Bin Laden tot

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 2 Mai 2011.

  1. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Laut Präsident Obama ist Osama Bin Laden bei einem Einsatz ist Pakistan getötet worden. "Der Gerechtigkeit ist Genüge getan", sagte Obama in einer Fernsehansprache.

    Die Frage ist nur, was das jetzt für Folgen hat. Natürlich war Bin Laden ein irrer Fanatiker, der viele Menschenleben auf dem Gewissen hat. Aber er hat auch noch mehr Leute verblendet und auf seine Seite gezogen, die jetzt in ihrem religiösen (?) Wahn auf Vergeltung sinnen werden.

    Das wird noch mächtig Ärger geben. Auf einen bekloppten Fanatiker folgen immer zwanzig, die noch hirnverbrannter sind. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Mai 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Was ich noch beffremdlicher finde: Vor dem Weissen Hauss in Washington gibt es Freudendemonstrationen.
     
  4. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Ehrlich gesagt ?
    Nix wird passieren was eh nicht passieren wuerde.
    Osama ist 10 Jahre nach 9/11 eine eher vergilbte Symbolfigur, der in Hoehlen abgehockt hat. Da gibt es die naechsten paar Wochen vllt. ein bisschen mehr Tralala, aber sonst wurde der schon lange von der naechsten Generation abgeloest.
     
  5. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Was ist daran befremdlich, wenn der Mann gefunden und getötet wurde, von dem die größte Bedrohung für die amerikanischen Bürger ausging? Ihre Erleichterung ist nachvollziehbar und mitreissend, wenn man bedenkt, was für Angst und Schrecken durch den Terrorismus am 11.09.2001 ausgelöst wurde. Ich kann mich noch genau an diesen Tag erinnern, als sämtliche Fernsehsender die Bilder gezeigt haben und anschließend versucht wurde, die mögliche Gefahr für Deutschland zu bewerten. Monate später und letztendlich bis heute, wurde dieser Anschlag vor allem mit Osama bin Laden verbunden. Erschreckend war es, dass dieser Mensch immer noch am Leben war und möglicherweise ähnliche Angriffe anwies. Natürlich wird das Terror-Netzwerk Al-Quaida weiter agieren und in seinem Sinne weiter kämpfen. Aber diese Nachricht macht allen Verängstigten Mut und verbreitet Hoffnung, um den Terrorismus weiter einzugrenzen.

    Ein politischer Gedanke, was ich mit dem Bild der feiernden Menschen verknüpfe, ist die mögliche Wiederwahl Obamas. Das könnte ein Knackpunkt sein, weil es ein handfestes Ergebnis ist, was er in seiner Amtszeit nun auch erreicht hat.
     
  6. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Richtig, in wie weit der Tod von Bin Laden Al Kaida schwächen wird, muss man erst mal abwarten. Ich bin da nicht soo optimistisch.
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ist ja nicht so, das es in einigen islamischen Staaten keine Freudendemonstrationen gab nach dem Anschlag auf´s WTC. Also ich kann jetzt nicht sagen, das mir der Dreckskerl irgendwie leid tut.

    Mich wundert viel mehr, das sie ihn überhaupt gefunden und umgelegt haben, bin davon ausgegangen, wenn der ihnen wirklich mal vor die Füße läuft, lassen sie ihn ziehen. Eigentlich fällt doch damit der vorgeschobene Kriegsgrund in Afghanistan weg und die USA müssten nun ihre Truppen wieder nach Hause holen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Mai 2011
  8. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Nun, man war ihm wohl schon länger auf der Spur und hat wohl den "richtigen" Moment abgewartet.
     
  9. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Nichts. Nur die Identifikationsfigur ist weg.
    Die religiösen Spinner, die bereit sind durch Selbstmord viele weitere Menschen mit in den Tod zu reißen, wird es weiterhin geben.

    Yep, der eigentlich Kriegsgrund ist nun weg.
    Man sollte Karzais Aufforderung an die NATO das Land zu verlassen, annehmen, wenn man sowieso dort unerwünscht ist.
    Mission accomplished.
     
  10. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    was ich noch befremdlicher finde:
    da hat man die gallionsfigur des terrors angeblich gefasst, angeblich getötet und dann wird er still und leise ins meer entsorgt? wieso habe ich noch kein foto der leiche gesehen?
     
  11. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Du schauen hier:
    Terror: Al-Qaida-F

    Auf SPON gab es auch ein Bild. Das haben die inzwischen entfernt, weil er etwas "ramponiert" aussieht.

    Seebestattung ist nachvollziehbar, um den Pilgertourismus seiner Anhänger zu verhindern.
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Alleine fällt es mir schwer zu glauben, dass er wirklich bestattet worden sei. Das zu erzählen ist recht einfach.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Sollen sie doch ruhig pilgern. Dann kann man die bequem auch gleich "entsorgen".
     
  14. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    der mensch glaubt alles, was er glauben will!

    ps.
    http://www.stern.de/politik/ausland...eten-der-thriller-von-abbottabad-1680335.html

    eine hinrichtung?
    auf grund welchen rechtstaatlichen urteils?
    achja, haben ja die usa gemacht, die brauchen kein urteil.
    ebenso wenig wie sarkozy, neuerdings.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Mai 2011
  15. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Wollt Ihr etwa an Obama, dem Messias, zweifeln? Ihr Ungläubigen!
     
