Bailly - wie lange noch?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HansWurst, 23 Oktober 2010.

  1. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Wie lange hält unser Stoiker Frontzeck noch an Bailly fest?

    Seit ca. 1 Jahr sind seine Leistungen durchschnittlich bis unterdurchschnittlich. Punkte gerettet bzw. Spiele für die Borussia hat er seitdem nicht. Wieso hat die Borussia 3 Torhüter? Wahrscheinlich wechselt Frontzeck, wie in den bereits bekannten Fällen, erst, wenn der DFB nach einer Rotsperre den Jungen aus dem Verkehr gezogen hat.

    Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass der Junge mit jedem neuen Tattoo schlechter wird.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    In der Situation in die die Borussia geraten ist, ist es wahrscheinlich nicht ratsam, den Torwart zu wechseln. Das würde noch mehr Unruhe ins Team bringen, auch wenn es das eine oder andere Tor weniger geben würde, dann wäre es halt nur ein 5:0 gegen Stuttgart.

    Außerdem finde ich Bailly nicht wirklich schlecht. Er ist nicht so gut und in der Bundesliga auch einer der nicht so tollen Torhüter, allerdings sehe ich die BuLi in Sachen Torwärte sehr weit oben.

    Wenn man ihn aus seinem Tor schicken will, wäre die Winterpause wohl der beste Termin, vorher wäre alles andere zu viel Wind.
    Die Mannschaft braucht Ruhe oder einen neuen Trainer.
     
  4. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    sein problem ist, dass er fast in jedem spiel 1 bis 2 sehr gute leistungen zeigt, dafür den rest des spiels aber unterirdisch spielt. das wertet ihn dann wieder auf.
     
  5. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Auf das Spiel gegen Bremen bezogen, kann man Bailly keinen Vorwurf machen.

    Sicher, an einem guten Tag bekommst du das 0-2 womöglich verhindert, aber derzeit passt das alles in unsere Situation. Vorne gehen selbst die 1000 Prozentigen nicht rein und hinten ist nahezu jeder Schuß ein Treffer. Das ist aber nichts Neues, wenn man unten steht. Das war schon 100 Jahre so und wird auch die nächsten 100 Jahre so sein.
     
  6. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.050
    Likes:
    2.097
    Eine Reaktion beim 0:1 darf man aber doch auch erwarten oder?

    Entweder eine zur kurzen Ecke wenn er denn denkt da kommt noch ne Fussspitze dran oder eine in die lange Ecke, gar keine Reaktion ist sicherlich nicht die Lösung.

    Und die Probleme bei Weitschüssen sind sicherlich auch bekannt.
     
  7. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Laut Torfabrik.de bekommt Bailly ´ne Woche Sonderurlaub, um den Kopf freizubekommen. Hoffentlich macht Heimi seine Sache besser. Viel schlechter als Logan in den letzten Wochen geht es ja leider nicht mehr.
     
  8. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.556
    Likes:
    222
    Die ganze Thematik widerleg aber auch diese fiese Theorie, die Gladbacher würden immer nur jammern! Kamps, Stiel, Keller - alles unterdurchschnittliche Torleute, die man dennoch ins Herz geschlossen hatte, weil sie Typen waren!

    Bailly fällt aber eher durch etwas freizügige Fotos seiner Kindergarten-Tochter, durch alberne Namen seiner Kinder (Prince Logan), durch Tattoos und was weiß ich - aber keineswegs durch Leitung auf.

    Immerhin hat er uns nun in zwei Jahren(!!!) genau einen (!!!!!!) Punkt auswärts in Bremen gerettet. Das vergleiche man nun mal mit dem Werder-Torhüter Nummer 3 und seinem Auftreten am Samstag!

    Bailly dürfte ohne Zweifel der schlechteste No1 Torhüter der Buli sein. Heimeroth ist auch eher mau, ungeliebt mehr schlecht als recht.

    Unter dem Strich - wenn man mal ganz nüchtern den Kader, die Saison, die Entwicklung etc. betrachtet - Nix gut Eberl, nix gut Frontzeck!
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Das Bailly jetzt mal ne Woche freigestellt wurde finde ich gut, der lief ja zwischen den Pfosten rum wie Falschgeld.

