bert dietz outet sich bei beckmann

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 22 Mai 2007.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    hat es niemand gestern abend gesehen?

    die große epo-beichte des b. dietz.

    dietz hofft offenbar auf generalamnestie für alle dopingfahrer und alle dopingfälle der vergangenheit, damit der radsport wieder sauber wird.

    er glaubt, dass mehr (alle) fahrer sich outen, wenn sie ihre titel behalten können.
    es wurde auch klar, dass JEDER fahrer gedopt hat.

    alle, natürlich außer armstrong. :zahnluec: :lachweg: :warn:

    edith!
    er meint natürlich nicht "wieder" sauber, sondern "erstmals" sauber. :zahnluec:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Hab ich gestern auch zufällig einen Teil davon gesehen, aber anscheinend wurde auch dieses Interview schon leicht zensiert. Zumindest bei mir war während des Gesprächs ein lautes Störsignal zu hören. Was der Bert da wohl erzählt hat?:weißnich:
     
  4. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    als störend hab ich nur den wohl selbsternannten "ard-doping-experten" empfunden.
    der geiferte nur nach bestrafungen. daraufhin outet sich niemand!
    der professor dagegen hatte sich die übelsten tricks zur verschleierung des dopings im überprüfungsfall wohl angelesen oder aus seinen schlimmsten alpträumen übernommen. (ein etwa reiskorn großes medikament in die harnröhre vor dem wasserlassen einführen) :fress:

    und beckmann in gewohnt ekelhafter schleim-investigativer manier.

    ich fürchte, dietz wird das alleine durchstehen müssen.
    da hängt sich niemand dran.
     
  5. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ich hab leider nur einen kleinen Teil des Interviews gesehen, aber die paar Minuten Beckmann haben in der Tat schon gereicht...:kotzer:


    Das befürchte ich allerdings auch. Von den zur Zeit aktiven Radfahrern wird sich sicherlich niemand outen, höchstens ein paar Radrentner könnten sich Dietz anschliessen, aber selbst das ist eher unwarscheinlich.

    Warum macht man mit dem ganzen Radzirkus nicht einfach mal ein Jahr komplett Pause, organisiert sich neu und arbeitet neue Konzepte aus, um das Doping wegzubekommen. Es muss doch wohl irgendwie möglich sein, Doping zumindest auf ein Minimum zu beschränken.
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    jetzt gibts auch auf msn was zu lesen:

    Nächste Doping-Bombe geplatzt - Radsport - MSN Sport
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    jetzt gesteht auch christian henn, bei telekom gedopt zu haben.

    sollte die mauer des schweigens tatsächlich bröckeln?
    ich kann es - immer noch - kaum glauben.
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Solange die Maurermeister noch bei der ARD sitzen, kaum.
    Habe die Sendung nicht gesehen, auch im Nachhinein ist das leider nicht möglich. Ist zensiert.
    Mehr dazu:
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    inzwischen hat sich zu meinem schrecken auch der ex-spd-schnellsprecher aus dem pool zu wort gemeldet.
    er will schonungs- und lückenlose aufklärung.
    findet aber ganz toll, dass stada weiterhin epo produziert und sich ganz in den dienst des deutschen radsports stellt.

    epo ist übrigens zu nix anderem als zum dopen zu gebrauchen! :lachweg: :lachweg:

    ich sehe schon, da wird der teppich ganz leicht gelüftet, dass man gerade alles drunter kehren kann, und dann wird alles hermetisch abgedichtet.

    einige sportler, wasser-(epo) träger und ärzte werden über die klinge springen und der große rest der hauptverantwortlichen wird seine haut zu lasten der bauernopfer retten.

    die brisanz des themas zeigt sich an der ard-reaktion auf die weitere veröffentlichung des interwiews.
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Immerhin finde ich es bemerkenswert, daß Team Gerolsteiner weiter zu Henn steht. Mag man es auch als Politik interpretieren, die Aussenwirkung ist auf jeden Fall besser als die der pinken Truppe, was aber auch nicht weiter verwundert.

    Aber, zum einen sollte man sich eigentlich freuen, daß es in diesem unserem Lande zumindest eine erste Ehrlichkeit in dem Sportgeschäft gibt, zumal Dopen hier im Gegensatz zu vielen anderen Staaten noch keine Straftat ist.

    Andererseits bestätigt es meine Meinung. Da man den ganzen Dopingmist eh nicht wirklich kontrollieren kann, legalisiert den Dreck, dann greifen die Meisten wenigstens auf Mittel zurück, deren Langzeitwirkungen bekannt sind. Wäre zumindest eine, wenn auch eigene Form der Ehrlichkeit im Sport. Und weniger ungesund für die Aktiven.
     
  11. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Es kann nur eine Formel geben: Generalamnestie statt -amnesie.