  16. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Nicht weil er etwas ramponiert aussieht, sondern weil es eine Fälschung war. Steht zumindest nun unter dem verlinkten Artikel.

    Solange es keine Beweise für den tatsächlichen Tod bin Ladens gibt sollte man meiner Meinung nach auch das Fragezeichen hier im Threadtitel als solches interpretieren. Zumindest ist es für mich fraglich, warum man ihn ja offensichtlich nur wenige Stunden nach seiner Ermordung im Meer bestattet hat (da frage ich mich ehrlich gesagt wie das überhaupt gehen soll, die werden ihn ja wohl nicht am Stück da reingeschmissen haben, und eine Einäscherung braucht auch mehrere Stunden... :weißnich:).
     
  17. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ja, die fälschungen laufen auf hochtouren, sind ja amis am werk. ;)
     
  18. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    In der Tat, um die Zweifel auszuräumen, braucht es ein paar eindeutige Fotos.

    Andererseits sind die USA Meister im verschleiern. Das können die ja gut seit Area 51 und der Landung der Außerirdischen.
     
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Ist aber so, dass man sich speziell in God's own country für was erheblich besseres hält.

    Ich finde diese Szenen aus Washington und New York ziemlich abstossend. Den Tod eines Menschen - auch eines Feindes - zu feiern kann absolut nicht nachvollziehen. Erst recht und schon gar nicht unter Schwenken der Fahne und Absingen der Hymne.

    Derartige Szenen möchte ich mir in Deutschland lieber nicht vorstellen.
     
  20. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Merkel und Westerwelle haben auch schon ihre aufrichtige Freude über den Tod bin Ladens ausgesprochen. Viel besser ist das auch nicht.
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Bei einem Liberalen im Sinne des Begriffs kann ich das noch nachvollziehen, bei einer die sich Christdemokratin nennt allerdings überhaupt nicht.
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Eben genau DAS finde ich befremdlich. Denn ich meine mich noch erinnern zu können, wir "wir" damals diese Bilder kommentiert haben.
     
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Das ganze geht bis dahin dass ein Friedensnobelpreisträger für die gezielte Tötung eines Menschen verantwortlich zeichnet (unabhängig ob er schuldig ist oder nicht) und sich damit auch noch auf die Schulter klopft.

    Tod von Bin Laden: Obamas Fernsehansprache im Wortlaut - Tod von Bin Laden - FOCUS Online

    ... eine Rede, die von propagandistischen Floskeln zudem auch noch durchsetzt ist. X(
     
  24. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Wäre fast zu wünschen, dass vergangene und/oder zukünftige Preisträger diese inzwischen etwas zweifelhafte Ehrung ablehnen bzw. zurückgeben.

    Auch wenn das in Deutschland ein Geschmäckle hätte.
     
  25. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Korrekt, und dann gleich weiter ziehen, Osama ist in Pakistan geschnappt worden, Pakistan gewährt den Talibahn und der Al-Kaida finanzielle und logistische Unterstützung, ist also so ziemlich identisch mit der Situation in Irak/Afghanistan.
     
  26. theog

    theog Guest

    Ich glaube den Amis kein einziges Wort mehr...
     
  27. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Mein Gott, bitte kein Mitleid mit Osama bin Laden und seinen zahlreichen Verwandten. :heul:
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Du hast da mal wieder was erheblich mißverstanden. Hier hat niemand Mitleid, es geht darum, ob man den Tod auch eines solchen Menschen in der Form feiert wie es eine nicht unerhebliche Anzahl Amerikaner macht. Und wenn man es macht, ob man dann nicht genauso ist, wie man eigentlich behauptet nicht zu sein.
     
  29. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Nun das greife ich mal auf und vergleiche ein Foto vom jetzt getötetene OBL und von Meldungen vom einst getöteten OBL in Tora Bora und was fällt dem selbst ungeübten Blick dabei auf?

    aktuelles Foto: http://wpc.281e.edgecastcdn.net/802...1b4db65f5e99818bad7924e47ded125c1&ec_rate=350

    Foto aus 2001 bei Tora Bora: Google-Ergebnis für http://www.thepeoplesvoice.org/TPV3/media/blogs/blog3//osama_bin_laden_dead0001_66.jpg

    Hat da jemand eine Erklärung für?
     
  30. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    was soll schon passieren ?

    Entweder die "Bin Laden Anhänger" werden blutige Vergeltung schwören, oder eben nicht.

    Und in beiden Fällen wird sich nichts grossartig ändern, denn wenn die Terroristen dazu in der Lage wären, hätten sie schon Attentate verübt bevor der Knilch mit dem Bart gekillt wurde.

    Schade finde ich nur, das man die Leiche im Meer bestattet hat.
    Dem hätte man den Bart rasieren und auf die nächste Müllhalde schmeissen sollen.
     
  31. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Braucht die jemand? Ob du nun Bin-Laden nimmst, oder jemand anderen, geht um die Sache, nicht um eine Person. Klar, mit einer einzigen Person die man in den Fokus stellt, kann man die Massen leichter manipulieren. Aber es ändert an der Sache nichts.