Bilder der (Welt)-Geschichte

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Rupert, 30 April 2010.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Immer wenn ich Punk höre und surfe, stolpere ich zwangsläufig über politische Großereignisse und deshalb gibt's jetzt 'nen Thread zu den Bildern jener Geschehen, die vielleicht so manchmal in Vergessenheit geraten.

    Angefangen wird mit dem Prager Frühling 1968, als die Liberalisierungsbestreben der Tschechoslowakei von der sowjetischen Führung blutig niedergeschlagen wurden.

    Dieses Bild verkörpert, wie kaum ein anderes, Mut und Verzweiflung, die soweit geht, dass sich ein Mensch selbst der aussichtslosesten Situation stellt.

    Wäre schön, wenn Ihr andere Bilder nach und nach mit ein paar kommentierenden Zeilen einstellt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    7.12.1970
    Diese Geste der Demut war für alle überraschend: für die Delegation, die Gastgeber und die Öffentlichkeit. International wurde sie als Bitte um Vergebung gewertet und ebnete der Ostpolitik den Weg, für die Willy Brandt 1971 der Friedensnobelpreis zuerkannt wurde.
    Sein Freund Egon Bahr erwähnte mal in einem Interview, dass Brandt diesen

    -> Kniefall

    keineswegs geplant hatte und bis unmittelbar vor Ausführung nicht gewusst habe, dass er ihn machen würde. Diese Spontaneität des Kniefalls wirkte dadurch authentisch und überzeugte damit die Beobachter dank seiner Ehrlichkeit und eben Demut.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Vietnamkrieg

    Am 2.3.1965 begannen die USA das kommunistische Nordvietnam zu bombardieren, und kurz darauf schickten sie auch reguläre Truppen nach Vietnam. Der Krieg, der die Ausbreitung des Kommunismus verhindern sollte, wurde vor allem von der Jugend in den USA und in der westlichen Welt heftig kritisiert. Am 30.4.1975, also gestern vor 35 Jahren, nahmen norvietnamesische Truppen schließlich Saigon ein, und die USA zogen sich - auch durch den wachsenden Druck im eigenen Land - aus Vietnam zurück.

    Der vietnamesische Fotograf Nick Ut gewann 1972 den Pulitzer-Preis mit diesem Foto, auf dem Kinder des Dorfes Trang Bang vor einem Napalmangriff flüchten.
     
  5. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Dass der Vietnamkrieg nicht lange auf sich warten lässt, lag auf der Hand.

    Hier noch der Mönch Thich Quang Duc, der sich 1963 in Saigon selbst verbrannte um gegen die Unterdrückung und Verfolgung der Buddhisten zu prostestieren.
    Auf Wikipedia stehen noch ein paar Zeilen, die ein Augenzeuge der Selbstverbrennung schilderte.

    Dieses Foto zierte Jahrzehnte später das Cover eines Albums von Rage against the machine.
     
  7. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Heute findet die Gedenkfeier zum 65. Jahrestag der Befreiung des KZ Dachau statt

    [​IMG]

    [​IMG]
    (Häftlinge nach der Befreiung durch US-Truppen)
    [​IMG]

     
  8. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    2.6.1967, heute vor 43 Jahren

    Benno Ohnesorg (* 15. Oktober 1940 in Hannover; † 2. Juni 1967 in Berlin) war ein West-Berliner Student. Durch seinen gewaltsamen Tod während einer Demonstration gegen den Besuch des Schahs von Persien am 2. Juni 1967 wurde er deutschlandweit bekannt.

    Quelle: Wikipedia, alle weiteren Infos bitte dort nachlesen
     
  10. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Ja, als ehemaliger DDR Bürger ist es zwangsläufig, das ich auf das Thema komme, was mich geprägt hat.

    mauerfall.jpg
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ein Bild, welches in Deutschland weniger bekannt sein duerfte, aber welches trotzdem einen der wenigen Momente zeigt, in welchem Sport wirklich bedeutend wird und zur Bildung einer Nation beitraegt (so aeehnlich wie unser Wunder von Bern): Nelson Mandela ueberreicht Springboks-Kapitaen Francois Pienaar den Weltmeister-Pokal (und traegt dabei ein Trikot mit Pienaars Nummer).

