Bielefeld in finanziellen Schwierigkeiten

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BoardUser, 4 Februar 2010.

?

Schafft die Arminia es noch, bis zum 2. Juni die nötigen Millionen einzureichen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 5 Juni 2010
  1. ja

    46,2%
  2. nein

    38,5%
  3. weiß nicht

    15,4%
  1. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Bin mir jetz nich ganz sicher, aber die wären doch RL West, oder..? :gruebel:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Wenn es so wäre, dann wäre mir auch wohler. Mal sehen, wie die Zusammenstellungen dann ausfallen. Vielleicht geht ja auch Wilhelmshaven, so sie denn drin bleiben oder Oberneuland nach West, natürlich auch nur wenn sie drin bleiben.
     
  4. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    das wäre dann Rl West; es gibt überhaupt keinen Mehrbedarf im Norden
     
  5. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Hat lange gedauert, aber meine Mission als Erklärbär scheint erfolgreich beendet :D

    Soviel also zur Theorie.
    Was die Praxis angeht, müssen wir halt nun abwarten, was passiert...
     
  6. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Weil da nur Amateure spielen?

    RWE hat's zweimal in Folge nicht geschafft, mit nem Etat um die 6 Mio Euro aufzusteigen. Spricht nicht unbedingt dafür, dass die RL ne wirkliche Amateurliga ist und spricht vor allem nicht für RWE.
     
  7. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/sport/1175686/

    (und jetzt komm mir nicht mit Stadt, Land, Fluss)
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nö. Nicht deswegen. Sondern weil mich deucht, dass man dann in die Regionalliga degradiert wird.
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Doch. Gerade. Denn Stadt ist nicht Land. Und stadteigene Gesellschaft ist nicht dasselbe wie die Stadt.
     
  10. S.C.Paderborn 07

    S.C.Paderborn 07 New Member

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    KEIN Geld von der Stadt......Ho Ho Ho
    Jetzt bettelt Präses Brinkmann um ein städtisches Engagement die Arena öffentlich zu machen. Sportveranstaltungen,Schulfeste etc.
    Tief gesunken ARMinia . Der Präsident:Warum sollen Schulkinder nicht auf dem guten Arminia Bielefeld (Pleite) Rasen Fußballspielen ???
    Nein INSOLVENZ ist die folgende Gerechtigkeit allen anderen gegenüber ,die korrekt mit ihren Mitteln arbeiten.
    Warum die Tribüne ??? soooo teuer im Kartenverkauf das 1000de Fans nach Hause gegangen sind weil die Eintritts-Preise einfach überzogen waren .
    Aber der Stolz der Unabhängikeit war soooo groß.Angebote der Wirtschaft NEIN DANKE.Mitspracherecht,Einsicht in die Billianz ??? ne ne ne. Nicht mit Arminia.
    Liebe Arminen ,mit der Oetker -Arena wäre das was heute ist NIE EINGETROFFEN.
    Licht AUS ARMinia.....es wird dunkel für lange Zeit
     
  11. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Ein Hoffnungsschimmer für hansa..? :weißnich:
     
  12. S.C.Paderborn 07

    S.C.Paderborn 07 New Member

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    Hoffnung...??? eigentlich schon.
    Obwohl ihr es ,mein Gott ,wenn ich an die besch.......n Reli Spiele denke nicht verdient hättet. Aber als Nachrücker für ARMinia ..hmm jooooo:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D
     
  13. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Pff, scheiß drauf ob verdient oder nicht, wir hatten so oft in der Saison mehr verdient als wir bekommen haben, mir is zur Zeit alles Recht :floet:
     
  14. Arminius

    Arminius Active Member

    Beiträge:
    432
    Likes:
    0
    Hallo Fil,
    100% Zustimmung.
    Meld dich mal wieder
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Amateurkick - Arminia Bielefeld fast gerettet

    Damit wäre Rostocks Aus besiegelt. Aaaaaaaber, irgendwie bleibt damit ein fader Beigeschmack. Bielefeld wird somit trotz Misswirtschaft politisch aufgefangen. Finde ich nicht gut, ist aber wohl mittlerweile Alltag.
     
  16. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Bliebe nicht auch ein fader Beigeschmack, wenn ein sportlich abgestiegener Verein durch die Misswirtschaft eines anderen doch in der Liga bliebe?
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nöö. Für mich nicht.
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nö, für mich auch nicht.
     
  19. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Schade, aber damit musste man rechnen :(

    Wiederaufstieg 2012!
     