    Dann aber ab 2008: Wer dann noch erwischt wird, kriegt die unwiderrufliche Lebenssperre (vielleicht sogar inklusive seines gesamten Stalls).
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
  13. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    die uch...

    ach du lieber gott...

    kann mich noch an etliche diskussionen bei d-i erinnern.

    tenor: "der ami, der dopt, der drecksack. und damit kriegt unserer sauberer, nie-gedopte und immer symphatische ulle nie den lohn seeiner plackerei" und "bei uns in deutschland gibt's sowas nicht" und "der ete, der lange und der bölts: die würden sowas ja niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie machen".

    soviel dazu...

    so long.
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Da frag mal Leute, die an Blutarmut leiden.....
     
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    so äußerte sich jedenfalls der doping-papst am tag nach beckmann.
     
  16. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978

    "Der Ami, der dopt. Wie alle."

    Ich hab' das SO in Erinnerung, jedenfalls in den differenzierteren Stellungnahmen. Allerdings - und da korrigiere ich mich jetzt:

    Telekom war nur besonders geschickt, was den Verkauf des sauberen Sports angeht. Ich nahm bekanntlich immer an, daß man dort jedenfalls nicht von Teamseite aus versucht, die Fahrer ins Doping zu drängen.

    Ihr erinnert Euch? Die These von den vormals starken Fahrern, die beim Team Telekom plötzlich nichts mehr auf die Kette bekamen, um dann anschließend bei anderen Teams wieder voll durchzustarten...

    Ubrigens haben die Äsculaps Heinrich und Schmid mittlerweile auch gestanden. Insoweit teile ich die Ansicht von Itchy nicht so ganz. Was wir jetzt gerade bei den ausgeschiedenen Telecomedians erleben, ist in dieser Fülle bislang beispiellos. Sofern ich es sogar für beispielhaft halte, meine ich das nur mit Blick auf das Brechen der Mauer des Schweigens. Das macht die Vergangenheit nicht besser, die Akteure auch nicht, aber nur auf diesem Weg geht doch überhaupt etwas.

    Übrigens: Hat jemand vor 2 oder 3 Wochen Jens Voigt im Spochtstudio gesehen?

    Behauptet nach dem Interview noch irgendjemand, der sei sauber?

    Übrigens habe ich eben ein mittelbares Quasi-Geständnis eines bekannten Peddalöhrs gefunden:

    Affäre um Team T-Mobile Ullrich-Anwalt: Hochleistungssport ohne Doping nicht möglich - Sport - sueddeutsche.de
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702

    Oh nein, Cheffe.

    Da hat de jung recht. Der vornehmliche Tenor war schon, DIE dopen, unsere nicht.

    Mag ja auch an Deiner Wahrnehmung liegen, daß Du in der Lage bist ca. 75% aller Posts auszublenden.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Wie man's dreht und wendet:
    Schon schön zu sehen, daß "wir" beim organisiert durchgezogenen Doping unter medizinischer Aufsicht doch was von den Vorkämpfern drüben gelernt und mit rüber gerettet haben. Während bei allen anderen Nationen das Thema eher ein bisschen mit Schmuddel behaftet ist (rumliegende Blutbeutel, aufgebrochene Pillen-Kartons im Auto, etc.), lief das hier wenigstens klinisch rein ab.
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978

    Bissken schönreden darf man doch mal, besonders dann, wenn man es sogar für möglich gehalten hat, daß DIE dopen. Und unsere nicht. Oder nicht so sehr. Oder so :zahnluec: .
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    So, Aldag auch, geisterte bekanntlich schon. Zabel auch, allerdings nach eigener Darstellung nur eine Woche bei der Tour 1996. Wiesenhof steigt aus, was ich eigentlich ziemlich armselig finde.

    Denn ich denke schon, daß die, die sich jahrelang etwas von der Branche versprochen haben und damit mit direkter oder jedenfalls mutmaßlicher Mitwisserschaft jetzt durchaus daran mitwirken dürfen, zur Besserung beizutragen, was letztendlich aber wohl ohnehin nicht praktikabel sein wird.

    Naja, wennse auch zu dieser Einsicht gelangt sind, dann ist ein Ausstieg aus dem Sponsoring auch wieder irgendwie folgerichtig.

    Ach, was soll's. Die Sache füllt das fußballerische Sommerloch. Issja auch schomma was.

    Achso, Quelle: NETZEITUNG SPORT: Doping beim Team Telekom: Auch Aldag und Zabel legen Geständnisse ab
     
  21. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiind
    schlängel

    ;-)
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Jetzt krauchense ja alle raus wie die Egerlinge aus den faulen Äpfeln...
    Ich gesteh' auch was: Ich habe an jenem denkwürdigen April-Samstag zwischen München und Stuttgart eine Flasche Cola getrunken bevor's in die Alt-Tour ging.
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Gerade in der PK hat nun auch Zabel Doping zugegeben. Er hätte es zumindest mal für 1 Woche "versucht".
     
  24. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Na wenn das kein Service ist, hier ist der Liveticker der PK: klick
     
  25. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Ja,jetzt werden aus den jahrelangen Gerüchten Tatsachen.Leider oder doch Endlich? :gruebel:

    Ich werde mir jedenfalls kein Radsport mehr ansehen,da ich nicht sehe,das dort ein sauberer Sport garantiert wird,bzw. das dafür gekämpft wird.

