Bin Laden tot

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 2 Mai 2011.

  1. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Sieht vielleicht für DICH so aus, nicht verallgemeinern. Und was deinen Vergleich betrifft zur Plagiatsaffäre um zu Guttenberg, na ja ich würde sagen das hier ist eine völlig andere Dimension. Und das sollte man unterscheiden können, also ich kann es zumindest.

    Aber, das wars auch schon von meiner Seite an dich, und auch lediglich aus dem Grund weil du es dir nicht verkneifen konntest mich hier ins Feld zu führen :huhu:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Sag ja, ich kann mich täuschen. ;)


    Übrigens gehts bei Prinzipien nicht um Dimensionen.
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nein, da täuscht Du Dich nicht. Das was da drin steht, dem pflichte ich auch bei, sonst hätte ich es so nicht gepostet.

    Hier liegen doch aber Fakten auf dem Tisch. Und die Fakten, die auf dem Tisch liegen, die werden bewertet. Die die nicht auf dem Tisch liegen, ergo die Mutmaßungen, die werden zitiert und mit anderen Zitaten abgeglichen und hinterfragt.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Jetzt vermeldet N-TV, dass das Weiße Haus offiziell bestätigt, dass der Osama unbewaffnet war. Quelle, oben, wenn nicht mehr aktuell, bitte PN schicken.

    Damit stellt sich nur noch die Frage, ob die Soldaten damit rechnen konnten oder nicht. Wenn nicht, dann war es eine Hinrichtung.
     
  6. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Hmm? :gruebel:
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Na wer sagt es denn?

    Zustimmung bei über 50 Prozent: Bin Ladens Tod pusht Obama - n-tv.de

    ... und mit April dürfte der letzte Tag gemeint sein, siehe obige Quelle. 56%, wann gewinnt man schon innerhalb von 2 Tagen 9 Prozentpunkte.
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nun es wurde doch auch vermeldet, dass sie ihn gefragt hätten, ob er sich ergebe. klick
    Also zieht die Frage "ob sie damit rechnen konnten" doch gar nicht. Sie waren doch bereits "im Dialog".
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Stimmt auch wieder.

    Wobei man das sicher nicht so wörtlich nehmen sollte. Denn man wird nicht "gefragt", sondern es wird bestenfalls aufgefordert. Und dann ggf. die Hände hoch genommen oder eine andere Bewegung gemacht, die man als Waffe hochziehen interpretieren kann. Zudem war es sicher nicht ganz taghell.

    Also zusammenfassend: Der oder die sind in das Zimmer, haben ihn gesehen, dann "Hände hoch" oder irgendsowas gebrüllt, und dann hat der Bin Laden entweder die Hände hochgenommen oder eine andere Bewegung gemacht, die anders interpretiert wurde. Und da stellt sich eben für mich die Frage, ob man die anders interpretieren konnte oder gar musste, ob man gesehen hat, dass er unbewaffnet war oder mit rechnen musste, dass er noch eine Pistole oder sowas in der Hand hat und nicht zuletzt, weil das ja auch vermeldet wurde, ob denn nach dem ersten Schuss (Wo ging der nochmal hin? Brust oder Auge?) unbedingt noch einen zweiten setzen musste, um ihn kampfunfähig zu machen.

    Also in der Summe allem, was man bisher so vernommen hatte, spricht (für mich) nicht viel dafür, dass da noch eine Kampflage vorgelegen hat. Vielmehr, dass er nicht nur kampfunfähig gemacht, sondern endgültig liquidiert werden sollte.
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wie kommst du denn auf sowas?! Wenn die Seals anrücken, begrüßt man die per Handschlag!

    Ne, was einige für Vorstellungen haben ist interessant. Schön, dass es auch andere gibt. ;)
     
  11. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    YouTube - The Janitor was right

    :suspekt:
     
  12. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich kenne weder Leute, die von Merkel begeistert sind, noch auch nur einen Ami.
     
  13. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Diese ganzen Gutmenschen hier immer, das ist ja zum kotzen.
     
  14. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Sehr, sehr passend :top:

    Sicher, ich hätte ihn lieber noch 20 Jahre in Guantanamo (Geschlossen wird's doch eh nicht) verrotten sehen, denn dem Typen gehörte einfach die Scheisse aus dem Hirn geprügelt, aber bei so einem mal die rechtsstaatlichkeit außer acht zu lassen, finde ich vollkommen okay!

