Bin Laden tot

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 2 Mai 2011.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Also wenn die Taten OBL´s im Sinne des Islam von diesem gedeckt wären, müsste man die ganze Religion verbieten. Das bezweifel ich aber mal.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Ich bin sicher auch nicht mit allem einverstanden was die USA global so betreibt. Aber man kann hier den Jubel derer doch nicht verurteilen, die sich ueber den Tod eines Top-Terroristen freuen. OBL hat den Krieg in die USA gebracht. Nach dem Tod von Tausenden Amerikanern wurde, nicht ueberall, in der Arabischen Welt gefeiert. Jetzt den Amerikanern die freude ueber den Tod von OBL, als etwas schlechtes unterschieben zu wollen, ist einfach nur Krank. Wir reden hier von einem Verbrecher und Terroristen.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Also entweder ist beides krank, oder beides ist normal. Suchs dir aus.
     
  5. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Der nächste :herz: :D
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ob das nun Trauer ist, weiß nicht. Aber ´n paar von den Turbanträgern im TV sahen nicht gerade besonders erbaut aus ob der Nachricht vom Tod des Osama...
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Achso. Na, DEN Zusammenhang hab ich in deinem Beitrag nicht erkannt.
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Weisst, das ist der Auftakt einer Generaldebatte über die Begriffe von Terroristen, Freiheitskämpfern, Rebellen und (militärischen) Unterstützern von sogenannten oder tatsächlichen Demokratiebewegungen.

    Oder, ums mal ganz einfach zu machen: Wenn jeder US-Präsident, der in andere Länder (ohne UN-Mandat) einmarschieren lassen hat oder (nur) militärische oder logistische Unterstützung gegeben hat (mit den entsprechenden "Kollatoralschäden" an Zivilisten) dann so behandelt worden wäre wie der OBL jetzt, dann ....

    Naja....wie gesagt, ist alles eine Frage des Betrachtungswinkels. Und "Wir sind die Guten" ist da wohl ein bischen einfach.

    Aber man kann sich ja mal die Frage stellen:

    Hamas
    PLO
    Tschetschenen
    Tibeter
    Contras in Nicaragua
    PKK
    die lybischen Aufständischen

    Um nur mal einige zu nennen.

    Ich meine, wenn wir diese Organisationen einzig und allein danach in Schubladen stecken, ob sie Ziele verfolgen, die uns genehm sind, dann ist das zwar eine politische Aussage, eine tragfähig juristisch, vöklerrechtliche jedoch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Mai 2011
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ich möcht auch gern mal wissen, was es bringen sollte, wenn man ihn vor ein Gericht gestellt hätte, das von den muslimischen Extremisten eh nicht als solches "ordentliches Gericht" akzeptiert würde. Es wäre dann aus deren Sicht wieder "Siegerjustiz" gewesen. Im Falle der Todesstrafe (die ihn in den USA sicher getroffen hätte), würde man dann aus muslimischer Sicht einen unbewaffneten wehrlosen alten Mann ermorden. Jetzt ist er im Kampf gefallen. In dem Krieg, den er selbst den USA erklärt hat.
     
  10. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Du setzt das gleich? Wenn tausende Menschen umgebracht werden, und deren Tod von radikalen Muslimen gefeiert wird. Mit der beseitigung des Auftraggebers, dieser feigen Anschlaege, und der erleichterung von Angehoerigen, ueber dessen Tod?:suspekt:
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Weisst: Auch bei uns gilt, dass ein tatverdächtiger Straftäter (und nix anderes isser formal) am Ort der Tat, sprich, wenn sie hier in Deutschland verübt wurde, hier in Deutschland abgeurteilt wird. Das entspricht unseren demokratischen Grundsätzen, die man gut heissen kann oder eben nicht. Aber man kennt diese. Dass man diese für den fall Bin Laden womöglich nicht "an"erkennt mag schon sein, wäre mir aber als Staat bzw. Staatengemeinschaft zunächst mal egal.

    Und was den "wehrlosen, alten Mann anbelangt: Nuja, zunächst ist das wohl im Sinne der Religion "schändlicher", als heroisch im Kampf zu sterben, insofern schon eine interessante Strafe, andererseits kann man dann auch abwägen und auf die vielen alten und jungen unbewaffneten, ahnungslosen Männer, Frauen und Kinder verweisen, die er durch seine Anstiftung auch ohne Wimpernzucken in den Tod gesicht hat.

