Bin Laden tot

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 2 Mai 2011.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Um Exekution geht´s hier doch nicht. Er ist im Krieg gefallen, wie schon hunderte andere Soldaten vorher auch. Ein Feind weniger, mehr nicht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Eben, wir bekämpfen sie. Bei Kämpfen gibt es Sieger und Verlierer, "Mörder" und Opfer.
    Aber soll man sich von solchen Terroristen alles gefallen lassen? Die verbreiten angst und schrecken, schränken uns in unserer Freiheit ein, ....
    Da kann man auch schon mal ein Zeichen setzten.

    "Animal farm"?
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Ach, jetzt wieder Krieg?

    Genfer Konventionen?

    Ach nein, nicht Krieg, Terroristen, Verbrecher...
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Farm der Tiere
     
  6. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Jetzt wieder? War es jemals was anderes? Krieg gegen den Terror ist auch Krieg, wenn die Rechtslage das anders sieht okay...Genfer Konvention ist ein süßes Beispiel, das praktisch alle unterzeichner Obama gratulieren...
     
  7. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Zu den Mitteln zu greifen, die man in Definition ablehnen müsste, heißt eigentlich zu kapitulieren. Nicht vor dem Feind, aber vor dem eigenen Anspruch.
    Aber die USA waren doch noch nicht einmal in der Zwangssituation, die ihnen keine andere Wahl gelassen hätte. Es waren lediglich einige in der Situation, die eigene Stärke demonstrieren zu müssen.
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Mit seinem Verweis auf die "Gutmenschen" hier? Was hat er damit auf den Punkt gebracht? Ausser, dass der Begriff Nazi-Jargon ist?
     
  9. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Wie auch immer. Mir ist Wurst ob OBL den Prozess bekommen hat oder nicht.
    Hätte er ihn bekommen, wäre einzig die Todesstrafe, die es in der USA gibt, möglich gewesen.
    Kommt letzten Endes auf das selbe heraus.
    So ist halt das juristische Gewissen nicht befriedigt bzw. rein.

    Wer Rechte anderer mit den Füßen tritt, dessen Rechte werden halt verspielt. So ist das in der aktuellen Situation und bei der härte und Anzahl der grausamen Taten kann ich damit leben.
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Schön wieviel Wirkung G.W.Bush mit seinen Schlagworten noch immer erzielt. Schade, daß sein "crusade" damals so scharf kritisiert wurde.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Dann verurteilst du den Krieg der USA gegen Nazi-Deutschland mit seinen zivilen Opfern also auch? Hätte man ja alle erstmal vor Gericht stellen müssen, die Bombenopfer in Hamburg, Dresden etc... Auch damals hätte die USA die Möglichkeit gehabt, sich rauszuhalten. Es hat meines Wissens nie ein deutscher Soldat amerikanischen Boden betreten.
     
  12. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Nur weil der Begriff in dem Jargon verbreitet ist, darf ihn also niemand anderes mehr benutzen? Ich sollte meinem niederländischen Kumpel sagen, er muss seine Alpha Jacke entsorgen, ist ja beliebt in dem Jargon... :aua:

    Auf den Punkt hat er es damit gebracht, dass ihr hier einen der größten Verbrecher gegen die Menschlichkeit verteidigt! Das geht mir beim besten Willen nicht in den Kopf, was hätte eine Verhandlung gebracht? Seinen Tod! Welchen nebeneffekt hätte das gehabt? Ein riesiges, mediales Großereignis! Er ist im Krieg gefallen, nichts anderes MiSp hatte da schon ganz recht, oder hat Bin Laden einen Prozess mit den Opfern von 9/11 gemacht bei denen sie zum Tode verurteilt wurden??
    Ihr hättet auch noch Hitler einen Prozess zugestanden...
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Nein - genau nicht; denn dann braucht's sowas wie Rechte gar nicht mehr.
     
  14. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Weil er damit den Nagel auf den Kopf getroffen hat sind es nun seine Schlagworte? Lächerlich! Was trifft den Zustand von andauernden Waffengefächten denn besser als Krieg?

    Von mir aus nennen wir es Krieg gegen Radikalislamisten, macht dich das Glücklich?
     
  15. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Ihr verteidigt ihn indirekt. Nämlich sein Recht auf den Prozess.
    Insofern wird auch er "verteidigt".
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Hätten die Amis sicher auch gemacht, wenn er sich nicht schon selbst beseitigt hätte. Den anderen Nazigrößen wurde ja schließlich auch der Prozess gemacht.