    Normal würde jetzt Heimeroth spielen, aber den hat man ja auch schon mehrfach gezeigt, das man es Ihm nicht zutraut, bzw. Ihn nur als Ersatz sieht.

    Wir haben mit ter Stegen ein sehr großes Torwart-Talent, wäre es jetzt nicht die Gelegenheit den Jungen, mal spielen zu lassen? Neuer, Adler, alle haben früh Ihre Chance bekommen und ter Stegen gilt ja nicht umsonst als eines der größten Torwart Talente in Deutschland.

    Außerdem hat Borussia dem 18 jährigen im letzten Jahr einen 5 Jahresvertrag gegeben, also plant man ja auch mit Ihm, sonst hätte man ihn nicht für 5 Jahre gebunden.

    Stellt man den jetzt rein im Pokal und in Lautern, und er hält gut, hat man eine neue Nummer 1. Hälkt er nicht gut, sagt man einfach, der Junge wird mal ein ganz großer, wir wollten Ihn jetzt mal nur die Chance geben sich in 2 Spielen, wo Logan nicht da ist zu beweisen.

    Stellt man jetzt Heimeroth rein, muss man zur neuen Saison ja noch eine neue Nummer 1 kaufen, würden ter Stegen einen neuen vor die Nase setzten und Bailly müsste auch weg.

    Lässt man jetzt ter Stegen ran, wäre es die Chance, dass alle Ihr Gesicht wahren können.

    Ich würde dem Jungen eine Chance geben, der ist ein Riesen Talent, und schlechter als Bailly in den letzten Wochen kann der ja gar nicht sein, und wenn er es gut macht, haben wir eine Nummer 1, an der Logan Bailly dann erstaml mit Leistung wieder vorbei kommen müsste.

    Pro ter Stegen!
     
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    @ André:

    Ich finde, da ist Dir ein wirlich guter Beitrag gelungen. Seit ich weiß, dass Bailly zunächst einmal draußen ist, frage ich mich auch, ob es sinnvoll wäre, ter Stegen zu bringen. Mit Deinen Argumenten kann man es sehr gut vertreten.

    Das Einzige, was ich fürchtete, wäre, dass der gute Marc-André AUCH die Hütte vollbekommt und das kontraproduktiv für seine Entwicklung wäre, so ähnlich wie bei Löhe damals in Wolfsburg.

    Obwohl die Verantwortlichen dem eigentlich vorbeugen könnten, indem man ihm sinngemäß sagt, dass er hinter 'ner Schießbude spielt und eigentlich nur gewinnen kann. Also wohlgemerkt: SINNGEMÄSS sagt...
     
  11. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    ich denke der frontzek wird so argumentieren, dass man eine sehr gute nummer zwei habe und diese jetzt auch spielen lassen werde, da es ja auch die nummer zwei sei . es wäre schlecht für sein selbstvertrauen, wenn man ihn jetzt noch einen hinter ihm bringen würde. so oder ähnlich wird das sicherlich kommen.

    was der bailly kann (jetzt negativ), das schafft der heimeroth auch. da seh ich nicht unbedingt einen aufstieg. ich denke mal, dass das auch so die mehrzahl der fans sehen, was ter steegen und heimeroth betrifft. das hat andre alles sehr schön beschrieben.

    also ich wünschte mir, es würde so kommen mit ter steegen, aber ich hab meine ernsthaften zweifel daran.....
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ok die Gefahr ist natürlich gegeben, aber selbst wenn er sich 5 fängt, kann man immer noch sage, das liegt nicht an Dir, in Stuttgart haben wir sogar 7 gefangen. Da ist dann, wie Du schon sagst, Fingerspitzengefühl gefragt.

    Heimeroth ist menschlich wohl super in Ordnung, von dem hat man noch nie ein böses Wort gehört, und eigentlich hätte der jetzt seinen Einsatz verdient, aber ich bin der Meinung, das würde den Verein nicht wirklich weiterhelfen, da man Heimeroth den Fans auf Dauer wohl nicht als Nummer 1 verkaufen kann.

