Bin Laden tot

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 2 Mai 2011.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Sellbst wenn man die eingeweiht hätte... Die verweigern die Auslieferung (vielleicht aus Angst vor Terror im eigenen Land?) und dann?
    "Einweihen" reicht den Leuten hier ja nicht. Die USA hätten auf Zustimmung der Pakistanis warten sollen, wenn es nach BU und faceman geht. Aber dann wäre es evt. zu spät gewesen und Bin Laden wieder geflüchtet.

    @ Holgy: Unschädlich machen heißt für mich, alles dafür zu tun, das er weder mit finanziellen Mitteln noch über Mittelsmänner weitere Anschläge planen noch in Auftrag geben kann. Dabei kannst du "alles" wörtlich nehmen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Was gibt´s denn da nicht zu verstehen? :gruebel:
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Hömma, in diesem Abbottabad da wimmelt es doch nur so von Generälen, Polizei, Sicherheitsleuten... das ist nicht irgendeine unauffällige Wohnug inner Hochbausiedlung... das Haus ist ja fast freistehend nach allen Seiten hin sichtbar...

    Und es ist ja auch gar kein Gehemnis, dass Teile des pakistanischen Geheimdienstes recht qaida-freundlich sind...
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Zur Not auch Töten, ja.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    So hoch ist die Mauer gar nicht, die oberen Stockwerke ragen über die Mauer hinaus.

    Und abseits ist relativ. Die nächsten Häuser sind vielleicht hundert Meter weg, so weit ich mich erinnere. Aber von den Straßen aus ist das Haus zu sehen.
     
  7. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Menno, ein Haus in einem relativ kleinen, abgesicherten Ort, das von der Straße aus sichtbar ist, das bleibt doch nicht im luftleeren Raum. Da bekommen die Leute und die Behörden doch mit, wer da wohnt.
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    Bin Laden wurde lebend gefasst - news.ORF.at

    Nun so langsam dürfte es dann eng für Obama werden.
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wenn die Welt Osama Bin Ladens Tochter mehr Glauben schenkt als dem US-Präsidenten, wird es für ziemlich viele eng.
     
  11. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Meinste der hat sich nen Bart wachsen lassen?:gruebel:
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    Bisher tun die Amerikaner ja auch alles, um als nicht glaubhaft empfunden zu werden. Nur weil ein Präsident etwas sagt, muss das nicht die Wahrheit sein. Die vergangenen Tage haben das mittlerweile mehrfach bewiesen. Die Glaubhaftigkeit der amerikanischen Darstellungen ist jetzt bereits nicht unerheblich beschädigt.
     
  13. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Schöner Artikel...

    "Dem Bericht zufolge befindet sich die Tochter mit anderen Familienmitgliedern in der Hand der pakistanischen Behörden"

    Als Geiseln? Dann spekuliere ich jetzt mal, das ist eine herausgepresste Aussage.

    Ausserdem, man sollte nicht alle Artikel unreflektiert ins eigene Gedankengut übernehmen.

    Du weisst ja, zwischen schwarz und weiß liegt grau.
     
  14. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    Und Du erkennst sicherlich, dass in meinem Satz eine Eventualität lag. Aber ich lenke mal etwas präziser ein. Sollte diese Information stimmen, die bisher weder vergleichbar, noch kontrollierbar ist, dann dürfte es langsam eng für Obama werden.
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Gute Frage. Und nicht leicht zu beantworten.

    Nur - machts das besser?

    Ist denn nicht etwas ganz anderes das eigentliche Problem? Nämlich, dass man Wasser predigt, aber Wein trinkt?

    Ich wiederhole es nun auch zum x-ten mal: Man kann das alles so machen. Auch wir, die westliche Welt oder die USA. Konsequenz ist dann allerdings ein Verfall unserer Wertmaßstäge und dass wir anderen nicht "unser" ach so friedliches, demokratischen, rechtsstaatliches und humanistisches System schmackhaft machen können.

    Der Unterschied zwischen dem, was wir verteidigen und dem was wir selber tun ist das, was mich stört.

