Bailly - wie lange noch?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HansWurst, 23 Oktober 2010.

  1. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Also erst mal ist Bailly bestimmt nicht der Typ, der sich in Selbstzweifeln verliert. Er hat doch immer betont, egal wie hoch die Niederlage war, er hätte sich nichts vorzuwerfen. Der Typ ist nicht richtig gar...

    Und wieso machst du dir Sorgen über die Kohle, die wir mit ihm verbrennen würden? Sind wir da nicht sowieso seit gefühlten Jahrzehnten schon Weltmeister drin? Ich glaube nicht, dass dieses kleine Tröpfchen dabei noch groß ins Gewicht fallen würde...

    Und WENN Heime gegen Lautern annähernd so gut hält wie gestern, dann MUSS er in meinen Augen zwingend zumindest bis zur Winterpause durchspielen. Eine Entscheidung pro Logan wäre dann wohl in diesem Fall niemandem mehr vermittelbar. Nicht den Spielern, und auch nicht den Fans...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.981
    Ich glaube nicht, dass wir uns anmaßen können, zu beurteilen, was Mannschaftskollegen vermittelbar ist und was nicht. Warum muß man denen überhaupt was vermitteln? Die sind Angestellte und haben das zu akzeptieren, was der Coach sagt. Tunse das nicht springt Frontzeck ohnehin bald über die Klinge, wie man aus knapp 50 Jahren Bundesliga weiß.

    Und, GG, mir isses Wurscht, was man "den Fans" vermitteln kann, und auch der Verein sollte ein nicht zu großes Augenmerk darauf richten. Wenn man den Fans nach handelt, hätten man unter Eberl Frontzeck vor einem Jahr schon entlassen müssen, Bailly schon vor Wochen 'ne Auszeit gönnen sollen, Meyer schon vor Saisonende 2009 wieder rausschmeißen müssen.

    Weißte, mich nervt das total, nicht Du, aber allgemein, das ein so hohes Anspruchsdenken an einen Verein gestellt wird.

    Da kannsse gewünschte Saisonziele nehmen, da kannsse die Forderung nach 'nem anderen Schnapper nehmen, da kannse nehmen, dass Arango als total faule S.. auffe Bank gehört, ma ehrlich:

    Der Fan ändert nix daran, was passiert. Das war früher so, als es nur ARD, ZDF und Drittes gab, und das ist jetzt so, wo jeder Trainingskiebitz sofort 'nen Fehlschuß von Bobadilla ins Netz twittert. Mich nervt diese negative Einstellung, solange ich noch irgendetwas Gutes erkennen kann.

    Du kannst kaum etwas erkennen - ok. Das machste dann aber konsequent und nicht, und das war es, was ich bei André kritisierte, nach Leverkusen mit Halb-Hü und nach Bremen mit Super-Hott.

    Und jetzt hab ich festgestellt, dass diese Antwort eigentlich auf diesen UND Deinen Beitrag im Frotzeck-Fred geschrieben werden sollte :rotwerd: .
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2010
  4. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Uff... :)

    Wollte eigentlich gestern noch antworten, aber irgendwie wollte ich das auch in Ruhe tun. Deshalb jetzt erst...

    Wenn man wirklich so denkt wie du, dass Angestellte zu springen und das Maul zu halten haben, dann können wir in diesem Punkt nicht überein kommen. Denn jeder Arbeitnehmer ist in erster Linie auch Mensch. Das beinhaltet auch menschlich zu reagieren mit all seinen menschlichen Empfindungen. Und der Mensch kann ganz schön viel empfinden. Er kann beleidigt sein, trotzig, unmotiviert, vielleicht sogar kontraproduktiv und noch viel mehr. Je nachdem wie man mit diesem Menschen umgeht. Das jetzt aber nur allgemein...

    Mal im Ernst: Würdest du dich mit all deiner Energie ins Training hängen, wenn du erstens auch so deine Kohle bekommst und dir zweitens bewusst ist, egal wieviel du trainierst, du hast eh keine Chance zu spielen. Auch wenn es nur eine subjektive Annahme ist, es ist sehr unwahrscheinlich dass die alle gleich ticken und alle voll der Hoffnung sind. Das glaube ich einfach nicht. Wenn ein Trainer so einen Jungen wie Bobadilla nicht im Griff hat, zeigt z.B. das in meinen Augen, dass da nicht genug auf den Menschen mit seinen Empfindungen eingegangen wird. Die Reaktion haben wir gesehen...

    Um mannschaftliche Geschlossenheit zu erzielen, wo jeder für jeden rennt, da muss man schon sein Team auf sich einschwören. Dazu muss man aber auch ein guter Psychologe sein. Und an gewissen Parametern glaube ich zu erkennen, dass unser Trainer das nicht ist...