    Einem 18 jährigen ter Stegen wird darüber hinaus auch wohl mal ein Fehler eher verziehen, als einem selbstdarstellenden Bailly.

    Wie auch immer ich kann mir nicht vorstellen, dass Frontzeck das so machen wird und gehe mal von einer 95% Chance aus, dass Heimeroth auflaufen wird.
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Jetzt habe ich beim Antworten Deinen Beitrag übersehen, aber in der Hinsicht habe ich gerade eigentlich das gleiche geschrieben, also sehe es auch so, dass Frontzeck das wohl eher nicht so machen wird.
     
  14. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    In meinen Augen haben unsere Verantwortlichen ein sicheres Händchen dafür entwickelt, gerade das Gegenteil davon zu tun. Habe auch irgendwo vernommen, dass Heime ins Tor soll. Einen, aber wirklich nur noch einen einzigen "vernünftigen" Grund könnte ich mir vorstellen, warum man unser "Talent" nicht ranlässt:

    Man hat uns auch mit ihm "beschissen" und der Kerl ist gar nicht so gut, wie alle immer tun. Ich persönlich hab den noch nicht richtig in Action gesehen, habe aber von überall her nur Gutes gehört. Propaganda oder Wahrheit, das ist hier die Frage... ;)
     
  15. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ich habe einen Bekannten, der in Gladbach regelmäßig die A-Jugend und Amateure verfolgt. Und der hat mir schon vor über einem Jahr erzählt dass ter Stegen ein Kracher sei, und über kurz oder lang wohl unsere neue Numer 1 werden würde. Damals habe ich den Namen ter Stegen zum erstenmal bewusst wahrgenommen, und der Bekannte ist alles andere als ein Schwätzer oder ein Optimist, der nur durch die Vereinsbrille schaut, von demher bin ich da recht zuversichtlich, dass der Junge wirklich was drauf hat. Spielt ja auch in der U19 Nationalmannschaft Stamm.

    Marc-André ter Stegen: »Borussia ist mein zweites zu Hause« - Fohlen-Hautnah - Borussia Mönchengladbach hautnah erleben!

    PS: Vor allem ist ter Stegen wohl auch ein Torwart der lautstark seine Voderleute positioniert und die auch mal anschreit wenn es sein muss. Glaube sowas würde uns wirklich gut tun, jemand der auf dem Platz mal das Maul aufmacht und andere auch mal zurecht stutzt, wenn die am pennen sind. ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Oktober 2010
  16. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Wieso ist Heimeroth in Gladbach eigentlich so schlecht gelitten? Ich habe gerade bei fussballdaten nachgeschaut und dort gesehen, dass Heimeroth ja immerhin Stammtorwart in eurer letzten Zweitligasaison war, in welcher ihr mit den zweitwenigsten Gegentoren aufgestiegen seid.
     
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Gute Frage, es gibt halt Spieler die haben kaum ne Lobby und kommen schnell unter die Räder während man anderen auch nach Jahren noch die Stange hält.

    Heimeroth ist ein absoluter Teamplayer, rückt ins zweite Glied, und verlängert sogar noch seinen Vertrag! Ist immer gut drauf, beschwert sich nie, man hört zumindest nichts, ist immer korrekt zu seinen Kollegen.

    Ich denke mal vom Charakter gibt es bei uns keinen zweiten der so ist wie er. Einige legen Ihm das aber auch als Schwäche aus, weil er seine Ellenbogen nicht ausfährt ist er zu schwach als Nummer 1, so nach dem Motto.
     
  18. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Keine Frage, Heimeroths Charakter ist top.

    Als Torwart hat er sich bei uns allerdings nicht wegen irgendeiner fehlenden Lobby nicht durchgesetzt, sondern wegen seiner mittelmässigen Leistungen. Kein Verein verpulvert mehrere Millionen, wenn man mit seiner Nummer 1 zufrieden ist. Dass er seinerzeit (nach dem Heimspiel gegen Köln) rausmusste, war damals die richtige Entscheidung.