    @ ichsachma: Habe den Auftritt von Voigt gesehen....war von Hilflosigkeit kaum zu überbieten.Er hat sich durch diesen Auftritt eher selbst verdächtigt gemacht,als alles anderes.
     
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    oder wars doch eher: armstrong ist bereits überführt, unsere nicht. :gruebel:

    die amis um armstrong dopten allerdings geschickter als manch anderer.
     
  27. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Nö, Armstrong ist nicht überführt. Die Deutschen hingegen schon...
    So sieht es wohl eher aus.

    Wen wundert dies hier eigentlich alles noch?

    Aber ich glaube inzwischen, dass der Radsport fair ist. Alle dopen, also hat sich ja niemand einen Vorteil verschafft.
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    ...und der Ullrich trennt sich von seinem Anwalt.....

    Im gleichen Atemzug überlegt wohl die Staatsanwaltschaft, ob der Verwurf des Betruges gegen Ullrich noch aufrecht erhalten werden kann....

    Würde mich nicht wundern, wennn der morgen auch noch schnell eine PK macht...scheint ja in Mode zu kommen....
     
  29. Turtur

    Turtur Borusse

    Beiträge:
    656
    Likes:
    0
    Jetzt fehlt wirklich nur noch der letzte "Große" Deutsche Radfahrer Jens Voigt dann haben wir alle durch oder? :gruebel:
    Ulle hätte sich und uns schon damals eine großen Gefallen getan wenn er einfach gestanden hätte: Ja ich habe es getan und es war falsch.
    Das da noch einer Clean ist/war glaubt sowieso niemand mehr.
    Aber egal ich interessiere mich nur wenig für Profiradsport, fahre in der Zeit lieber selber und das ganz ohne Doping. Ehrlich! :zahnluec:
     
  30. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Ich gehöre zu der Fraktion, die eine Tour immer genossen hat mit der Grundeinstellung, dass eh alle den modernen Derivaten von AspirinPlus nicht widerstehen konnten, um über die Berge zu kommen. Hat mich nie gestört. Und ich weigere mich weiterhin, Radsportler zu kriminalisieren.

    Wenn ich diesen Schäuble höre von wegen “Skandal von erschütterndem Ausmaß, der bedingungslos aufgeklärt werden” müsse. Grrrrrr, schüttel, kotz. Ich erinnere mich sehr gut, dass gerade er sich auch schon mal an Treffen und Spendengelder nicht erinnern konnte. Konsequenz für ihn? Innenminister! Aber jetzt rollende Köpfe fordern. Das regt mich, als Schreiber dieser Zeilen, dann doch wirklich auf.

    Mich freut es sehr, dass diverse Outer den mir wichtigen Satz sagten, keiner aus der Spitzentruppe schaffe die Tour ohne Hilfe. Denn damit ist Lance für immer der größte und beste Bescheißer auf Erden. :top: :zahnluec:

    Ich denke mit dem Geständnis von Zabel, dem Netten und Guten, kann man auch die Baumann-Zahnpasta-Affäre nun endlich dort ablegen, wo sie hingehört: In die Sammlung der 20 besten Ausreden aller Zeiten. Was für die Durchschnittsfahrer der Mont Ventoux darstellt, war für Baumann der schwarze Läufer. Unbezwingbar mit herkömmlichen Trainingsmethoden und Aldi-Zahnpasta.

    Absurd an einem Leistungssportleben mit (Blut-)Doping ist die Tatsache, dass die Profis sich ansonsten nix gönnen und ca. 20 Jahre lang am Leben vorbei leben. Kein Nikotin, kein Alkohol, wenig oder kein Koffein, keine durchzechten Nächte, aber jeden Tag Training bis zur Erschöpfung, um letztendlich ungesünder zu leben als ich Nikotinsau, die ich aber nebenbei eben doch Sport machen und somit mehrere Bereiche bzw. Vergnügungen miteinander verbinden kann.
    Was solls.
    Die einzige Frage, die ich noch beantwortet wissen möchte: In welchem von der Außenwelt abgeschotteten Bunker trainiert und verbringt Jens Voigt seine Freizeit?
    Morgen gehts mit Bjarne weiter. Und das Ausland lacht sich einen ab.
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Noe, ich bin gegen eine Amnestie. Alle Betruger sind Arschloecher und sollen fuer ihren Betrug auch so bestraft werden, wie's die Statuten vorsehen. Ansonsten wird derjenige, der wirklich sauber geblieben ist (falls es einen solchen noch geben sollte), naemlich benachteiligt.

    Bei Deinem Alternativorschlag hast Du in spaetestens 10 Jahren vermutlich wieder dasselbe Szenario: wenn dann rauskommt, dass inzwischen wieder alle bescheissen, muss wieder generalamnestiert werden. Das kann's ja irgendwie nicht sein. Es muss sich einfach auszahlen, dass man sauber bleibt.