    Sollen wir halt sagen: Unsere Wertmaßstäbe haun wir über Bord, wenn uns danach ist und wir unsere Sicherheit bedroht sehen. Egal von wem und wo. Dann weiss jeder Bescheid. Welche Ligitimität dann unser Exportschlager "Demokratie und Menschenrechte" hat, kann sich jeder gut ausrechnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Mai 2011
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Denen verrät ja auch keiner was. :D
     
  17. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wird von den USA doch gar nicht gemacht. Oder doch? Dann bitte mit Beleg, sonst ist deine Bahauptung einfach falsch. Nicht wahr? ;)
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Mal so beispielhaft: China-Besuch: US-Präsident Obama fordert Einhaltung der Menschenrechte - Nachrichten news - WELT ONLINE

    Ausschreitungen in Ägypten: Internationaler Druck auf Mubarak wächst - Ausland - FOCUS Online

    Elfenbeinküste: USA forderd Gbagbos Rücktritt | Radio Basel
     
  19. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Angela Merkel wurde von einem Hamburger Richter angezeigt wegen ihrer Äusserung zur Tötung von Osama bin Laden.
    Gemäß § 140 StGB wirft der Richter der Kanzlerin Belohnung und Billigung von Straftaten vor. Dies bestätigt der Hamburger Oberstaatsanwalt.
    Siehe Videotext des ZDF Seite 122.
    Hier noch eine Quelle: http://www.nachrichten.de/politik/H...llers-Bundeskanzlerin-Webbrowser-cid_6123769/
     
  20. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Eigentlich hat das weniger mit Demokratie und Menschenrechten zu tun, als mit unserem Verständnis von Rechtstaatlichkeit.
     
  21. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Das war Wasser predigen?
    Nun den Wein, wenns recht ist. ;)
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    T'schuldigung. Natürlich.

    Für ich gehört das zur Demokratie dazu. Demoktarie ohne Rechtstaatlichkeit und ohne Menschenrechte funktioniert für mich nicht.
     
  23. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Was soll da eng für Obama werden? WIrd er da vor einen internationalen Gerichtshof gezogen? Oder wird ihm in Pakistan der Prozeß gemacht?
    Ist ja nicht mal eng geworden für zwei seiner Vorgänger (die Vater und Sohn sind), die aus ganz anderen Gründen unbedingt einen Krieg starten mussten.

    Innenpolitisch sollte es für ihn keine Probleme geben, da würden sich TeaParty und die angehängten Republikaner nur lächerlich machen, war es doch GWB jr. der OBL auf Platz 1 der Liste gesetzt hat und zu dem ein großteil der Amerikaner die AKtion gut heisst, aussenpolitisch wirds auch keine große Folgen haben, da Obama wohl weltweit lieber als US-Präsident gesehen wird, als einer aus der ultra-konservativen Republikaner Clique.

    Aus seiner SIcht hat er alles richtig gemacht.

    Klar, in Deutschland wird eh alles was die AMis machen negativ gesehen. Bringen die nun den Weltfrieden und sorgen für WOhlstand auf der ganzen Welt, dann würde es auch heißen: Was erlauben sich die AMis....
     
  24. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.023
    Sehr gut!
    Vor allem lachen die sich schlapp, ueber unser Gutmenschendenken, bzw. wird die Kritik ueberhaupt nicht zur Kenntnis genommen. Die haben ihre Weggefaehrten, die Briten, Franzosen oder weiss der Teufel. Wenn Amerika meint etwas veraendern zu muessen, dann wird das gemacht. Wenn sie es nicht machen wuerden, haetten wir ganz andere Probleme. Aber daran waeren die Amerikaner dann ja auch schuld! Das Deutschland kein verlaesslicher Partner sein kann, sieht man allein schon hier.
     
  25. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Wobei ich jetzt mal klarstellen muss: Ich mag die Amis nicht, ich mag deren Einstellung nicht, deren Werte sind mir fremd und der American Way of Life ist fürn Arsch. Nur ab und an haben sie dann doch lichte Momente, von denen wir Deutschen uns nen Stück abschneiden können. SOn Spezialeinsatz wäre doch in Deutschland soweit zerredet worden, daß wir am Ende nen Parlamentär mit ner weißen Flagge geschickt hätten, mit der bitte, daß OBL sich doch ergeben sollte. Und am Ende wäre der Parlamentär erfolglos nach Hause gedackelt. Weils einfach nicht unser "Gusto" ist, mal Taten sprechen zu lassen. Das Einzige aus Deutschland, was uns noch Respekt verschafft, ist unser Geld. Man könnte auch sagen, wir kaufen uns unsere Freunde.
     
