Bin Laden tot

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 2 Mai 2011.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Versteh ich jetzt nicht. Hatters nu verdient oder isses zu grausam?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Mal was anderes: Einen durchlöcherten Kopf sehen zu wollen passt ins Wertesystem?

    Auf sowas kann ich verzichten. System und Bild.
     
  4. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.738
    Likes:
    1.726
    Abknallen, und zwar alle.
     
  5. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Konsequent umgesetzt hat das was. Schafft auch 'ne Menge Lebensraum.
     
  6. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Wie passt das auf den Anspruch, nur über Dinge zu reden, von denen wir auch was wissen?
     
  7. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Das eine schließt das andere nicht aus. Ein Schuss ins Herz oder sonst wo, da wäre ein Foto ja auch noch zumutbar.
    Aber ein Kopfschuss, das kann sich jeder in etwa vorstellen wir grausam das aussehen mag. Ich muss mir sowas nicht reinziehen.
    Mir würde es reichen, z.B. von unserer Regierung versichert zu bekommen, er ist es.
     
  8. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Zwischen "darüber reden", nachfragen und kritisieren besteht meiner Meinung nach ein großer Unterschied. Den Thread zu schliessen hab ich beispielsweise nie gefordert.
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Letzteres hab ich auch nicht behauptet. Aber die Aussage, Kritik nur fussend auf Spekulationen zu üben, sei ein Ausdruck verfallender Werte, stammt von Dir.

    Daß fehlende oder widersprüchliche Fakten Ausgangspunkt von Spekulationen sind und somit schon Anlass zur Kritik geben, sollte man dabei nicht vergessen.

    Wenn dann noch die Leute, die unser System als zu lasch bezeichnen, Aussagen der obersten Repräsentanten eben diesen Systems als ausreichend zur Wahrheitsfindung bezeichnen, gibt dann noch zusätzlich Anlass zur Diskussion.
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Zum Thema Gentest :)

    Aber eines beweist die Bilderserie unten: Osama war ein Messi und keiner, der Vertrag bei Barcelona bekommen könnte.
     
  11. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.738
    Likes:
    1.726
    Das auch, das auch.
     
  12. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    [Philosophie laienhaft]
    Kann man überhaupt etwas "wissen" ? Ist es möglich zu wissen, daß man jemandem vertrauen kann ? Wenn ja, ab wann oder wodurch weiss man es ?
    Keiner von uns war dabei, also wissen wir nichts sondern wir müssen uns darauf beschränken, zu glauben, was da passiert ist. Die Berichterstattung wirkt glaubhaft und überzeugend und dennoch wissen wir nichts über die Vorgänge. Wir haben allenfalls die Erkenntnis gewonnen, dass wir eine neue Erfahrung in unserer Bereitschaft gemacht haben, wieder neues zu glauben zu wissen.
    [/Ausflug in die Philosophie]
    Naja, wird schon so stimmen, was uns die Bilder und Berichte glauben machen wollen.
    Der König ist tot, es lebe der König. ( bloss nicht falsch zu verstehen ! )
     
  13. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ...und die nicht neue erkenntnis, dass der staatsterrorismus lebt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2011
  14. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.738
    Likes:
    1.726
    Und der arme Göring damals....in den Selbstmord getrieben haben sie ihn, die Schweine.....
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Jaja, wird das was der eine zu wissen glaubt wirklich das selbe sein, was der andere zu wissen glaubt, obwohl sie das selbe glauben? Ist Dein grün mein grün oder mein rot? Wir wissen nichts, umso mehr müssen wir alle Möglichkeiten in Betracht ziehen und kritisch betrachten und ein schwarz oder weiß vermeiden. Dabei nicht völligst im Misstrauen zu versinken. Das ist die hohe Kunst der laienhaften Philosophie.*Labermodus aus

    Der König des Antimonarchisten Frankenstein ist tot, wohl aus Peinlichkeitsgründen unbestritten, es möge sein König bald leben, schon klar.*Der Knopf klemmt
     
  16. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698

    ...und fressen dabei die staatsterrorisnüsse.
     