    Ich halte dies dann sogar für argumentierbar.
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Mit der "öffentlich gezeigten" "Freude". Bitte nicht unterschlagen oder kleinreden. Die waren nicht "erleichtert", so wie die meisten hier, wie ich annehme, die haben sich "gefreut", öffentlich. Ein größeres Spaltungssignal gibt es kaum, meine ich.
     
  13. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Das kannst du sehen wie du willst, ich sehe es eben so. Und wenn du diese Ermordung für rechtens hälst dann bleibt dir dies unbenommen.
    Und ich denke deine und meine Vorstellungen liegen da meilenweit auseinander, was ja ganz gut ist.
    Für mich hat die USA einmal mehr ihr wahres Gesichtchen gezeigt, dass sie so gerne hinter dem Schild, Moral, Gerechtigkeit und Demokratie versteckt.
     
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032

    Ach so, ne ist klar, den Aspekt hatte ich vergessen. Al Kaida wird sich jetzt in ihrer Trauer auflösen und die Welt ist vom Terror befreit. Gut, ich hatte schon Angst dass es jetzt mehr Anschläge geben könnte aus Rache und Vergeltung. Aber, ne, sorry mein Fehler, die hätten das nur gemacht wenn sie ihn weggesperrt hätten. Ach ja, das Schild spare ich mir.
    Und gehe fast jede Wette ein, dass spätestens ab Montag der Mainzer Bahnhof wieder mit mehr Polizei bestückt ist die einen fröhlich mit dem Maschinengewehr winken, weil es Terrorwarnungen gibt. Na ja, sind ganz nett die Jungs.
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Mit der öffentlich gezeigten Freude, Fahneschwenkerei und Absingen der Hymne setze ich das gleich, ja.

    "Beseitigung" ist übrigens ein hübscher Euphemismus in diesem Zusammenhang. Klingt fast so schön wie "Ausradieren". :D
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
  17. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Wenn nichts dergleichen auf den Strassen in Amerika passiert waere. Wuerden wir jetzt ueber die abgebruehtheit, und die Eiseskaelte der amerikanischen Bevoelkerung reden. Der schuldige scheint so oder so schon gefunden zu sein.;)
     
  18. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Das habe ich in der SZ gelesen und heute morgen im Radio schon gehört, ich dachte erst es wäre ein Aprilscherz. War es aber nicht. Wundert mich dass die USA es nicht weltweit übertragen haben.
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Es ist mal wieder eine Diskussion, die man eigentlich auch kurz wie folgt zusammen fassen könnte: Hält man die Todesstrafe nur manchmal für 'gerecht' oder doch eher gar nicht?

    Achso, nö, es geht ja auch um die Überseebewohner, die Kanzlerin und Konsorten: Na gut, dann geht es um Gesinnungsrecht.

    Wenn sich überhaupt in der vorletzten Nacht unserer Zeit etwas abgespielt hat, und nicht schon viel früher oder doch gar nicht, war das mit Sicherheit nicht einmal andeutungsweise das, was mein Rechtsempfinden als richtig empfunden hat.

    Ich bin nur gespannt, ob dieses Mal der vorliegende Fred offen bleibt oder von irgendwelchen Trampeln der Schließung durch die Verantwortlichen zugeführt wird.
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Abgebrühtheit und Eiseskälte? Mitnichten. Jedenfalls nicht von mir. Denn ein sachliches Statement, vielleicht sogar Bedauern darüber, dass man ihn nicht lebend fassen konnte, wäre für mich völlig ausreichend gewesen. Nicht aber unverholene Freude und Stolz.
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Nö, würde ich nicht.
     
  22. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    achso, du sprichst über recht!
    sollte man dann nicht erstmal das gerichtliche urteil vorlegen, bevor man über todesstrafe oder nicht sinniert?
    unsere christlich-rechtstaatliche kanzlerin hat allerdings alle grundsätze unseres westlich-christlichen rechtssystem vor lauter speichellecken bei den amis offenbar vergessen.
    (nur um für dich die verbindung überseebewohner, kanzlerin und konsorten nochmals zu betonen)
     
  23. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Was wäre denn gewesen, wenn man ihn verhaftet hätte und er die Todesstrafe bekommen hätte? Hätte die al Kaida zugeguckt und auf Einsicht der Amerikaner gehofft? Nein!
    Hab ich schonmal gesagt, in Deutschland hatten wir schon einen identischen Fall (abgesehen von der todesstrafe?!). Die RAF entführte ein Flugzeug etc. .
    Al Kaida würde das doch nicht anders machen.
    Im Worst Case hätte die OBL noch rausbekommen dann wär was los :schlecht:
    Da würde sich einer Seits die Organisation dafür rächen, bzw. das schon mit der "raushol-Aktion" tuen und OBL hätte mit Sicherheit auch noch so ein bisschen wieder "gut zu machen". Aber ganz gewiss nicht mit einem Blumenstrauß und Pralinen.