    Jetzt dazu, was man dem Fan vermitteln sollte:

    Man sollte dem Fan schon irgendwie begreiflich machen, dass nach Leistungsprinzip aufgestellt wird. Ich finde da haben wir ein Anrecht drauf. Wenn allerdings z.B. an einem Torwart immer noch festgehalten wird, obwohl mittlerweile jeder Schuss auf sein Tor ein Treffer war, dann ist dem Fan das irgendwann nicht mehr vermittelbar. Frontzeck ist bekannt für seine Sturheit. Das weiß der Fan. Und wenn sich immer wieder aufs neue nix tut, dann reagiert eben der Fan. So wie z.B. im Falle Bailly. Nicht schön, und ich schreibe hier auch keine Rechtfertigung für solch ein Verhalten, aber die "Masse" kann man in Extremfällen nich mehr beeinflussen. Da bilden sich dann sowas wie Selbstläufer, wie eben im letzten Spiel von Bailly gesehen...

    Jeder sagt es ist klug vom Trainer, diese Entscheidung jetzt getroffen zu haben. Ich sage es ist äußerst dumm, denn diese Entscheidung hätte der ohne seinen Sturkopf schon viel früher fällen MÜSSEN. Die Zeichen waren doch absehbar. In meinen Augen hat er unseren belgischen Wundertorwart radikal demontiert, ohne dass ihm das vielleicht so bewusst war. Und genau das werfe ich dem Kerl vor: Fehlendes Bewusstsein für mentale Strömungen - sowohl im Spieler- als auch im Fanbereich...

    Und genau am Beispiel Bailly kann man doch sehr gut erkennen, dass es eben in manchen Fällen doch so ist, dass der Fan entscheidet. Denn hätten die Jungs vor 2 Wochen nicht so ein Palaver gemacht, dann stünd Bailly immer noch auf dem Platz. In diesem Falle hat der Sturkopf des Trainers gegen die Massendynamik verloren Denn der Fan will einfach nicht, dass uns der Trainer sehenden Auges in den Abstieg führt...

    P.S.: Die Fans hätten vielleicht die ein oder andere Entscheidung besser getroffen. Ein zu langes Festhalten an einem Erfolglos-Trainer ist nicht immer besser als ein sauberer Neuanfang... ;)
     
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.981
    Schöne Antwort.

    Ich fahre gleich ins lange Wochenende und habe keine Zeit, darauf insgesamt zu antworten. Nur das:

    Aus Deiner Sicht hast Du recht, weil Du Frontzeck im Prinzip schlechte Menschenführung vorwirfst. Ich sehe es eben anders, weil z.B. Boba einfach kein Recht hat, gegen übliche Verhaltensformen bei einer Auswechselung, noch dazu nach dem, was er auf dem Platz in punkto Chancenverwertung gezeigt hatte, zu verstoßen.

    Auch finde ich nicht, dass Frontzeck Bailly demontiert hat. Es ist meiner Meinung nach nicht vertretbar, bei Boba zu sagen, dass er irgendwo verständlich auf seine Auswechselung reagiert hat, aber beim erklärten Stammtorhüter zu sagen, dass man ihm wegen seiner schwachen Leistung längst hätte eine Ruhepause verordnen sollen. Gerade bei Torhütern habe ich den Eindruck, dass diese auf das Vertrauen des Trainers angewiesen sind. Wenn nun die Meute barsch reagiert, dann sollte Frontzeck ihn auch schützen, zumal die Spiele gegen Schalke, WOB und Hoffenheim ohne großen Klops abliefen, der zum Tor geführt hätte (Unsicherheit strahlte er dennoch aus).

    Naja, ich meine (auch wenn das wieder nicht der richtege Fred ist), dass ich keinen Grund sehe, Frontzeck in Frage zu stellen.

    Schon wieder ein "Neuanfang"? Nein danke.
     
  6. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Da schließ ich mich an. Bei fast nahezu jedem Trainerwechsel ist erstens kaum etwas besser geworden und zweitens haben wir Qualität abgegeben. Das dreiviertel Jahr mit Hans Meyer schließe ich dabei mal aus, denn da war es ausnahmsweise mal andersrum. Ausserdem sprechen die Auftritte der letzten Wochen eine ganz klare Sprache darauf, dass zwischen Team und Trainer alles in Ordnung ist. Keine Mannschaft der Welt legt sich so aufopferungsvoll in ein angesichts der Tabellenlage eigentlich eher bedeutungsloses Spiel, wenn das Verhältnis mit dem Trainer nicht intakt wäre.
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Sorry, aber Bailly scheint doch an seiner Situation nicht unschuldig zu sein, oder? Jemanden aufzustellen, nur damit der nicht schmollt, kann sich Gladbach zur Zeit nicht leisten. Solange Heimeroth also gut hält, kann man ihn gar nicht rausnehmen. Ich an Heimis Stelle würde dann sofort auf einen Vereinswechsel drängen, weil: `ne faire Chance dauerhaft zu spielen, hätte ich in dem Verein dann nicht mehr. Es wird ja nicht nach Leistung aufgestellt, sondern nach Standing vor der Saison.