  26. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.023
    Ich habe auch schon an anderer Stelle geschrieben das vieles oberflaechlich ist, was aus den USA kommt. Aber dieses durchsetzen von Zielen ohne 1000 mal darueber diskutiert zu haben, finde ich faszinierend. Das Abwaegen der Vor und Nachteile, und was passiert wenn wir das machen? A****l***** wir machen das, und nachher koennen wir immer noch darueber reden. Aber wir haben es gemacht, und brauchen uns keine Vorwuerfe machen lassen. Haetten wir es nur gemacht!
     
  27. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    was mir dazu noch einfällt, wir sind denn hier eigentlich die Argumente gegenüber der Behandlung der RAF Terroristen durch Deutschland? Auch alles Böse und Falsch? Oder aber alles korrekt, weils ja durch die Deutsche Justiz stattgefunden hat. Da werden ja jetzt immer noch Terroristen nach Ihrer Haftentlassung wieder neu verfolgt. Korrekt? Frage ich mal so in die Runde!
     
  28. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    In Deutschland hätte er Alkohol oder Drogenkonsum bzw. ne schwierige Jugend geltend gemacht, dann hätte er nen DU!DU! bekommen und wäre wieder laufen gelassen worden.
     
  29. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.023
    Der wuerde in Deutschland auf einer Stufe mit den Schwarzfahrern, Kinderschaendern und Totschlaegern stehn. Aber lassen wir in erst mal laufen, und nachher kommt er in einen resozialisierungsprozess.:lachweg:
     
  30. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    US-Präsident: Obama ehrt seine Helden von den Navy Seals - Nachrichten Politik - Ausland - WELT ONLINE

    Ein weiteres Signal an die Araber. Amerika ehrt jene, die entgegen des Völkerrechts, getötet haben. Das ganze wird dazu in Verbindung auch noch "ein toller Job" genannt. Das Foto dazu kommt für mich rüber wie das eines stolzen Siegers. Ich nehme an, wenn das nächstemal Amerikaner getroffen werden (was ich nicht hoffe, aber der Lauf dieser Auseinandersetzung sein dürfte), dass dann Akzeptanz da ist, wenn der jetzige Gegner seine Helden ehrt und preist. Ist das ein beschissenes Spiel mit einer dermassen primitiven Aussendarstellung von einer angeblich überlegenen Nation. Völkerverständigung? Ein absolutes Fremdwort. Von Obama hatte ich ne Menge gehalten. Er hat sich schlicht als amerikanischer Präsident geoutet. Wie diese Darstellung auf Araber (und hier meine ich explizit die Unentschlossenen, noch nicht überzeugten Radikalen) wirkt ist scheinbar egal. Bei den nicht veröffentlichten Fotos wollte man noch, O-Ton Obama: "... nicht zur Anstachelung weiterer Gewalt ..." (klick) beitragen. Aha. Das solche Darstellungen der Propagandamaschinerie der radikalen islamischen Welt zuspielen, um die Gewaltspirale weiter am Laufen zu halten, das erkennen die Herren Strategen nicht. Wichtiger ist hier die innenpolitische Darstellung.

    Wie hatte itchy einst in seiner Signatur? "Es ist so peinlich, ein Mensch zu sein" K.Vonnegut.

    Wie wahr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Mai 2011
  31. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Für mich sieht es nun so aus, als ob OBL für dich ein Freiheitskämpfer ist, der für eine bessere Welt einsteht.
    Ruf dir einfach mal ins Gedächtnis, der Sack hat tausende von Menschen umgebracht, nicht weil sie ihm was getan haben, sondern einfach weil ihm danach war, weil er mit einem Staat und seinem System nicht einverstanden war. Und das ganze dann auch noch ohne Gerichtsverhandlung.

    Und welches Signal wisste an die Islamisten sonst aussenden? Ihr könnt morden wie ihr wollt, euch passiert nichts? Meine Anweisung wäre recht eindeutig gewesen:"Macht die Sau fertig"
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Mai 2011