Bezahlung von Nationalspieler

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von berni23, 10 September 2008.

  1. berni23

    berni23 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Likes:
    0
    Werden die Deutschen Nationalspieler eigentlich vom DFB eigentlich bezahlt und wie sieht das aus?
    Alle gleich, nach Einsatzzeit, nach Leistung, nach dem Gehältern in ihrem Verein?

    Wie sieht das in andren Ländern aus?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Der Verein, bei dem der Spieler unter Vertrag steht, bekommt 6000€ Abstellungsgebühr (pro Spiel).
    Der Spieler wird, auch während Länderspielreisen, vom Verein bezahlt
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Arbeitsrechtlich interessant, wieso ist das eigentlich so?
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Und die kriegen Prämeien, bei Tunieren (EM, WM), je weiter sie gekommen sind, desto mehr, oder nicht?
     
  6. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich finde den Artikel nicht mehr.
    Habe das gestern per Google News gefunden.


    Stimmt.
    Alleine für die EM Teilnahme gabe es 12500€ pro Berufung.
    Abendzeitung - Käpt’n Ballast
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Wie ist das denn, wenn eine Firma einen Angestellten im Rahmen eines Projektes für eine andere Firma arbeiten lässt? Ähnlich, oder?

    Oder bei Zeitarbeitern?
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Mmmmmh, klingt einleuchtend.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.122
    Likes:
    3.165
    Das ist Arbeitnehmerüberlassung und muß genehmigt sein.
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Nee, das sind Nebeneinkünfte/Zweitjobs, die genehmigt werden müssen. :opa:
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.122
    Likes:
    3.165
    Zeitarbeit, bzw. Arbeitsleitung für eine andere Firma, die den eigenen Arbeitgeber beauftragt, Leute beizustellen, ist also ein Zweitjob. Alles klar...
     
  12. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Ein Fußballverein als Zeitarbeitsfirma. Ein toller Vergleich.

    Leider gibt es da ein paar Unterschiede:

    1. Ein Bundesligaverein hat nicht als Zweck Geld mit dem Verleihen von Arbeitskräften zu verdienen.

    2. Der Bundesligaverein kann nicht darüber entscheiden, ob und zu welchem Preis man Arbeitskräfte verleiht.

    3. Die Leihgbühr des DFB ist oftmals erheblich weniger als der Spieler für den Zeitraum von seinem Verein erhält. Der Verein schreibt also Verluste.

    4. Die Arbeitskräfte erhalten vom Entleiher noch zusätzliches Geld.

    Also alles irgendwie schon eine komische Sache!
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Eine Fußballfirma ist doch keine Zeitsarbeitsfirma! Und wenn ich mir das Theater um die Olympiaabstellung usw. ansehe, dann ist die Abstellung wohl doch sehr genehmigungspflichtig oder eben Pflicht, je nach Sichtweise! :D
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Dafür steigert die Arbeit beim DFB den Marktwert.
    Oder senkt sie, wie im Fall Gomez. :D
     
  15. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Also ist der DFB die Fußballbörse?!
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Nee, Löw wollte für seinen Ex-Chef einen günstigeneren Preis rausholen! :D