    Genauso eine richtige Entscheidung wäre es nun, Bailly zumindest mal eine Denkpause zu verpassen. Obwohl er die Niederlagen in Hoffenheim und Bremen nicht verschuldet hat, strahlt er derzeit einfach keine Sicherheit aus. Da ist es nur folgerichtig, dass man im DFB Pokal dem Bankhalter mal eine Chance einräumt.
     
  19. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Heimi hat im ersten Bundesligaspiel nach dem Wiederaufstieg frühzeitig einen Ball reinbekommen, den einige Leute meinten, dass er den halten musste. (Ich hab das anders gesehen.) Nachdem man ihm schon in der zweiten Liga oft vorwarf, dass er mit seinen Abwürfen das Spiel zu langsam machen würde, und der Saisonstart dann ja bekanntermassen bis hin zu Luhukays Entlassung komplett inne Grütze ging (und wir wie in dieser Saison tonnenweise Gegentore gefressen haben), wurde in Heimeroth ein Sündenbock gefunden, der dann in der Winterpause abgesägt wurde. Zusammen mit ein paar anderen. Im Gegensatz zu denen ist Heimi aber eben noch da.

    Ich glaube inzwischen aber, dass wir kein Torwartproblem haben. Heimeroth kam als Megatalent aus Schalke, Bailly mit eigenem Fanclub aus Genk (?) zu uns. das können doch einfach keine Vollblinsen sein. Kampa war in Nürnberg hoch angesehen, und fiel dann bei uns auf die Fresse. Das sind alles sehr gute Leute (gewesen). Unser Problem sitzt auf der Bank, ist ´ne Art Vereinslegende seit er mal vier Elfer gegen Leverkusen gehalten hat, und heisst Uwe Kamps. Der Mann war selbst in der Strafraumbeherrschung eine absolute Nullnummer, und kann das, was in der heutigen Zeit für ´nen Keeper eben immer wichtiger wird, deshalb auch niemandem beibringen.

    Und wenn man bei jeder hohen Flanke ´nen Zitterich kriegt, weil man andauernd danebengrabscht, geht die Sicherheit auffer Linie zusammen mit dem Selbstvertrauen nach und nach weiter flöten. Das Ergebnis sieht man jetzt bei Bailly, der sich bei jedem etwas krummeren Ball fast inne Hose sch... .
     
  20. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    So sehe ich das auch. Kamps war auf der Linie eine Katze, der seine mangelhafte Strafraumbeherrschung - die nicht zuletzt auch aufgrund seiner Körpergröße herrührte - auf der Linie weitgehend kompensieren konnte. Trotz meiner Sympathie ggü. Kamps ist der Mann als Torwarttrainer jedoch in meinen Augen eine Fehlbesetzung, denn Kamps weiss vermutlich noch nicht mal, wie das Wort "Strafraumbeherrschung" unfallfrei geschrieben wird. Es kann doch nicht sein, dass man bsw. einem so langen Kerl wie Heimeroth, der wenn er springt, in einer ganz anderen Etage als seine Gegenspieler agierert, keine Strafraumbeherrschung beibringen kann. Das ist schlichtweg ein Unding und liegt in meinen Augen nicht zuletzt am Torwarttraining.
     
  21. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Er weiß das ganz sicher nicht, was aber nicht nur seiner fußballersichen Klasse geschuldet ist.

    Übrigens hat ein verflossener User mit Namen Nogly genau das, nämlich allein schon seine Art, die Schnapper vorm Spiel warmzupöllen, schon vor Jahren kritisiert. Er schloß alleine aus dem Aufwärmprogramm auf Uwes mangelnde Fähigkeit, Torhüter zu trainieren.

    Ich Idiot habe damals nicht daran geglaubt wie übrigens viele von uns. Wobei: Idiot?

    Wäre es mir damals schon klar gewesen, hätte ich auch nichts daran ändern können.
     
  22. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Würde es wirklich an Kamps liegen, müsste der Heimeroth doch gestern viel schlechter gewesen sein, oder?

    Der hat aber richtig ordentlich gehalten und wurde vom Bankdrücker zum Matchwinner. Nur was passiert jetzt, wenn Baillys Woche Sonderurtlaub rum ist? Ist der dann etwa wieder unsere Nummer 1?