  20. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Und warum?
    Es ist ja nicht so, dass Bielefeld das Geld für Superstars ausgegeben hat, o.ä.
    Ausserdem MUSS Bielefeld die Lizenz erhalten, solange Vereine, wie Schalke weiterhin misswirtschaften dürfen.

    Just my 2 cents.

    PS.: Gut, dass Hansa weg ist. Das hat nichts mit der Minderheit, die Kacke baut, zu tun, sondern wegen diverser Vorkomnisse bei direkten Duellen und die Tatsache, dass ich den Verein nicht mag.
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nö. Aber eben für offenbar "bessere" als derjenige "Absteiger". Und das, obwohl sie sie sich nicht leisten konnten.
     
  22. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Hast du Bielefeld also vor der Saison als Abstiegskandidat gesehen?

    Nochmal: Solange Schalke in der 1. Liga rumturnen darf, wäre es ungerecht, wenn Bielefeld in Insolvenz gehen müsste.
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Wenn sie nur das Geld gehabt hätten, was sie wirklich gehabt hätten - schon. :D

    Das Argument ist blöde, dass sie nur wegen ihrem Stadion in die Probleme gekommen sind. Denn die Geldströme innerhalb des vereins sind natürlich nicht fix. Wenn man also ein zu teures Stadion hat, muss man zwangsläufig am Kader sparen, damit alles noch passt.

    Nu kann man sagen, dass Bielefeld ja diese Saison noch ordnungsgemäß mit ihrem vorhandenen Geld zu Ende gespielt hat und das Loch nur in der nächsten Saison auftritt, was jetzt durch die öffentliche Hand geschlossen wird.

    ABER: Wenn daran jetzt plötzlich die Lizenz hängt, wäre es schon "gerechter" (wenn man das überhaupt so sagen kann), wenn die ihre eigenen Kosten um diese Summe zurückschrauben. Nötigenfalls über Personal oder Transfererlöse. Auch auf die Gefahr hin, dass sie sportlich abschmieren.

    Denn andere Vereine haben die gönnerhafte öffentliche Hand nämlich nicht.

    Unterm Strich bleibt jedoch, egal wie man es dreht, immer, dass bestimmte Sachen passen müssen, um in der jeweiligen Klasse zu spielen. Die finanzielle Qualifikation UND das entsprechende sportliche Standing. Und das es hierfür Regeln gibt. Und wenn es schon eine Regel gibt, dass öffentliches Geld auch die Lizenz sichern kann, und das nicht zu beanstanden ist, dann ist es auch nicht zu beanstanden, wenn ein sportlich eigentlich abgestiegener drinbleibt, weil es ein höherplatzierter die Lizenz nicht bekommt.
     
  24. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Da können wir uns drauf einigen.

    Oh doch! Kaiserslautern hatte nämlich dieselben Probleme, wie Bielefeld heute. Die Region hat ausgeholfen.
    In Gelsenkirchen hilft die Stadt auch aus.
    In Köln WÄRE (zum Glück ist es das nicht) es auch der Fall, sowie in jeder größeren Stadt auch.
    Hat St. Pauli neben Uli Hoeneß damals nicht auch Zuschuss der Stadt Hamburg erhalten? Bin mir da grad nicht sicher.

    Die Regel sitzt im "Umsatz". Wenn der Verein mehr Umsatz macht, als Verlust, kriegt er die Lizenz. Dies wäre bei Schalke nicht der Fall gewesen, hätte man die Ticketeinnahmen nicht schon auf Jahre verkauft, eine Verlängerung und Einmalzahlung mit Gazprom unterzeichnet und die Unterstützung durch die Stadt Gelsenkirchen bzw. die Stadtwerke gekriegt. Allein dadurch ist ihr Umsatz höher, als der Verlust.
    Schulden werden gar nicht betrachtet. Wenn man diese vorrangig betrachten würde, dann gäbe es schon längst keine "Traditionsvereine" ausser Bayern in der ersten Liga mehr. ;)
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    OK, hast 4 genannt. Von 36. Incl. der dritten Liga von 56. Macht den Kohl nicht fett. Im übrigen muss man dies auch jeweils differenzieren. In Gelsenkirchen hat die Stadt gerade nicht geholfen. Nicht direkt zumindest. Sondern ein Wirtschaftsunternehmen. Ist ein kleiner, aber feiner Unterschied. Und was in Kaiserslautern los war, heisse ich auch nicht gut.

    Ich weiss aber sehr wohl, dass eine gewisse Unterstützung der öffentlichen Hand Gang und Gäbe ist. Sei es beim Stadionbbau, bei der Pacht oder anderer "Kleinigkeiten". Aber einen direkten Kredit von der Stadt? Ich hätte fast gedacht, dass es das in den ersten beiden Ligen nicht gab bisher.