    Heimeroth hat eine Bewährungschance erhalten und sie anscheinend genutzt. Was für einen Sinn hätte das, wenn er nun bei erneut guter Leistung in Lautern im nächsten Spiel wieder auf die Bank gesetzt wird?

    L. B. hat seinen Stammplatz erstmal verloren, dafür ist er anscheinend allein verantwortlich. Wenn ihn das so demotiviert, das er dann auf beleidigte Leberwurst macht, ist er eh falsch am Platz und Heimeroth sollte dann bei eigener Formkrise eher von ter Steegen abgelöst werden als von Bailly. Ungeachtet evt. Marktwerte.
     
  8. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Jetzt hatte ich endlich mal Gelegenheit ter Steegen zu sehen.

    Um kurz vor 14 Uhr in Westerburg bei dem tollen Hotel am Wiesensee angekommen. Das ist von uns sozusagen um die Ecke. Da stieg die Mannschaft grad in den Bus ein, um zum Training nach Westerburg zu fahren. Nettes Gespräch mit dem Busfahrer gehabt. Der hat mir viel über ter-Stegen erzählt. Und auch auf dem Platz machte der eine richtig gute Figur.

    Dennoch, das Torwarttraining fand ich eher lau, was meine allgemeine Skepsis ggü. Uwe Kamps - den ich zwar sehr gut leiden mag - irgendwie bestätigte. Wenn auch das Mannschaftstraining heute eher lau war, womit angesichts der schweren 120 Minuten von Mittwoch auf tiefem Boden durchaus zu rechnen war, gibt es ja eigentlich keinen Grund, auch die Torleute diesbezüglich zu verschonen. Ich bleibe dabei. Uwe Kamps war eine wirkliche Katze auf der Linie, aber ob er als Torwarttrainer wirklich die richtige Besetzung ist, wage ich seit heute mehr denn je zu bezweifeln.
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Bailly ist back. Besser als je zuvor. Es gibt kein Entkommen:

    Die Pause hat mir gut getan und ich fühle mich sehr gut. Ich bin zurück mit 300 Prozent. Es tut gut, wieder bei der Mannschaft zu sein. Ich fühle mich gut und bin bereit, für die Mannschaft, für Gladbach und für die Fans hart zu arbeiten. Ich werde für die Mannschaft das Maximum geben.

    Logan Bailly nach Pause zurück auf dem Trainingsplatz - Fohlen-Hautnah - Borussia Mönchengladbach hautnah erleben!
     
  10. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Da muss ihn mal jemand beiseite nehmen und sagen: "Tja Logan, 300 Prozent reicht uns aber nicht. Bei 350 Prozent haetten wir ja nix gesagt, aber so..."
     
  11. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Also ehrlich, im ersten Moment habe ich gedacht, der hätte seinen Spruch vom Eberl geschrieben bekommen... :floet:

    P.S.: Irgendwie erinnert mich das ganze an die Kapitänsgeschichte von Ballack...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2 November 2010
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Heimeroth ist offiziell unsere neue Nummer 1, zumindest bis zum Winter, darauf hat sich Frontzeck festgelegt.

    Bailly hat jetzt seinen Vater und Lejeune, einen befreundeten Torwarttrainer mitgebracht. Letzterer soll die Arbeit von Uwe Kamps kritisch betrachtet haben und Fotos vom Training gemacht haben.

    Borussias neue Nr. 2: Rasierter Logan bringt eigenen Trainer mit | Mönchengladbach

    Also da können die Erklärungen abgeben wie sie wollen, da ist doch was oberfaul.

    Naja für Heimi freuts mich, ich hoffe, er nutzt nun die Chance.
     
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.981
    Klar. Und DAS scheint für mich ausnahmsweise mal auf der Hand zu liegen, wer da bescheiden trainiert.
     
  14. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Und warum macht keiner was dran? Da stehen noch wesentlich größere Kompetenzen in Verantwortung, die zudem auch noch wesentlich näher dran sind als wir. Und trotzdem macht man nix?

    Das ist doch sträflich! Und wenn ich diese Reaktionszeit auf unsere anderen Probleme übertrage, habe ich keine Hoffnung mehr, dass wir mit dieser verantwortlichen Truppe je nochmal irgendwas in den Griff bekommen...
     
  15. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.981
    Das ist ein Argument und ich wette, dass Kamps spätestens bei seinem Vertragsauslauf irgendwas anderes im Verein machen wird.