  17. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    7 - 6 - 2 - Millimeter - Full Metal Jacket

    Der Film ist Kult, erstrecht wenn man beim Bund war. Auch, super Filmmusik.


    Ich denke, das Hauptproblem mit den Bildern ist, wenn sie diese veröffentlichen, verlieren sie die Kontrolle darüber. Ich einen benutzen sie für Propagnda. Und zum anderen würden auch die Kinder die Bilder über die Tageszeitungen zu Gesicht bekommen.
    Aber rein von den Indizien her, haben sie den erwischt.
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Nun scheinbar würden sie nicht mal das machen wollen. Sie fürchten um was? Genau dem Totschlagargument schlechthin --> nationale Sicherheit.
    Und das, obwohl noch ein Tag vorher, das genaue Gegenteil propagiert wurde.
    Fotos von bin Laden: USA wollen alle Zweifel ausräumen | Politik | ZEIT ONLINE

    Dieses "alles" ist bis dato nicht nur sehr wenig, sondern quasi nicht vorhanden. Es wird also in absehbarer Zeit keine Beweise, ausser der amerikanischen Berichterstattung, geben. Einmal mehr ein Punkt, der nicht zu akzeptieren ist.
     
  19. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Ich behaupte mal, dass nicht wenige Menschen, u.a. auch Kinder, dieses Planeten weitaus mehr Leid im realen Leben oder aber im Internet gesehen haben. Die amerikanische Regierung mutet uns Menschen also ein solch schauderliches Bild nicht zu? Wie aufmerksam und rücksichtsvoll. Tut mir leid, aber das empfinde ich als falsches Argument. Denn auch diese Strategie ist stets dann Bestandteil der amerikanischen Informationspolitik, wenn historische aufzuarbeitende Ereignisse stattgefunden haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2011
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Ahhh ja. Alles klar. Da wird selbst bei Themen solcher Brisanz ja auch stets die Wahrheit gesagt. Im Zweifel: "Ja, hab ich auch gedacht, sorry."
     
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    @BU

    Nun, um das mal positiv darzustellen, würde die amerikanische Regierung sich dann wenigstens auf der politischen Ebene in Wort und Bild zu den Ereignissen äussern. Interessant ist hierbei, dass selbst republikanische Sentoren eingestehen mussten, dass Bilder, die Ihnen gezeigt wurden nicht die von der Leiche OBL waren (klick). Wieviel Wert eine Veröffentlichung auf der politischen Ebene hat, lassen wir dabei mal aussen vor. Aber nichtmal das wollen sie mit Ihrer Standardbegründung "nationale Sicherheit" machen, mal unabhängig, dass die Republikaner nach Ansicht der Amerikaner die nationale Sicherheit gar nicht gefährden können. Durch diese Art der Kommunikation entsteht ein Informationsvakuum. Dieses wiederum schürt Misstrauen, sowohl in der westlichen, als auch der arabischen Welt. Das dürfte auf der Hand liegen. Scheinbar könen sie aber mit diesem Misstrauen besser leben, als mit der Veröffentlichung von glaubhaften (und nicht täglich gegensätzlichen) Informationen. (Gewollte) Widersprüche en masse`?

    Hier wird beispielsweise davon geschrieben "Sicher ist nur, dass ein US-Soldat Bin Laden mit zwei Kopfschüssen tötete." (klick) Wie sicher das ist, zeigt, dass es bis dato nur ein Kopfschuss war, dafür zudem einer in die Brust. Weshalb nur wurde die Leiche nicht forensisch untersucht? Bei der weltpolitischen Brisanz?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2011
  22. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    die ganze Diskussion "ist Bin Laden nun tot oder nicht" ist heuchlerisch und dämlich.

    erstens macht seinen Tod absolut keinen Unterschied bzgl. der weltweiten Terrorgefahr. Ganz im Gegenteil: die steigt ja derzeit überall wieder an.
    zweitens würde Al Kaida sofort eine PR Kampagne starten, wäre die US Behauptung gelogen.
    drittens würden selbst bei einer Veröffentlichung der echten Fotos irgendwelche Freaks weiter ihre Verschwörungstheorien spinnen.