    Um es einzuordnen: das alles geschah bei der WM 1995, welche Suedafrika ausrichtete. Die Apartheid war nur wenige Jahre zuvor abgeschafft worden, und die ersten demokratischen Wahlen hatten sogar erst im Jahr vorher stattgefunden. In diesen wurde Mandela zum neuen Praesidenten gewaehlt; als solcher war klar, dass er dem neuen Weltmeister den Pokal ueberreichen durfte. Suedafrika hatte in einem ueberaus spannenden Finale in der Verlaengerung gegen (ein als nahezu unschlagbar angesehenes) Neuseeland gewonnen; das Interessante an der Sache ist, dass Rugby der Sport der weissen Suedafrikaner war (und ist), waehrend Fussball der Sport der schwarzen Suedafrikaner war (und ist). Dass Mandela fuer das Spiel in Pienaars Trikot erschien, war da schon eine grosse Geste; dass er am Schluss in diesem Trikot "seinem" Kapitaen den Pokal ueberreichen durfte, einfach nur ein magischer Moment.

    Kein Wunder, dass das Ganze verfilmt wurde. Hat jemand "Invictus" gesehen?
     

    Anhänge:

  12. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Auch irgendwie Geschichte...

    EYJAFJALLAJOKULL
    More from Eyjafjallajokull - The Big Picture - Boston.com

    Einfach mal auf den Link klicken.. Teilweise überragende Bilder.
     
  13. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Leider auch traurige Begebenheiten fanden zu Zeiten von WMn statt, jeweils in den Monaten Juni:

    -> 17.6.94
    Die leblosen Körper von OJ Simpsons 1. Frau und ihres Freundes wurden in L.A. aufgefunden. Simpson wurde ein Ultimatum gestellt, sich zu stellen. Er tat es nicht, wurde abends von einem Polizisten in seinem Auto gefunden. Er hatte ein Gewehr auf sich selbst gerichtet, als er mit seinem Auto losfuhr. Die Fahrt dauerte 45min, wurde im amerikanischen Fernsehen live übertragen. Er führte die Polizei zu seinem Haus und liess sich dort festnehmen.

    -> 21.6.98
    Trauriger Tag für den deutschen Fußball, am 21. Juni 1998 kam es in Lens im Rahmen des Spiels Deutschland gegen Jugoslawien zu Strassenschlachten zwischen Hooligans und der Polizei. Der Gendarm Daniel Nivel erlitt damals schwerste Kopfverletzungen, fiel sechs Wochen ins Koma und ist seitdem schwerbehindert. Die Bilder der Prügelszene gingen um die Welt.

    -> 5.6.02
    Israel: Bei einem Selbstmordattentat der Gruppe Islamischer Dschihad auf einen Linienbus sterben 17 Menschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Juni 2010
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Vielleicht noch zur Ergänzung der traurigen Ereignisse während einer WM:

    Juni/Juli 2006: Beschluss zur Mehrwertsteuererhöhung von 16 auf 19%
    Juni/Juli 2010: Beschluss von Sparmaßnahmen für die arbeitende Bevölkerung zur Rettung der von Banken und Spekulanten kaputtgemachten Wirtschaft...

    PS: Wen in Europa interessiert bitte dieser OJ Simpson? :floet:
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Ich habe damals schon in Karlsruhe gewohnt und kann mich noch gut daran erinnern, dass überall, z.B. in Postämtern diese Fahndungsplakate hingen. Heute ist an dieser Stelle ein Gedenkstein. Ich habe später, Mitte 90er, keine 200m weiter im Studentenwohnheim gewohnt, und fand es erschreckend, dass mit diesem Stein und seiner Bedeutung nur die allerwenigsten selbst meiner deutschen Mitbewohner etwas anfangen konnten.
    http://www.wdr.de/themen/politik/deutschland/deutscher_herbst/_img/buback_400q.jpg
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Ich war damals 1 1/2 Monate später in Kalifornien - dem Thema konnte man sich da so gut wie nicht entziehen.
    Naja, zugegeben: Interesse war was anderes.
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Stimmt, die begleiteten mich als Buben auch in jedem Postamt und an jedem Bahnhof. Ich hab' nur etwas gebraucht um zu überreissen, was denn nun "Terroristen" sind.
    http://einestages.spiegel.de/hund-i..._image_document_large_featured_borderless.jpg