    Die Verantwortlichen sollten sich in diesem Fall nicht um Stallgeruch kümmern, aber wenn die jetzt in dieser Lage den Uwe vom Sockel stoßen, kann ich mir lebhaft vorstellen, dass der Boulevard und der Mob Tango tanzen.
     
  16. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Vielleicht Königsflüsterer? ;)
     
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Samstag sitzt ter Stegen auf der Bank. Bailly hat eine Grippe.

    Wieso tue ich mich so schwer, dass zu glauben. :floet:
     
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    IN Bremen stand nun nochmal der Bailly im Tor, der uns vor ca. 2 Jahren vor dem Abstieg rettete. Klasse Leistung, top Ausstrahlung. Stark auf der Linie und auch bei Standards, im rauslaufen etc. am Tor machtlos ansonsten ne Bank.

    So eine Leistung hätte ich Logan gar nicht mehr zugetraut, aber nachdem was der hier an Kritik einstecken musste, sollte das auch nocvhmal erwähnt werden.

    Ich hoffe, er kann diese Form kompensieren, dann könnte er in den nächsten Spielen noch ganz wichtig für uns werden.
     
  19. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.144
    Likes:
    801
    Find ich alles in allem ein wenig seltsam, das betrifft nicht nur Baily, sondern auch Andere Spieler, die seit Favre ein ganz anderes Potenzial abrufen und sich anders präsentieren, als unter Frontzeck. Auch die Leistung der Gesamtmanschaft steigt beständig.
    Mir scheinen hier diejenigen Recht gehabt zu haben, die von Anfang an gesagt haben, das MF nicht der richtige Trainer für uns ist.
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    :jaja: Nur leider waren die Kölner diesmal schneller, bei denen war es ja auch so. Seit Schäfer da ist bzw. Soldo weg ist, geht es kontinuierlich bergauf.

    Jetzt könnte es natürlich sein, dass das ganze bei uns zu spät kam, und dann darf man sich richtig in den Arsch beißen, weil dieser Abstieg dann absolut vermeidbar gewesen wäre, wenn man nur früher gehandelt hätte.

    Aber wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt, und Freitag wissen wir mehr.
     
  21. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Irgendwann passt man sich halt seinem "Vortrommler" an...

    P.S.: Im Bremen-Spiel war unser Torwart fast weltklasse. Wahnsinn dieser Unterschied. In der Form darf der so lange wie er will bleiben... :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15 März 2011
  22. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Und auch mit Klimageräten in seiner Freizeit jonglieren, so lange er aufpasst, dass er sich die nicht wieder auf den Fuß schmeißt. ;)
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Und plötzlich passt auch die Einstellung wieder:

    „Es macht mich stolz, wenn ich der Mannschaft helfen kann. Man darf uns noch nicht abschreiben."Logan Bailly in der Westdeutschen Zeitung
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich glaube nicht, dass der mit in die 2. Liga geht.
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Hat ja auch niemand behauptet?

    Ich glaube es auch nicht, aber mit ter Stegen steht ein meiner Meinung nach, nicht wesentlich schlechterer (wenn überhaupt) Ersatz aus den eigenen Reihen schon bereit. Ein Torwartproblem werden wir in Liga 2 also auf keinen Fall haben.
     
  26. #99

    #99 Active Member

    Beiträge:
    547
    Likes:
    30
    ich glaube eh nicht, dass wir sehr große probleme in liga 2 haben werden...
    wir können uns finanziell alle spieler leisten. natürlich werden welche gehen, aber machbar wäre es.
    und dann müssen wir uns nur drum kümmern, dass wir nicht zur fahrstuhl-mannschaft werden...
     
  27. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.083
    Likes:
    81
    Würde Bailly immer so halten wie in Bremen würde es keine diskussionen geben,
    aber mann muss auf mittelfristigen Weg Ter Stegen spielen lassen,auf der
    bANK KANN ER SICH NICHT WEITERENTWICKELN
     
  28. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.658
    Likes:
    756
    Denke das Bailly bald weg ist, bei bastieg aufjedenfall und bei klassenerhalt kann man auch das geld einnehmen und ihn abgeben.
    Ist ein guter, aber ein ter stegen könnte mal ne chance verdienen, erstrecht in liga 2.
    Da würde Logan wohl kaum mitmachen und Heimi die bessere nummer 2 abgeben.
     
  29. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Vielleicht schlagen wir mit ihm ja auch noch 2 Fliegen mit einer Klatsche:

    Er rettet uns entscheidend mit unseren Klassenerhalt und erzielt dadurch eine so hohe Wertsteigerung, dass uns sein Verkauf auch nochmal richtig was in die Kassen spült. Mit Ter Stegen haben wir dann eine wie ich hoffe würdige Vertretung, die dann egal ob in Liga 1 oder 2 erstmal durchstarten würde...