mittags Flutlicht braucht und es da dann keine 38 Grad hat. Wie es dort im Winter aussieht weiß ich nicht, vermutlich reist man da mit dem Hundeschlitten an :zahnluec:
     
  27. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319

    Aber ganz sicher nicht!!!

    In Norwegen ist - ja nach Lage - im Sommer 20-24 Stunden hell!!! :zwinker:
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    ääh, umgekehrt :blumen: Da hast du im Sommer angenehme 17 Grad, kannst um 22 Uhr ohne Flutlicht spielen wogegen man im Winter mittags die Grubenlampe aufsetzt. In Tromsö jedenfalls, da hatte ich mich erkundigt. Ich bedauere es immer noch, dass das UEFA-Cup Spiel letztes Jahr in Straßburg war, wäre ne lustige Fahrt gewesen :fress:

    Wollte nur sagen: Ein einheitlicher Spielplan in Europa ist meiner Meinung nach nicht praktikabel. In Finnland ist eine kalenderjährliche Saison absolut sinnvoll, wenn du in Oulu oder sonstwo kicken sollst. Auf Zypern spiele ich doch lieber im Januar. Und wie schon gesagt, im Winter zieh ich mich halt warm an wenn ich ins Stadion gehe, immer noch besser als im Sommer zu verbrutzeln oder umzukippen. Dieses Jahr war nicht so schlimm, aber die letzten 3.
     
  29. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Deswegen wurden ja auch die späteren Anstoßzeiten im Sommer vorgeschlagen. Wenn man die Bundesliga als Beispiel nimmt, könnten die Spiele im Sommer ja durchaus statt um halb vier auch um fünf oder halb sechs stattfinden - da wirds dann wieder kühler...

    Aber das ist ja eh alles Spekulatione... :zwinker:
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Hat man ja mit den Sonntagspielen schon gemacht, mit der Folge dass Liga 2 um 14 beginnt wo es noch ein bisschen wärmer ist... Toller Plan! Gibt eben nicht nur eine, sondern mehrere Ligen. Fällt dann die Winterpause auch für Regional-, Ober-, Verbands- und was-weiß-ich für Ligen weg (weil sonst wird's blöd mit Auf- und Abstieg - obwohl, kann man ja vielleicht auch abschaffen) und auf welchen Plätzen spielen die dann?
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Du hast mich missverstanden. Ich meinte, dass es allein von der Anzahl her, also ganz generell mehr ausländische Spieler gibt, dazu viele aus armen Ländern. Die sind billiger (gerade die "mittelklassigen") als deutsche Spieler und wenn es eine Quote geben wird, werden die fußballdt. Spieler noch teurer, da die Nachfrage steigt und das angebot gering ist.