BGH Urteil: Stadionverbote rechtswidrig?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 9 Oktober 2009.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Gerade da sehe ich nur dann ein Problem, wenn es zwischen den Vereinen keine Vereinbarung geben sollte. Wenn in Berlin jemanden das Hausrecht entzogen bekommt, dann kann er es aus meiner Sicht auch gleichzeitig in Dortmund entzogen bekommen, wenn es vor der Saison eine solche Vereinbarung geschlossen wurde. Alleine ich weiss nicht, ob es sowas gibt. Wenn nicht, dann ist dies formal fragwürdig, geschweige, und hier gebe ich Dir Recht, wie das in der Praxis durchgesetzt/kontrolliert werden soll.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Das habe ich schon verstanden, dass das die Begründung ist. Kann ich auch nachvollziehen, ist ja praktisch so. Nur gut finden tue ich das nicht.

    Hier ist übrigens eine ausführliche Auseinandersetzung mit Begründung. Da steht auch was zum Thema Hausrecht und wem ein Verein Zutritt gewähren muss und wem nicht. Ganz so trivial ist das nämlich nicht, schliesslich hat man mit dem Ausrichter einen Vertrag, es gilt Gleichbehandlung, Persönlichkeitsrecht etc.
    Bundesgerichtshof bestätigt bundesweites Stadionverbot .:. Juraforum.de - Portal für Recht mit Anwaltssuche!
    Das Kernproblem ist meiner Ansicht dieser Absatz: "(Das Stadionverbot) ist aufzuheben, wenn das Ermittlungsverfahren keinen Anlass zur Erhebung der öffentlichen Klage gegeben hat und nach § 170 Abs. 2 StPO eingestellt worden ist. Bei einer Verfahrenseinstellung nach § 153 StPO soll das Verbot auf Antrag des Betroffenen im Hinblick auf seinen Bestand und seine Dauer überprüft werden."
    Was dann eben nicht oder nicht immer passiert.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Dann bist du nicht informiert. Genau diese Vereinbarung gibt es. Wird von der DFL in den Lizensierungsbedingen verlangt, das zu unterschreiben. Geht also kein Weg dran vorbei.
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Stimmt, dann bin ich nicht informiert. Wo aber ist dann das Problem bei der Verkündung bei bundesweiten Stadionverboten?
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Das Problem besteht in der Globalvollmacht der Vereine untereinander, welche dazu "einlädt" bzw. jedem verein gestattet, quasi im Namen jedes anderen vereins, jeweils zig 50 Hausverbote zu erteilen, ohne dass das im Einzelfall dem erkennbaren Willen des vertretenen entspricht.

    Denn ob in vergleichbarer Situation, wie hier in Duisburg bei dem bayernanhänger, der Verein "Eintracht Frankfurt", einem Hamburger ein bundesweit gültiges Stadionverbot erteilen würde, also den gleichen Willen kundtut, ist noch gar nicht raus. Es darf also bezweifelt werden, das der Ausspruch eines bundesweiten SV's tatsächlich dem Willen aller Vereine entspricht.

    Hier ist auch mal 'ne Kurzfassung zum Urteil mit teils sehr brisanten und diskussionswürdigen Sätzen:

    Was soviel heisst wie, wenn ich jemanden es ansehe, dass er womöglich vielleicht irgendwann mal eine Störung verursacht, habe ich das nicht nur das Recht, ihn aus meinem Stadion fernzuhalten, sondern auch das Recht, ihn den Aufenthalt in allen anderen Stadien gleich mit zu untersagen. Nuja.

    Und noch einige andere Stellen, diese aber m.E. die entscheidenden.

    Heisst: Wenn es einen "Anfangsverdacht" gibt, dann biste potentiell draussen bzw. muss damit rechnen. Und das ist m.E. zu zeitig. Mindestens ein "Hinreichender tatverdacht" sollte es schon sein.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Ich auch nicht.

    Oder mit dem fragwürdigen Ergebnis: Das ist uns egal, wir behalten das bei.
     
  8. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Unabhängig vom Urteil stell ich mir die Frage, wer dafür verantwortlich ist, dass es überhaupt so was wie Stadionverbote gibt. Die Richter?
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung unterwerfen sich die Vereine aber gegenseitig dem Willen des verkündenden Vereines. Diese Aussage zieht aus meiner Sicht nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2009
  10. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Da simma bei der Urfrage, was war das nun mit dem Huhn und dem Ei? :D
     
  11. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    EIns steht fest, Sippenhaft gibt es in Deutschland eigentlich nicht ;)
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    nö, die hertha kann den ja gerne reinlassen, dann würde ich aber sagen, dass der BVB dann nicht dafür haftbar gemacht werden sollte, wenn er dann randale macht.