Beate Uhse muss an Kahn und Ballack zahlen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 15 Mai 2007.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Zur Fußball-WM brachte der Erotik-Konzern Vibratoren «Michael B.» und «Olli Kahn» in die Stores. Die Nationalspieler zeigten sich wenig amüsiert und klagten – Uhse muss nun zahlen.

    NETZEITUNG UNTERNEHMEN: Vibrator-Namensstreit Uhse gegen Kahn geschlichtet

    Was es nicht alles gibt. :lachweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    Schon heftig, was sich da erlaubt wurde. Aber jetzt wird ja gezahlt.
     
  4. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Wie muss ich mir einen Vibrator "Olli Kahn" vorstellen?

    Mit Sprachfunktion und "Eier, wir brauchen Eier" brüllend?
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    die beiden nächsten Modelle sind ja schon in Vorbereitung: Owo und Miro. Die sind dann auch unterschiedlich groß.