    Hält der Heimeroth nun in Lautern nochmal ähnlich stark, wäre ein Wechsel zurück zu Bailly, derzeit ja das schlechteste was Frontzeck machen könnte, oder?

    Glaubt Ihr Frontzeck setzt Bailly langfristig auf die Bank und Heimi ist jetzt unsere neue Nummer 1?
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Soweit die Strafraumbeherrschung betroffen ist, haben die gestrigen Szenen wenig Aufschluß gegeben. Heimeroth hat auf der Linie oder bei normalen Abwehraktionen auch ein Stück davor (z.B. Derdiyok von halblinks in der 1. HZ) entweder sicher pariert oder ein wenig Glück gehabt (in der 2. HZ wurde er in einer Szene aus kurzer Distanz mehr angeschossen als dass er gehalten hätte). Er mußte sich beispielsweise nicht einem Flankeninferno aussetzen und ständig entscheiden, ob er rausgeht oder nicht. Also kann man - so meine ich - keine Rückschlüsse auf die Trainingsarbeit in diesem Punkt ziehen, die wir alle als mögliche Schwachstelle des Trainers und in Folge auch seiner Schützlinge ausmachen.

    Bailly wirkte ausgebrannt, dabei hektisch, übermotiviert, glücklos, also mit anderen Worten strahlte er keine Ruhe aus.

    Eigentlich müßte folgerichtig Heimeroth weiterspielen. Aber da die ausgebildeten Trainer auch ein paar Stunden Psychologie auffem Lehrplan stehen haben, muß Frontzeck wohl entscheiden, ob er den einschneidenden Schnitt für Bailly macht. Denn Heimeroth kann logischerweise auch wieder patzen und dann hätte man eine verpatzte Nummer 2 und eine demontierte Nummer 1.

    Ich wüßte auch nicht, wie ich es handhaben würde. Eigentlich müßte sich Frontzeck darüber von Baillys Sonderurlaub schon klar gewesen sein, um Heimeroth entsprechend zu informieren, wenn er ihn denn nach der Woche wieder auf die Bank setzen wollte.
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ja ist jetzt die Gefahr, dass egal für was er sich entscheidet, er es am Ende möglicherweise immer verkehrt macht.

    Ich würde einfach nach dem Motto: Never change a winning Team handeln. Vorraussetzung dafür wäre natürlich dass wir in Lautern gewinnen. ;-)
     
  25. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Eher wäre Voraussetzung, dass Heimeroth in Lautern möglichst zu null spielt. Ich meine: Er kann nu nix für die zu befürchtende Ladehemmung der Wunderstürmer.
     
  26. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    André, ganz ehrlich: Du willst doch nicht ein Spiel als Beweis aufführen, dass unser Torwarttrainer ne Granate ist. Vielleicht hatter sich ja auch nur "zu intensiv" um unser belgisches Vorzeige-Model gekümmert... :floet:

    Wenn Heime gegen Lautern eine ähnliche Partie abliefert, dann MUSS der Trainer zumindest erst mal bis zur Winterpause an ihm festhalten. Alles andere wäre wieder mal fahrlässig. Wobei - zutrauen würd ichs ihm... :rolleyes:
     
  27. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Wieso sollten die Trainer jetzt wieder zu Bailly wechseln? Heimeroth hatte doch ein fast ideales Spiel: 90 Minuten kein Gegentor (die Verlaengerung ignoriere ich mal) und dann im Elfmeterschiessen gewonnen => Heimi ist der Held. Nicht nur fuer sich oder die Fans, sondern auch fuer seine Mitspieler. Man koennte demnach gar nichts psychologisch Verkehrteres machen, als zum unsicheren Kantonisten Bailly zurueck zu wechseln.
     
  28. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Keine Frage, Heimeroth hat gestern weitestgehend Ruhe ausgestrahlt und unter dem Strich auch ein gutes Spiel gemacht. Der wird auch in Kaiserslautern spielen. Dennoch, zwei relativ "Leichte" hat er auch gestern wieder nach vorne abprallen lassen. Das bekommt er scheinbar einfach nicht raus.
     