    Für uns in Deutschland ändert sich durch diese Attacke der USA erstmal recht wenig. Ins Ziel werden primär die USA geraten und auch Pakistan, haben einige Terroristen ja schon veröffentlicht.
    Deutschland war sowieso schon ein Ziel, hat man letzten Winter ja gesehen. Und auch an den Verhaftungen letzte Woche. Eine extreme Risikoerhöhung sehe ich für uns nicht. Für die USA sieht das natürlich anders aus :schlecht:
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Sehr geehrter Herr Kollege Pauli,

    in vorbezeichneter Angelegenheit stellt sich der Unterzeichnete ernstlich die Frage, ob Sie den Inhalt des zitierten Posts in Gänze gelesen haben. Sollten Sie dies getan haben, würde sich weitergehend die Frage eröffnen, inwieweit Sie die Intention des zitierten Posts aber sowas von an der Sonne vorbei interpretieren konnten.

    Mit kollegialer Weißnichwas

    Ichsachma
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    achso, das rechtssystem ist also optional!

    wusste ich gar nicht.
     
  26. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Im Sinne des Friedens bzw. nicht erpressbarkeit, juckt mich das System nicht wirklich was ;)
    Wie gesagt, Terror gab es mit und es wird ihn auch ohne OBL geben. Rache werden die al Kaida so oder so nehmen wollen. Ob tot oder in Gefangenschaft mit ziemlich sicherer Todesstrafe.
     
  27. theog

    theog Guest

    Das ist aber keine Ausrede daufuer, dass man rechtssysteme mit fuessen tritt in den Staaten...:floet: und andere (!) erdölreiche (!) Länder ohne jegliches UN-mandat überfällt...
     
  28. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    aber nein, collega!
    ein affront ist weit und breit nicht in sicht!

    melde insoweit: gelesen in gänze und auch nicht fehlinterpretiert.
    lediglich ein wenig missbraucht wurde dein post hinsichtlich der verwendeten vokabeln - in soweit bitte ich um nachsicht.
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Hoffentlich dann auch konsequent. Also auch dann konsequent, wenn man mal wieder überlegt, im Sinne der Menschlichkeit, der Menschenrechte und des demokratischen Wertesystems den Frieden zu brechen. Ist ja nicht so, dass es das nicht schonmal gegeben hätte.

    Also halten wir fest: Der Frieden zwischen den Völkern, Ländern und Regionen geht über die Rechtsstaatlichkeit. Gut zu wissen.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ich kann Dir echt nicht folgen: Im Sinne von Frieden, bzw. Nichterpressbarkeit juckt Dich das Rechtssystem nicht?

    Ich verstehe schon den Zusammenhang zwischen Frieden und Nichterpressbarkeit nicht.

    Und dann stellt sich mir gleich die Frage: Wie soll Frieden ohne Rechtssystem möglich sein?
     
  31. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Nein, sry mir fällt auch grad bisschen auf, dass ich mich komisch ausgedrückt habe.
    Ich meine jetzt mal ganz abgesehen davon, dass die USA immer von Demok. und so spricht, der Frieden steht im Mittelpunkt.
    Frieden ist nunmal sehr wichtig, da sind wir uns alle einer Meinung.

    Nur meine ich, kann man sich nicht erpressbar machen, nur um das System zu schützen oder sich ihm anzupassen.
    Das ist eine verdammt verzweigte Angelegenheit.
    In erster Linie darf man sich nicht erpressbar durch evtl. neue Anschläge machen. Man sollte erstmal sein Volk schützen usw. . Ja ich weiß, durch das töten OBL´s hat man nicht für Frieden gesorgt. Für Frieden konnte man so sowieso nicht sorgen, egal wie man die Sache löst.