    Über die USA denke ich auch nicht umbedingt positiv, aber weil dort einige Spinner auf den Straßen feiern einen ganzen Staat zu verurteilen? Stimmt, wir sind ja auch alles Nazis, weil am 1. Mai welche auf den Straßen waren...

    Festzuhalten bleibt: Wer Bin Laden irgend welche Rechte zuschreibt, würde auch vor Gericht Kinderschänder verteidigen...es gibt einfach Fälle in denen ist menschlichkeit wichtiger als unser Rechtssystem!
     
  15. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Handkantenschlag, so als echter Talininja ;)
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Tja, das sind halt alles Philantropen... :D
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Wow, dabei dachte ich, dass genau unser Rechtssystem auf Menschlichkeit beruht, nämlich dem Recht sich zumindest äussern zu dürfen, nachdem ich beschuldigt wurde. Werte, wofür demokratische Systeme sich seit Jahrzehnten einsetzen und stark machen! Du würdest also in der Tat gar nicht erst fragen, sondern auch gleich schiessen? Das ist dann Menschlichkeit, wie Du es nennst?
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Vielleicht eher Demokraten?
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Naja, das kannste ja finden. Damit stellste dich aber ausserhalb unseres Grundgesetzes und unserer westlichen humanistischen Überzeugungen. Was du natürlich auch kannst, dir dann aber bewusst sein sollte.

    Und - was auch nicht zu verachten ist, du müsstest dir dann konsequenterweise auch im Kopf die Grenzdiskussion zugestehen, bis wann die Rechtsstaatlichkeit noch gelten soll und ab wann nicht mehr. Und dies nicht mit Beispielen versehen, sondern normierbar.

    Und zum Dritten: Wenn man das dann so auch international als Bestandteil des Wertesystems vorstellt, verteidigt und auch anderen dann so zubillig, auch mit der "Gefahr", dass die dort dann andere Grenzen zwischen Rechtsstaatlichkeit und Menschlichkeit ziehen (bspw. nicht erst bei 5fachen Mord, sondern schon bei Totschlag), dann wäre alles in Butter.
     
  20. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Alter falter... Der, der deiner Meinung nach "hingerichtet" wurde, war kein unschuldiger, "lebensbejahender" Mensch, der keinem schaden wollte. Osama bin Laden war der Befehlsgeber für den Terroranschlag in New York. Er verbreitete Angst und Schrecken auf der gesamten Welt. Viel mehr: Durch den von ihm angewiesenen Anschlag starben geschätzte 3000 Menschen. Wer weiß, welche Anschläge unter seinem Befehl noch ausgeführt worden bzw. geplant, aber vereitelt wurden.

    Es ist ekelerregend das militärische Vorgehen der Amerikaner zu verurteilen, weil er umzingelt war und keine Chance hatte, sich zu wehren. Kommt mir vor, als würdest du zuviel Counter-Strike oder dergleichen spielen.

    Denk mal über diese Worte tiefgründiger nach und denk daran, dass Osama bin Laden stets mit dem Terrornetzwerk Al-Qaida in Verbindung gebracht wurde. Diese Schönrednerei kotzt mich auf Deutsch gesagt mächtig an. Ebenso, die Kanzlerin und die selben Aussagen zu verurteilen, sich über den Tod bin Ladens zu "freuen".
    Von mir aus soll sie zukünftig Freibier für den 02.05. erlauben, damit sich andere noch mehr über unseren Staat und dem Tod bin Ladens aufregen. Dann wären wohl alle auf die eigene Art zufrieden gestellt.

    Das militärische Vorgehen gegen einen unbewaffneten Terroristen hat jedenfalls nichts mit menschenrechtsfeindlichen Aktionen zu tun. Nicht gegen den Staatsfreind Nr.1 Amerikas. Nicht bei Angelegenheiten von Terrormismus.
     
  21. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Wer bitte schön steht denn "neutral" gegenüber Osama bin Laden, die symbolträchtige Figur Al-Qaidas? :vogel:
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Unter amerikanischen Präsidenten starben weitaus mehr unschuldige Menschen, zugegeben, nicht so spektakulär wie bei 911. Die Menge der Opfer ist mal so gar kein Argument. Und selbst wenn er schuldig war, hat niemand aus unserem stets deklarierten Wertesystem das Recht ihn ohne justiziable Aufarbeitung abzuurteilen und hinzurichten. Das ist Bestandteil unseres Rechtssystems. Dem kannst Du natürlich nicht wohlgesonnen sein, dann aber bitte konsequent, siehe BU`s Posting über Dir. Das geht maximal noch, wenn man im Kriegseinsatz ist. Meines Wissens nach hat die USA Pakistan den Krieg aber nicht erklärt.

