Bayern oder Hoffenheim? Wen hättet ihr lieber als Meister?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von huelin, 3 Dezember 2008.

?

Wen hättet ihr lieber als deutschen Meister?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 22 Mai 2009
  1. Bayern

    42,9%
  2. Hoffenheim

    46,4%
  3. Mir egal

    10,7%
  1. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Richtig. Was es am Ende der Saison zu feiern gibt, muss man mal abwarten. Zu mehr als der aktuellen Situation sage ich möglichst wenig, schlechte Erfahrungen und so ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Die Herbstmeisterschaft ist uninteressant. Und was die Meisterschaft betrifft: zwischen Bayern und Hoffenheim isset mir egal, hab ich doch schon mehrfach betont. Schlimmer wäre für mich nur noch ein gewisser anderer Verein als Meister, den du glaube ich ganz gut kennst. ;)
     
  4. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Keine Sorge. Das passiert erst, wenn wir mal in Bielefeld und in München gewinnen… :rolleyes:
     
  5. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    And why not? Potential ist da, ehrlich. Selten schoenere Spiele gesehen als eure diese Saison.
     
  6. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Hauptsächlich, weil wir in Bielefeld schon verloren haben ;) Und das mutlose Auftreten gegen die Lederhosen hat mir gezeigt: Wenn sich da nicht ganz viel ändert, brauchen wir – wie üblich – in der Rückrunde gar nicht hinfahren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  7. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Laut einer repr. FORSA Umfrage sind 63 % der Bevölkerung für einen Meister Hoffenheim.

    Der Wind hat sich gedreht. Pro Hoffenheim im Allgemeinen. Die Ablehnung gegenüber den Bayern ist erwartungsgemäß signifikant hochgeblieben.

    :top: Endlich mal eine Umfrage mit der man etwas anfangen kann.
     
  8. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ob 1005 Bundesbürger repräsentativ sind, darüber kann man streiten. ;)
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wieso? Aus statistischer Sicht ist das völlig in Ordnung!

    Man kann ja nicht alle fragen, oder? ;)
     
  10. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182

    Nein, wohl eher nicht. Aber 1005 erscheint mir schon arg wenig. Wobei ich das Ergebnis in der Tendenz nicht anzweifle.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    nee, kann man eigentlich nicht drüber streiten, denn es ist mathematisch bewiesen, das 1000 ausreichen.

    wobei die generelle frage dabei ist, repräsentative nach was? Die wichtigsten soziökonomischen merkmale sollten in der stichprobe schon so verteilt sein, wie in der bevölkerung.
     
  12. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Die kennen ja alle ihre Pappenheimer aus dem FF, die fragen ja immer einen bestimmten Stamm. Das sind ja keine unbekannten Befragten, wie man immer glaubt. Die Sonntagsfrage kommt auch mit annähend 1000 aus.
     
  13. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Wen interessiert denn sowas :fress: Jedes Jahr dasselbe. Dem Bayern Gegner wird von (fast) allen nicht Bayern Fans die Meisterschaft gewünscht. Für diese Erkenntnis mussten die über 1000 Leute fragen :aua: Ein echter Brüller :lachweg: Wird halt diesmal Hoffenheim Meister der Herzen. Es sei ihnen gegönnt :laola:
     
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ach unwind! Dieser niedliche post erlaubt uns sofort in das Seelenleben eines kleinen Bayernfans zu blicken.

    DANKE :lachweg::lachweg:
     
  15. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Dachte das konntest du vorher schon:D Aber sei mal ehrlich Nogly, diese Umfrage ist doch sowas von überflüssig. Dieses Ergebnis hätte dir jeder vorhersagen können, der sich ein bisschen mit Fußball beschäftigt. Zeitverschwendung!
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Nein ist sie nicht. Vor der Saison hätte das anders ausgesehen, weil man Hoffenheim skeptisch begegnete. Oder in der Saison als der Plakaktstreit mit Hopp war. Aber offenbar hat Hoffenheim mit tollem Fussball klar gemacht, dass hier die einzige Mannschaft heranwächst, die auf Sicht international bestehen kann. Der Auftritt in Münchnen hat den letzten Neutralen zu Hoffenheim getrieben.
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    wer ist denn "man"? M.M.n. sind das nur notorische Hoffenheim"hasser" aus dem harten Fankern anderer Erst- und zweitligavereine. Die überwiedgende mehrheit der Nicht- und gelegenheitsfan, sowie der nicht so fanatischen und/oder neutralen Fußballbeobachter ist nach meiner Erfahrung eher Pro-Hoffenheim eingestellt. Insofern ist Uwin recht zu geben: Es ist jedes das gleiche: alle sagen: Bayern wird Meister, aber keiner gönnt es ihnen. Same procedure as last year. :gaehn:

    edit: Scheiß-Shift-taste!:hammer2:
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.136
    Likes:
    3.168
    So ein Kas.
    Kaum irgendjemand hätte sich vor der Saison hingestellt und gesagt: Klar, ich hätte gerne Hoffenheim als Meister.
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    Als meister nicht, ich meinte eher, das es eine überwiegend positive grundhaltung gegenüber hoffenheim gab und gibt (bei genannter gruppe) und das es sowieso immer so ist, das keiner den münchenern den titel gönnt, außer den bayernfans.

    insofern sind solche umfragen immer gleich, nur die frage ist variabel, denn der umfragekonkurrent der bayern ist meist ein anderer.

    und insofern zeigen diese umfragen immer vor allem an, wie viele bayernfans an solch einer umfrage teilgenommen haben. :D
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Bei Leuten, die sich kaum oder gar nicht mit Fußball befassen? Wen interessiert deren Meinung? Jemanden, der nicht liest, frage ich doch auch nicht nach seiner Meinung zur Bellestrik.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    mag ja sein, du bist aber auch nicht FORSA. und insofern interessiert dein einwand wiederum nicht...
     
  22. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Holgy, m.E. machst du es dir ein wenig einfach, es ist nicht nur der harte Fankern, der Hoffenheim skeptisch gegenüber steht, bzw. vor der Saison stand. Gibt genug v.a. auch ältere die sich an die Vereine ihrer Jugend erinnern, die ihrerseits "Opfer" des "Projekts" sind.

    Ich würde sogar soweit gehen, dass die Umfrage allein vor zwei Wochen noch ein viel knapperes Ergebnis ergeben hätte, aber durch des Hoeneß Gepolter haben sich wieder viele Bayern-Hasser auf das wichtige besonnen.
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Finde ich schon. Wie kann eine Umfrage repräsentativ sein, wenn sich die Befragten mehrheitlich gar nicht für das Thema interessieren. Die sagen dann "egal wer, Hauptsache nicht Bayern" und das ist dann ein Ergebnis für Hoffenheim?

    Und wie habe ich mir eigentlich einen neutralen Fußballbeobachter vorzustellen? Wo finde ich den?
     
  24. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Umso erstaunlicher die Zustimmung für Hoffenheim.Schalke hatte der Normal es wohl eher gewünscht. Hoffenheim war für viele ein rotes Tuch (Professor als Trainer und ein Geldsack als Mäzen). Da hätten viel vor einem halben JAhr noch gesagt: " Dann doch lieber die Bayern". Jetztt hat HOFFENHEIM überzeugt.

    Dass eingefleischten Bayernhasser egal ist wer Bayern schlägt ist eine andere Frage. Aber dieser Teil macht ja nur einen sehr kleinen Teil der Befragten aus.
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Die sind aber immer am lautesten.
    Und ich kenne einige, die sind seit dem Spiel am Freitag noch viel weniger für Hoffenheim, bzw. seitdem erst dagegen. Obwohl sie die Bayern auch nicht besonders mögen. Eigenartig, was.
     
  26. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wenn die genug Zeit mit dir verbringen ist das kein Wunder. Ichhabe mein privates Umfeld auch schon gegen Löw auf Linie gebracht.:lachweg:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Dezember 2008
  27. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ohne Wenn und Aber

    wenn ich zwischen den Beiden zu wählen habe ist es Hoffenheim. Hat verschiedene Gründe

    erstens ist es bei mir um die Ecke und der Hopp macht hier sehr, sehr viel für die Region.

    zweitens braucht die Bundesliga einen Verein wo richtig Kohle drin ist für den Wettbewerb

    drittens spielen sie den besten Fußball zur Zeit

    viertens hat der Rhein Neckar Kreis über Jahrzehnte immer gute Fußballer rausgebracht, vorallem Abwehrspieler....vielleicht werden es demnächst Mittelfeldstars werden.

    fünftens habe ich die Gelegenheit einmal so Super Vereine hier zu sehen wie Schalke, den HSV, Bremen oder Dortmund......hab ich einen Verein vergessen?