    Njente. Er bekommt die Lizenz, wenn er seine Kosten für die zu lizensierende Saison nachgewiesenermaßen decken kann. Ist also wie du sagst, keine Frage des gewinns, aber eben auch keine des Umsatzes, sondern eine der Liquidität. Im übrigen habe ich von Schulden auch gar nicht geschrieben.

    Für mich stellt sich für einen Fall, dass ein dringebliebener keine Lizenz erhält eigentlich nur die Frage nach den Lösungsalternativen für die Liga. Und da gibt es nur drei: der beste Absteiger bleibt doch drin, der beste Nichtaufsteiger steigt zusätzlich auf oder die Liga spielt eine Saison mit einem Team weniger, wobei damit das Problem eigentlich nur vertagt wird.

    Das Argument, dass der beste Absteiger es sportlich nicht verdient hat, ist genauso auf den besten Nichtaufsteiger anzuwenden. Und damit eigentlich hinfällig. Wobei sich dann immer noch die Frage stellt, wer das "verdient" woran misst. Im ersten Fall isses nämlich die Auf- und Abstiegsregel. Aber dies ist eben eine Regel und kein Naturgesetz. Denn eine Regel kann man ändern. z.B. auf 2 oder gar 4 Auf- und Absteiger. Un plötzlich stellen sich dann die Fragen nach "verdient" oder nicht verdient neu. Weil plötzlich der Vierte der unterklassigen Liga es "verdient" hat, und der Viertletzte der oberklassigen Liag nicht mehr. Was eine Saison vorher ganz ander war.

    Deshalb ist diese Diskussion m.E. blödsinn. Weil meistens nicht konsequent zuende gedacht.
     
  26. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Stimmt, nicht direkt, aber indirekt. Die Gelsenkirchener Gesellschaft für Energie und Wirtschaft (GEW) hat mit 25,5 Mio ausgeholfen. Die GEW ist eine 100%ige Tochter der Stadt Gelsenkirchen.
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Und? Woanders sind die Hauptsponsoren die örtliche Sparkasse oder die örtlichen Stadtwerke. Und damit die öffentliche Hand. Selbst bei VW und somit auch bei Audi hängt die öffentliche Hand mit drin.

    Wenn man alles verbieten wolle, was durch die öffentliche Hand per Gesellschafterstimmrecht beeinflussbar ist, dann müsste man sämtliche fremde Geldquellen verbieten, fürchte ich.
     
  28. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Nichts und. Ich wollte nur deiner These, die Stadt GE hat kein Geld an S04 gegeben, widersprechen.
    Außerdem finde ich, dass es schon ein Unterschied darstellt, ob die öffentliche Hand per Gesellschafterstimmrecht über die Finanzen eines Wirtschaftsunternehmens mitbestimmt oder über die des Steuerzahlers.
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Stimmt. Da gibt es einen Unterschied. Und genau den meine ich nämlich auch. In Bielefeld hat nämlich die Stadt Steuergeld eingesetzt, in Gelsenkirchen hat sie dies nicht. Denn die GEW ist ein stinknormales Wirtschaftsunternehmen. Mit einem einzigen besonderen gesellschaftlichen Merkmal, welches sie im gegensatz zu anderen Wirtschaftsunternehmen in die Nähe der öffentlichen Hand rückt. Nämlich, dass die Anteile bei der Stadt liegen.

    Ansonsten: Wenn andere so streng sind und (fälschlicherweise) meinen, das Geld der GEW sei Steuergeld oder seien zumindest öffentliche Mittel, dann bin ich eben auch so streng und sage mal, das das schlicht nicht stimmt. Denn die GEW ist ein Privatunternehmen. Eben anderst srukturiert als ein öffentlicher Eigenbetrieb.
     
  30. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Gut. Man hat die Stadtwerke privatisiert und eine GmbH daraus gemacht. Rechtlich gesehen ist die GEW sogar eigenständig, wirtschaftlich bleibt sie jedoch als Tochtergesellschaft immer noch abhängig von der Stadt und wird auch von ihr kontrolliert. Ich bin streng und für mich sind das öffentliche Mittel.
     
  31. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Bei Schalke haben die Ausgaben gefruchtet, bei Bielefeld nicht, dass ist ärgerlich, aber wenn man sich auf einem solch schmalen Grad bewegt muss man sich nicht wundern wenn die Insolvenz kommt...