    Wenn er keine Chance hatte sich zu wehren, dann stelle ich mnr viel mehr die Frage, weshalb er nicht festgenommen werden konnte. Die Argumentation der Gegner dieser Aktion mit Counter-Strike zu vergleichen ist dagegen schon wieder so hanebüchen, dass man an ernsthafte Diskussion kaum glauben mag.

    Du solltest Dich mal mit christlichen Werten, für die die Kanzlerin als Chefin ihrer Christdemokratischen Union einsteht, beschäftigen. Dann weisst Du, weshalb ein überzeugter Christ sich darüber nicht freuen kann. Dass sie sich freut ist kritisierenswert, zumal sie als Pfarrerstochter nach christlichen Werten erzogen wurde. Man kann natürlich auch ihre christlichen Werte in Frage stellen. Das schliesst aber ihre Führungsrolle in ihrer (christlichen) Partei dann mit ein.

    Auf fremden Hoheitsgebiet? Alleine das ist völkerrechtswidrig. Wenn Du das gutheisst, dann wundere Dich nicht über die Anschläge von 911. Deren "Armee" war dann dort nämlich ebenfalls auf fremden Hoheitsgebiet und hat in ihrem Sinne und mit ihren Mitteln "gekämpft".
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Mai 2011
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Mit neutral könnten zumindest Anwohner gemeint sein, die ihn gesehen haben können. Dem scheint aber nicht so zu sein.
     
  24. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Auch das ist nicht auszuschliessen. Im Moment läuft ja ne Propaganderie vom allerfeinsten. Alleine Beweise hat niemand vorgelegt.
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Möchte mal wissen, wer das gemacht hat. Mir scheint, du kannst nicht "Wenn...dann..." von einem Urteil unterscheiden geschweige denn eine Bewertung des Tatablaufes, bzw. Fragen zum Tatablauf und Schlussziehungen zu Mitteilungen selbigens von einem Urteil.
     
  26. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Hat er sich nicht schon lang und breit zu den Anschuldigungen geäußert und jedesmal auf "Schuldig" plädiert? Ich kann mich da an viele Inszenierungen erinnern, in denen er sich nicht nur für schuldig erklärt hat, sondern auch weitere Taten angekündigt hat.
     
  27. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Unterm Strich bleibt nur, daß die USA dafür gesorgt hat, daß ein weiterer im Ursprung von Ihnen aufgebauter Erzfeind entsorgt worden ist, ohne Gefahr zu laufen, daß er in einer breiteren Öffentlichkeit ein Forum gehabt hätte.

    Schade auch, daß letztendlich Obama die Karte ziehen musste, die so gut wie jeder Präsident vor ihm ausgespielt hatte.
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nu. Wenn es dir reicht....

    Dem (westlichen bzw. unserem) Rechtssystem reicht ein Geständnis alleine nicht. Dazu bedarf es zusätzlich auch entsprechendem Täterwissen, also Fakten, die nur der Täter (hier der Anstifter) kennen kann.
     
  29. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ähem...? Und das hatte er alles nicht, so wie er die Geschichte genüßlich immer wieder zum besten gegeben hat?

    @Holgy nen Schauprozeß veranstalten, wo die Schuldfrage inkl. Mordes bereits durch Fakten und durch das Geständnis des Täters geklärt ist? Klar, wie damals inner McCarthy-Ära. Noch nen bisschen nen paar Feindbilder aufbauen und die Stimmung in der Bevölkerung schüren.
     
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Hmmm....hat der tatsächlich was geäußert, was man vor der Äußerung nicht schon wusste? Ist mir dann entgangen.
     
  31. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ist das nicht genau das, was ein Geständnis ausmacht? AUf der einen Sache Tatsachen und Beweise, auf der anderen Seite das Geständnis?

    Hätte er was geäußert, was man nicht wusste, dann wäre es ja irrelevant. Und wäre ja auch blöd,Details über zukünftige Anschläge bereits vorab zu veröffentlichen.