    Ah ja...Cottbus natürlich....:D
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    aha. verstehe ich nicht ganz, ehrlich gesagt. hast du da mal ein beispiel?
     
  29. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Wir haben doch 'nogly'... :D
     
  30. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Konkret: Wenn ich mich mit älteren unterhalte und sage, Gladbach und Köln braucht kein Mensch (was natürlich nur auf meiner persönlichen Antipathie beruht), weil solche Vereine (das hatten wir ja bei anderen schon des öfteren gesehen) sich verschulden können, wie sie wollen, im Notfall hilft ne Landesregierung. Diese sind also kein Deut besser als eine fremdfinanzierte TSG Hoffenheim.

    Dann werd ich wüst beschimpft, weil keine Tradition und Retorte usw.

    Man hat also das Bild der Bundesliga vor 10-15 Jahren im Hinterkopf und würde sie gerne so behalten, Bielefeld und Bochum sind gerade so akzeptabel, weil man sich ja ohnehin drauf verlässt, dass die immer wieder absteigen.

    Hoffenheim versinnbildlicht das Übel. Dabei snd diese Menschen sicher keine Ultras oder Allesfahrer, die "den modernen Fußball" mit Spruchbändern bekämpfen, diese Leute sind aus ganz eigener innerer Motivation bei ihrem Bild des Fußballs stehen geblieben. Das sind dann die, die sich seit 20 Jahren für Fußball interessieren, dennoch aber nie zum harten Kern gezählt haben, weil sie stets mit der Sportschau zufrieden waren, jetzt aber eine gewisse Angst vor den neuen Entwicklungen haben.

    Die Masse derer, die Hoffenheim argwöhnisch betrachten ist unter FUSSBALLFANS viel größer, als man glaubt. Leider werden die Stadien heute immer mehr mit Event-Fans gefüllt und die FUSSBALLFANS bleiben zu Hause und hier sacht der Juppie auf der Gegengerade natürlich - weil er insgeheim von ähnlichen Dingen beim eigenen Verein träumt - Hoffenheim is okay.

    Wenn man dann gerade so eine dichotomisierte Frage stellt wie hier oder eben auch in der FORSA-Umfrage, wo sich die Leute dann zwischen Pest und Cholera entscheiden müssen, kann so ein Ergebnis rauskommen, das sagt aber erstens nichts darüber aus, ob Hoffenheim akzeptiert ist und zweitens belib ich bei meiner Meinung aus dem letzten Post: Bevor die Abteilung Attacke aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist, wäre das Ergebnis viel knapper, wenn nicht sogar pro FC Bayern gewesen.
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    wie die genaue frageformulierung lautet, weiß ich nicht, aber so, wie du sie stellst, war sie wohl mit sicherheit nicht.

    wer suchet, der findet. ich kenne viele leute, die sich jedes wocheende fußball angucken, ohne sklavisch an einen verein gebunden zu sein. obwohl sie schon meist mit ihrem heimatverein sympathisieren (der aber oft in tiefen tabellenregionen verschwunden ist), lieben sie vor allem das spiel und schauen es sich eben gerne an, und dann am liebsten die vereine, die den fußball spielen, den sie bevorzugen.

    ____

    und meiner meinung nach werden das immer mehr. die vereinsfans sind wahrscheinlich eine aussterbende spezie (und damit auch die bayern- und hoffenheim-"hasser" fraktion (BMF bzw. HHF)) würde ich mal wagen zu prognostizieren. Sonst wären wohl auch die Stadie nicht so voll. Wobei es da sicher auch regionale Unterschiede gibt. gerade im Ruhrpott scheint es da ja noch eher traditionell zuzugehen, also da gibt es noch eine deutlich größere vereinsidentifikation unter den fans. naja, müsste man mal genauer untersuchen... bzw. ist das ja schon wieder eine ganz andere diskussion...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Dezember 2008