    Stellt sich die Frage: was würden die USA möglicherweise mit der Veröffentlichung erreichen ?

    Das die Verschwörungstheorien verstummen ? GARANTIERT nicht.
    Das die Mehrheit der jetzigen Zweifler umschwenkt ? Wen interessierts !
    Das die Terrorgefahr weiter steigt ? Am wahrscheinlichsten.
     
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    So unterschiedlich sind Blickwinkel. Erstens haben die Amis ohne dem Wissen der Pakistani dort gar nichts zu suchen, zweitens wird die gesamte Aktion (einschliesslich der Beweislage) gezielt (meine Meinung) extrem widersprüchlich dargestellt und drittens, das alles im Namen einer Demokratie. Da ist das Gesamtbild zu betrachten und das ist (hier sind wir uns einig) heuchlerisch und dämlich.

    Für eventuelle Verschwörungstheorien sind zudem nicht jene verantwortlich, die sie erstellen, sondern jene, die im Vorfeld den Nährboden dazu bereiten.
     
  24. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Ich hoffe das meinst Du nicht ernst... ???

    das erinnert mich an meinen Bruder... vor ca. 30 Jahren hat er ein Glas umgeworfen.
    Natürlich war er nicht Schuld, sondern die Person, welche das Glas dorthin gestellt hatte.

    Damals war er ca. 5 Jahr alt und ich ziehe ihn heute noch damit auf :)
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ach Herrje...
    Die Amis haben in Deutschland Wohngebiete bombardiert, nur mit dem Ziel, möglichst viele Zivilisten zu töten. Mit demselben Ziel haben sie auf Japan 2 Atombomben geworfen. Sie haben Napalm auf vietnamesische Bauern regnen lassen...
    ... und jetzt diskutiert ihr hier die Menschenrechte, weil sie ´nem Terroristen im Krieg den Schädel weggeschossen haben und ´n paar Hansel es als Grund nehmen, sich zu freuen, dass er tot ist...

    Irgendwie fehlt da die Verhältnismäßigkeit, oder nicht?

    "Unser Wertesystem" gibt es anscheinend nicht. Ich hab in dem Fall schon mal ´n anderes als du. Allein hier im Forum gibt´s so ca. 20 verschiedene, wenn ich mir nur diesen Thread anschaue. Und "wert" ist es auch nur soviel, wie man nach außen hin konsequent vertritt. Dann darf man aber auch keinem Diktator und Massenmörder aus China, der genau diese Werte mit Füßen tritt, hier den roten Teppich ausrollen, nur weil es wichtig für unsere Wirtschaft ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2011
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wo steht das? NATO-Beschluss? Dann behaupte ich mal, das die NATO damit gegen die Menschrechte verstößt.
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Nein! Eben genau das nicht! Aber ich kann nicht die eine Scheiße gutheißen und die andere anklagen. Zumal erstere "Aktionen" für mich viel mehr stinken.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Als ich vorhin den Vergleich mit anderen "zivileren Opfern" in anderen Kriegen zu dieser Erschießung eines Terroristen zog, kam mir jemand mit Äpfel und Birnen...

    Weiß ich, aber da keine Quelle angegeben war, konnte ich das nicht so kenntlich machen.
    Was nichts daran ändert, das ich diese Passage als gegen die Menschrechte verstoßend empfinde.
     
  29. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Wo fangen eigentlich Verschwörungstheorien an?
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Hihi... Fass dir mal an die eigene Nase. :D

    Und dann sag mir mal, wo ich hier behaupte, das andere irgendwas gesagt haben. ;)
     
  31. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    1. Nochmal dieselbe Frage. Ich seh´s immer noch nicht. Da steht nur, was ich selbst darüber denke, hab´s mal fett markiert.

    2. Achso, ja. Aber die "Ursprungsquelle" find ich nicht. Die Schreiber von dem Artikel müssen das ja auch irgendwoher haben.