    Ich sehe es schon problematisch, demokratische Spielregeln zu missachten, wenn man sich auf der anderen Seite immer damit brüstet, wie demokratisch man sei. Daher mein Vorschlag eines Prozesses in Abwesenheit.
     
  17. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Wozu dann eine Verhandlung? Alle sind sich einig, dass er den Tod verdient hat (Oder zumindest nie wieder das Tageslicht zu sehen)... :suspekt:

    Welchen gottverdammten Unterschied macht es für euch denn? Das unser kaputtes Rechtssystem aufrecht erhalten wird? Glückwunsch dazu!
     
  18. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Dass "einfach-Mörder" nicht direkt an den Stuhl gebunden werden verstehe ich. Akzeptiere ich und habe damit absolut kein Problem.
    Ist ja nicht so, dass ich direkt allen den Tod wünsche im Gegenteil. Auch ich bin der Meinung, jeder hat das Recht zu leben.

    Bei der Anzahl von Morden, der härte dabei und der eiseskälte mit der der Angriff vollzogen wurde (2001) seh ich das aber etwas anders.
     
  19. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Ich mag Äpfel, aber keine Birnen.
     
  20. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Was bedeutet, dass das gut war?

    Ami Prozess + Hitler = Toter Hitler...
    Es macht keinen Unterschied, außer dass die Presse es noch mehr ausschlachten kann...
     
  21. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Braeburn und Jonagold...höchstens...
     
  22. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Mich hat an der Formulierung nicht das Wort "Terror" gestört.

    Auch nicht "gegen".
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    So ein Schmarrn. Du musst schon mal ein bisschen versuchen zu trennen zwischen Mensch und Werte- / Rechtssystem (das ein Wertesystem voraussetzt). Und dann stellst Dir die Frage was hier verteidigt wird bzw. das wird's gar nicht. Es wird die Frage gestellt: Wie genau nehmen es Menschen, die genau ihr Werte- und Rechtssystem gerne als Vorbild für andere sähen, mit genau diesem Werte- und Rechtssystem?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Mai 2011
  24. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Ihr sprecht OBL das Recht zu, den Prozess zu bekommen. Das ist doch so oder? ;)
     
  25. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Danke. Eigentlich wollte ich es nicht so differenziert darstellen.
     
  26. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Nur insofern, als daß sich keiner, der die entgegengesetzten Werte vertritt, anmaßen können dürfte, ihm den zu verwehren. Da geht es nicht um seine Person.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Es hilft leider nichts, das zum inzwischen ungefähr neunzehnten Mal zu erklären :D
     
  28. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Dann führt ihr eben eine Grundsatzdiskussion. Mir geht es aber um seine Person.
    Da ist mir erstmal egal was für ein System die USA hat.
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Es geht eigentlich auch weniger um das Wertesystem der USA, das haben sie schon immer recht individuell interpretiert. Sondern um unseres. Und wie z.B. unsere Kanzlerin es interpretiert. Ganz im Gegenteil z.B. zu ihrem Vorvorvorgänger.
     
  30. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Das geht für viele sehr schnell bzw. vielen ist es nicht bewusst, wer er war und was er in der Welt angerichtet hat. Viele sehen die Bilder in New York als ein Blockbuster oder sehen nur Bausteine, die aufeinander bauen und durch ein leichtes Pusten ineinander fallen.

    Geschätzte 3000 Menschen gestorben. Egal! Die Trauernden. Egal! Die Schwerverletzten. Egal! Die in Angst und Schrecken versetzten Millionen von Menschen auf der gesamten Welt. Egal!

    Unser Osama war schließlich unbewaffnet, ein einsamer, allein gebliebener und alter gebrechlicher Opa in Pakistan, der im Grunde genommen keinem zu Nahe treten wollte. Wie unverschämt von Obama, das Lebenswerk Osamas nicht vollenden zu lassen. So ein Arsch. :staun:
     
  31. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Was hat denn bitteschön unser Wertesystem mit der Aktion der Amerikaner gegen OBL zu tun? Ist doch total falsch in diesem Thread. Geht es doch schließlich um "Bin Laden tot".
    Wir teilen und das gleiche Staatssystem (Demokratie), mehr verbindet uns da nicht wirklich im aktuellen Zusammenhang.
    Ihr könnt mich gerne verbessern.