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Das sehe ich auch so. Auf der anderen Seite ist Trainer Frontzeck sehr, sehr loyal gegenüber seinen Spielern. Deshalb habe ich das Gefühl, er könnte sagen, so jetzt ist die Woche rum, und nu kommt der Logan zurück. Der Logan war vorher die Nummer 1 und ist es auch jetzt, denn ich halte an meinen Leuten fest.

    Ich gglaube Heimi muss in Lautern nochmal ne Top-Leistung abrufen, dann wird der öffentliche Druck so groß dass frontzeck eigentlich nicht zu Bailly zurück kann. Kann mich aber auch irren, aber so schätze ich die Situation als Außenstehender ein.
     
  30. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.050
    Likes:
    2.097
    Ich meckere mal wieder rum.

    CH hat gstern gut gehalten und uns durch den parierten Elfer eine Runde weiter gebracht - bei vielen kommt jetzt hier ein Punkt bei mir kommt ein Komma - er hat auch das Glück des Tüchtigen gehabt (angeschossen von Derdioyk, Fingerspitzen gegen Schachtens Hackentrick) und war bei ein, zwei Weitschüssen auch nicht so sicher (Ball nach vorne abprallen lassen).
    Er machte aber den besseren Eindruck als LB und sollte nun mal vorerst im Kasten bleiben.
    Allerdings ist dies auch keine Lösung die mich mit Blick in die Zukunft ruhig schlafen lässt.
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich meine einfach, dass es immer - vereinsunabhängig - problematisch ist, eine deklarierte Nummer 1, hier Bailly, auf unabsehbare Zeit abzulösen. Denn diese demontierte Person weiß genau: Mit normalem Trainingsfleiß kann ich nicht zurück kommen. Ich schaffe es nur bei Verletzung oder bei einer ernstzunehmenden Formkrise der neuen Nummer 1. Wie die auf die Bank gesetzte Nummer 1 in den beiden Fällen dann zurück kommt, welche Form sie hat, dafür ist sicher auch verantwortlich, wie sie psychisch mit der Versetzung ins 2. Glied klarkommt. Da fürchte ich, dass Bailly eher ein Typ ist, der dicht macht und sich in Selbstzweifeln er- bzw. aufgibt. Heimeroth ist da bisher immer anders: Loyal und erst einmal da, wenn er gebraucht wird. Wie heißt noch dieser gefühlte ewige 2. TW, der eigentlich immer überzeugt hat, wenn er durfte? Marc Ziegler? Von dem hat man auch nie Palaver gehört und er ist im dem besten Fußballeralter, nachdem er in der frühen Profizeit regelmäßiger gespielt hatten, immer wieder zurück ins 2. Glied gegangen.

    Es hat also weniger mit MEINER Einstellung zu beiden Typen - da ist Heimeroth über jeden Zweifel erhaben - sondern vielmehr damit zu tun, was letztendlich in der Vorausschau vernünftiger erscheint.

    Und da sage ich Folgendes: Ich bin mir sicher, dass Heimeroth dann, wenn die Bude mal wieder so richtig beballert wird, auch seine Aussetzer haben wird. Das bleibt bei dieser Defensivformation wohl gar nicht aus. Dann isser erstma raus und der verprellte, schmollende Bailly soll dann die Kartoffeln aussem Feuer holen. Da sehe ich Ungemach auf uns zurollen, ganz davon abgesehen, dass Bailly auch heute noch den wesentlich größeren Marktwert haben dürfte. Wenn man ihn also dauerhaft auf die Bank setzt, verliert man vergleichsweise viel Kohle, zumal wir alle zum jetzigen Zeitpunkt wohl hoffen und davon ausgehen, dass nach Bailly die neue Nummer 1 ter Stegen wird (wir hoffen das nicht, weil wir Heimeroth nichts gönnen, sondern weil wir hoffen, mit ter Stegen einen Kracher im Nachwuchs zu haben).

    Ich würde mir die Entscheidung nicht leicht machen und eigentlich können wir alle nichts Verlässliches sagen oder fordern, weil wir nicht den unmittelbaren Zugang zu den beteiligten Spielern haben.

    Mein Herz sagt: Heimeroth sollte weiter spielen, mein Verstand hat damit nicht ganz unerhebliche Probleme.